BRouter, ein konfigurierbarer Offline-Streckenrouter [Web + Android]

Beiträge
368
Hallo,
ich habe dem VM-Profil Parameter zum einfachen Anpassen an die eigene Bedürfnisse hinzugefügt. Um die Vorlieben einzustellen habe ich eine Skala von 0-10 genommen. Das sollte einfach genug zum Verstehen und ohne Kommazahlen (sind aber möglich) ausreichend fein abgestuft sein. Das könnte später einmal in brouter-web dann so aussehen:
VM-profil.png
Im Anhang ist das VM-Profil. Bitte die verschiedenen Einstellungen des Profil testen ob das für euch so funktioniert, noch etwas fehlt oder was sonst noch optimiert werden könnte. Bei den Standardeinstellungen ist fast kein Unterschied zum bisherigen VM-Profil. Das Liegeradprofil mache ich dann später wieder ähnlich wie das VM-Profil.

Gruß Volker
 

Anhänge

  • vm-forum-velomobil-schnell.zip
    5,1 KB · Aufrufe: 77
Beiträge
841
Wenn man für die Fahrzeitschätzung die Dauerleistung anpassen kann, sollten auch die beiden Werte für Rollwiderstand und Luftwiderstand anpassbar sein.
 
Beiträge
368
Wenn man für die Fahrzeitschätzung die Dauerleistung anpassen kann, sollten auch die beiden Werte für Rollwiderstand und Luftwiderstand anpassbar sein.
Diese Werte sind ja weiterhin mit dem Profileditor anpassbar. Ich denke sie sind aber für 99% der Nutzer uninteressant, wenn sie überhaupt wissen was sie bedeuten oder welche besseren Werte sie überhaupt brauchen würden. Ich finde schon die Dauerleistung grenzwertig, denn die wenigsten wissen wie viel Watt sie treten, das kann man aber noch anhand von Vergleichstrecken justieren.
Kann man dann von der Website sein personalisiertes Profil als .brf oder .zip Datei fürs Smartphone runterladen?
Bisher ist das nicht direkt vorgesehen, aber das Profil wird über die Maske aktiv im Profileditor geändert sodass man es dort herauskopieren kann oder man ändert die paar Werte in dem Ursprungsprofil von Hand.

Gruß Volker
 
Beiträge
7.441
Wahrscheinlich eine blöde Frage: kann ich .gpx Dateien, die ich ursprünglich mit BRouter generiert habe, später wieder in BRouter importieren?

ich finde die Funktion nicht, könnte aber zu dumm dafür sein
 
Beiträge
350
Hallo,
Ich habe mir ein kleines Programm geschrieben, mit dem ich Brouter GPX-Dateien mit aktivierten Locus-Abbiegehinweisen in eine TCX Datei mit Coursepoints konvertieren kann.
Meine Hoffnung ist, dass ich auf einem TCX-fähigen Garmin GPS zumindest die Icons, und vielleicht auch den Text angezeigt bekomme.
Leider habe ich noch keins.
Vielleicht hat ja jemand Zeit und Gerät das mal auszuprobieren. Brouter GPX Dateien kann man einfach auf die exe ziehen, dann wird eine TCX Datei erstellt.
Im Zip ist auch noch eine bereits konvertierte Datei.
Danke, und Gruss
Johannes
 

Anhänge

  • GPX-Converter.zip
    163,2 KB · Aufrufe: 39
Beiträge
5.149
In Holland hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem Routing von Brouter. Weder das Liegeradprofil, noch das Velomobilprofil brachten wirklich gute Ergebnisse. Beim fahren der Strecke wurde dann klarer, was die Ursache ist. Viele Straßen sind dort ja für Fahrräder gesperrt, da es in der Nähe einen mehr oder weniger komfortablen Radweg gibt. Das VM-Profil verweigert aber Radwege, während das Liegeradprofil auch schlechtere Strecken akzeptiert, welche für das VM kaum zu nutzen sind.
Da ich für Holland kein Brouter Profil finden konnte, habe ich als erste Hilfe mein VM-Profil an zwei Stellen dem Liegeradprofil angepasst.
Unter initialcost switch cycleway 100 und unter costfactor switch cycleway 1.3.

Damit wurden die Strecken deutlich besser und es gab nur noch einen Schönheitsfehler:
Das Routing konzentriert sich auf die Fahrbahnen, und nur dort, wo die Fahrbahnen für Fahrräder gesperrt sind, wird auf dem Radweg geroutet. Das ist zwar perfekt um eine gute Verbindung zu ermitteln, aber oftmals ist es schwierig während der Fahrt den Radweg zu finden, den man laut der örtlichen Meinung nutzen muss.

Gibt es dafür weitere Optimierungsmöglichkeiten oder gibt es bereits ein Profil für Holland?
 
Beiträge
2.731
den Radweg zu finden, den man laut der örtlichen Meinung nutzen muss.
Wenn das QV mindestens 75cm breit ist* und an der Fahrbahn kein explizites Fahrradverbot steht, darfst Du auf der Fahrbahn fahren. RVV 1990, Artikel 5, Absatz 4, falls jemand fragt. Außerhalb von Ortschaften mache ich das nur ungern (das Mango ist auch nicht so schnell...), innerorts durchaus öfter mal.

*Ob das kontrolliert wird, ist umstritten - bei meinem Mango hat schonmal ein Polizist zum Maßband gegriffen...
 
Beiträge
2.731
In Holland hatte ich einige Schwierigkeiten mit dem Routing von Brouter.
Was ich gerade noch vergessen hatte: Ich erlebe diese Probleme in der Tat auch. Da ich mit dem Mango wie gesagt nicht so super schnell bin nehme ich i.d.R. meistens ebenfalls das Liegeradprofil als Basis und bessere dann von Hand nach. Manchmal funktioniert auch "Fastbike" bzw. "Fastbike (lowtraffic)" besser, aber so richtig perfekt ist keines davon. Ich denke, mit einem schnellen VM dürfte das nochmal unangenehmer sein.
 
Beiträge
4.230
"Fastbike (lowtraffic)"
Das ist - meinem Erleben nach - wirklich ein ganz wunderbares Profil für Freizeit-*Touren* mit dem Liegerad (und sonstigen offenen Rädern). Für ein möglichst zügiges/effizientes von A nach B oder Velomobil-Fahrten allgemein gibt es zu viele "Stop / Anfahr"-Stellen (Routen kreuzen die vorfahrtsberechtigten Straßen höherer Ordnung statt über die Straßen höherer Ordnung zu führen) und öfter auch mal nicht so tollen Untergrund. Landschaftlich / touristisch hat das "low traffic"-Profil aber klar die Nase vorn. Keine Frage.

Wenn ich *schnell* und *kraftsparend* fahren will, wähle ich auch fürs Liegerad das Velomobil-Profil.
 
Beiträge
7.693
Wahrscheinlich eine blöde Frage: kann ich .gpx Dateien, die ich ursprünglich mit BRouter generiert habe, später wieder in BRouter importieren?

Nur sehr, sehr umständlich. So umständlich, dass man es wirklich nicht als Lösung empfehlen kann -- aber es geht!

1577783892024.png

Wie man hier sehen kann, kann man sich die Koordinaten einzelner Streckenpunkte aus dem GPX-XML herausklauben und in den URL einbauen.

Einfacher ist es, wenn man sich nach dem Erstellen des Tracks ein Lesezeichen davon macht, dann kann man sich diese Bastelei ersparen und am nächsten Tag mit Hilfe des Lesezeichzens weiterarbeiten.
 
Beiträge
350
Ich habe nochmal an meinem Konvertierungstool geschraubt.
  • Statt TCX konvertiert es nach FIT. Ergibt viel kleinere Dateien.
  • Die Turn Instruction Coursepoints können jetzt einen definierten Abstand vor die eigentliche Abzweigung gesetzt werden.
  • Der Track kann vor der Konvertierung "gesäubert" werden (s.u.).
Benutzung:
Auf Brouter-Web in einem Benutzerdefinierten Profil die Locus Turn Instructions aktivieren (turnInstructionMode = 2).
In der BrouterToFit.bat einfach die Parameter für vorgezogene Turn Instructions und Säubern setzen (Default 20m und 20m).
Eine oder mehrere Brouter GPX-Dateien auf die BrouterToFit.bat ziehen.
Bisher habe ich die konvertierten Dateien nur gegen Locusmap getestet (in Ermangelung eines geeigneten Bike-GPS).

Zum Säubern:
Mich hat es gestört, dass man, wenn man beim Routen versehentlich ein Stückchen verrutscht (z.B. auf Kreuzungen) plötzlich einen kurzen Stich in die Falsche Richtung mit zugehörigen falschen Abbiegehinweisen bekommt:
Beispiel.PNG
Das Programm sucht jetzt nach in einem Punkt liegende Trackpoints, prüft ob diese nicht weiter als MAX_DELETE_DISTANCE voneinander entfernt liegen (auf dem Track) und löscht gegebenenfalls alle dazwischen liegenden Trackpoints.
Wenn auf den doppelten Punkten Abbiegehinweise waren wird versucht diese plausibel zu korrigieren.
MAX_DELETE_DISTANCE = 0 schaltet die Funktionalität ab.

Allgemein:
Im Grunde genommen könnte man diese Funktionalitäten auch direkt in den BRouter einbauen.
  • Das FIT-SDK ist zum freien Download verfügbar und hat auch eine JAVA Implementierung. Das Problem ist, dass man das SDK nicht selbst veröffentlichen darf (wenn ich die Lizenz richtig verstanden habe). D.h. die Einbindung in das Github Projekt wäre ohne Rückversicherung bei Garmin nicht legal.
  • Die Vermeidung der kurzen Stichtracks könnte man über einen Parameter im Profil konfigurierbar machen.
Leider habe ich das letzte mal vor 15 Jahren was mit Java gemacht. Aber vielleicht finde ich mal Zeit für einen Pull Request.

Gruß, Johannes
 

Anhänge

  • BrouterToFit.zip
    193,7 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.731
Das ist - meinem Erleben nach - wirklich ein ganz wunderbares Profil für Freizeit-*Touren* mit dem Liegerad (und sonstigen offenen Rädern). Für ein möglichst zügiges/effizientes von A nach B oder Velomobil-Fahrten allgemein gibt es zu viele "Stop / Anfahr"-Stellen (Routen kreuzen die vorfahrtsberechtigten Straßen höherer Ordnung statt über die Straßen höherer Ordnung zu führen) und öfter auch mal nicht so tollen Untergrund. Landschaftlich / touristisch hat das "low traffic"-Profil aber klar die Nase vorn. Keine Frage.

Wenn ich *schnell* und *kraftsparend* fahren will, wähle ich auch fürs Liegerad das Velomobil-Profil.
Du hast prinzipiell recht, allerdings habe ich hier in der westlichen Randstad (v.a. Umgebung Delft/Rotterdam) ein paarmal erlebt, dass das "low traffic" Profil die kreuzungsfreieren Routen ergab. Ich denke, dass das u.a. mit der Besiedlungsdichte zu tun hat - sowohl das Liegerad, als auch das VM Profil neigen dazu, den Hauptstraßen zu folgen, mit all ihren Kreuzungen (und v.a. Ampeln...). Eine low-traffic Route, die einen Überlandradweg benutzt kann da große Vorteile haben. Von daher habe ich dieses Profil immer als Vergleichsoption im Hinterkopf - und manuell nacharbeiten muss ich sowieso fast immer. Das VM-Profil an sich benutze ich übrigens selten, da es mir i.d.R. zu zu großen Umwegen rechnet - die hole ich auf meinen Alltagsfahrten hier in der Region nicht mal mit dem Mango (= schwer und nicht so schnell - bin froh, wenn ich mal mit 40km/h unterwegs bin...) raus, geschweige denn mit dem offenen Lieger. Das Liegerad- oder Fastbikeprofil ergibt da meist bessere und kürzere (Zeit und Strecke) Routen - ich glaube, dass das auch mit der "Radwegaversion" des VM-Profils zu tun hat. Ich erinnere mich da an einige Strecken, auf denen ich BRouter echt mit Gewalt auf einen Überlandradweg zwingen musste (weil ich aus Erfahrung wusste, dass das die bessere Alternative ist)...
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.086
Überlandradwege wären wohl besser einzuplanen, wenn diese extra getaggt wären, aber ob so was überhaupt zu leisten ist.? Außer den "komischen" VM-Fahrern hat da doch kaum jemand Bedarf. :D
 
Oben Unten