Kaufberatung Velomobil für das windige Flachland

Beiträge
18
Ort
25709 Marne
Hallo und moin, moin!
Mein Name ist Lutz, wohne dort, wo die Elbe in die Nordsee mündet. Habe etwa 500m bis zum Deich.
Bin 43 Jahre alt und fahre seit 2 Jahren mit einem Jobrad (Winora Pedelec), fast täglich zur Arbeit.
Habe einen Arbeitsweg von 25km/Tag. Grundsätzlich gefällt mit das Pedelec schon sehr gut.
Aufgrund des vielen Windes ist dieser Weg mit einem konventionellen Fahrrad kaum zu schaffen.
Da mein Leasing nächstes Jahr ausläuft, habe ich schon mal Ausschau nach einer Alternative gehalten
und bin durch Zufall, auf das zwar, in meinen Augen nicht sonderlich hübsche, aber scheinbar unglaublich praktische Velomobil gestoßen.
Genau das was ich für meinen Einsatz brauche, damit ich auch im Winter trocken zur Arbeit komme.
Außerdem passe ich mich nur ungerne der Masse an.
Aktuell schaffe ich eine Kilometerleistung von 5000 km/a. Möchte aber gerne 7500 km/a erreichen.

Jetzt brauche ich Erfahrungen und Tipps von VM-Fahrern.

Sind die hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten nur von Sportlern zu erreichen, oder schaffe ich das als Otto-Normal-Bürger auch?
Habe noch ein altes Rennrad aus den 80erJahren von Batavus. Mit dem bin ich gefühlt auch nicht schneller als mit einem herkömmlichen Rad.

Welches VM könnt ihr mir empfehlen?
Mein Gewicht 80km
Körpergröße 1,80
Schulterbreite ca. 50cm
Flachland, keine Steigungen (es sei denn ich fahre den Deich hinauf)
Immer Wind, meistens von Vorne.
VM sollte stabil auf der Straße liegen, besonders bei Seitenwind
Möglichst mit abnehmbarer Haube

Gruß Lutz
 
Beiträge
5.025
Ort
Flensburg
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Radnabel ATL Klassik
Milan oder Alpha beides zu besichtigen und Probefahrt in Siedenburg.
Du wirst schneller sein als befürchtet, Flachland sind mittlere 30 eigentlich problemlos, als Durchschnitt. Für Schnitte über 40km/h braucht es etwas Zeit und Erfahrung, da muß man eigentlich immer 50km/h für fahren.
 
Beiträge
513
Ort
bei Neu-Ulm
Velomobil
DF
Liegerad
THYS 222
Sind die hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten nur von Sportlern zu erreichen, oder schaffe ich das als Otto-Normal-Bürger auch?
Was ist denn für dich ein hoher Durchschnitt?

Wie viel willst du ausgeben?

Kannst du durchrollen oder hast du viele Ampelstops?

Vorläufige Antworten, je nach Budget: Am besten bei Wind: Milan SL, Alpha Steven. Und natürlich auch DF, Quest, Quattrovelo, WAW usw...
 
Beiträge
392
Ort
Region Bremerhaven
Velomobil
WAW
Moin Lutz

Mein Gewicht 80km
Körpergröße 1,80
Schulterbreite ca. 50cm
Flachland, keine Steigungen (es sei denn ich fahre den Deich hinauf)
Immer Wind, meistens von Vorne.
VM sollte stabil auf der Straße liegen, besonders bei Seitenwind
Möglichst mit abnehmbarer Haube
Bei deinen Maßen und Anforderungen kann ich dir ein WAW wärmstens empfehlen. Wenn Du magst können wir uns gerne mal in Cuxhaven treffen, damit du dir ein Bild von dem Gefährt machen kannst. Ich brauche für die 27 Km nach Cux etwa 45 Minuten.
Gruß
Ridcully
 
Beiträge
1.929
Velomobil
DF
Liegerad
Eigenbau
Mein Gewicht 80km
Körpergröße 1,80
Schulterbreite ca. 50cm
Du hast ziemliche Standardmaße, da solltest du in praktisch jedes Modell passen.
Sind die hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten nur von Sportlern zu erreichen, oder schaffe ich das als Otto-Normal-Bürger auch?
Naja, du bist ja im besten Alter. Mit weniger Kraft dauert es eben etwas länger, bis man auf Tempo ist, aber dauerhaft > 40 km/h sollte von den meisten zu schaffen sein.
VM sollte stabil auf der Straße liegen, besonders bei Seitenwind
Was meinst du damit?
  • Bei Wind kann man noch fahren? Trifft eigentlich auf die meisten Velomobile zu, die laufen wie auf Schienen.
  • Bei Sturm wird man nicht umgeblasen? Hier hat wohl der Milan einen Vorteil, weil er ziemlich niedrig und weniger windempfindlich ist.
  • Seitenwind hat keinen Einfluss auf die Lenkung? Da hat v.a. Milan und Alpha-7 einen guten Ruf. Ich würde das nicht überbewerten, weil das vor allem bei schnellen Abfahrten und sehr böigem Wind (= kurze Reaktionszeit) ein Problem ist; bei dir dürfte der Wind stark, aber relativ konstant sein; da wäre es natürlich besser, wenn man bei Wind nicht gegenlenken muss, aber beherrschbar ist es auch so.
Ohne genau zu wissen, wo du wohnst: Diese Gegend ist ja eher dünn besiedelt, d.h. eigentlich perfekt für ein Velomobil. Ich habe lediglich teils schlechten Asphalt auf Nebenstraßen in Erinnerung.
 
Beiträge
974
Ort
Dörphof
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Sonstiges
Trike
ICE Sprint
Die Holländer sind das wegweisend in puntco VM fahren bei Wind und aufen Deich....sehr viele schwören da auf ihr Quest das auch bei Starkwind oben aufen Deich gefahren wird...und langsam ist ein Quest bekannterweise ja auch nicht...
[DOUBLEPOST=1557933500][/DOUBLEPOST]
Milan is da eher unpraktisch
UPS.....
 
Beiträge
5.544
Ort
bei Landschberg
Velomobil
Quest
Liegerad
THYS 240
Die Holländer sind das wegweisend in puntco VM fahren bei Wind und aufen Deich....sehr viele schwören da auf ihr Quest das auch bei Starkwind oben aufen Deich gefahren wird...
Ja, genau. Und den Paulus (der, der das Escher-Quest fuhr), den hat der Wind auch mal einfach so gepackt, angehoben und auf den Rücken gedreht. Nicht umsonst fahren gerade dort so viele mit Stormstrips auf den Quests herum.
 
Beiträge
3.881
Ort
48317 Drensteinfurt
Velomobil
DF XL
Liegerad
Troytec Revolution
Sind die hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten nur von Sportlern zu erreichen, oder schaffe ich das als Otto-Normal-Bürger auch?
Du wirst langsamer sein als Radsportler. Du wirst schneller sein als mit Deinem bisherigen Rad. :) Für Netto-Schnitte jenseits der 40 km/h braucht man auch beim VM schon etwas Bumms in den Beinen. Aber als Pendlerfahrzeug in Deiner Gegend ist ein VM absolut ideal.

den hat der Wind auch mal einfach so gepackt, angehoben und auf den Rücken gedreht.
Naja, ... dasselbe ist Chally mit seinem Milan SL bei Starkwind auch passiert.
 
Beiträge
392
Ort
Region Bremerhaven
Velomobil
WAW
Nun ja, ich lebe ja in der Gegend des TO. Bei 8 Bft fahre ich noch bedenkenlos mit dem WAW. Wenn’s stärker weht, und das findet durchaus statt, fahre ich halt langsamer als sonst.
 
Beiträge
776
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Über Land und bei viel Seitenwind gibt es nach wie vor nichts besseres als den Milan SL ... oder vielleicht das Alpha (kann ich nicht beurteilen). Bei allen anderen Modellen muss man basteln. -> Probefahren und vergleichen in Siedenburg!

in meinen Augen nicht sonderlich hübsche,
Heee! :mad: Willste 'n Rennen?!?!!!!!11 :D

o_O Einigen wir uns auf Geschmackssache. Ich finde die aktuellen Modelle alle auf ihre Art sehr ästhetisch.
 
Oben