Begleitfaden zum Bau meines Sperrholzquad

Dieses Thema im Forum "Trikes / Quads" wurde erstellt von lotharko, 02.03.2019.

  1. w_v5pl

    w_v5pl

    Beiträge:
    611
    Alben:
    4
    Ort:
    55288 Armsheim
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    HP Streetmachine
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Ich bin sehr gespannt,
    und stell's mir noch einen Tick intuitiver vor als die normale Panzerlenkung (alle meine Lieger haben sie :) ).

    Gutes Gelingen,
    Grüße,
    Christian
     
  2. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    750
    Alben:
    2
    Och, ich dachte eher die gegenläufige Variante....
     
    w_v5pl gefällt das.
  3. geist4711

    geist4711

    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hamburg
    hab jetzt den thread nicht nochmal durchgekaut:
    is das dünnes biegesperrholz oder hast du da dampf-gebogen bzw dünnes furnier?

    denke schon drüber nach ob ich wirklich 'nur stoff spannen' soll, oder besser stoff und dann mit einem aushärtendem zeugs ne feste haut machen, oder holz oder oder :)
     
  4. lotharko

    lotharko

    Beiträge:
    750
    Alben:
    2
    Das ist kein besonderes Biegesperrholz, sondern normales 3-lagiges 1,5mm starkes Birkensperrholz. Kann man gut kalt biegen. In Faserrichtung der Deckschichten bisher als kleinster Radius R250 und quer zur Faserrichtung R100.
     
    GandalfderGraue, TitanWolf und w_v5pl gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden