M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Frank T.

Gesperrt
Beiträge
923
Ich habe mir am Osterwochenende einen M5 CHR zugelegt, gebraucht aus NL. Vorbesitzer ist Tijmen Hoeve, der 2007 mit so einem Rad PBP in 57:52 hinter sich gebracht hat :eek:. Ich habe das Rad auch genommen, da ich mir ein gutes Karma davon versprochen habe :eek:
Nach 100km kann ich nur sagen, dass das Rad absolut endgeil ist. Vom Gewicht (so um die 9kg) bis zu den Fahreigenschaften, wenn man sich an die Sitzposition gewöhnt hat - was bei mir ca. 30 min gedauert hat. Ich bin im Schnitt nicht langsamer als mit dem Milan, die Endgeschwindigkeit ist natürlich etwas geringer - dafür bekommt man braune Beine und Arme. :D
Wer mit der Anschaffung eines Highracers liebäugelt (und am besten über 1,75cm ist, sonst bekommt man etwas Probleme, das Rad im Stehen gerade zu halten) sollte mal einen Blick auf Marktplaats.nl werfen, in Eemnes (umgebung Utrecht) versucht jemand seit Monaten, seinen neuen, ungefahrenen M5 CHR zu verkaufen - mittlerweile ist er bei 2800€ angekommen, bei einem NP von 4250€.
Mein Urteil: absolute Kaufempfehlung!!
Gruß
Frank
 
Beiträge
3.129
Ort
27308
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Hi Frank!
Blick auf Marktplaats.nl werfen, in Eemnes (umgebung Utrecht) versucht jemand seit Monaten, seinen neuen, ungefahrenen M5 CHR zu verkaufen - mittlerweile ist er bei 2800€ angekommen, bei einem NP von 4250€.
Ist wohl schon weg. Ich habe da nichts gefunden.
danke für Deine Einschätzung bzgl. des Speeds des Rades. Wie kommst Du mit dem eher flachen Lehnenwinkel zurecht?

Gruß
Heiko
 
Beiträge
15.755
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Fein, dann kann ja die NiederrheinArmada ein Ausflug richtung Langenberger Sender machen:D
 

Frank T.

Gesperrt
Beiträge
923
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Hallo Heiko,
den Rahmen gibt es wohl mit drei verschieden hohen Sockeln zur Sitzaufnahme. Peter hat die niedrigste, der liegt brutal flach auf dem Ding, da könnte ich nicht mit fahren. Ich habe wohl die mittlere Version, und der Sitz ist so tief wie möglich. Funktioniert prima. Anfahren und Kurven sind kein Problem. Welche Version Hanns hat weiss ich nicht, aber ich tippe mal, dass er auch den mittleren hat. Wir können jetzt ein schönes Highracer-Team bilden:D.
Bis gestern war der in Eemnes noch da, scheint jetzt doch einen Liebhaber gefunden zu haben.
Ich habe noch eine 34/14 Kassette mitbekommen, die wurde benutzt, um den Mont Ventoux zu erklimmen. Da dürfte der Langenberger Sender nur ein Hügel gegen sein :D

Gruß
Frank
 
Beiträge
3.088
Ort
D-47239 Duisburg (Rumeln)
Velomobil
DF XL
Liegerad
THYS 222
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Herzlichen Glückwunsch zum geilen Highracer. Damit die NiederrheinArmada vollständig ist muss ich mir wohl auch noch so'n Teil zulegen:dafuer:. Schade das ich gerade kein Geld dafür habe:dagegen:.
 
Beiträge
15.755
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Da dürfte der Langenberger Sender nur ein Hügel gegen sein :D
k
Na auf demWeg dorthin kann mann ja auchnoch einige Hügel mitnehmen.
Und natürlich auf dem Rückweg auch.
Ich kenn da einige hübsche Stellen;)

Ich könnte ja mal nen Track ausarbeiten und euch zur Ansicht schicken.
Tschö Renė
 

Frank T.

Gesperrt
Beiträge
923
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Nur zu! Bis ich zu einer Bergziege werde, dürfte es noch den ein oder anderen Hügel brauchen :D

Gruß
Frank
 
Beiträge
658
Liegerad
Toxy-ZR
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Hallo

Es würde mich auch interessieren wie gut sich Berge von 15-18% mit Tiller und flacher Sitzneigung erklimmen lassen. Liegt man bei der fahrt auf den Mont Ventoux mit dem Kopf schon Talwärts:eek:

Gruss Michi
 
Beiträge
15.755
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Nana,

die normalen Alpenpässe haben ja keine 15-18%.
Über 10% Steigung muss man schon Suchen!

Die harten Stücke vom Mont Ventoux liegen bei ca 10,0%: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Profil_Ventoux.png
Wobei ich das Steigungsdiagram als recht hart einstufen würde.
Ander Pässen sollten da Freundlicher sein.
Und Peter hat denke ich sein Rad für den Niederrhein optimiert.

