Pony4 - Quad-Serie mit hohem Sitz und Ladefreude

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Naja, ich bin da nicht berechtigt, den ersten Stein zu werfen. Das letzte Mal mit dem Rad an die Ostsee gefahren bin ich... vor dem Führerschein-Erwerb. Und gerade hab ich mir einen 7m² Hänger gekauft, damit ich beim nächsten Ausflug Quadvelo, Pony, Hi-Trike, SuCa und normale Fahrräder gemeinsam mitnehmen kann... wer will schon auf nur 1 Rad angewiesen sein, wenn er unterwegs ist!?

Kurzum: Anhänger-Empfehlungen kann ich eher geben als das Heckträger-Empfehlungen.

Und ja, das ist das Equipment für die angedeutete Spezi-Ersatz-Rundtour nach dem (nächsten) Lockdown.
 
Beiträge
1.538
Und ja, das ist das Equipment für die angedeutete Spezi-Ersatz-Rundtour nach dem (nächsten) Lockdown.

wenn du einen standplatz hier in köln brauchst oder testgelände etc kannst du dich gerne bei mir melden :cool:(y)

Von Weida nach Köln führt die Route auf der A5 hier an Grünberg vorbei. Autobahnabfahrt Grünberg, 3 km bis zu meinem Wohnort zur kostenlosen Übernachtung mit Verpflegung, in einer ruhigen Wohnstraße mit großzügigen Parkmöglichkeiten, Ausstellung Deiner Fahrzeuge hier oder auf dem Dorfsportplatz oder beim 2 km entfernten Baumarkt oder auf dem Marktplatz der Kleinstadt Grünberg bei der Eisdiele mit Probefahrt im hügeligen Gelände auf Landstraßen oder asphaltierten Wirtschaftswegen.
 
Beiträge
1.538
Und ja, das ist das Equipment für die angedeutete Spezi-Ersatz-Rundtour nach dem (nächsten) Lockdown.

Von Weida nach Köln führt die Route auf der A5 hier an Grünberg vorbei. Autobahnabfahrt Grünberg, 3 km bis zu meinem Wohnort zur kostenlosen Ausstellung Deiner Fahrzeuge hier oder auf dem Dorfsportplatz oder beim 2 km entfernten Baumarkt oder auf dem Marktplatz der Kleinstadt Grünberg bei der Eisdiele mit Probefahrt im hügeligen Gelände auf Landstraßen oder asphaltierten Wirtschaftswegen.
Ich habe Kontakt hier in der Gegend zu einem Arzt mit einer Praxis für Gelenk- und Fußchirurgie, der großes Interesse an meinen selbst gebauten Vierrädern zeigt. Ich könnte mir vorstellen, dass er sich für die professionell gebauten Quads aus Weida und Brno /Brünn auch sehr interessieren würde.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Meine große Rundreise wird wahrscheinlich weiträumig um die Mitte herum verlaufen. Aber ich muss auch so noch mal direkt gen Westen - Brüssel (EC), Tennant (60iger) und so Kram... Wenn Du so günstig an der A5 wohnst, werden wir da bei Gelegenheit mal was einrichten - das Pony passt ja auch so ins Auto.
 
Beiträge
1
Ort
Ebringen
Zunächst: Hallo,
ich habe mich neu angemeldet und bin erst vor ein paar Tagen auf das Forum gestoßen.
Vielen Dank für die vielen Infos, Tips und Ideen!
Wenn ich auch nicht qualifiziert bin hier Velo-Tips zu geben hoffe ich doch mit meiner Sicht und meinen Erfahrungen ein wenig zurück geben zu können.

Bis zu meiner Freischaltung hatte ich etwas Zeit. Und so ist mein erstes Posting hier etwas angewachsen.
Wenn es jemanden stört: Sorry!
Wenn es jemandem nutzt: Gerne!

das Rad gegen unerlaubtes Wegfahren zu sichern
Mir wurde schon Nachts 2 Meter von meiner Wohnungstüre mit Glasausschnitt zu der ich mit dem Rücken in 4 Metern Entfernung am Schreibtisch saß mein Motorraller gestohlen. Der Roller war mit Lenkradschloss und zwei Ringschlössern gesichert. Wie kann das sein? Die Polizei war wenig überrascht. Der wurde einfach sehr leise weggetragen. Das kommt wohl öfter vor. Seit dem nutze ich zusätzlich ein dickes 5-Meter-Stahlseil an einer verankerten Öse.
Es gibt schon für ca. 20 € Fahrradrücklichter mit Bewegungserkennung und Blinklicht. Die nutzen natürlich nur bei schreckhaften Dieben. Teurere Modelle machen auch Krach oder bieten GPS-Peilung. Aber so wie in der IT gilt auch hier: Es gibt keine 100% Sicherheit - nur Wahrscheinlichkeiten.

Pony4 auf Heckträger
Ich wohne in einer 1,5 Zimmer-Wohnung ohne Garage und fahre einen Erdgas-Citigo (da geht keine Anhängerkupplung und dadurch auch kein vernünftiger Heckträger dran). Für mich wäre Zerlegbarkeit, Packmaß und Gewicht wichtiger. Mein (wahrscheinlich ähnlich unrealistischer) Wunsch wäre es ein Pony4 mit Bus und Bahn transportieren zu können.

so tickt der Otto Normalverbraucher nicht ...
... Wird aber höchste Zeit das Ticken zu ändern
Ich denke DEN Otto Normalverbraucher gibt es so wenig wie den Türken. Und wenn es ihn gäbe, gäbe es außer ihm nicht nur die Profis, sondern auch noch eine Menge Leute dazwischen. Da sehe ich mich. Diese Gruppe anzusprechen wäre vermutlich leichter und strategisch sinnvoller.

Und auch diese Gruppe ist heterogen. Ich zum Beispiel wohne am Berg. Nachdem ich vor 13 Jahren hierher gezogen bin habe ich mein 7-Gang-Rad verschenkt und mir ein Pedelec mit einer Schimano Decore gekauft. Mit ihr habe ich mich bis heute noch nicht 100% angefreundet, aber damit leben kann ich schon. Vor ein paar Jahren habe ich damit eine mehrtägige Radreise hier im Schwarzwald gemacht. Für alle die noch nicht hier waren: Wir haben hier nicht nur Hügel, sondern richtige z.T. sogar heftige Berge. Für mich war da die Unterstützung oft nicht ausreichend. Und als dann einmal der Akku unterwegs leer war steigerte sein Gewicht und das des Motors mein Problem noch. Seit dem träume ich vom Wirkungsgrad und der einfachen Bedienung einer Rohloff. Vielleicht könnte ich damit sogar auf eine E-Unterstützung verzichten? Es geht mir ja nicht um Geschwindigkeit. Auf der anderen Seite will ich in einer Gruppe von Pedelec-Fahrern auch nicht zurück bleiben. Aber unabhängig davon braucht man auf zwei Rädern eine Mindestgeschwindigkeit.

Dadurch bin ich auf die Idee mit den drei und nun vier Rädern gekommen.
Irgendwie ist das Thema dann aber untergegangen. Schließlich habe ich ja das Pedelec und außerdem noch einen Motorroller, ein Auto und eine (Überland-) Bushaltestelle direkt am Haus. Es hätte also gut sein können, dass ich mir in diesem Leben nichts mehr kaufe das Pedalen hat.
Für meinen nächsten Urlaub spiele ich mit dem Gedanken eine mehrtägige Tour zu Fuß zurück zu legen. Bei meinen Recherchen dafür bin ich mit der Welt der Wanderkarren-/Pilgerwagen-, Prepper-/Fluchtrucksack-Profis gestoßen.

Wanderkarren sind gar nicht so weit von der Pedale weg wie man denken könnte. Eigentlich sitzt das Fahrrad doch genau zwischen per pedes und E-Bike.
BENPACKER baut z.B. einen Wanderkarren dan man auch als Fahrradanhänger nutzen kann. Hinterher hat Fahrradanhänger und Bootswagen die man als Wanderkarren nutzen kann. Ich denke in dem Markt könnte man leicht Kunden und Infos gewinnen. Über das Thema Fahrradanhänger bin ich übrigens wieder hier gelandet. Mich müsste man jetzt z.B. nur noch vom Anhänger auf das Pony holen. Der Weg ist wie gesagt nicht weit.

Pony4Trailer, Pony4Camper
Ich denke die Richtung verträgt sich gut mit dem was ich oben geschrieben habe und darüber und darauf freue ich mich.
Ich weiß nicht ob die Idee neu ist, aber wenn man beim Langrahmen-Modell über der Ladefläche noch eine Ebene anbringen würde könnte dazwische das Gepäck und ggf. der Akku Platz finden. Auf der 2. Ebene könnte man dann ein leichtes 1-Mann-Klappzelt in der Art von PKW-Dachzelten montieren. Damit käme man weg vom holprigen, nassen, ... Boden und hätte entgegen einem Baumzelt eine wirklich ebene Schläffläche.

bis das Pony Ottonormalverbraucher überzeugt hat, >6000€ für ein Fahrrad auszugeben
Ja, vermutlich werden viele erst unterhalb der magischen 5000€ überhaupt erst darüber nachdenken. Aber mit einer größeren Verbreitung könnte die Grenze vielleicht schon bald unterschritten werden.
Ich denke es gibt zwei Schrauben an denen man drehen kann: Aufwand und Nutzen
Ich finde es immer wieder toll wenn ein Hersteller nicht nur die eigenen Schrauben sondern auch die des Kunden sieht.
Zum Aufwand zähle ich nicht nur den Preis sondern auch Transport, Unterbringung, Pflege, ...
Zum Nutzen muss man mit kreativen Ideen nicht nur mit dem Wettbewerb und dem DIY gleichziehen, sondern echten Mehrwert bieten.
Jenseits des Tellerrands gibt es nicht nur neue Kunden und Infos, sondern auch Anwendungen/Nutzen.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Hallo,

während ich zwei individualisierte Ponys mit Kettenschaltungs-Zwischengetriebe sowie abweichenden Sitzmöbeln aufbaue, und eins mit gebremsten Europaletten-Auflieger-Anhänger, hier mal 2 visuelle News:

1. Der erste journalistische Video-Beitrag. Für alle, die des Tschechischen mächtig sind auch mit verständlichem Ton, ansonsten nur bewegte Bilder aus Städten mit kaltem, postsozialistischen Charme :D -

2. Plan für die MuFu-Hochbox... mit integraler Kindersitzoption. Quasi das edle Äquivalent zu den Holzkisten-Drehschemel-Dreirad-Mama-Taxis.
163418871_186435706623661_7028797021183375245_n.jpg

Mein (wahrscheinlich ähnlich unrealistischer) Wunsch wäre es ein Pony4 mit Bus und Bahn transportieren zu können.
Korrekt, für Busse und Bahnen (und KFZ-Kofferräume) ist man mit Falträdern ganz gut bedient. Aber wenn wir in Richtung Cargobike-Ausmaße tendieren, wird das langsam unrealistisch... und selbst eine Teilung würde das umbaute Volumen nicht wirklich reduzieren können.

Ich weiß nicht ob die Idee neu ist
Es gibt endlos viele Denkbarkeiten, was man mit so einer Plattform alles anstellen kann. Wir können halt nicht alle davon präventiv umsetzen, um jeden potentiellen Interessenten "abzuholen". Wer einmal als Nutzer in der nicht industriell-vollversorgten Nische angekommen ist, muss da auch proaktiv mit der Materie arbeiten, d.h. seine Aufbauten DIY zu Ende bringen, oder den professionellen Individualveredler ( ;) ) aufsuchen... ähnlich wie bei der anderen HD-Plattform.

5000€ [...]. Aber mit einer größeren Verbreitung könnte die Grenze vielleicht schon bald unterschritten werden.
Nein, ein Fully-E-Quad wird in spezialradüblichen Losgrößen deutlich teurer bleiben (und die Inflation fängt grad erst an zu galoppieren). Auch wenn das Pony gut wächst, geht aller Produktionskostengewinn für die größere Vertriebsstruktur drauf, d.h. ob 50 "eher direkte" oder 500 Fachhandels-Ponys pro Jahr vom Band rollen, mach im Preis keinen Sprung, v.a. wenn noch Pinions und Rohloffs und Motorsets dran sind. Ein China-Massenmarkt-Produkt wird sowas nie...
 
Beiträge
1.538
Hallo,

während ich zwei individualisierte Ponys mit Kettenschaltungs-Zwischengetriebe sowie abweichenden Sitzmöbeln aufbaue, und eins mit gebremsten Europaletten-Auflieger-Anhänger, hier mal 2 visuelle News:

Ich würde ja gerne für meine Frau ein Pony 4 bestellen, aber meine Frau gibt ihr 12 Jahre altes Anthrotech nicht zum Verkauf oder zum Verschenken her. Da kann ich nur hoffen, dass von mir angeschriebene Fahrradvermieter in St. Peter-Ording an der Nordseeküste für den Sommer ein Pony4 beschaffen und es verleihen. Dann würde ich für den Sommerurlaub an der Küste ein Pony4 mieten und könnte mir den Transport eines meiner beiden Quads sparen.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Mal ein paar Eindrücke zu den kommenden Aufbau-Optionen:

Kurze Hochbox mit integriertem Kindersitz
Pony4-short-kids1.jpgPony4-short-kids2.jpg

Lange Flachbox: die ist jetzt 100 lang und 60 breit, mit etwas Radüberhang wäre auch 120 passend.
Pony4-long-box-1.jpg

Auflieger-Anhänger mit Auflaufbremse - Variante >Europalette<
Pony-trailer-proto.jpg
  • Bei dem Trailer-Konzept (den vorne eine Art LKW-Drehteller führt, damit es sich nicht wie ein Dreirad verhält) können wir letztlich wohl keine fertige Standard-Option ausarbeiten...
  • ... sondern müssen uns auf die 2 Module Kupplung/Deichsel und Fahrwerk konzentrieren, welches dann entlang der speziellen Nutzerideen mit dem vorwiegend hölzernen Tragwerk und Nutzaufbau verbunden werden kann... was dann eher DIY oder Velomo-Werk wird...
  • ... z.B. die individuelle Variante >Camper<, mit der man dann dann potentiell 240x90 Liegefläche auf der oberen Ebene hat und aller Nutzkram in der unteren liegt.
  • Momentan hab ich die Räder über Rosta-Elemente aufgehängt, frag mich aber warum... ich nicht gleich auf meine bewährte Längsblattfeder gegangen bin... was ich als nächstes tue.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Nö, aber gerade wenn man eine flächige, gleichmäßige Krafteinleitung braucht, ist die punktuelle Konzentration auf einen Verdrehstab eigentlich suboptimal.
 

BuS velomo

gewerblich
Beiträge
1.932
Ort
07570 Weida
Habt Ihr die Option der Lastenrad-Förderung im Blick?
Ja... und nach der Aktualisierung der Bafa-Bedingungen ist sogar die sinnlose 1m³-Klausel weggefallen. Die verbleibenden 120kg Nutzlast (Fahrer + Ladung) sind keine Hürde fürs Pony: https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/E-Lastenfahrrad/e-lastenfahrrad_node.html

