Welchen Motortyp für's Trike, VM, Liegerad?

Beiträge
17
Ort
Wetter bei Marburg
Trike
HP Scorpion fx
Ich fahre im Scorpion FX20 jetzt einen Neodrive Z20 seit 1,5 Jahren und bin nach Anfangsschwierigkeiten zufrieden. Die Energierückgewinnung find ich einen Witz. Für einen Hinterradmotor entschieden habe ich mich, weil das Hinterrad beim starken Bremsen immer abhob. Das Gewicht ist jetzt nach hinten verlagert. Der Motor tut seine Arbeit wirklich sehr gut.
Da er nicht für 20"-Räder ausgelegt ist, arbeitet er nur bis ca. 22 Km/h. So muss ich ihn helfen um auf 25 Km/h zu kommen, was die Reichweite wiederum erhöht. Vor einen evtl. platten Hinterrad graut es mir schon heute. Dafür habe ich Gurte im Gepäck, um es an einen Baum hinten hoch zu heben, und das Hinterrad auszubauen. Das wird bestimmt nicht einfach.
Ich find, der Hinterradmotor war trotz seiner Nachteile, genau die richtige Entscheidung.

Gruß Thomas
 
  • Like
Reaktionen: JKL

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Danke für die Erinnerung!

Den Motor als Produkt gibt es, könnt ihr mit angegebenen X Tagen Lieferzeit aus DE bestellen.
Shop gebe ich nicht nochmal an, da die Verlinkung zu diesem als nicht unproblematisch eingestuft wird. Auch ist fraglich, wie zuverlässig die Lieferung erfolgt = eigene Verantwortung, wer es ausprobiert.

Ich stornierte meine zwei Kits bei Direktimportanbieter in Asien, da der Anbieter mir zu Detailfragen ob der Elektronik Antworten gab, welche meinen Nutzungs- und Modifikationsinteressen im Weg stehen.

Das M800 Kit ist nicht auf Modifikationen ausgelegt (fängt bei Programmierung an, geht über kompatible Displays..) und für die Einzelkomponenten existiert noch kein Markt, welcher "Ersatz" gewährleistet. So auch bei gewissem Shop: Lieferumfang vs. notwendigen Komponenten für effektive Nutzung..

So bin ich auf modifizierte TSDZ2 umgeschwenkt: Custom Firmware drauf, Bafangdisplay dran, zusätzlichen Motor-Temperatursensor an internen Gasgriffanschluss anbringen, erste Getriebestufe durch modifiziertes Messingrad ersetzen, Gehäuse abfräsen, meine Kurbeln dran = alles drin & konfigurierbar, was Freude bereitet - bei schmalem Q-Faktor, 14S Unterstützung und ~1200W Peak. Fein programmierte Drehmomentauswertung, kalibrierbar..

Kein Verlangen auf halbgare Experimente mit neuen Produkten schlechter Versorgungslage aktuell. Noch dazu alles privat finanziert.

Freundliche Grüße sendet
Wolf
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.912
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Moin moin,

@fan-dan : hängt vom Motorgehäuse ab, bei TSDZ2 existieren mindestens zwei mechanisch differierende Varianten mit unterschiedlichen Montageschwerpunkten und -hürden.

Bei dem "aktuelleren" Gehäuse wird die Tage (wohl Ende der Woche, bin gerade eingebunden) die Messung möglich sein. Ist allerdings nicht der beste Thread dafür, da abschweifend/OT.

Freundliche Grüße
Wolf
 
  • Like
Reaktionen: JKL
Beiträge
66
Ort
Willebadessen
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
Hallo,
klinke mich hier auch einmal ein, wenn es Recht ist.

Möchte mein Tony ZR eventuell mit einem Motor ausstatten.

Mein Wunsch wäre ein leichter Motor nur für die schlimmsten Steigungen hier im Mittelgebirge.
Toxy bietet den Ansmann fürs Vorderrad mit 9 Gang Kettenschaltung an, ich möchte aber gerne die Rohloff weiter nutzen.

Ich hatte auch schon überlegt nur bei Touren mit viel Gepäck den Motor zu installieren.

D.h. bei Bedarf Vorderrad / Ansmann wechseln und das Schaltwerk ohne Motor als Kettenspanner für die Rohloff nehmen.
Oder leichten Tretlagermotor und bei Bedarf samt Tretlagerrohr wechseln.
Das wäre die eleganteste Lösung und ich könnte die Rohloff weiter nutzen.
Habe aber Bedenken wegen dem Gewicht am Tretlagermast.

Freundliche Grüße

Hägar
 
Beiträge
7.259
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Optima Baron
Wenn er will, dass fürs Licht genug Saft da ist, kann er ja den Motor aus lassen und so den Akku schonen.

Oder er baut einen Direktläufer ein, dann hat er auch bei leerem Akku den besten Nabendynamo!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
137
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Velomobil
Leiba x-stream
Vorderradmotoren sind bei Nabenschaltungen in den üblichen zweirädrigen Fahrrädern ja immer noch möglich, allerdings gibt es insbesondere bei den weit verbreiteten Federgabeln einige Dinge, die zu beachten sind, weshalb man dem besser ausweicht.
 
Beiträge
66
Ort
Willebadessen
Velomobil
Milan
Liegerad
Toxy-ZR
@didi28 Ich habe ja beim Toxy ZR, durch den Vorderradantrieb, die Nabenschaltung im Vorderrad.
Hinten hat das Toxy eine Einarmschwinge mit einseitig aufgehängtem Hinterrad und SON-Dynamo.
Da ist eine passende und am besten leichte Lösung zu finden ist nicht so einfach.
Am einfachsten zu realisieren, trotz der Nachteile, sehe ich im Moment die Variante mit dem add-e-next,
wobei mir ein kleiner leichter Nabenmotor im Hinterrad durchaus besser gefallen würde.
Das Rad soll halt immer noch leicht möglichst bleiben.
 
Beiträge
137
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Velomobil
Leiba x-stream
Habe Deine Email-Anfrage bei uns gesehen und an die zuständigen Kollegen im Vertrieb weitergeleitet, mir aber vorher noch Deine Bilder angeschaut, mit dem Bafang BBS01 könnte es eventuell klappen. Fabian, der CEO von add-e, kenne ich persönlich, der macht seine Sache gut, wenn minimales Gewicht für Dich entscheident ist und Du auch oft ohne Motorunterstützung fahren willst, ist das vielleicht ja auch die passende Lösung für Dich.
 
Oben