World Championship 2022

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
Man kann sich erst mit Zerfitikat anmelden, richtig? Also ein Nachreichen ist nicht drin?
 
Beiträge
139
Einfach eine doc/jpg/pdf-Datei mit dem Vermerk "Certificate to come later" herunterladen. Der Status Ihrer Registrierung wird auf grün geändert, sobald wir das Zertifikat erhalten haben.
 
Beiträge
3.558
DANKE @kouign : Es hat geklappt. REGISTRIERT :giggle:

Und genau heute hat auch das mit dem med. Zertifikat geklappt. Super. Nun noch Unterkunft, Nahrung, Getränke, Urlaub. Und die Sache rollt!
 
Beiträge
139
Hallo,
das ist das Bergrennen, fast im Renntempo ;)
Die Ziellinie ist die letzte Kurve neben dem Holzstapel! Denken Sie daran: Sie müssen es zweimal tun!
 
Beiträge
3.558
Ha. Ihr könnt zu Hause bleiben! Ich habe Heimvorteil. Da sieht es ja genau so aus wie hier. :giggle:

Nee, mal im Ernst: super. Ich schließe mich an: GROSSE VORFREUDE!
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
@Schlafradler : "Nur geradeaus" ist halt mit "langsamen" Fahrzeugen nicht allzu spannend. Die letzte WM in Frankreich, glaub 2014, die ich mit gefahren bin, war schön hügelig/bergig. Das rückte das Fahrerfeld schön zusammen und es war mehr ein Miteinander, als ein "in Kategorien" fahren.
Aber ich denke auch diese WM wird schon spannend und spaßig genug :)
Muss nur noch ein paar Watt bei mir finden...
 
Beiträge
1.509
@Jack-Lee
Die Strecken fürs „100km“ Rennen von 2014, 2019 und 2022 sind einigermassen vergleichbar, auch 2022 kommen auf 105 km etwa 1400 HM zusammen und es hat 2-3 Schikanen wo man das Tempo rausnehmen muss.
Sprintlastig (alles unter 30 Min für mich) waren alle WMs wo ich dabei war, das ist ein anderes Thema, hier sind es 75% der Wertung mit Sprint und Bergzeitsprint.
Gesamtsieger erwarte ich klar VM, über 100km könnte es aber doch eine Überraschung geben wenn auch das Feld bei den VMs wohl deutlich stärker sein wird und die Strecke möglicherweise minimal schneller als 2014 oder 2019.
Wir werden es sehen.
 
Beiträge
1.966
heißt bis maximal 45 Sekunden. Alles drüber ist fast ausschließlich von der aeroben Energiebereitstellung bestimmt, also Ausdauer.

Das 105 km Kriterium hat über 1700 Höhenmeter. Die entschiedenden Kurven sind am Ende von Abfahrten, nach denen es wieder bergauf geht. Wie sollen mit so einer Strecke VV begünstigt sein?
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
@MartinL : 1700hm bekomm ich in meiner Gegend auch sehr gut auf 100km zusammen. Da bin ich mit dem VM trotzdem deutlich schneller als mit dem 7,5kg Rennrad. Aber gut, die Strecke sah auf den Videos weniger eng und hügelig aus. Wenns so wird, wie das letzte mal in Frankreich, wäre ich mehr als zufrieden :)
 
Beiträge
1.509
@MartinL Ja, 4 "Sprints" (200m, 1000m, 2x 2750m) mit 75% Gewicht in der Wertung und dazu die Wertung innerhalb der Rennen machen das Ganze in meiner Sicht "sprintlastig" oder falls dir die Bezeichnung lieber ist "kurzstreckenlastig".
Alles unter 10km ist doch Kurzstrecke:p

Und wie schon erwähnt sind die WMs in Frankreich 2014, 2019 und 2022 dank den Bergzeitfahrten und dem 100km Rennen dennoch ausgeglichener da zumindest in zwei der Wertungen TV oder UV Chancen auf den Sieg haben und die schnellen VV-Einspurer wohl aus dem Rennen sind (PoB und Beano lassen grüssen).
 
Beiträge
1.966
Alles unter 10km ist doch Kurzstrecke
... sagen nur Langstreckler. ;)

machen das Ganze in meiner Sicht "sprintlastig" oder falls dir die Bezeichnung lieber ist "kurzstreckenlastig".
200m fliegend heißt, das VM auf die maximale Geschwindigkeit zu bringen, und das dauert eine Weile. Dazu muss man überwiegend aerob fit sein.
1000 m aus dem Stand sind länger als 45 Sekunden, also auch überwiegend aerob.
Diese beiden sind auch sehr Kraft-lastig, das stimmt. Aber dem Format und der Belastung nach sind das Mittelstrecken.
Die Berzeitfahren sind definitiv Mittelstrecken, also fast ausschließlich aerob determiniert.

Es steht jedem frei, sein Training jedes Jahr an die Anforderungen der WM anzupassen. Aber nur, weil die meisten hier ausschließlich sehr lange Strecken lieben, ist das Programm der WM nicht falsch. Dann muss man eben mehr relevantes Zeug trainieren.

Die Ergebnisse aller letzten Jahre zeigen, dass diejenigen, die um die Siege auf allen Strecken mitfahren, immer dieselben sind -- auf allen Strecken. Und da war kein echter (!!!) Sprinter dabei. Keiner. Geht auch gar nicht.
 
Oben Unten