MBB aus Holz, Rahmenbausatz

Beiträge
1.140
Ort
90471 Nürnberg
Liegerad
Staiger Airbike
Diese Woche kam tatsächlich ein Sitz von Roland an. Ein beeindruckendes Stück an Statik und laminier Kunst. Mal schauen ob ich ihn lange genug behalten kann um ihn tatsächlich aufs Holzrädle zu packen.
 
Beiträge
264
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Im übrigen habe ich im letzten Jahr die Möglichkeit gehabt im Materialprüflabor der TU Lübeck Zugversuche mit Multiplex zu machen. Das Ergebnis lag bei 3 Proben zwischen 50 und 60N/mm*2.
Die Zugfestigkeit von Leimholz mit wenig abweichendem Winkel der Fastern zur Zugrichtung dürfte vermutlich höher als bei allen anderen Holzplattenwerkstoffen und Vollholz liegen. Ich stelle mir vor, dazu Furniere in einem Winkel von etwa 10° zueinander zu verleimen. Daraus sollen dann die der Rückenform angepassten Holme eines Liegerad-Lattensitzes entstehen. Man sitzt dann auf den Latten eines Betten-Lattenrosts, die über die dazu senkrecht laufendeden Holme aus Leimholz verbunden sind. Und das Ganze klappbar für den anpassbaren Sitzflächen- und auch Lehnenwinkel. Die Zugfestigkeit solcher Holme dürfte gegenüber der der Multiplexplatten doppelt so hoch sein und die Belüftung des Rückens über die Zwischenräume zwischen den Latten ist auch gelöst.. Etwas schwerer als ein starrer Schalensitz dürfte das werden, aber nicht ubermäßig viel mehr. Gedanklich konkurriert solch ein Sitz bei mir noch mit der Konstruktion eines Gurtsitzes. Bei letzterem befürchte ich, dass man durch die erzwungene Krümmung des Rückens weniger leicht atmen kann. So könnte der Lattensitz ein Optimum für Schwangere und sonstige Dickerchen sein.
 
Oben