Die Alpha7 Story oder: Warum Düsentriebin Händler wird

Beiträge
7.078
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
Muss man da überhaupt noch treten? Ich kann die Aufregung verstehen, wenn man von einem recht alten Quest kommt und im QV den Sohnemann transportiert. Aber der Überschwang war schon heftig.
 
Beiträge
2.713
Ort
24111 Kiel
Velomobil
Quest
Liegerad
Ostrad Adagio
Das Alpha ist mit seinen 21 kg, steifem Antrieb und geräumigem Fahrerbereich sicher ein hervorragendes VM.
Bei meinem ebenfalls sehr steifen KS hatte ich im Gegensatz zu Quest und Mango das Gefühl, ich verspüre verstärkt die Massenträgheit meiner Nutzlast, die immer noch der Hauptanteil war/ist.
 

Jag

Beiträge
2.892
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
Butyl direkt vor dem Aufbringen des Flickens ca. auf den Durchmesser des Reifens aufpumpen. Dann wird nichts überdehnt. (y)
Ob du es glaubst oder nicht, den Plan hatte ich früher auch. Doch dann hatte ich festgestellt, dass aufpumpen mit einem Loch gar nicht geht. Ich habe dann versucht den Schlauch beim Aufbringen des Fliegens ein wenig zu denen und den Flicken immer von innen nach außen zu streichen.
 
Beiträge
3.366
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
naja.. am Video wird er am Berg recht easy von einem Rennradfahrer überholt...
So wie ich das in Erinnerung habe ist er ne zeitlang mit dem RR gleich gezogen und hat sich dann zum Kameramann wieder zurückfallen lassen. Ich wäre mir da nicht so sicher ob John voll gefahren. John wollte ja ein Filmchen machen, was hätte es genutzt dem Kameramann weg zu fahren. (n)
 
Beiträge
731
Ort
Dresden
Butyl direkt vor dem Aufbringen des Flickens ca. auf den Durchmesser des Reifens aufpumpen. Dann wird nichts überdehnt. (y)
Ob du es glaubst oder nicht, den Plan hatte ich früher auch. Doch dann hatte ich festgestellt, dass aufpumpen mit einem Loch gar nicht geht. Ich habe dann versucht den Schlauch beim Aufbringen des Fliegens ein wenig zu denen und den Flicken immer von innen nach außen zu streichen.
Ich habe beides schon versucht, mache aber seit langer Zeit weder das eine noch das andere und habe festgestellt, dass die dicken Flicken (also trotz ihrer Dick- und Steifheit und so weiter) sich nach kurzer Zeit fast so dehnen, wie der Schlauch es vorher tat. Die bleiben dann meistens auch dauerhaft so (also gedehnt) -- erkennt man daran, dass alte Flicken auf benutzten und dann abermals leeren Schläuchen krasse Beulen bilden (sogenannte krasse Beulenbildung) und sich eben nicht wieder mit dem Rest zusammenziehen. Damit will ich nicht sagen, dass Eure Mühe umsonst sei, aber ich vermute, sie ist ein bisschen wie Beten (oder schriftliche Korrespondenz mit Schwalbe) -- eine unmittelbare Antwort bekommt man nie und der Rest ist Glaube ...
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
992
Das wird schon sehr extrem sein. Der Sitz liegt am Radkasten an und er überstreckt die ganze Zeit den Kopf. Das kann so nicht richtig sein.
Beim DF ist das gewöhnlicherweise auch so. Daniel entwickelt jetzt extra einen Sitz für die ganz großen, die so sitzen wollen, für die passt das dann genau so. John Williams müsste gar nicht so sitzen, da ginge es auch anders, weil er kleiner ist. Aber er will unbedingt SO sitzen. Ein Kunde vom After 7 wünscht genau diese Sitzposition, deshalb entwickelt Daniel diesen neuen Sitz.
@Jupp, geh mal probefahren bei z.B. Velomobiel NL, bei viel Wind. Du wirst es lieben!!!! Seit einigen Tagen ist bei dem Fahrzeug dort die Spur korrekt eingestellt. Bei den ersten Vorführern war ein Fehler passiert, den Daniel zwar auf der Spezi entdeckt hatte, aber nicht überall sofort korrigiert worden ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.078
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
Sonstiges
Trike
Sonstiges
@Jupp, geh mal probefahren bei z.B. Velomobiel NL, bei viel Wind. Du wirst es lieben!!!!
Danke für den Hinweis. Ich dachte ich stünde seit der Spezi auf einer Liste für das After7, oder das was dann dran ist wenn ich auf der Liste oben angekommen sein werde.
Wollte deshalb das Alphawesen überschlagen.
 
Oben