www.Liegeradtreff-Duisburg.de

Beiträge
55
Guten Nabend,
gibt es Leute in der Runde die auch aus der Ecke Xanten/Alpen/Rheinberg kommen und da regelmäßig hinfahren? Wenn alles gut geht, kriege ich mein Scorpion kommende Woche und würde auch gern das eine oder andere Mal vorbeikommen.

grüße
Alhazred
 
Beiträge
63
Trotz des sehr kalten Wetters waren ein paar Radler da. Ich bin dann ca. 12.30 nach hause gefahren, da ich Schmerzen im linken Oberschenkel hatte. Ich hatte meine Klickies falsch eingestellt.

Gruß
Ulli
 
Beiträge
9
Das war es nun, mein erstes Liegeradtreffen. Erwartung erfüllt? Nein, übertroffen. Ich habe mich in der Community sehr wohl gefühlt, hatte den Eindruck sofort dazu zu gehören. Danke dafür an euch alle! Danke für eure Rücksicht, da ich doch Aufgrund meiner Stimmbandparese schlecht zu verstehen bin.
Es wurde sich viel unterhalten - Radfahren, Liegeräder, Pedelecs, Corona, Wetter, Kleidung ... eben wie es so ist, wenn sich Radfahrende untereinander und miteinander über Gott und die Welt unterhalten. Gut so in diesen schwierigen Zeiten auch andere Meinungen und Ansichten zu hören, gut auch andere Interessierte zu treffen.
Mein Rad war natürlich, wie immer, das schmutzigste, aber bei bisher über 1000 Kilometern in diesem Jahr nicht verwunderlich. Ich hatte es eine Woche vorher geputzt, nur die Fahrt am Samstag zum Kloster Kamp und von dort durch den Wald zum Baerlaghof, anschließend durch die Leucht nach Hause haben ihre Spuren hinterlassen. Für Einspurer gibt es bei aufgetautem, matschigem Waldboden meist eine befahrbare Spur, Mehrspurer können sich immer nur das kleinste Übel aussuchen - und das heißt bei mir meist mitten durch. Aber es macht Spaß.
Schön war es für mich auch zu sehen, wie ihr das eine oder andere Problemchen gelöst habt, wie ihr teils aufwendige Konstruktionen geschaffen habt die euch das Leben auf dem Liegerad erleichtern. Bei Händlern heißt es hier oft gibt es nicht. Schade!
Die Zeit Schritt voran und die Gruppe entschloss sich noch gemeinsam eine kleine Runde zu fahren. Das Wetter war zu schön um einfach schon wieder hinter den wärmenden Ofen zu kriechen. Aus Duisburg heraus, am Rhein-Herne-Kanal entlang, quer hinüber zum grünen Pfad und anschließend auf die HOAG um am Ende in Walsum eine gemeinsames Foto zu machen. Schade das Ulli nicht dabei sein konnte. Nun trennten sich unsere Wege, meine Frau und ich fuhren gen Norden nach Voerde, der Rest der Gruppe gen Süden nach Duisburg. Wir hoffen ihr seid alle gut nach Hause gekommen.
Ich möchte mich bei euch Bedanken, ihr habt die Strecke großartig gemeistert, ob mit oder ohne Motor. Ob es meine "Verfahrer" waren (da am Kanal bin ich schon viele Male weiter gefahren, ich weiß nicht warum ich heute glaubte es ginge dort nicht weiter) oder die unerwarteten Steigungen. Dazu immer wieder die Aussetzer meines Antriebs (den Wackelkontakt werde ich jetzt erst einmal suchen).
Für mich war es nach 2 Jahren das erste mal, das ich wieder eine Gruppe geführt habe, es hat Spaß gemacht und ich habe mich wieder an vieles erinnert und auch an viele schöne Touren erinnert. Danke für eure Geduld, ich denke, dafür das es nicht geplant war hat es schon gepasst. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen.
Bis dann
Liebe Grüße, bleibt gesund
Anne und Wolfgang
 

Anhänge

  • IMG-20220213-WA0002.jpg
    IMG-20220213-WA0002.jpg
    474,4 KB · Aufrufe: 46
  • IMG-20220213-WA0008.jpg
    IMG-20220213-WA0008.jpg
    124,9 KB · Aufrufe: 41
  • IMG-20220213-WA0007.jpg
    IMG-20220213-WA0007.jpg
    179,8 KB · Aufrufe: 39
  • IMG-20220213-WA0006.jpg
    IMG-20220213-WA0006.jpg
    444,2 KB · Aufrufe: 37
  • IMG-20220213-WA0005.jpg
    IMG-20220213-WA0005.jpg
    170,4 KB · Aufrufe: 42
  • IMG-20220213-WA0003.jpg
    IMG-20220213-WA0003.jpg
    749,6 KB · Aufrufe: 45
Beiträge
46
Der Wind blies noch heftig ins Gesicht am Rhein,
der Plattfuss-Teufel hat noch in meinen Reifen gebissen,
aber ich hoffe alle sind gut nach Hause gekommen.
Bis zum nächsten Mal, es war wie immer schön und Dank an Anne und Wolfgang für die Tour,
Jetzt weiß ich auch was die "HOAG" ist.

PS: ;) Ulli was macht der Fuß am Bein?
 
Beiträge
63
Hallo Roman,

danke der Nachfrage. Ich versuche es erst mal mit Schmerzgel. Scheint langwierig zu werden.
Toll, das ihr noch eine Tour gemacht habt. Auf der HOAG Trasse gibt es eine üble Umlaufsperre der DB. Hattet ihr da Schwierigkeiten? Ich bleib da regelmäßig hängen.
Beim vorletzten Liegeradtreff haben wir uns über den Baumwipfelradweg unterhalten, jetzt habe ich die genauen Angaben. Er ist in Belgien, Provinz Limburg, der Ort heißt Hechtel-Eksel, Knotenpunkt Kn 272.

Gruß
Ulli
 
Beiträge
9
Wenn auch etwas verspätet:
Ulli, danke für die schöne Tour zum Landschaftspark. Den Weg aus Duisburg heraus kannte ich noch nicht, werde ich mir aber merken.
Liebe Grüße bis zum nächsten Treffen
Anne und Wolfgang
 

Anhänge

  • IMG-20220410-WA0007.jpg
    IMG-20220410-WA0007.jpg
    187,9 KB · Aufrufe: 35
  • IMG-20220410-WA0011.jpg
    IMG-20220410-WA0011.jpg
    214,7 KB · Aufrufe: 31
  • IMG-20220410-WA0013.jpg
    IMG-20220410-WA0013.jpg
    214,8 KB · Aufrufe: 28
  • IMG-20220410-WA0014.jpg
    IMG-20220410-WA0014.jpg
    224,8 KB · Aufrufe: 29
  • IMG-20220410-WA0015.jpg
    IMG-20220410-WA0015.jpg
    443,1 KB · Aufrufe: 33
Beiträge
63
Es war ein kleines, schönes Treffen mit @Wichtel, @akkolady, @hueck2342 und einem Niederländer aus Kleve. Ich war mit meinem Trike da, alle anderen Einlieger, der Niederländer ein M5. Deshalb war ein guter Untergrund notwendig. Trotz des Rhein-Ruhr-Marathons hatten wir nur sehr kleine Beeinträchtigungen zu spüren. Bei einer Unterhaltung stellte sich heraus, das @akkolady die Radbahn in Krefeld als Arbeitsweg benutzt und einen guten Rückweg zum Elfrathersee kannte. @Wichtel verließ uns dann beim Chempark, wir fuhren auf der Radbahn weiter bis zur Feuerwache. Von da aus gings zurück über Bockum und Elfrathersee. Mit vier Personen hatten wir sogar die Chance bei diesem Wetter einen Platz in einer Eisdiele zu bekommen. Am E-See fuhren @akkolady und @hueck2342 mit dem Niederländer weiter nach Rheinberg und ich nach Hause. Der Rückweg von der Feuerwache bis zum E-See war super, kaum Autos, Fahrradstraßen und Feldwege und kaum wassergebundene Decken. Leider konnte ich mir nicht alles merken, ich werde die Strecke nochmal fahren müssen.
Liebe Grüße
ulli
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten