Axel-H und sein Tieflieger

Beiträge
2.713
Liegerad
Challenge Hurricane
na dann den Sitz einkerben bis die Klöten am Rahmenrohr klingeln... scherz
 
Beiträge
15.691
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Die Radaufhängung vorne hat keine Aufnahme für moderne Hydraulikbremsen. Vorne war nicht das Problem, das habe ich gut hinbekommen. Musste aber eine neue Bremsscheibe haben.
Also das ist ne IS2000 Aufnahme dran, die ist per Definition;) Standard.
Heutzutage wird jedoch Postmount verwendet.

Für IS2000 auf PM gibt aber für kleines Geld Adapter:

Den brauchst du:

Die gibt es:

und ich würde dann sowas dranbauen:
oder


Und mach umm Himmelswillen den Wimpelo_O ab!
Weeste was det Speed kostet?!?
 
Beiträge
1.547
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
ann gehört für die Optik vorne ein 451 Vorderrad dran : )
Step by Step..... Es gehört ein 451 rein und die Kurbelfreiheit wäre noch gegeben, da der Ausleger weiter vorne ist und ich vermutlich noch auf 155er Kurbel gehen werde.
Aber mit 451 hole ich mir ein drittes Reifenmaß ins Haus!
Derzeit soll es mich nur spaßig bei gutem Wetter von A nach B bringen.
Noch fehlt die Geschwindigkeit, um weiter aufzurüsten zu wollen. An Rennradverheizen ist derzeit nicht zu denken. Ab 35-36er Schnitt werde ich drüber nachdenken.
 
Beiträge
756
Ort
Berlin
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Aber Magura hat einfach den Anschluss verpasst.
Das ist dummes Zeug.
Eine Magura MT-4, -5, oder gar -7 steht einer Shimano Disc Brake in keinster Weise nach. Jedenfalls kann ich das von einer MT-4 im Vergleich zur Shimano XT BR-M8000 sagen. Das sind beides prima Bremsen.

Moderne Shimano Hydraulische DiscBrakes sind so gut das lässt man von den alten Maguras besser die Finger!!!
Das wiederum stimmt.
 
Beiträge
1.547
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
lso das ist ne IS2000 Aufnahme dran, die ist per Definition;) Standard.
Was dat alles so gibt! Danke für den Hinweis! Bin einfach nicht auf der Höhe der Technik....Aber dafür habe ich ja Euch!
Und mach umm Himmelswillen den Wimpelo_O ab!
Weeste was det Speed kostet?!?
Wenn ich zur Arbeit fahre lasse ich ihn dran! gutes Training! Nicht dass ich noch in eine Polizeikontrolle komme! Habe keinen Bock auf die ewigen Diskussionen, besonders an meinem Abstellort bei der Arbeit. ;)
Und ehrlich...Ein Tieflieger ist schon ganz schön tief. Der Wimpel macht hier wirklich Sinn besonders morgens im Schummerlicht.

Nebenbei hat mein Enkel :love: auch so einen Wimpel von mir an seinem Laufrad bekommen und fährt jetzt stolz damit herum. Wehe wenn Opa den abmacht! dann gibt Mecker. :LOL:
 
Beiträge
2.713
Liegerad
Challenge Hurricane
Die 451 hoppeln besser durch die Schlaglocher im Vergleich zu 406 und dann biste mit dieser Sondergroesse im edlen Club der M5 Birkonauten....
 
Beiträge
15.691
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Eine Magura MT-4, -5, oder gar -7 steht einer Shimano Disc Brake in keinster Weise nach. Jedenfalls kann ich das von einer MT-4 im Vergleich zur Shimano XT BR-M8000 sagen. Das sind beides prima Bremsen.
Sagen wirs so: Magura hat sich lange auf seinem Ruhm ausgeruht...

Wobei die MTBler die MT-Dinger nicht so schätzen, aber das ist nur Hörensagen und nicht Wissen.
Wenn man nicht gerade Downhill macht oder Alpenpässe fährt wird wohl jede Discbrake reichen.
 
Beiträge
1.547
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Ich wollte noch mal ein paar Details zu Kopfstütze schreiben, da einige von Euch sehr detailverliebt sind und mehr wissen wollen.

