World Championship 2022

Beiträge
3.558
F***. Meine Festplatte ist abgeraucht. Und damit meine ganzen Mails zur WM, zur Unterbringung vor Ort. GRRRR
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.808
Sehe ich wie Martin. Ich bin ein guter Sprinter, aber nur ein sehr mäßiger Langstreckenfahrer. Daher habe ich bei der WM eigentlich immer das nachsehen. Nach spätestens 5-6Minuten ist es vorbei mit jeglicher Energiebereitstellung durch Phospate (da schon nach etwa 10s), Kreatin (etwa 20-30s) oder Glykolyse (gröbste nach etwa 120s) und die Muskeln sind "zu" (Azidose). Da die Azidose die Glycolyse hemmt, passiert dann oberhalb der rein aeroben Leistungsgrenze nix mehr.

So genug geweint, das VM kommt gleich und muss auch noch n bisl trainieren... Will ja nicht nur hinterherfahren ;)
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.354
Sehr schöne Strecken. Ob ich das diesmal hin bekomme muss ich noch abklären. Hängt neben der Familie auch von den Mitfahr- und Unterbringungsmöglichkeiten ab. Bevor das nicht geklärt ist, kann/werde ich mich nicht anmelden. Meine Tendenz das mit dem MBB zu fahren wäre dann groß, weil es offen bei zu erwartendem warmen bis heißen Wetter sicher angenehmer wäre als im VM. Am liebsten würde ich die Tage zuvor die Strecke auch per RR und VM mal abfahren, um die gefahrenen Daten zu vergleichen - MBB vs RR vs VM. Die Hauptsteigung halte ich für zu flach, um für VM eine größere Hürde zu sein. Das bisschen Rückstand der Steigung fährt man damit locker im rel. flachen wieder rein. Wenn man auf Gesamtsieg fährt, dann wohl eher VM.
 
Beiträge
139
Zur Erinnerung: Vergessen Sie nicht, sich anzumelden!
Bis jetzt haben wir etwa 55 Teilnehmer, ich bin sicher, dass es noch mehr Deutsche, Österreicher und Schweizer gibt, die kommen wollen.
 
Beiträge
1.183
Hi Marc,

the "certificat Médical" is already done and signed by the doctor, but we have to wait what is aboud vacation and othe importand family-dates.

Die Franzosen waren ein sehr guter Gastgeber bei der letzten WM. Es hat Spaß gemacht dort teilzunehmen und es wird in schöner Erinnerung bleiben. Es dürfte sich auch dieses Jahr wieder eine schöne Veranstaltung werden . Wer also noch abwägt, der sollte sich dafür entscheiden.

Lieben Gruß

Uli
 
Beiträge
13
Hallo zusammen,
wenn mein Arzt nächste Woche zustimmt bin ich dabei, also ein weiteres Velo.

Mal eine dumme Frage bezüglich unverkleideter Liegeräder:
Was ist in den Regeln mit Kettenschutz gemeint?
Genügt die normale Ausführung des Kettenblattes wie es z. B. bei der Speedmachine ohne Umwerfer vorne gemacht ist (die Kette liegt un ein paar mm vertieft zwischen den beidseitigen Scheiben) oder muss da noch zusätzlich etwas angebracht werden?
Auf den Bildern sehe ich da nichts spezielles.

Grüße

Philipp
 
Beiträge
3.558
Keine Kettenblattzähne als vorderstes Teil am Liegerad, wurde mir mal gesagt.
 
Beiträge
2
Vorgestern berichtete ein Mitglied des französischen Liegeradforums über die Weltmeisterschaften:

Sehr nette Sichtung des Bergrennens gestern. Um 9 Uhr in der Sonne war es bereits sehr warm.
Die Aussicht über den Lac de Vouglans ist großartig. Der Anstieg ist sehr gleichmäßig mit einem sehr ordentlichen Belag. Es gibt ein paar Abschnitte, die etwas weniger gut aussehen, aber ich musste nie schalten, bevor ich oben ankam.
Ich bin mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 13/14 km/h hochgefahren. Mir fehlt noch ein wenig Ausdauer. Zwischen dem Mann und dem Fahrrad bei der Meisterschaft sollte ich etwa 10 kg weniger mit mir herumschleppen und 2500 km mehr in den Beinen haben, das sollte schneller gehen Very Happy.
Ich werde in ein paar Tagen wieder mit dem Fahrrad fahren, um die Strecke des Kriteriums zu testen. Ich werde die Gelegenheit nutzen, um meine Grundlagen zu verbessern.
Meine Frau und ich haben uns sehr amüsiert.
 
Oben Unten