Tschö
René
 
Beiträge
15.755
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Nur zu! Bis ich zu einer Bergziege werde, dürfte es noch den ein oder anderen Hügel brauchen :D
Ok,
Man muss ja nicht Rasen sonder sich zeitlasssen und wie bei RRleren oben am Berg warten;)

Ich würde diese Strecke nehmen:
105km lang, 20km Einrollen, 60km bei 1300m:cool:, 25km ausrollen. Ich denk das fährt man in 4,5h.

Link zu gpsies: http://www.gpsies.com/map.do;jsessionid=B500B8D943709D7C3603A0E7408A3C05?fileId=xdynhawlluadfulj

Einbettung , wenns fluppt:
<iframe src="http://www.gpsies.com/mapOnly.do?fileId=xdynhawlluadfulj" width="900" height="600" frameborder="0" scrolling="no" marginheight="0" marginwidth="0" title="Huegeltour Duisburg, Langenberg, Effringhausen">
</iframe>

Tschö
René
 

CMB

Beiträge
1.360
Ort
83135 Schechen
Liegerad
Troytec Revolution
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Servus Rene,

Ok,
Man muss ja nicht Rasen sonder sich zeitlasssen und wie bei RRleren oben am Berg warten
... fragt sich blos, wer dann auf wen warten muss!:D

Als ich noch in Baden-Württemberg im Ostalbkreis gewohnt habe, war meine hügligste Runde ca. 100km mit etwa 980 hm lang. Mein bester Schnitt war mit dem Fujin war 36km/h über diese Runde! Mein TTR ist zwar noch (!) ca. 1kg schwerer als mein Fujin, aber schneller am Berg durch die enorme Steifigkeit des Rahmens. Letztens habe ich auf dem Rückweg, als ich meinen Bruder besucht habe Vollgas gegeben! Die Strecke war zwar nur sehr kurz, musste aber troztdem durch Bad Aibling. Immerhin kam ein Schnitt von 41,06km/h über 28km zu Stande. Zwar nur eine kurze Strecke, aber auf meiner Hausrunde 64,6km mit 500hm geht mittlererweile ein knapper 38er Schnitt, nach nur 1800km Training in diesem Jahr. Die Hälfte davon war auf der Rolle. Effektiv bin ich also draußen nur etwa 900 km gefahren.

Grüße

Chris
 
Beiträge
22.821
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Entweder du bist n Tier, oder fährst wirklich am Limit..
38er oder gar 41er Schnitte auf einer so welligen Strecke... alle Achtung!
Viel trainieren tust du ja scheinbar auch nicht.

Gruß,
Patrick
 

DanielDüsentrieb

gewerblich
Beiträge
12.522
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Entweder du bist n Tier, oder fährst wirklich am Limit..
38er oder gar 41er Schnitte auf einer so welligen Strecke... alle Achtung!
Viel trainieren tust du ja scheinbar auch nicht.

Gruß,
Patrick
Patrik es gibt noch richtige Männer!
Aber mach Dir nichts draus Du bist noch Jung Du hast noch Zeit!
 
Beiträge
1.602
Ort
52428 Jülich
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

*lach*! Ist das die psychologische Kriegsführung für das Spezi-Trike-Race;-)
Hast Du gesehen, im a8-Thread habe ich dir die Federbeinbilder gepostet, die du sehen wolltest...
 

CMB

Beiträge
1.360
Ort
83135 Schechen
Liegerad
Troytec Revolution
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Servus Patrick,

trainiert habe ich dieses Jahr noch nicht so viel, insgesamt gerade mal ca. 1.800km. Die Hälfte davon auf meiner Rolle im Winter anfang des Jahres (Tacx 1680). Die relativ hohen Schnitte liegen auch am Rad! Ich habe es jetzt perfekt auf mich eingestellt, habe eine Lordosestüzte aus Carbon, welche es mir ermöglicht, bei Anstiegen mich voll in den Sitz stemmen zu können, wenigstens auf kurzen Steigungen. Bei langen zählt sowieso nur die Ausdauerleistung!
Der 41er ist auch nichts besonderes, gerade mal 100hm auf 28km. Ist ja nur eine Kurzstrecke und relativ eben.
Aber das TTR geht halt wirklich gut ab, jeder Antritt besonders am Berg wird direkt in Vortrieb umgesetzt.
Kleinere kürzere Steigungen bei mir (Rosenheim in Bayern - Hügliges Gelände, direkt am Alpenrad gelegen) von bis zu 8-9% fahre ich bis zu knapp 30km/h hoch. 40+ steht bei mir eigentlich immer am Tacho. Bei meinem 41er Schnitt fuhr ich aber schon an meiner Grenze!
Was mich noch interressieren würde ist, welche Leistung ich treten könnte, wenn ich jetzt 10.000km in den Beinen an Training hätte?!
Kann diese Frage jemand auch nur annähernd beantworten?

Grüße

Chris
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

CMB

Beiträge
1.360
Ort
83135 Schechen
Liegerad
Troytec Revolution
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Kleiner Nachtrag!

