M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Beiträge
181
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Nach umgedreht Einbauen besteht das Problem weiterhin.
Immer noch auf der rechten Seite? - Dann ist das Laufrad mittig zentriert, der Rahmen aber unsymmetrisch. Das Laufrad muss dann angepasst werden, wie oben schon beschrieben: Rechts alle Speichen 1/4 umdrehung lockern, links 1/4 Umdrehung anziehen. Wenn das nicht reicht, das Ganze noch mal solange, bis der Reifen in der Mitte des Rahmens steht.
 
Beiträge
2.052
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Wichtig ist ob das problem jetzt auf die linke seite gewandert ist, wenn ja, dann ist das laufrad aussermittig. Wenn nicht, dann wird das problem von nicht 100% genauen ausfallenden verursacht. In beide fälle wahre es ein versuch wert, das hinterrad leicht in die andere richtung zu ziehen mit die speichenspannung.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
ja, 1/4 Umdrehung jeweils in die richtige Richtung! könnte schon reichen.
1/4 Umdrehung war tatsächlich ausreichend um das Laufrad zu zentrieren (hat ca. 1 mm Verschiebung nach links bewirkt).
Auch bei max. Druck von 6,5 Bar schleift der Conti GP 5000 TL (28-622) jetzt nicht mehr!

Vielen Dank an @HeiSchu, @alex123 und @tieflieger für die Tipps!
 
Beiträge
3.290
Liegerad
Challenge Hurricane
Kann ma bei den Preisen eigentlich nicht einen schön symmetrischen Rahmen erwarten?
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Kann ma bei den Preisen eigentlich nicht einen schön symmetrischen Rahmen erwarten?
CHR ist doch günstig im Vergleich zu anderen Carbon Rädern wie bspw. Troytec und Birk.
jetzt wäre mal die Frage ob der CHR für 135mm oder 130mm Naben gebaut ist
Maß scheint näher an 135mm als 130mm
Klemmbreite meiner Nabe ist 130 mm.
Das erklärt es zumindest für meine Situation. Davon ausgehend kann man m. E. noch nicht auf eine allgemeine Unsymmetrie des Rahmens schließen.
Außerdem meine ich dass der Rahmen offiziell nur für max. 25 mm Reifen ausgelegt ist. 28 mm passt nur, wenn die Summe aller Toleranzen niedrig bleibt, v. a. dass der Reifen keine Überbreite hat und keinen Seitenschlag aufweist.
Ich hatte auch schon 28 mm Reifen, die auf Anhieb gepasst gehaben.
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Gibt es hier CHR Fahrer, die etwas anderes als einen Tillerlenker benutzen?

Nach meinen letzten zwei Crashes bin ich am grübeln, ob ich den Sturz bspw. mit einem UDK Lenker noch hätte abfangen können. Beides waren Eigenunfälle, die aufgrund von Kontrollverlust durch Straßenschäden passierten. Von der Speedmachine, wo ich erst Tiller und dann UDK hatte, weiß ich dass UDK wesentlich mehr Kontrolle in Extremsituationen bietet (ich vermute aufgrund der gegenläufigen Bewegung der Hände, die näher an der Lenkachse sind).
Ich hatte mit dem CHR auch schon Beinahe-Stürze aufgrund von kleinen Hölzern, die längs auf dem Radweg lagen.

Als Alternative zum Tiller-Lenker sehe ich eigentlich nur zwei Optionen:
Nachteile des klassischen UDK:
  • "Schienbein aua" beim Abrutschen vom Pedal während des Einklickens
  • Displays (Tacho, Handy, etc.) schlechter ables- und bedienbar
  • "Geweih" Optik
Diese Nachteile fallen beim "reverse UDK" weg (Optik liegt im Auge des Betrachters ;)).
Nachteile des "reverse UDK" im Vergleich zum klassischen UDK sehe ich eigentlich kaum. Evtl. weniger Lenkfreiheit?
Kontrolle sollte man genauso haben, denn wenn die Handposition die gleiche wie beim klassischen UDK ist, sollte auch die Lenkbewegung identisch sein. Ob der Vorbau nach vorne oder hinten zeigt, dürfte dafür egal sein.
Evtl. ist der "reverse UDK" auch noch ein bisschen komfortabler, da man die Unterarme ablegen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
16.068
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Gibt es hier CHR Fahrer, die etwas anderes als einen Tillerlenker benutzen?
Ich fahre den CHR für Brevets mit UDK. Den anderen fahr ich mit Tiller.

Grund war, dass genau wo der Tiller ist, der ScheinwerferLichtkegel für die Straße liegt.
In D auf Straße ok aber in NL auf unbeleuchteten Radwegen problematisch.

Zu deinen Nachteilen:
- Schienbein Kontakt hatte ich beim Einklicken noch nie, dafür aber wenn ich über zb eine Baumwurzelgefahren bin
- Navi habe ich an der AHEAD-Kappe drangebastel, ist näher aber eben nicht so nah wie am Tiller.
- Geweih Optik habe ich dank kurzer Beine nicht.

Vorbau ist meines Wissens 130mm bei 40Grad, fest . Lenker ist der Gerade von Flux auf ca 45cm zusammen gebogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
181
Ort
Lübeck
Liegerad
Flux S-Comp
Einen UDK-Lenker reverse zu montieren finde ich, ist eine interessante Idee. Vermutlich aber nur für Lieger mit sehr tiefer Sitzposition geeignet.
Bei meinem Flux S-Comp befürchte ich, dass ich zum Lenken für den Vorbau nicht genug Raum zwischen den Beinen hätte. Auch müsste ich vermutlich längere Leitungen für Schaltung und Bremse montieren, die über größere Längen freischwebend geführt werden müssten. Stelle ich mir unpraktisch und wenig elegant vor.
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Genauso "schlecht" wie mit Tiller würde ich sagen. Ok, da haben wir einen Nachteil zum klassischen UDK.
Für mich persönlich nicht so relevant, da ich das ja vom Tiller-Lenker gewöhnt bin.
 
Beiträge
16.068
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Genauso "schlecht" wie mit Tiller würde ich sagen. Ok, da haben wir einen Nachteil zum klassischen UDK.
Für mich persönlich nicht so relevant, da ich das ja vom Tiller-Lenker gewöhnt bin.
Vorteil vom RevUDK: Den kann man mit einem Klaptiller versehen und hat dann möglichweise in engen Berechen weniger Lenkungseinschränkung.
Kommt natürlich auch etwas auf die Lenkerform an. Ich habe bei Velomo? schon gesehen das für sowas ein RR-Lenker benutzt wurde.
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Hab mich mal aufs Rad gesetzt und die "natürliche" Griffposition bei gestreckten Armen angeschaut. Die wäre so, als wenn man eine senkrechte Stange umfassen würde. Das könnte mit RR-Lenker tatsächlich funktionieren.
Der Lenker müsste relativ viel Reach (ca. 15 cm wenn Arme komplett durchgestreckt) und Drop aufweisen. Nötige Breite schwer einzuschätzen, etwa 42-45 cm. Den Ideallenker werde ich wohl nicht auf Anhieb finden, also erstmal einen eher breiten Lenker zum Ausprobieren nehmen.
 
Beiträge
1.783
Ort
Porta Westfalica
Liegerad
M5 Shock Proof
Trike
HP Scorpion fx
Leinkerbreite beim RR Lenker würde ich genau wie beim RR wählen = Schulterbreite.

Schulterbreite: schrieb:
Die Lenkerbreite richtet sich immer nach deiner Schulterbreite. Um diese zu ermitteln, messe mit locker hängenden Armen (am besten mit einem Partner) das Maß zwischen deinen beiden ertastbaren Schultergelenkspunkten wie in dem Bild angegeben.
 
Beiträge
1.001
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Leinkerbreite beim RR Lenker würde ich genau wie beim RR wählen = Schulterbreite.
Prinzipiell sicher eine gute Idee für optimale Aerodynamik, aber die Oberschenkel müssen dazwischen passen und der Daumen braucht auch etwas Platz. Kann man vorher schlecht abmessen, da man nicht weiß welcher Bereich der Oberschenkel den Lenker passiert.
 
Oben