Continental Contact Urban in 406

Beiträge
468
Ort
München Nord
Mich wundert nur die hohe Differenz in der Fertigung der Reifen. Bei mir und vielen anderen laufen die TL völlig problemlos. Da trat nicht ein Tropfen Dichtmilch aus....
Vielleicht darf man dafür nur nagelneue Reifen nutzen und nicht wie ich die Reifen vorher 600-700 km mit Schläuchen fahren? Es ist interessanterweise auch immer nur eine Flankenseite, in beiden Fällen die äußere (einer der Reifen pfiff hörbar!! durch eine Flankenseite als ich das erste Mal Milch reingemacht) Meine sind in KW 30 oder 32/2020 produziert. Ich hab noch drei neue CCU's im Keller liegen, aber das Bedürfnis, das akut auszuprobieren, ist nicht vorhanden.
Es steht noch das Projekt Antrieb optimieren/leiser machen aus und der aufwändigere Test, ob ich mit etwas kürzeren Pedalachsen auch mit 155er Kurbel und dem DF XL Sitz ohne Karosseriekontakt treten kann. Dafür muss ich die Kurbel tauschen (und die Kettenblätter umschrauben), die Kettenlänge anpassen, den Tretlagerschlitten verschieben und den Sitz tauschen... Booo
Vom Nacaduct mal ganz zu schweigen.
Und beim Hinterreifen werde ich es im Herbst gar nicht erst probieren, da kommt dann einfach ein Revoloop TPU Schlauch rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben