1. Beteiligt Euch bitte an der Diskussion zur Zukunft des hiesigen Forums, Thema Wahl eines User-Gremium … Klick!
    Information ausblenden

Kaufberatung Velomobil für das windige Flachland

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von ellzeh, 15.05.2019 um 15:27 Uhr.

  1. palovic

    palovic

    Beiträge:
    89
    Ort:
    35606 Solms
    Velomobil:
    Quest
    Hauptsächlich wegen des Preises, dann wegen dem Problem das 08/15 Radler eben nicht an jeder Ecke ne Servicestelle haben die ihnen bei Reperaturen oder Wartung behilflich ist.
    Ein "Alltags VM" für jedermann muss erst mal ganz andere Bedingungen erfüllen als die Rennflitzer der meisten User hier, wobei ich nicht denke das so ein Konzept chancenlos wäre, im Gegenteil.
    Es wäre dan nur etwas anderes als das was die meisten hier im Forum an VM´s gut finden.
     
    spreehertie, Seppsen_rp und JKL gefällt das.
  2. Hansdampf

    Hansdampf

    Beiträge:
    1.283
    Alben:
    4
    Ort:
    Aichach
    Velomobil:
    DF
    is es... und du gehst kaum ein Risiko ein.... ich behaupte mal, ein VM hat einen Wertverlust von ca. 5%/Jahr. So zumindest mal die Beobachtungen die ich gemacht habe. Ein Auto 20-30%.
     
    JKL und bebauchterbiker gefällt das.
  3. ellzeh

    ellzeh

    Beiträge:
    9
    Och nö.
    Da muss ich immer an sowas denken.
     

    Anhänge:

    MartinL gefällt das.
  4. Ich

    Ich

    Beiträge:
    1.728
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    VM is ja nix neues. Hab mal gehört, im Paris der 40iger waren die schon mal populär als Kraftstoff knapp war. Dann sind die Zeiten wirtschaftlich besser geworden und keiner wollte die mehr haben. (So zumindest die Geschichte, die ich gehört habe.)
    Heute beim Radhändler fü 2,50 einen Bremszug gekauft. Reifen für 15 € das Stück sind auch schon mindestens ein 0,75 Jahr drauf. Mach das mal mit einem Auto. Gut, die Reifen halten länger, aber die Bremszüge ...
     
    JKL gefällt das.
  5. GandalfderGraue

    GandalfderGraue

    Beiträge:
    1.580
    Alben:
    6
    Ort:
    1210 Wien
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    Steintrikes Wild One
    Er hat JEHOVA gesagt :eek:


    Bezogen auf VM:
    Fahr unbedingt einmal eines , um die Tauglichkeit für DEINE Zwecke abzuschätzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2019 um 15:02 Uhr
    stdout, Borstel, JKL und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    5.763
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Man darf nicht alles nach dem Aussehen des Milan bewerten; der hat ein wenig was von einem koreanischen SUV, die Marke fällt mir gerade nicht ein.
    Aber so ein DF hat doch von vorn die Formsprache des klassischen Porsche-Treckers (gut, bei euch da oben nicht so verbreitet)
     
  7. Pauli

    Pauli

    Beiträge:
    638
    Ort:
    Dörphof
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Sprint
    Tut es......bei Leuten die Sport und Bewegung mögen....für die/uns ist es das beste was sie sich je angeschafft haben als Alltagsfahrzeug....egal ob Kurz oder Langstrecke....DAS ISSES
     
  8. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.194
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    :eek:
    Ich bin bei der OBT Milan GT gefahren auf dem Deich und vor mir ein Belgier. Ich wunderte mich, was er Slalom fährt, als der Seitenwind mir den Deckel hob durch den Unterdruck. Dann wusste ich warum.
    Ich ja. In der Ebene macht das Mehrgewicht des Milan nichts aus, also gibt es nichts besseres (Alfta 7 gleich gut)

    PKW ist horrend teuer im Vergleich zum VM. Milan GT bis Lebensende (85 tkm, 81 durch mich) 7,2 c/km, Opel Corsa bisher (74 tkm, 30 durch mich) bei >60 c/km

    Gruß,

    Tim
     
    JKL, MartinL, mytoxy und 3 anderen gefällt das.
  9. Sutrai

    Sutrai

    Beiträge:
    5.339
    Alben:
    2
    Ort:
    bei Landschberg
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    THYS 240
    Du musst mehr Auto fahren, dann wird's billiger. :sneaky:
     
    Pauli und Sunny Werner gefällt das.
  10. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.194
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Korrekt. Aber so günstig wie ein VM wirds nie. Allein der Sprit liegt bei 150% der TCO des GT.

    Gruß,

    Tim
     
  11. Gevatter

    Gevatter

    Beiträge:
    78
    Ort:
    Hamburg
    Jetzt wird es aber gruselig, von wo aus schreibst Du?
     
    Jusdeau, mytoxy, Ludger und 4 anderen gefällt das.
  12. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.194
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Man spricht auch bei Gegenständen von Lebensdauer. Der GT rollt als Zombie weiter :D

    Gruß,

    Tim
     
    Ich gefällt das.
  13. Franz

    Franz

    Beiträge:
    1.020
    Alben:
    1
    Ort:
    Andorf 4770
    OT: Also ich weiß nicht, bei mir haben die Fahrräder ungefähr genausoviel gekostet wie das Auto und letzteres hat sich bald 3x abgezahlt (lege mir pro km das Kilometergeld auf die Seite, ebenso wie bei Fahrrad & Motorrad). Kommt halt immer drauf an, welches Auto und in welchem Zustand man sich kauft und wie viel man dran selber schraubt. Genauso wie am Fahrrad.
    Aber mein Faovrit ist trotzdem die Fortbewegung zu Fuß, mit Fahrrad & Zug- auch wenn ich es viel zu selten praktiziere :(.

    Vorhin ist was von Regenfahrten geschrieben worden:
    Am Alleweder schätzte ich das Dach sehr, wobei es hauptsächlich dafür war, dass das VM innen trocken blieb. der Kopf bis zu den Schultern wurde immer nass (bis zur Spritzdecke halt), ins VM kamen nur wenige Tropfen, die erreichten nur selten den Boden.
    Aber gegen den Regen am Kopf hilft ein Schihelm / Schibrille ja ganz gut, finde ich und etwas nasse Haut schadet am Morgen eh nix :D.

    Beste Grüße
    Franz
     
  14. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.746
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    "Warum setzt sich das VM nicht durch?"

    naja...
    3000-5000 Velomobile weltweit..
    vs. 75.000Millionen Fahrräder allein in Deutschland (wenn 5% davon als Sportgerät genutzt werden, sinds immernoch 3.000.000)

    wenn du allerdings darauf hinauswillst, dass bei den Leuten die sich eines gekauft haben, es meist die anderen Räder nach und nach ersetzt und diese zu Kellerfahrrädern werden... da dürftest du recht haben
    davon wird hier oft berichtet
    (bei mir ist es selber ja leider auch so)
     
    Pauli gefällt das.
  15. MartinL

    MartinL

    Beiträge:
    403
    Ort:
    80995 München
    Velomobil:
    Milan SL
    Welches Mehrgewicht meinst du? Der Serien-Milan SL Mk IV wiegt fahrfertig mit Akku, 70er Bremsen und ohne Haube unter 24 kg, wenn er besonders leicht ausfällt auch mal um die 23 kg -- so wie vergleichbare Modelle auch.

    Meiner hatte mit schwerer Metallic-Lackierung und 90er Bremsen unter 24 kg gewogen. Mit Haube waren es 24,5 kg. Da gibt's nix zu meckern, finde ich.
     
    AxelK und AntoineH gefällt das.
  16. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.194
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Na die 1-7 kg gegenüber Alpha oder After 7.

    Gruß,

    Tim
     
  17. JoergL

    JoergL

    Beiträge:
    571
    Ort:
    Beckum
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    M5 Shock Proof
    sehe ich nicht ... den bei mir kostet ein Sitzplatz genausoviel wie in einen neuen Mittelklassewagen, z.B. Golf oder Audi oder ähnlichem ....
    die Kilometerpauschale ist ein Plus-Geschäft und der Fitnessfaktor unbezahlbar.
    Falls Du es dann noch als Jobrad bekommst, dann machst Du mit jedem km Gewinn ;-))
     
    Georg, flensboards und Willem gefällt das.
  18. TimB

    TimB

    Beiträge:
    8.194
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Velomobil:
    Go-One Evo K
  19. Reinhard

    Reinhard Team

    Beiträge:
    20.098
    Alben:
    6
    Ort:
    48599 Gronau-Epe
    Velomobil:
    DF
    Trike:
    ICE Sprint
    Welches Alpha, also die aus .ro, wiegt fahrfertig 17 kg? Die liegen alle weit über 20 kg.
     
  20. legaia

    legaia

    Beiträge:
    89
    Ort:
    Lampertheim
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    HP GrassHopper
    Letzte Aussage war 22kg mit Ausstattung also nicht komplett nackt, das ist nicht weit über zwanzig sondern knapp über 20.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden