Etwas größer: ein DF in XL

Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Ich wollte ja eigentlich schon gestern...

OK, heute war Start der Arbeiten. Zuerst das Rad ab. Kurz von links und rechts ein paar Fotos gemacht, damit die Montagereihenfolge und der Verlauf der Bremszüge wieder genau so hergestellt werden kann.

Dann den losen Dreck etwas flimsig mit einem trockenen Tuch entfernt. Upps. Je Rad 2 bis 3 Schleifstellen. Die waren noch von den vergleichsweise fetten Schwalbe Pro One TLE. Jetzt fahre ich ja Kojaks. Die Schleifstellen wurden dann etwas sorgfältiger geputzt und mit einer Art Igus-Band großzügig überklebt.

Morgen hole ich das fehlende Werkzeug wie die dünnen 10er Maulschlüssel und dann geht´s ab.

20201222_161636.jpg
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Danke.(y)
8er Maul in dünn hatte ich. Paßte nicht (auf die Mutter!). 10 er ja, aber leider nur als Ring in dünn dabei gehabt. Morgen nehme ich das ganze Set mit. Das sollte dann alles abdecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Beide Räder ab, beide Federbeine raus, beide Gewindestangen ab.
Federbeine ausgeräumt (kurze rote und lange blaue Feder) und gereinigt.
Elastomere (Set 2) gemäß Anleitung mit viel Silikonfett eingesetzt.
Neue Lenkplatten angebaut.

Löcher für 2 neue Gelenkköpfe gebohrt (rechtwinklig zu den alten Löchern für die Gewindestangendurchführung).
Neue Gelenkköpfe mit 2 U-Scheiben und je 1 Teflonscheibe (aus dem Elastomerset) eingebaut. Die Gummischeiben aus der alten Konfig entfallen, da sie keinen Platz mehr auf dem kurzen Gewinde der Gelenkköpfe haben.

Arbeitsunterbrechung wegenweil Kohldampf...
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Federbeine eingebaut (VIEEEL Vorspannung).
20201223_110652.jpg
Federbeine wieder ausgebaut, weil die Gewindestangen an der Unterkante der Löcher in der Karosse kratzen.
Je ein blaues Elastomer entfernt und alles wieder eingebaut (VIEL Vorspannung).
Stabi-Stangen (von neuem Kopf ganz vorne zum versetzten Loch auf der neuen Lenkplatte ausgemessen:
Gewindestange in einen Gelenkkopf ganz einschrauben. Ab Gelenkkopf 6,5 cm Gewindestange notwendig. Rest abgesägt und Gewinde wieder gängig gemacht.
20201223_161056.jpg20201223_110954.jpg
Und alles montiert. Oh, die Gelenkköpfe von den Nicht-Lenk-Gewindestangen müssen noch 3 mm raus gedreht werden, weil das Loch in der Lenkplatte 3 mm weiter aussen sitzt. Alles demontiert und geändert und montiert.
Hm, der ganze Klump reibt beim Lenkeinschlag.
20201223_152512.jpg
Löcher für die Gewindestangen seitlich (mehr Platz für den Bremszug) und unten (damit die Gewindestangen nicht reiben) größer gedremelt.
Wieder alles zusammen gebaut.
Rad eingesetzt: klappt nicht, weil nicht mittig im Radkasten. Stabistange etwas gestreckt. Rad rein: reibt auf beiden Seiten im Radkasten. GRRRRR!

Mittlerweile reicht das Eigengewicht des VM gerade, die neuen Elastomere soweit zu stauchen, daß die Räder nicht im Radkasten schleifen.
20201223_181313.jpg
Die Spur vom leeren VM ist genau Null. Es soll im belasteten Zustand toe-in 2 mm haben. Da muss ich also Morgen nochmal bei.

Wenn alles montiert und eingestellt ist, wollen wir mal irgendwo ausrollen. Aber bis dahin... Provisorien halten am Längsten.
 
Beiträge
837
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Nettes Projekt. Ich bin ja mal gespannt, ob Du einen Unterschied im Fahrverhalten mit den Elastomeren spürst.

Wobei ich - je länger ich die "originalen" DF-Stoßdämpfer betrachte - diese irgendwie als kompliziert und klobig empfinde, seitdem ich das Alpha-Fahrwerk drin habe.
Diese ganze Schrauberei. Oben die Dom-Muttern, dieses Rohr mit der Gleithülse, das man erst öffnen muss. Die fette Bremsplatte...

Wie elegant ist es da am Alpha-Fahrwerk mal eben den Dämpfer rauszudrehen, ggf. das Feder-Setup zu verändern.
Einfach Elastomere oder Spacer tauschen, wieder reinstecken - weiterfahren. Oder notfalls (werkzeuglos) mal das Rad von innen betrachten oder Luft nachpumpen ohne Verrenkungen oder Rad abbauen.

OK - der Umbau am DF ist etwas radikal - aber da Du eh neue Spurplatten und Elastomere drin hast, wäre das inhaltlich ja fast auf dem gleichen Weg...

Schaue wegen der Ausschnitte übrigens auch mal, ob nach oben der Platz beim Einfedern reicht.
Eingefedert ist ja, wenn das Rad oben im Radkasten anstößt (notfalls messen) - dann darf auch weder Querlenker noch Spurstange oben anschlagen - sonst gibt es Knicke und schlimmstenfalls Bruch...
Bei meinem Fahrwerksumbau hat sich das durch die Alpha-Spurplatten (kurzer Längslenker - andere Geometrie) deutlich verschoben, so dass ich da an einigen Stellen noch was wegfräsen musste...
Lieber mehr Platz als Kontakt beim Einfedern - auch wenn dann Igel reinkrabbeln könnten. ;)
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Ja, der Dremel ist vorsichtshalter schon geladen. Falls es zu viel wird, hänge ich dann alte Zeltplane vor. Da rennen Igel erfahrungsgemäß immer dran vorbei.

Gleich folgt der Test mit Fahrergewicht. Spur einstellen UND etwas auf den Kotflügeln herumwippen (siehe Stoßdämpfertest bei PKW). ;)

Ich bin mal gespannt. Eigentlich wollte ich, um die Unterschiede kennen zu lernen, eins nach dem Anderen machen. Tja, ich war zu faul, das ganze Spiel quasi 2 x durch zu ziehen. Ein Abwasch!

PS.: Danke für die Kekse! (y)
 

-cr

Beiträge
138
Ort
Berlin
Liegerad
Flevo Bike
Ja genau. Ich werde die Schmierspuren mal wegwischen und auf Kratzspuren prüfen. Danke für Eure Aufmerksamkeit. :)

So, und weil sich heute hier die Paketdienste die Klinke in die Hand geben (Kettenschlösser aus China, die Kurbeln von Velomo, Aufkleber im Polsterumschlag, Aufkleber im Paket) habe ich in der unterschätzten Eiseskälte (7°C!) in T-Shirt und kurzer Hose noch am DF rumgeklebt. Ist mir - glaube ich - ganz gut gelungen.
Anhang anzeigen 202095
Dass da ein Leerzeichen fehlt, wurde ja schon angemerkt, aber das dürfte den Wenigsten auffallen - ebenso wie https://xkcd.com/1015/ ;)
Sieht schick aus, und die Idee gefällt mir auch!
 
Beiträge
837
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Dass da ein Leerzeichen fehlt, wurde ja schon angemerkt, aber das dürfte den Wenigsten auffallen - ebenso wie https://xkcd.com/1015/ ;)
Und wenn man denkt, es ist alles ganz toll geworden, kommt so ein netter Kollege vorbei und steckt seinen salzigen Finger in die frische Wunde... :LOL:

Mir wäre es ohne Googlen nicht aufgefallen, aber jetzt sehe ich es auch.
Beim nächsten Mal nehme ich eine scharfe Klinge mit nach Wuppertal...
So ein bisschen Abstand ist schnell geschaffen. :giggle:
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Exakt.

Die Spur ist eingestellt. Ich hätte ja gedankenlos einfach irgend etwas gedreht, aber von erstmal von Anfang an.

Gemessen wurde mit der Spurlehre vom Quest, ein paar Schraubzwingen, Brettchen und einem Meßschieber. Und das Ganze auf einem Richttisch. Schon komisch, wenn man mit der Leiter in sein VM einsteigen muß...;)

Radstellung OHNE Fahrer: Neutral.
Radstellung MIT Fahrer: 3,8 mm Toe-out.
Werksvorgabe MIT Fahrer: 2,0 mm Toe-in.

Und weil die Einstellschrauben (Lenkstange) eben nicht am Meßpunkt greifen, darf man sie nicht 4 Gewindegänge (=4 mm) raus drehen. Sondern
nur die halbe Differenz. Denn die Lenkstellung soll ja neutral bleiben, wenn sie es vorher auch war. Richtig?

Falsch! Da sich die Einstellpunkte näher an der Drehachse (=Federbein) befinden und das Verhältnis Drehachse - Anlenkpunkt der Lenkstange zu Anlenkpunkt der Lenkstange - Messpunkt auf der Bremsflanke der Felge 100 zu 80 beträgt, ist das Einstellmaß 3,8 mm / 180 *80 / 2. Also genau 1 Umdrehung je Lenkstange. Peng. Und das ist EXAKT das Maß, um aus 3,8 mm Toe-out (mit Last) bzw. 0,0 mm neutral (ohne Last) auf 2,0 mm Toe-in (mit Last) zu kommen.

Danke für die Mengen an Ideen, die Handreichungen und nicht zuletzt den Platz @Klaus_L

Rest Platz Oberkante Reifen bis Innen Radkasten im belasteten Zustand 38 mm. Platz der Gewindestangen "nach oben" im Karosserieausschnitt von unbelastet nach oben: ~65 mm. Danke für den Hinweis von @ChristianW : paßt!

Zum Schluß wurden alle Kontermuttern nochmal nachgezogen und das VM wieder auf seine Reifen gestellt. Mal sehen. Vielleicht kommt es zwischen den Tagen noch zu einer Probefahrt. Im Moment ist die Vorhersage Fr-Regen, Sa-Regen, So-Regen, Mo-Regen usw. soweit die Prognose eben reicht.:censored:
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Weil viele Leute immer mal wieder Ärger haben mit den Gummis an den Gripshifts:

Einem klebrigen alten Gummigriff bin ich jetzt - einem Besuch im Haushaltsforum sei Dank - erfolgreich zu Leibe gerückt.
Mit einfacher weisser Zahnpasta einreiben. Kurz warten, dann abspülen. Dann etwas Talkum drauf. Einreiben, abspülen. Fertig.

Fühlt sich danach nicht mehr so an, als wäre es in altes Harz getunkt, sondern glatt und trocken.
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Gerade hat eine Überführungsfahrt mit dem DF (Evolutionsstufe Lenkplatten 2020 und Elastomere vorne) stattgefunden.
2,5 km sind jetzt nicht so waaaahnsinnig aussagekräftig. Trotzdem:
-die Rappelfrequenz auf den Bodenbelagsrippen (für blinde Menschen) hat abgenommen.
-die Wackelfrequenz bei Kadenzen ohne passende Last hat zugenommen.
-Geräusche? Keine von losen Teilen (gut) und weniger vom Fahrwerk, was sich auf die Karosse überträgt (auch gut).
Zum Lenk- und Wankverhalten kann ich noch nichts sagen. Seitenwind? Haben wir hier gerade nicht.

Und die Leistungskurve in W sieht - dank vieler anderer Trassennutzer und dementsprechend treten/rollen/treten/bremsen/rollen- eher aus wie Wackelkontakt an der Kurbel. Also keine vergleichbare Info über einen längeren Zeitraum von dort.
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Blauer Himmel? 5°C? Zeit? DF fahrbereit? Mannometer! Ab dafür!

Als Strecke hatte ich Nordbbahntrasse und Kohlenbahntrasse geplant. Quasi als Notnagel wenn man nicht groß Strecken planen will und trotzdem ein paar KM auf den Zähler kriegen. Und schon vorab habe ich mir klar gemacht: heute sind viele Leute auf der Trasse. Das hat geholfen. Sonst hätte ich die ganzen Schneckenstecher zu Dritt nebeneinander oder die E-Mountainbiker mit Kopfhörer und mittig Schlenker fahrend nicht ausgehalten. Aber so, im selbst auferlegten Chill-mode? Phhh. Ich ruhe in mir selbst. Ommmmm. GRRRRR-ommmmmm.

Die Bremsen quietschen seit Neuem. Ganz praktisch. So brauche ich seltener zu klingeln. Nordbahntrasse, dann weiter auf die Kohlenbahntrasse. Hinter dem Tunnel Schee gedreht, denn da gibt es einen Parkplatz mit Kopfsteinpflaster, dessen Breite ich auch komplett gebraucht habe. Und dann zurück.

Nach ca. 1/3 der Rückstrecke passierte dann was Tolles. Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk! :D

Ein Rennradler auf einem schönen Zeitfahrrad (Canyon Speedmax?) betritt die Bühne. Aerofelgen, Aero-Trinkflasche, Aero-Riegeltäschchen, Aero-Überschuhe, Aero-Helm (? da bin ich nicht so sicher). Vom Dreckbestand auf seinen Klamotten habe ich deduziert, daß er sich schon warm gefahren hat. Prima. Also hinterher. 32-35 Dauertempo war ok und ich bin immer 3 - 4 m in seiner 7 Uhr geblieben. Spiegel hat er keine gehabt und wie ich auch sicher gedacht: "Pfff, wer soll mich schon überholen?" Umsehen? Schulterblick? Nö. Die Hindernisse und potentiellen Gefahren sind immer vor einem selbst.

Passend zu den netten Spüche hier im Forum (Kommentare zum ##-mobil) hatte ich mir 2 ausgedacht. A) Daneben fahren, Kontakt aufnehmen und irgendwann beschleunigen und dran vorbei ziehen mit dem Spruch: "Ich muß mal noch ein bisschen Sport machen. Bis dann." Oder B) daneben fahren und fragen: "Kann ich helfen?" Wenn er fragt, wieso, dann als Antwort: "Muss doch was dran kaputt sein? Du fährst so langsam." :unsure: Kopfkino AUS. Wir sitzen ja quasi im selben Boot.

Ausserdem kam es anders. Ein "Vorhang" aus 2 x 3 Leuten neben einander bildet sich und braucht zusammen die ganze Trassenbreite. Er schlüpft durch die Lücke in der Mitte bevor sich der Vorhang schließt. Ich bremse ab, weil mir die Lücke zu eng ist, um ohne Zeter der Fußgänger da durch zu brausen. Als ich auch vorbei bin, hat er ca. 300 m Vorsprung. Puh, daß Aufholen kostet Körner. Aber dann bin ich wieder dran.

Die Strecke wurde freier und er beschleunigt souverän auf knapp unter 40 km/h. Respekt. Sieht auch immer noch ganz entspannt aus. Hm, jetzt ist der Windwiderstandsvorteil des VM gefühlt irgendwie unfair? Trotzdem. 42, 45, 47. Kurzes Geklingel. Dran vorbei. Irgendwann verliere ich ihn aus dem Rückspiegel.

Hat Spass gemacht. Lenkplatten und Elastomere ergänzen sich toll und die Lenkung spricht nun so an, wie ich mir das erhofft hatte. Sogar die Armstützen tragen ihren Teil bei und bilden mit dem Rest bei mir mehr Vertrauen zu den Fahreigenschaften aus als vorher. Seitenwind hatte ich immer noch nicht, aber das ganze Feeling im DF ist besser, irgendwie "richtig", falls ihr versteht.

Ich habe den Eindruck, als müßte ich minimal nach links lenken um geradeaus zu fahren. Aber die Wege waren immer irgendwie geneigt und so ist keine echte Aussage möglich. 42 km 1:42 h. Ganz ordentlich für mich. Im Winter. Mit Plauze... ;)
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Gestern habe ich die Matte mal vom Sitz genommen. Puh, die war von der Fahrt von Vorgestern noch klatschnass. Igitt. Ich will da ja immer noch das RR-Logo aufnähen.