Beim Aufliefer-Anhänger (der eigentlich reale 1m³ und 120kg Ladung garantieren soll), steht da noch eine Formulierung im Weg, die "ausgelegt" werden müsste mit der Frage, ob man tatsächlich technisch sinnvolle Sattelzug-Konstruktionen eliminieren will:
Transportmöglichkeiten aufweisen, die unlösbar mit dem Fahrrad verbunden sind,
... bzw. hat die Bafa im Wegfallen der 1m³-Klausel eine Definitionsvorlage per optischer Auswahl fabriziert, die natürlich keine Spezialräder mit erfasst. Ein handelsüblicher Bürokrat könnte da auf die Idee kommen, dass eine Nicht-Identität mit einem der 5 Bilder ein Ausschlusskriterium sein müsse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.538
Ich würde ja gerne für meine Frau ein Pony 4 bestellen, aber meine Frau gibt ihr 12 Jahre altes Anthrotech nicht zum Verkauf oder zum Verschenken her. Da kann ich nur hoffen, dass von mir angeschriebene Fahrradvermieter in St. Peter-Ording an der Nordseeküste für den Sommer ein Pony4 beschaffen und es verleihen. Dann würde ich für den Sommerurlaub an der Küste ein Pony4 mieten und könnte mir den Transport eines meiner beiden Quads sparen.

Vor einigen Tagen traf ich eine Rentnerin, die mit ihrem Sesseldreirad von e-motion https://www.dreirad-zentrum.de/dreirad-typen/sesseldreirad/ unterwegs war. Im Gespräch habe ich ihr das Pony4 empfohlen. Die Antwort war, wenn sie ihr e-motion Dreirad verkaufen würde , würde sie kein Rad mehr kaufen, sondern wieder zu Fuß gehen.

Ich habe auch die Fahrradvermieter in St. Peter-Ording angeschrieben und das Pony4 empfohlen, aber keine Antwort erhalten. Meine Frau meint dazu, dass Rentner mit Goldkettchen im Urlaub sich nicht auf ein Trike oder Quad setzen würden, weil diese zu sehr den Eindruck von Behindertenfahrzeugen machen würden. Nur mit einem Fahrrad (mit Elektromotor) könnten sie den Schein aufrecht erhalten, dass sie noch juing und fit sind.
 
Beiträge
697
Ort
59302 Oelde
Momentan hab ich die Räder über Rosta-Elemente aufgehängt, frag mich aber warum... ich nicht gleich auf meine bewährte Längsblattfeder gegangen bin... was ich als nächstes tue.
Das würde mich im Detail dann interessieren.
Das Aufliegerkonzept finde ich wirklich sehr sehr gut. Solltest Du vielleicht mal in einem Youtube Video vorstellen, als alternative zum Fahrradwohnwagen, was ja momentan auch Dank Corona voll im Trend liegt.
Mach weiter so , es geht in die richtige Richtung.
Ich sehe schon, ich muss Euch mal wieder einen Besuch abstatten und mir auch mal die neue QV Hinterachskonstruktion näher betrachten, auch wenn Green Mamba momentan ja gut läuft.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
697
Ort
59302 Oelde
weil diese zu sehr den Eindruck von Behindertenfahrzeugen machen würden. Nur mit einem Fahrrad (mit Elektromotor) könnten sie den Schein aufrecht erhalten, dass sie noch juing und fit sind.
Wer so denk, braucht so etwas dann auch nicht. Hab ich als Behinderter wenig Verständnis für und da lohnt es sich auch nicht solche Zielgruppen überzeugen zu wollen.
Eigentlich habe ich eher das Gefühl, dass zunehmend ältere Personen immer hipper werden. Vielleicht täusche ich mich da aber auch.
Uns sprechen auf jeden Fall auf Tour sehr viele auch ältere Leute bzgl. unserer Fahrzeuge an.
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
697
Ort
59302 Oelde
Lange Flachbox: die ist jetzt 100 lang und 60 breit, mit etwas Radüberhang wäre auch 120 passend.
Denk auch mal ein bißchen richtig eckig/quadratisch/praktisch. Die Rundungen sind zwar schön und ich weiß Sie treffen Deinen Geschmack und auch den vieler anderer, aber oft ist eckig auch im Alltag praktischer.
z.B. hinten Langbox als rechteckige Fläche, abnehmbare Seiten eckig, Planenüberzug etc. Aufkantungen mind. 15cm, damit der Einkauf nicht gleich runterfällt oder noch extrag befestig werden muss....
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Oben