M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Nochmal eine kleine Optimierung für "Zugtrum innen, Leertrum außen" vorgenommen: angepasste Umlenkrollen.

Zugtrum Umlenkrolle:
Ginkgo 16 Zähne - passt bei tiefster Sitzneigung nur, wenn die Rolle so weit innen ist, dass sie sich größtenteils unter der Sitzfläche und nicht der Sitzrippe befindet.
Wenn ich im Innenraum an der Kurbel drehe, ist ein leises Klackern von der Rolle zu hören, draußen bei der Fahrt fällt dieses aber unter die Wahrnehmungsschwelle (bei dem Windrauschen das man beim Herumrasen mit dem CHR dauerhaft in den Ohren hat, hört man sowieso keine Antriebsgeräusche mehr ;)).

Leertrum Umlenkrolle:
Hier habe ich die zuvor verwendete O-Ring-Rolle durch die alte original Zugtrum-Umlenkrolle (Kunststoff mit Mittelsteg) ersetzt. Die O-Ring-Rolle lief außen aufgrund der vergrößerten Kettenschräglage nicht mehr gut. Kette kippte seitlich vom O-Ring ab und schabte an der Rollenflanke.
Auf der gut eingefahrenen Plaste-Rolle ohne O-Ring läuft die Kette stabil und erstaunlich leise. Ich habe allerdings die Innenflanke schräg gedremelt, sonst wäre es dort auch zum Schleifen der Kette gekommen.

20200730_194006.jpg
Abspringschutz für Leertrum ist der Sitz (durch Klettband geschützt)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
105
Ort
Wesel
Liegerad
Cruzbike Vendetta V20
Hier meine Kurbel und Lenkeinschlagfreie Variante.
Passt mir hervorragend mit 1,74cm und einer Schrittlänge von 81cm.
Leerturm geht innen durch ein Kurzes Kettenrohr und Zugturm außen mit einer Umlenkrolle und „oben“ mit einem Schaltwerk Zahnrad.
Hab umgerüstet auf 1x11 mit
42 Zähne an der Kurbel und 11/42 Kassette.
Komm ich sehr gut mit klar auch wenn es an der Kurbel noch deutlich größer geht.
Schwarze Kette von KMC passt meiner Meinung nach sehr gut zum Rad.
Und noch ein Bild von meinem Cockpit wo ich gut mit dem XTR Shifter schalten kann.
D2B275B0-1A2C-4F42-A08A-6952569FD0DC.jpeg1F0BD1D1-2233-4531-8D3A-0F7593F8C36B.jpeg
 
Beiträge
105
Ort
Wesel
Liegerad
Cruzbike Vendetta V20
Was ist den eine Umlenkrolle mit O Ring?
Ich hab das Gefühl das das Zahnrad so gut wie keine Geräusche macht aber die Zahnlose Umlenkrolle wird lauter je leichter der Gang wird.
Für Ratschläge bin ich immer dankbar.
 
Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Was ist den eine Umlenkrolle mit O Ring?
Die Rolle hat eine Mittelnut, auf der ein Gummiring aufgezogen ist. Auf dem Ring laufen nur die Röllchen der Kette, die Laschen liegen nicht auf.

Hast Du mal ein Bild von der Rolle, vielleicht auch einen Lieferanten?
Hatte diese von Nazca. Wie gesagt, Lager hat nicht allzu lange gehalten, dafür preislich sehr günstig.
Für längere Haltbarkeit evtl. größere mit Doppellager suchen. Dann läuft die Kette auch nochmal ruhiger wegen verringertem Polygoneffekt. Gibt's bspw. von Alligt (68 mm o-ring return side).
 
Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Hat die Hinterradnabe bei euch auch Spiel zwischen den Ausfallenden, wenn ihr das Laufrad einsetzt (d. h. ohne Anziehen des Schnellspanners)?
Bei mir besteht ein ca. 2 mm breiter Spalt, siehe Bild. Beim Anziehen des Schnellspanners werden die Ausfallenden zusammengedrückt und der Spalt verschwindet.

Hinterradnabe.jpg

Das war auch schon bei einem anderen Laufrad so, bisher habe ich mir darüber allerdings nie Gedanken gemacht.

Jetzt habe ich das Problem, dass ein 28 mm Reifen, der einen leichten Seitenschlag hat, an der rechten Seite am Rahmen schleift. Der Abstand von der Felge zum Rahmen rechts ist auch deutlich kleiner als links, es hat also in erster Linie nichts mit dem Reifen zu tun, sondern dass das Laufrad nicht richtig im Rahmen zentriert ist.

Setze ich das Laufrad nur ein, ohne den Schnellspanner anzuziehen, passt alles. Laufrad ist dann zentriert und Reifen schleift nicht. Erst nach Anziehen des Schnellspanners tritt das Problem auf.

Als Lösung 1-2 Unterlegscheiben auf die Achse schieben? Dann würde sich aber auch die Auflagefläche des Nabenendes im Ausfallende verkleinern, was der Haltbarkeit wahrscheinlich nicht zuträglich ist.
 
Beiträge
2.052
Ort
D-48291 Telgte
Liegerad
ZOX 26 Low
Hat die Hinterradnabe bei euch auch Spiel zwischen den Ausfallenden, wenn ihr das Laufrad einsetzt (d. h. ohne Anziehen des Schnellspanners)?
Hilft dir zwar nicht weiter, aber:
Nö, meine Miche XM Nabe (135mm Schnellspannachse) passt spack rein, die Ausfallenden könnten noch so 0,1mm weiter auseinander stehen, damit die Nabe wirklich gut montierbar wäre.
War bei dem von Bram montierten Mavic System-Billiglaufrad genauso. War ja auch die gleiche Achsbreite, der Rest war nicht so toll:LOL:
 
Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Klemmbreite meiner Nabe ist 130 mm.

Habe jetzt das Naheliegende gemacht: Druck abgelassen, Reifenflanken ins Tiefbett gedrückt, dabei von rechts ein bisschen mehr gedrückt, Reifenflanken nochmal eingeseift, wieder auf Druck gebracht. Geringfügiger Seiten- und Höhenschlag noch vorhanden, schleift aber bei 5,5 bar nicht mehr. Nur bei max. Druck von 6,5 bar schleift er noch, so werde ich den aber nicht fahren, von daher passt das jetzt für mich.

Reifen ist übrigens ein Conti GP 5000 TL (28-622).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Reifen ist übrigens ein Conti GP 5000 TL (28-622).
... der nun leider doch wieder hinten schleift. Reifen scheint sich wohl über Nacht noch etwas gedehnt zu haben, denn gestern unterwegs hat noch nichts geschliffen. Jetzt kommt hinten erstmal der Pro One (25-622) wieder drauf, der misst ja auf der Felge mit 19,5 mm Innenmaß auch schon effektiv 27 mm.
 
Beiträge
999
Ort
Berlin
Liegerad
M5 Carbon High Racer
Warum zentrierst Du das Hinterrad nicht passend zum Rahmen? Das ist doch wirklich kein Hexenwerk und Du bist das Problem los.
Im Grunde nur alle Speichen auf der rechten Seite leicht lösen und auf der linken Seite leicht anziehen, oder?

Merkt man zwischen 27mm und 25mm (habe Conti GP5000-25, scheinen auch maßhaltig zu sein) einen Unterschied?
Habe eine Komfortverbesserung festgestellt, diese kam aber wohl hauptsächlich durch Wechsel von Clincher auf Tubeless.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.033
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Bau zuerst das rad mal umgedreht ein also mit die cassette an die falsche seite. Ist das problem dann an die andere seite konnte das rad leicht aussermittig sein.

1/4 umdrehung ist gut um mit an zu fangen, starte beim ventil, oder eine ahnliche deutlich erkennbare stelle wie ein aufkleber. Das macht es einfacher zu erkennen wo man schon war, und welche noch mussen.

Grusse, Jeroen
 
Oben