War die Zukunft schon gestern? Mein Blick auf die Spezi aus der Ferne

Beiträge
3.199
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Soooo gravierend kann die Frage ob ein Fahrrad einen Motor hat oder nicht, eigentlich nicht sein. Das DF fährt sich mit und ohne Vivax exakt gleich effizient.
Es geht nicht um den Motor dran oder ab, es geht darum wie sich das Fahrrad dadurch verändert. Es geht darum ob das was den Motor trägt, ein Fahrrad bleibt oder zu was es mutiert. So wie ich den Trend wahrnehme hat das effiziente Fahrrad bis auf nischige Ausnahmen, sein Zenit durchfahren. Ich sehe die Parallelen zum Automissbrauch SUV, Medikamentenmissbrauch und jetzt den Motormissbrauch am Fahrrad. Statt Gesundheit und Gesundung wird mehrheitlich der einfache kurzatmige Weg eingeschlagen. Der schnelle Kick...heute (jeden Tag) noch mal das Aufputschmittel und morgen mach ich es dann besser. Die Mehrheit möchte wie schon seit jahrhunderten Probleme lieber kompensieren anstatt lösen. Auf diesem Weg werden viele immer übergewichtiger und ihre Gefährte müssen mitwachsen. Die Amys machen es vor.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
2.944
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Aber welcher kann das schon von Haus aus. Ein Rehacontroller? Gibt es so was?
das werden wir von HP Velotechnik schon erfahren, wenn sie fürs nächste Jahr das Nachfolgesystem für den GSD vorstellen werden.

Gruß
Felix

PS: Mit bis zu 25 km/h rückwärts fahren, bzw. beim S-Pedelec bis zu 45 km/h könnte auch eine spezielle Herausforderung sein, dafür könnte man dann dort mitfahren.:ROFLMAO: Nicht ohne Grund ist das bisherige System auf 3 km/h begrenzt. Nur die Rückfahrtkamera mit Darstellung auf dem Display fehlte noch.
 
Beiträge
224
Ort
Ruhrgebiet
Liegerad
Cruzbike Vendetta V20
Ich habe diesen Thread hier mit Interesse verfolgt.

Ich selber fahre seit einigen Jahrzehnten mit grosser Leidenschaft Fahrrad und nutze das Rad sowohl als Transportmittel als auch als Sportgerät, und das auf Distanzen, die viele Leute mit dem Fahrrad für unmöglich halten. Das Thema "E-Bike" habe ich in den letzten Jahren mit Skepsis, um nicht zu sagen Abscheu, so gut es ging ignoriert, aber immer wenn ich dann doch damit konfrontiert wurde, regte sich in mir die Überzeugung: "Es ist falsch, an ein Fahrrad einen Motor zu bauen".

Gleichwohl hat mich dieser Thread etwas zum Nachdenken und zur Toleranz angeregt. Ich danke den "E" Verfechtern für die Darlegung Ihrer Positionen und nehme zur Kenntnis, dass die Motivation und die Voraussetzungen der verschiedenen Rad-Benutzer (und auch "Fahrer") von Person zu Person völlig unterschiedlich sind.
Auch wenn ich selber mit der Kombination von "E" und "Bike" nichts zu tun haben möchte, und ich es auch mit Sorge sehe, dass das klassische Fahrrad immer mehr vom E-Bike verdrängt wird (einige Fahrradläden in meiner Stadt verkaufen inzwischen nur noch E-Bikes), kann ich doch sehen, dass die Motorunterstützung in manchen Fällen für manche Leute nützlich ist, und will mir nicht anmassen, über diese Leute zu urteilen.

Als Liegeradfahrer wünsche ich mir ja auch, von den anderen Radfahrern zumindest toleriert zu werden, und muss regelmäßig negative und ablehnende Reaktionen von den anderen Fahrradfahrern zu meinem Radtyp erfahren. In dieser Hinsicht ist es genauso wenig hilfreich, wenn ich auf die E-Bike Fahrer mit Intoleranz reagiere.
Was mir dieser Thread bislang also gebracht hat ist vor allem die Einsicht, dass ich nicht von mir auf andere schliessen kann.
 
Beiträge
925
Ort
Köln
Velomobil
Alleweder A6
IMG_0404.jpg


Ich habe auch noch ein "Versöhnungsbildchen" für @eisenherz :
Fahrradladen im Centrum von Wien citybiker.at, sehr schöne Räder und von den 30 Rädern stand da nur 1 ! Pedelec.
Da hätte ich mir gerne 1-2 aussuchen dürfen.

