Begleitfaden zum Bau meines Sperrholzquad

Beiträge
810
IMG_20190827_194745.v01.jpg


Die Pappe hinter dem HR soll eine Box andeuten. Ich finde, so sieht es vollständiger aus. Zum Öffnen noch unklar aber zumindest mit integrierter Heckbeleuchtung. Und vorn könnte ich mir gut Schlafaugen vorstellen....
 
Beiträge
332
Ort
78467 Konstanz
Trike
Steintrikes Wild One
Das wird ein geniales Fahrzeug - ich wünsche dir wirklich, dass es auch absolut alltagstauglich sein wird. Wenn du wirklich Schlafaugen realisierst, dann wird das ein Geniestreich! Einfach Klasse und Hut ab vor deinen Fähigkeiten!!!
 
Beiträge
810
Wenn du wirklich Schlafaugen realisierst
Plan ist, zwei Frontlampen zu verbauen. Einfach auf die Radkästen setzen, kommt nicht in Frage und hinter Glas in die Radkästen....scheint mir aufwändig. Schlafaugen wären doch ein schöner Kompromiss zwischen den genannten Möglichkeiten. Aber auch da sind noch nicht alle Fragen gelöst. Der Klappmechnismus, damit die Lampen immer exakt in die gleiche Stellung gelangen, Abdichtung und eindringendes Wasser im geöffneten Zustand, Öffnen und Schließen von Hand, Seilzug oder Gestänge. Aber ich habe mich mit der Idee angefreundet und werde versuchen, sie um zu setzen.
 
Beiträge
418
Ort
Hamburg
wasser dürfte nicht das problem sein, wenn die lampen ansich dicht sind, solange das wasser auch wieder ablaufen kann.
klapp-mechanismus, damit auch blinker und fahrlichtsteuerung, könntest du zb mit einem kleinen arduino machen
dann setuern zwei kleine servo die 'klappung' an und PWM-signale zb die Lampenleistung.
ähnlches, blinker usw über arduino, servoansteuerung für leuchtweitenregulierung der scheinwerfer(damit könnte man ein aufklappen verbinden), wegfahrsperre, usw, bin ich derzeit dabei einges zu probieren um die machbarkeit aus zu loten.
stecke aber noch ganz am anfag der programierung, sieht aber soweit ich bin schon recht gut aus (licht 'steht' was die ansteuerung angeht, sensoren laufen die meisten schon, müssen aber noch mit funktionen ausgestattet und ins 'hauptprogramm' übernommen werden).
ich finde dein projekt toll, bin schon fast neidisch (im positiven sinne)
und lese immer gerne was sich tut.
selbst für mein quad sind da anregungen mit drinne für die spätere karosserie, also aussenhaut.
 
Beiträge
810
Nach knapp 6-wöchiger Zwangspause kann es weiter gehen.
Die Tretkurbel habe ich aus dem Programm genommen, statt dessen verbaue ich wieder einen normalen Tretlagermast. Die obere und untere Abdeckung verleime ich morgen.

Tretlager.jpg


Sieht doch schon ganz gefällig aus.... :)
 
Beiträge
1.131
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
tolles Teil !!

Kann man das bei irgendeiner Gelegenheit mal anfassen ?

( nach dem Spruch, den ich meiner Frau immer sage: "gib mir die Taschen, dann kannst Du besser schaun...")

Grüße,
Christian
 
Beiträge
300
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Ich bin fasziniert von den handwerklichen Fähigkeiten hier auch jenseits des Düsentriebs. Gilt auch für die Holzverkleidung des Hitrike im Nachbarthreat.

Gleichzeitig finde aber schade, dass es wohl immer bei Einzelstücken bleibt. Gibt es für die Entwickler keine Möglichkeiten bzw kein Angebot, sowas (über die VM/Trike-Hersteller) zu verbreiten? Melden sich die Hersteller überhaupt mal?
 
Beiträge
1.131
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Unbedingt nur Klarlack, am Besten matt (glänzend eher nur bei Mahagoni, siehe "Friend Wood").

Da bin ich von den weißen Marmorstatuen beeinflußt (die in der Antike wohl wirklich bunt bemalt waren ...).

Grüße,
Christian
 
Beiträge
810
Für die sichtbaren größeren Flächen werde ich klare oder leicht gefärbte Dickschichtlasur verwenden. Die kann man besser nacharbeiten. Aber bei stark bearbeiteten Holzflächen, wie Sitz oder dessen Aufhängung würde ich gerne deckende Farbe vorziehen und ein paar Farbtupfer auf den großen Flächen könnte ich mir auch vorstellen. Dazu gehört auch noch die Gestaltung der Reflektorflächen.
 
Beiträge
141
Ort
Reinbek
Für die sichtbaren größeren Flächen werde ich klare oder leicht gefärbte Dickschichtlasur
Dein Quad ist wirklich super geworden.
Ich habe meine Verkleidung mit 2 Komponenten PU Klarlack von International bearbeitet. Zwei bis drei Schichten sind ausreichend.
Durch diesen Lack wird auch noch die Oberfläche leicht gehärtet. Nachlackieren ist kein Problem. Einmal mit 180 Schmirgel anschleifen und lackieren.
Dieser Lack hat sich auch bei meinen Booten bewährt.
 
Beiträge
2.338
Ort
34119 Kassel
Velomobil
Go-One 3
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
Hase Kettwiesel
Gleichzeitig finde aber schade, dass es wohl immer bei Einzelstücken bleibt. Gibt es für die Entwickler keine Möglichkeiten bzw kein Angebot, sowas (über die VM/Trike-Hersteller) zu verbreiten?
geht mir auch immer so. Jedoch: bei den Erbauern dürfte es manchen Vorbehalt geben: vorstellen könnte ich mir Stress, wenn das plötzlich nicht mehr Freizeit, sondern Arbeit ist; Gewährleistung/Haftung; Sorge, wenn plötzlich nicht selbst man derjenige ist, dem das Teil unter dem Po zusammenbricht; Finanzamt; usf. usf.
Lösung könnten vllt. Workshops sein, bei der in Kleinserie produzierte Teile von den Teilnehmenden "nur noch" zusammengebaut werden müssten?
 
Beiträge
418
Ort
Hamburg
eine möglichkeit wäre sowas wie ein bausatz.
denke mit meiner beleuchtung/steuerung an sowas, muss das aber erstmal alles fertig haben :)
und dann sehen wir weiter.....

zum quad:
bin auch ganz begeistert von dem was da gebaut wird,
sowas als bausatz zb, wäre gut möglich gewesen das ich mir das geholt hätte, wenn es das schon gegeben hätte als ich damit anfing.
 
Oben