Pony4 - Quad-Serie mit hohem Sitz und Ladefreude

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.060
@Nils - ja, der Kettenspanner vorn hat keinen Kassettenausgleich zu bewältigen und kann damit ein großes Stück der Käfigspannweite zum Fahrer-Längenausgleich einsetzen. Bei einem Road-Schaltwerk sind das locker 5-7cm. Bei einem (tieferhängenden) MTB >10cm.

Zuzüglich ist aber auch der Sitz auf einer Schiene und lässt sich um ~10cm verstellen. Ein Schnellspannersystem ist zwar nirgends enthalten, aber mit wenigen Sekunden Schrauberei lässt sich beinahe jede Fahrergröße einstellen.

@Ewok - da reichen dann ggfs. einfache Kopfstützbügel.
 
Beiträge
831
Schnellspanner, um schnell zwischen unterschiedlichen
zu wechseln, wäre wichtig für eine
Wenn ich jetzt noch Bilder und mehr Details für die Option "Cargo box high with 2 child seats incl. safety belts and rear mudguards" finden würde. Komme so langsam ins Grübeln: Pony4 + schnelles VM statt QV? :unsure:

@Nils : Die Signatur im Stil des Postillon-Tickers – ich schmeiß mich weg. :ROFLMAO:
 
Beiträge
267
Pony4 + schnelles VM statt QV
Das Pony hat zumindest keine Höhenbegrenzung wie das QV. Und die Kinder werden so schnell groß...

Außerdem würde ich beim Pony unterstellen, dass man notfalls auch ein Kinderfahrrad rein/drangehängt bekommt, wenn den Kleinen die Beine schwer werden. Aber ich habe mich noch nicht getraut, zu fragen, ob das wirklich so ist.

-> Signatur: Ja, der Postillion ist eine große und anspruchsvolle Inspirationsquelle!
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.060
See-Sachsen-Pony.jpg
Mittlerweile ist Stephane auf seiner Härte-Test-Tour wieder auf dem Rückweg und heute irgendwo entlang der Elbe Richtung Grenze. Gestern haben wir uns an Sächsischen Seen (Leipzig-Ost) getroffen und mal so die bisherigen Erkenntnisse der Reise inspiziert. Was kaputt gegangen ist, was tadellos läuft, und was wir vielleicht in einer Version 2 ändern sollten.

So steht für die Cargo-Langstrecken-Eignung die konkrete Hinterachse in der Diskussion. Die BMX-Freiläufe zicken teilweise etwas rum, was an sich als Verschleißteil OK wäre, aber beim Wechsel doch bemerkenswert Umstände macht. So dass der Meister selbst beim Tausch im Felde einen kleinen Montagefehler am Spannsatz machte, dem dann der komplette Bruch der Welle folgte. D.h. v.a. auch im Hinblick auf Endnutzer-Toleranz überlegen wir, doch wieder auf unser zwischenzeitliches Prinzip mit der HFL-Welle zurück zu kommen (die bspw. auch bei 1Hz auf seiner Iberien-Tournee sorglos werkelt).

Interessant ist natürlich auch der heimwerklerische PV-Dachaufbau mit bis zu 300WP direktem Solar-Vortrieb. Die hohle Dachkonstruktion (in der leichtes Gepäck lagert) schwingt gewaltig frei in ihrer abenteuerlichen Aufhängung, hält aber kurioserweise. Nutzer-Effekt ähnlich wie bei Jörgs Green-Mamba... d.h. in den letzten Wochen musste nicht nachgeladen werden und man fährt entspannt bei steter 25km/h Reisegeschwindigkeit den Tag durch. Verbrauch von etwa 2kWh/100km, gepuffert durch 1,5kWh Akku.

Als Kontrast zum neumodischen Fahrrad-Camping bin ich ihm extra-oldschool mit dem ~40ig-fachen Diesel-Camper-Primärbrennwert entgegengetuckert. Zur "Strafe" war mein Up hinten drin und heute früh musste ich damit 70km in die Werkstatt radeln.
See-Sachsen-Frieda.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
14
So steht für die Cargo-Langstrecken-Eignung die konkrete Hinterachse in der Diskussion. Die BMX-Freiläufe zicken teilweise etwas rum, was an sich als Verschleißteil OK wäre, aber beim Wechsel doch bemerkenswert Umstände macht. So dass der Meister selbst beim Tausch im Felde einen kleinen Montagefehler am Spannsatz machte, dem dann der komplette Bruch der Welle folgte. D.h. v.a. auch im Hinblick auf Endnutzer-Toleranz überlegen wir, doch wieder auf unser zwischenzeitliches Prinzip mit der HFL-Welle zurück zu kommen (die bspw. auch bei 1Hz auf seiner Iberien-Tournee sorglos werkelt)
Hallo, ich hab gesucht, aber find nichts wo ich lesen kann, was eine HFL-Welle ist.
 
Beiträge
14
Ich vermute er meint stark "Hülsenfreilauf". Das war mal eine Konstruktion von mir um Freilauf und Lagerung kompakt in der Nabe unter zu bringen um einfache Präzisionswellen aus dem Normteileregal verwenden zu können, ohne diese groß bearbeiten zu müssen.
Danke, nun konnte ich schaun, was gemeint war... interessante Alternativen..
 
Beiträge
831
Alve Henricson (mittlerweile PONY4-Händler) hat ein Video eines PONY4 mit Hundebox hochgeladen.
Wenn ich jetzt noch Bilder und mehr Details für die Option "Cargo box high with 2 child seats incl. safety belts and rear mudguards" finden würde.
Bilder der anscheinend noch im Prototypen-Stadium befindlichen Box habe ich inzwischen auf Instagram und sogar auf der Startseite (nicht in der Galerie) gefunden.
Zeichnung, Foto 1, Foto 2
Sieht ja schon mal ganz gut aus. Aber es sind leider nur ziemlich kleine Kinder zu sehen. Ich muss hier regelmäßig Kinder im Grundschulalter oder kurz darüber irgendwo abholen oder hinbringen. Das würde ich gern ohne Auto hinbekommen. Alternativ wäre auch die Anlieferung des Fahrrads denkbar, wenn es dafür eine praktikable Lösung gäbe.
 
Beiträge
267
auf der Startseite (nicht in der Galerie)
Ich bin ganz froh, dass es hier im Forum eine so teilfreudige Community gibt.

Für mich ist es immer etwas, hmm, mühsam, news zu Produkten nicht auf der genuinen Homepage, sondern auf irgendwelchen kommerziellen social-media-Plattformen zu finden.

Aber das Konzept ist für uns als Familien-Nahfeld-Alltags-Transporter weiterhin interessant, daher bleibe ich dran.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
2.060
Derzeit komme ich nicht dazu, mich der Fertigstellung des Trailers zu widmen... zu viele andere Baustellen... aber Wolf will demnächst mit dem Pony4Trailer nen Umzug fahren, d.h. da wird jemand motiviert sein, es zu vollenden (es muss v.a. noch die Auflaufbremse installiert werden, passiv hinterherrollen funktioniert schon).

So eine querstabile Hängerkupplung macht überall besonders Sinn, wo man den Trailer a) nicht zu breit bauen kann/will und b) dessen "Last" auch Federkomfort gönnen. Wäre bspw. hier in dem QuiCab kein solches Auflieger-Prinzip, würde der vordere Passagier das Gespann einfach aushebeln.
1628764531548.png
Grundvoraussetzung für so ein System sind 6 gefederte Räder... was es viel aufwändiger macht als simple Trike-Hänger-Gespanne... aber so bau ich ja eh.
 
Beiträge
1.575
Derzeit komme ich nicht dazu, mich der Fertigstellung des Trailers zu widmen... zu viele andere Baustellen... aber Wolf will demnächst mit dem Pony4Trailer nen Umzug fahren, d.h. da wird jemand motiviert sein, es zu vollenden (es muss v.a. noch die Auflaufbremse installiert werden, passiv hinterherrollen funktioniert schon).


Wozu benötigt man am Trailer eine Auflaufbremse, wenn das Zugfahrzeug an allen 4 Rädern Bremsen hat?
 
Beiträge
25.386
Zwei 90er Trommeln reichen für ein schweres Fahrzeug mit einem schwereren Fahrer. Also 150kg für die 90er, 100kg für die 70er. Bei 300kg sollten es dementsprechend mindestens zwei Achsen mit 90ern sein, bei 400kg drei Achsen. Wenns bergig wird, solltend ann auch die Kühltürme auf die Trommeln kommen.
 
Beiträge
70
Hat das Pony 4 denn jetzt 2 Bremsen oder gibt es die lange Version mit 4 Bremsen ? Weil 2 Bremsen und 150kg max Gesamtgewicht ist ja Recht wenig. Wenn ich so an mir runter schaue , mit Schuhen ca. 95kg + Pony mit Motor und Rohloff und Box mit Kindersitz ca. 40kg ? Da bleibt aber nicht viel übrig für Kind und Hund . Und dann hier im Bergischen Land .....
Andere Frage, kann man sich das Pony im Raum Solingen - Düsseldorf- Köln anschauen ? Gibt es einen Händler in dem Bereich ? Wie funktioniert das mit Reparaturen bzw. wie sieht es mit Garantieleistungen aus , wenn ich ein Pony bestelle ? Muss ich das selber Reparieren ? Ist Leasing möglich ? Gibt es einen abnehmbaren Regenschutz für den Fahrer ?
 
Beiträge
25.386
Servus,
das Pony hat zwei Bremsen, auch die längere Version. 150kg sind damit durchaus gut zu bewältigen. Je mehr, desto mehr muss man auch seinen Fahrstil anpassen. Für höhere Belastbarkeit bei Bergabpassagen können die Bremsen noch mit Kühltürmen versehen werden, was sie deutlich standhafter macht.

Bei den anderen Fragen kann am besten @BuS velomo helfen.
Leasing (Jobrad) ist aber möglich.
 
Oben