Das vellobike Faltrad habe ich mir in Wien auch angesehen, ist gut gemacht und mal was anderes und aus Stahl.
Was ich bei der Pedelec-Version von Vellobike nicht verstehe: Der Akku scheint ja im Motor zu sein (wie beim copenhagen-wheel)
welche Kapazität hat der denn überhaupt ?
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
2.944
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Servus seemann11,
Der Akku scheint ja im Motor zu sein (wie beim copenhagen-wheel)
welche Kapazität hat der denn überhaupt ?
in diesem Artikel heißt es:"Er beschleunigt auf maximal 25 Kilometer pro Stunde und bietet 160 Wattstunden Energie." Es soll auch noch Energie zurückgewonnen werden, aber bei den üblichen Wirkungsgraden ist das eher nur für die Werbung von Bedeutung.

Gruß
Felix
 
Beiträge
4.449
Ort
09116 Chemnitz
Liegerad
Flevo Racer
Es soll auch noch Energie zurückgewonnen werden, aber bei den üblichen Wirkungsgraden ist das eher nur für die Werbung von Bedeutung.
[\QUOTE]

wobei ich Rekupation auch als Betriebsbremse für Lastenräder etc. interessant finde. Am Tandem sind die Bremsbeläge ganz schön schnell runter sind. Leider fehlt meinem Motor die Option.

viele Grüße

Christoph
 
Beiträge
6.598
Ort
CH-4556 Steinhof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
HP GrassHopper
Mit bis zu 25 km/h rückwärts fahren
Nö, die Schiebehilfe per Gasgriff ist in D auf 6km/h limitiert. Controller die diese Gesetzeslage kennen Gips von elfKW. Drehmomentsensor geht ja wohl schlecht...
Go Swiss Drive hab ich bei meiner Frau ihrem 45er Scorpion rausgeschmissen, nicht weil er kaputt war, sondern der Varta-Akku dazu. Teurer Elektroschrott. Ja war schön leise, aber auch ekelhaft nachgiebig, der Drehmomentsensor in der Nabe.
Das dürfte ein permanentes Problem der verdongelten OEM Systeme sein. Das Trike hält wesentlich länger als die Ersatz- und Verschleissteilverfügbarkeit. Der Produktlebenszyklus passt nicht zusammen.
 

spreehertie

gewerblich
Beiträge
2.944
Ort
82061 Neuried
Liegerad
Aeroproject Ultra-Tieflieger
Trike
Steintrikes Nomad
Moin Gear7Lover,
Nö, die Schiebehilfe per Gasgriff ist in D auf 6km/h limitiert.
bei der von Dir vorgeschlagenen Lösung:
Jeder Direktläufer (also jeder Motor ohne Motorfreilauf) kann rückwärts antreiben. Man muss lediglich den Phasendrehsinn umschalten.
wird sich das System wahrscheinlich nicht an das gesetzliche Limit halten und bei dem 45 km/h-Teil ist die Begrenzung auf "fast-Mofa"-Geschwindigkeit 20 km/h.

Gruß
Felix
 

eisenherz

gewerblich
Beiträge
6.177
Ort
48161 Münster
Liegerad
ZOX 26 Low light
Das Trike hält wesentlich länger als die Ersatz- und Verschleissteilverfügbarkeit. Der Produktlebenszyklus passt nicht zusammen.
Kann man doch nirgends leichter austauschen als bei ner Liege... Hinterrad raus oder Ausleger tauschen... Kabel neu ... fertig!?!?!?

Nochmal ein bisschen Öl ins Feuer
[Bild entfernt, Copyright beachten. - Reinhard -]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
8.776
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Nochmal ein bisschen Öl ins Feuer
Dafür braucht es doch gar keine Pedelecs.
Das sah bei typischen Sonntagsausflüglern mit dem Rad im vorderen Münsterland schon immer so aus:
Sie muss mit ihrer Dreigang-Möhre hinter ihm herhecheln, weil auf seinen Carbonrenner der Kindersitz nicht draufpasst.

kein Öl, kein Feuer, nur mieses Karma.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
6.298
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Hier ist die Thematik gekonnt in Szene gesetzt. Dass es mit dem Liegerad nicht besser werden kann, war ja zu erwarten (muss man bIs zum Ende sehen um es zu verstehen). Velomobil wäre die logische zweite Folge ...

 
Oben