Faltrad MBB à la Cruzbike

Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
für unsere Bedürfnisse zu schwer und zu labil, aber besser als nix...
Oder kurz: Critical mess.
Die Zugkräfte am Unterrohr gehen über ein angeschweisstes Stück Fahrradkette!?

der schreit nach über Kopf verbauen...
... musst du nicht so viel abmagern...
Den Vorschlag "verkehrt rum" gab's schon am Anfang von @Nemberch .
Der gefällt mir auch gut, nur die Falterei leidet sehr darunter. Daher werde ich dies eher nicht tun.
Es würde für mich bedeuten, das Faltgelenk umzusetzen und den Steuerkopf auch auf der anderen Seite zu verstärken.
Alu-Schweisserei ohne zu wissen, welcher Werkstoff das eigentlich ist? Da habe ich nicht viel Lust drauf.
Der Betrieb, der's machen könnte, wahrscheinlich auch nicht...

Abmagern? Das alte Tretlager möchte ich entfernen, weil's im neuen Rad keine Funktion mehr hat.
In dem Fall mehr wegen der Optik, als dem Gewicht.
---
Da das Faltrad doch mehr Kilometer in der Stadt machen wird, ist die höhere Sitzposition kein Schaden...
---
Aber: Im Moment ist nichts fixiert. Das Ding muss wohl noch ein wenig reifen...
---
Danke für Eure Gedanken zum Thema. Nur weil ich manches ablehne, heisst das nicht, dass ich weitere Kommentare einbremsen will....
Mehr Erfahrungen zur Gewichtsverteilung würde ich z.B. recht spannend finden.
Manche fahren doch eher hecklastig und sind anscheinend nicht unzufrieden? Welche Steigungen gehen dann noch?

Gruß, Harald
 

Dan

Beiträge
742
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Mit 42:58% Lastverteilung
Gehen 12% auf trockenem, 10% auf feuchtem Asphalt und vielleicht 8% auf Waldwegen und Schotter, Spaß macht es eh nur bis 5%
 
Zuletzt bearbeitet:

Dan

Beiträge
742
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
42% vorne, wenn man den A... geometrisch ansetzt, schweres Vorderteil und schwere Beine...
Ich meine laut Waage war es etwas mehr, 47% hatte ich gewogen, ich hab aber jetzt einen leichteren Reifen drauf, hinten eine andere Tasche und bin zu faul zum wiegen grad - fahren ist besser....
 
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Danke Dan, das klingt gut.

Inzwischen ist wieder ein anderer, besserer Teilespender aufgetaucht.
Wenn's der wird, stelle ich das nächste Update rein.
 
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Nun ist der Spender gekauft. Irgendwie wird er's in den nächsten Wochen von Wien nach Graz schaffen...

das wird's.jpg

Schon im Original richtig rum gebogen, ein paar cm mehr Radstand, weil der Hinterbau (fast) ident mit dem 24" Modell ist...
... und die Aluschweißerei des Herstellers schaut sehr sauber aus.

Für den Sitz gibt's nun auch Spielraum für recht verschiedene Positionen.

Nur manche Komponenten sind billig gewählt, aber das stört mich nicht wirklich.
Einen Rohloff Spender habe ich schon lange rumstehen, eine HS11 ist am Weg.
Ein GfK Sitz liegt auch schon im Keller rum...

Als erstes muss ich dann statt dem grauen Hampelmann mich selbst draufhampeln...
Und dann Zeit für's Arbeiten finden... :)

das wird's mit Hampelmann.jpg

Gruß, Harald
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
PS:
Falls jemand eine nackte 20" Alufelge für Felgenbremsen mit 32 Loch hat, hätte ich Interesse.
An der Rohloff werde ich nicht rumbasteln, wie ich's schon mal an einer Nexus gemacht habe.

Es ist aber nicht eilig. Als erstes kommt sicher mal das originale Hinterrad vorne rein.
Nobler gemacht wird das Rad erst, wenn auch die Fahrbarkeit halbwegs passt.
Aber Dank Probefahrt mit der Rostbraunen bin ich da zuversichtlich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hi Nemberch,
das mit dem Gurtsitz würde ich mir sehr gerne anschauen.
Hast Du vielleicht ein Foto davon?
Gruß, Harald
 
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Ok, jetzt noch mal selbst gesucht und ein wenig eingelesen. Dann brauchst Du's nicht nochmal sagen... :)

Ich sag nur Gurtsitz.
Wenn Du dort Maße einstellen kannst, wär's sicher für mehrere interessant.
Ein Sitz zum Testen wäre für mich natürlich noch spannender.
Dann mache ich gerne eine kleine Fotodoku mit Maßen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dan

Beiträge
742
Ort
70736 Fellbach
Liegerad
Eigenbau
Trike
HP Gekko
Mit 42:58% Lastverteilung
Gehen 12% auf trockenem, 10% auf feuchtem Asphalt und vielleicht 8% auf Waldwegen und Schotter, Spaß macht es eh nur bis 5%
vorn:hinten,
nach Durchsicht "meiner" "Rampen" erhöhe ich guten Gewissens trockenen Asphalt auf 15% und feuchten auf 12% aber das ist auf längeren Strecken jenseits meiner Ausdauer (ca. 280W - knapp über 4W/kg)
im Sommer kann ich 160W über ein paar km halten, jetzt im Winter nur 115W ;-(
 
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Da die Frage aufgetaucht ist, von welchem Hersteller das Rad stammt:
(Von meiner Seite nichts dagegen, wenn die Idee auch von anderen genutzt wird. Auch dafür ist das Forum da...
Wenn's wer ähnlich angeht, wär's gut, wenn's auch in diesen Thread reinkommt.)

Der Hersteller meines Rads ist:
https://de.momabikes.com/collections/bicicletas-plegables

Moma liefert über die eigene Website nur nach Südwesteuropa: Italien, Spanien, Portugal, Frankreich.
Über verschiedene Online Händler sind die Räder aber zu finden. Derzeit fast überall ausverkauft.
Das 24er hat eine Reifengröße 24*1,75, ist also wohl eine 507er Felge.
Ich habe mich dann doch für das 20er entschieden.

Meines ist fast neu, über eine österr. Gebrauchtbörse gekauft.
Das hat zwar mehr gekostet als auf der Moma Website angegeben. Dafür wurde es heute in Wien privat zugestellt.

Gruß, Harald

PS:
In der Recherche war's für mich am sinnvollsten eine Bildersuche zu machen.
So kommt man dann manchmal auch drauf wer eigentlich der Hersteller diverser OEM Namen ist...
Wo unter anderem Markennamen doch noch ein Exemplar lagernd ist, etc...

Es lohnt sich in diesem Billig Segment wohl auch ein wenig auf die Schweißnähte zu schauen.
Da waren in der Recherche schon ein paar grausame Kandidaten dabei...
Die Rahmen werden wohl bei den meisten guten Herstellern als Zukaufteil aus Taiwan kommen?
 
Beiträge
253
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Herzlichen Dank, @einrad!
Ja, ich würde wohl auch das 20"-Rad wählen, schon, weil das die maximale Laufradsgröße für kostenlose Mitnahme in Bus und Bahn in Deutdchland ist. Wenn das nicht so wäre, würde mir das 24-Zoll-Rad besser gefallen.
 