Servus Patrick,

vergaß noch zu schreiben:

In den letzten 5. Jahren lag meine Durchschnittsgeschwindigkeit all meiner Trainingsrunden bei rund 35km/h im Jahresmittel. Fahrleistung lag so pro Jahr bei 4-6.000km - also nicht besonders viel. Fuhr all diese Touren mit meinem Fujin!
Habe jetzt mein TTR im Mai 12 ein Jahr und ca. 4.000km am Tacho.
Schon jetzt habe ich ein paar Bestmarken von Fujin mit dem TTR geknackt!

Grüße

Chris
 
Beiträge
22.821
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Servus,

dann muss ich aber dennoch extrem schwach sein (sowie 99% der anderen hier.. denn meine Schnitte werden ja schon als utopisch und geschönt hingestellt), du n Naturtalent (den 6000km im Jahr ist nicht wirklich viel.. Da fährt jeder Hobby-RR mehr) oder da stimmt was anderes nicht (Tachoeinstellung?)
Oder fährst halt immer, wie Daniel z.B., auf Vollanschlag. Ich bin eigentlich immer im GA1/2 Bereich unterwegs.

Gruß,
Patrick

PS. wir kapern grade den Thread.. :X
 

CMB

Beiträge
1.360
Ort
83135 Schechen
Liegerad
Troytec Revolution
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Servus Patric,

meinen Tacho habe ich ganz exakt eingestellt! So wie jetzt beschrieben, mache ich es bei jedem meiner Räder (habe noch zwei Trecking - Ups).
Reifen aufpumpen auf max. Druck, Reifen makieren mit einem Edding - ich mache einen Strich auf den Reifen. Dann setzte ich mich aufs Rad und fahre langsam und vorsichtig entlang einem Maßstab ab, bis am Boden zwei kleine Punkte vom Reifen zu sehen sind. Das mache ich z.T. mehrmals, messe den Abstand zwischen den zwei Punkten (= Umpfang des Rades unter Belastung) und nehme den Mittelwert. Hatte schon mein Navi von Auto dabei. Habe dabei festgestellt, dass mein Tacho aufs km/h genau stimmt. Mein ermittelter Umpfang fürs Vorderrad vom TTR beträgt: 1450mm (28-406 Reifen mit 8,5 Bar).


Servus,

...oder da stimmt was anderes nicht (Tachoeinstellung?)
Oder fährst halt immer, wie Daniel z.B., auf Vollanschlag. Ich bin eigentlich immer im GA1/2 Bereich unterwegs.
... und es stimmt, was Du animmst - ich fahre eigentlich immer so am Anschlag, weil es einfach Spaß macht und ich gerne sehe was geht!:D
Bei meinen 37er Schnitten habe ich dann im Mittel meistens einen Durchschnittspuls von ca. 150-160.

Grüße

Chris
 

Andreas Seilinger

gewerblich
Beiträge
1.062
Ort
Ottenhofen b. München
Liegerad
Birk Comet
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Chris, du vergisst allerdings zu erwähnen, daß du Zusteller bei der Post bist, und zwar mit dem Fahrrad. Oder stimmt das nicht mehr ? Das darf man durchaus als sehr gute Trainingsgrundlage sehen.
Und ja, er fährt gerne am Anschlag. Trotzdem traut er sich auf kein Rennen. Vielleicht schafft´s ja ein anderer, ihn davon zu überzeugen, mal irgendwo an den Start zu gehen. Ich denke, du fährst auf der CV oder bei der WM in England auf Anhieb unter die top 10...

Andreas
 

CMB

Beiträge
1.360
Ort
83135 Schechen
Liegerad
Troytec Revolution
AW: M5 Carbon-Highracer - erste Er-fahrungen

Servus Andi,

schön wieder mal von Dir was zu hören1
Ich war (!) Briefzusteller bei der Post in München mit dem Fahrrad. Jetzt bin ich mit dem PkW schon seit ca. einem halben Jahr unterwegs und stelle neben der Briefpost auch Pakete in Rott am Inn zu!
Mit meinen normalen Up (Trekkingrad) bin ich schon seit einen halben Jahr nicht mehr gefahren, in München vorher dagegen oft - Einkaufen und so - halt!
Jetzt fahre ich meine Runden nach Ebersberg und zurück von Schechen, bei Kufstein in der Nähe war ich schon usw.

Chris, du vergisst allerdings zu erwähnen, daß du Zusteller bei der Post bist, und zwar mit dem Fahrrad. Oder stimmt das nicht mehr ? Das darf man durchaus als sehr gute Trainingsgrundlage sehen.
Und ja, er fährt gerne am Anschlag. Trotzdem traut er sich auf kein Rennen. Vielleicht schafft´s ja ein anderer, ihn davon zu überzeugen, mal irgendwo an den Start zu gehen. Ich denke, du fährst auf der CV oder bei der WM in England auf Anhieb unter die top 10...

Andreas
Grüße

Chris

Wie weit ist es eigentlich von mir zu Dir? Habe noch gar nicht in die Karte geschaut!
 
Oben