Und beim momentanen Wetter (Schneeregen) ist gerade mal wieder die Notwendigkeit einer Haube aufgeploppt. Moment, die ist ja schon bestellt. :giggle:

Und dann habe ich mal nachgesehen: Sie ist am dem 09. Juni 2020 bei ICB bestellt worden :oops:. Fehllieferung (für DF anstelle DF XL), dann fehlende Visiere für die Komplettierung und daraus resultierende Neukonstruktion (jetzt passend für Alpha-Visiere), dann wieder Corona, dann wurde sie noch nicht mitgeliefert aus der Produktion in RO...
Auf die Haube warte ich nun schon länger als manche auf ein komplettes brandneues VM.

Ein Milan-Sicherheitsmodul habe ich auch angefragt. In RO, weil auch diese Dinger da gefertigt werden. Sie passen wohl auch auf den DF XL Buckel, wenn man ohne Haube fährt. Und weiter nach hinten können sie nicht, weil dann der Buckel-Radius nicht mehr zur Rundung des Sicherheitsmodul-Flansches paßt. OK, RO hat auf meine Mail noch nicht geantwortet. Vielleicht haben sie Betriebsferien. Ich gönne es ihnen.

Trotzdem will ich endlich .... OMmmmmmmmm ... Wahrscheinlich würde ich bei dem Wetter sowieso nicht fahren.

Fernziel: passende Seitentaschen nähen, die neben den Sitz passen. Die Dreieckstaschen, die jetzt immer mitfahren, sind noch aus der Zeit von VM mit Zwischengetriebe? Nett, aber etwas zu groß. Denn jetzt kann man ja auch etwas Kram unter/hinter dem Sitz mitführen. Klappte ja z.B. beim Mango nicht.

So ein bisschen praxisgerechte Wohnlichkeit im VM. Gardinchen an den Scheiben etc. Kennt man ja. Irgendwann geht der Trend wieder zum naked VM und dann fliegt alles raus. Und neu rein. Zyklus nach Zyklus. Im Leben eines VM-Fahrers. Filmreif. Falls man Nicht-VMisten totlangweilen will.

Aber mir macht es Spaß. (y)
 
Beiträge
808
Ort
Aurich
Velomobil
Mango Plus
Ein Milan-Sicherheitsmodul habe ich auch angefragt. In RO, weil auch diese Dinger da gefertigt werden. Sie passen wohl auch auf den DF XL Buckel, wenn man ohne Haube fährt. Und weiter nach hinten können sie nicht, weil dann der Buckel-Radius nicht mehr zur Rundung des Sicherheitsmodul-Flansches paßt.
Wenn das mit der Haube kollidiert, müsste man es mit einer Aussparung am hinteren Haubenrand passend machen können. Dann lässt sich die Haube zwar nicht mehr so einfach einzeln weiterverkaufen, aber ansonsten seh ich keinen Hinderungsgrund.

Edit: Es könnte allerdings sein, dass die davor liegende Haube so hochragt, dass sie in den Strahlengang der Frontleuchte ragt. Das wäre dann tatsächlich doof.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
837
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Sorry wegen der Haube.
Wie schon mal gesagt: Ich habe ja "Deine" gelbe Haube und die kannst Du jederzeit leihen, wenn Du mal ne Tour machen willst.
(sofern ich nicht auch gerade dann eine machen will...)

Soll ich noch mal bei @ymte nachfragen?
Bisher war es immer so "kommt in zwei Wochen" - war dann aber nix.
Hatte auch gehofft, dass die dieses Jahr mal fertig wird...
 
Beiträge
2.059
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Soll ich noch mal
Nö, ich bin sicher, das es bald soweit ist. Alles ok. Wenn auch etwas zäh.
Ich z.B. informiere meine Kunden, wenn ich Termine nicht halten kann. Aber spätestens seit der Reparatur des Mango weiß ich, daß das Viele irgendwie laxer handhaben. 2021 ist auch noch ein Jahr...
 
Oben