Beiträge
253
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
@einrad:
Wenn Du das Rad erhalten hast, miss bitte mal den Durchmesser des Gabelschaftes.
Anmerkung:
Das Moma-Rad unterscheidet sich von den meisten anderen Falträdern dadurch, dass sich Innenlager- und Sattelrohr in derselben Ebene befinden. Vorteil: Dann passt bei Upright-Nutzung des Rades auch vielleicht ein Umwerfer ans Kettenblatt. Bei meinem BOC-Faltrad geht das leider nicht, weil die Innenlager-Hülse vor dem Sattelrohr liegt, damit man die Sattelstange beim Falten nach unten durchschieben kann.
In Berlin wird gerade ein gebrauchtes Moma 20" (mit Abholung) in der Bucht angeboten.
 
Beiträge
253
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
@einrad
Hallo Harald, in diesem Forum gibt es die nützliche Funktion, einen anderen User auf "ignorieren" zu setzen. Habe ich heute zum ersten mal gemacht, wen es betrifft, weißt Du. Er sollte mal seinen Anzeige-Namen von "s....wheels" auf "Trumpmouth" ändern. Mit ihm zu diskutieren, bringt offensichtlich nichts, zumal er selbst zugibt, sich für das Umbauen von Rädern nicht zu interessieren.
Themenwechsel "Moma"-Rad:
Du hast Dir inzwischen sicherlich das Rad genauer angesehen? Mich würde neben dem Gabelschaft-Durchmesser auch die Mechanik des Klapp-Schrniers und Deine Beurteilung dazu interessieren. Bilder wären sehr hilfreich.
Dass man die verbauten Laufräder weiterverwendet, ist in dieser Preisklasse wohl eher unwahrscheinlich. Ich vermute:
- Kastenfelgen,
- verzinkte Speichen und
- Schraubkranz am Hinterrad.
Weitere Fragen:
Die Gabel ist aus Stahl und hat 100 mm Einspannbreite?
Radstand des Rades?
Auch ich spiele mit dem Gedanken, eine Nabenschaltung einzusetzen, die 8-Gang-Shimano aber hat auch 135 mm Einspannbreite. Da habe ich Bedenken, die Gabel auf dieses Maß aufzuweiten. Die 5- und 7-Gang-Naben von Sram, Shimano und Sturmey-Archer kommen wahrscheinlich auch alle auf 135 mm Einspannweite. Aber drei Gänge für 120 mm sind mir schon auf Dauer zu wenige.

Einen schönen Sonntag Dir! Im Schnee?
Heiner
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.279
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Hallo Heiner,

die Diskussion aus dem anderen Thread will ich hier nicht nochmal wiederholen (reicht schon so...).

Es wird noch dauern, bis das Rad bei mir ist. Derzeit steht's bei einem Freund in Wien der ab und zu nach Graz fährt. Manchmal fahre auch ich nach Wien. Daher: Schau ma mal, wann's weitergeht...

Ich habe die Fotos der Moma Website recht genau durchgeschaut.
(Hast Du dir die Bilder eigentlich mal alle runtergeladen?)
Die Felgen werde ich erst dann wechseln, wenn ich ggf. eine 32 Loch Rohloff einbaue.
Als erstes werde ich einfach die Laufräder und die Schaltung nehmen, wie sie sind.
Ich tippe auf Mittelklasse-Alu-Hohlkammer Felgen und Niro Speichen.
Das kann man sicher weiter verbessern, ist aber erst mal nicht so wichtig für mich.

Als Gabel werde ich wahrscheinlich eine andere verwenden. Das Aufweiten unten ist dabei nur ein Thema. Das andere ist, dass ich die obere Stütze des Tretlager-Vorbaus gerne am oberen Ende des Gabelschafts befestigen möchte. Dazu muss diese dann aber ein Stück über den Steuerkopf drüber reichen. Warum? Ich hätt's gerne möglichst spielfrei und steif verbunden. Die paar EUR für eine andere Gabel investiere ich dafür gerne...
Wahrscheinlich wird's einfach ein weiteres 28" UP Rahmen mit Gabel als Spender. Dann kommen von dort die Streben mit Tretlager und die größere Gabel. Mal schauen, was ich finde...

Gruß, Harald
 
Oben