Das Provisorium hat ein Ende, da sich der Aufbau als geeignet zeigte. Daher wurden noch zwei Halter gedruckt, damit die Kopfstütze an die Sitzschale befestigt werden kann.
C4794C44-A3DE-47E7-80C2-F648213D0B5A.jpeg2397574B-C2BC-4FEC-83C8-86E2AF206529.jpeg

Die obere Halterung hat noch ein 6mm Loch bekommen. Daran wird später der Gepäckträger befestigt. Das Ganze wiegt gerade einmal 140g. Die Carbonrohre sind 18mm Standardrohre mit einer 1mm Wandung. Da bewegt sich nichts mehr.
Die beiden Halterungen werden mit Sikaflex an die Sitzschale geklebt. Lediglich die obere Schraube zum Gepäckträger wird durch ein vorhandenes Loch der Sitzschale geführt.
60127286-DD04-4872-AC64-CE044B405517.jpeg
Die Sitzschale hat schon genug Löcher. Da müssen nicht noch mehr rein.
Die eigentliche Kopfstütze ist mit erhöhtem Kraftaufwand in der Höhe verstellbar!
Je nach Bedarf eben als Kopfstütze oder als Nackenstütze. Ich finde es eine Wertigkeit Lösung. Da habe ich schon ganz andere Konstruktionen gesehen.
Die Maße sind 150mm breit und 230mm hoch!


2DB8AEBF-322B-41F3-ADD6-EADA7FAC5A27.jpegFD49A941-29E2-479E-95EB-2240857AFE8A.jpeg

Wir brauchen hier nicht über Sinn oder Unsinn einer Kopfstütze am Liegerad schreiben. Ich möchte eine haben und nutze sie auch (Punkt) Das kann jeder selbst entscheiden! Auf der gestrigen Pendelfahrt zur Arbeit ( insgesamt 72 km) habe ich sie häufig genutzt.

Falls jemand Interesse an dieser Kopfstütze hat, kann mich per PN anschreiben.

Gruß
Axel, der immer noch in Bastellaune ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.452
Ort
31848 Bad Münder
Velomobil
Milan
Liegerad
Flux S-600 (OL)
Trike
ICE Vortex
ich finde Kopfstützen angenehmer, die etwas flexibel sind und die aktuelle Beschaffenheit der Fahrbahn nicht direkt ans Hirn melden. Sind die Straßen bei Euch so gut ?

Letzten Samstag war ich mit dem Flux mal wieder offroad mit meinen MTB-Kumpels unterwegs und habe die derzeit nicht vorhandene Kopfstütze trotzdem vermisst...
 
Beiträge
1.330
Ort
38100 Braunschweig
Liegerad
Flux S-Comp
Das Rad war meins, die Kopfstütze war nur halb so breit wie Axels und völlig ausreichend, hab sie aber auch nur an der Ampel oder auf langweiligen Streckenabschnitten auf exellent guten Fahrbahnen benutzt..
 
Beiträge
1.547
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
die etwas flexibel sind und die aktuelle Beschaffenheit der Fahrbahn nicht direkt ans Hirn melden
Das tut meine Kopfstütze auch nicht, da sie im oberen Bereich der Sitzschale befestigt ist. Der Sitz gibt bei Unebenheiten gerade in diesem Bereich sehr angenehm nach da der Befestigungspunkt sehr tief lieg!
 
Beiträge
1.547
Ort
Rendsburg
Velomobil
Milan
Heute mal eine Testfahrt der besseren Art. Alles abgebaut, was unnötig war. Vorne 28/406 Pro One Tubeless und hinten 25/622 Tubeless. UDK Lenker und Messkurbel Garmin Vektor 2.
C2A84737-D5F7-47E3-88E2-98291CAD486C.jpeg

Ich musste schon ordentlich in die Tasten hauen, um einen 35er Schnitt fahren zu können. 227 Watt im Schnitt aber eine gewichtet Leistung von 243 Watt. 2 Segmente von 7 km abgefahren und habe dort bei relativ flacher Strecke und stärkerer Seitenwind für einen 40er Schnitt 305 Watt benötigt.

Ich kann das schlecht einschätzen! Wie seht ihr das, ist das für einen offenen Tieflieger und einem Systemgewicht von 106 kg gut oder grottig schlecht? Wenn’s grottig ist, weiß ich nicht mehr wo ich was herausholen kann!
bzw. Wo ich Leistung liegen lasse.
Im Vergleich mit den RR Fahrer, die ebenfalls diese Segmente in ähnlicher Zeit abgefahren sind, schätze ich den Tiflieger jetzt auf dem Nieveau eines guten Zeitfahrrades ein. Verglichen mit Fahrer gleichen Gewichtes!
 
Oben