Wolf & Wolf

Beiträge
3.459
Übrigens fahre ich mein AT1 nun ziemlich genau 3 Jahre (y) :love:. Im Juni/ Juli 2018 haben @Delta Hotel und ich unsere Räder in Mutenz bei Wolf und Wolf abgeholt und nach Hause gefahren. Seit dem hat es mich zuverlässig auf allen Urlaubstouren, Einkaufstouren usw. begleitet. Keine technischen oder optischen Mängel(y).
Es macht nach wie vor super viel Spaß. Gerade bei der letzten Tour gab es die unterschiedlichsten Straßenbeläge von glattem Asphalt, Schotter und Waldwege das Rad macht alles souverän mit.
Für mich war es eine sehr gute Entscheidung ein AT zu kaufen.
Übrigens um hier nicht zu sehr OT zu schreiben haben wir im Thread Reiseberichte von unserer Tour berichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Imi

Beiträge
32
So, seit gestern wohnt auch im nordhessischen Frankenberg an der Eder ein Wolf.
Habe mein AT2 gestern Mittag in Lauchringen (Deutschland) in einer kleinen W&W Werkstatt abgeholt. Das Rad war bereits passend auf mich eingestellt, so dass wir keinen Millimeter verändern mussten. Die Jungs von W&W haben es echt drauf. Ein sehr geiles Liegerad mit vielen ausgefeilten technischen Details. Durch die Innenverlegung der Züge wirkt das Bike sehr aufgeräumt.(y)

Dafür, dass ich das AT2 blind ohne Probefahrt bestellt habe und bis gerstern noch nie Liegerad gefahren bin, haben die Testrunden vor der Werkstatt schon recht gut geklappt. Lediglich in der ersten Runde gab es eine Kollision zwischen Knie und Lenker beim Fahren einer Kurve. Aber Dank einigen Tipps von Franz klappten die weiteren Runden recht gut. Macht wirklich Spaß, mit dem tollen Rad zu fahren, aber ich denke, dass die richtige Freude am Fahren erst kommt, wenn ich mich vollkommen sicher auf dem Rad fühle. Und davon bin ich noch weit entfernt. Freue mich auf viele Kilometer in den nächsten Monaten.:LOL:

 
Beiträge
3.459
Dafür, dass ich das AT2 blind ohne Probefahrt bestellt habe und bis gerstern noch nie Liegerad gefahren bin, haben die Testrunden vor der Werkstatt schon recht gut geklappt.
....sieht doch super aus (y) Dann herzlichen Glückwunsch zum AT2 und viel Spaß mit diesem tollen Rad!
Die Jungs von W&W haben es echt drauf.
Das kann ich auch bestätigen (y) Sehr guter Kundenservice Service, tolles Team und echte Leidenschaft beim einstellen der AT´s.
 

irg

Beiträge
68
Meine erste Fahrt mit meinem Distance (gut, das ist Generationen älter als dein Wolferl und ein relativ hoher Tourenlieger) hat ganz anders aus geschaut. Jedenfalls nicht annähernd so gut! Daran wirst du dich schnell gewöhnen!

Viel Spaß mit deinem Wolf!
georg
 
  • Like
Reaktionen: Imi

Imi

Beiträge
32
101 km in kleinen Etappen bin ich diese Woche mit dem AT2 geradelt. Flach und bergab macht’s schon richtig Spaß, steil bergauf ist eine ziemlich Quälerei. Da muss ich mich langsam ran tasten, um die Knie nicht zu überlasten. Anfahren, enge Kurven und Hindernisse zu umfahren braucht noch viel Übung.

1FC38FC2-E1A3-48BF-BBD1-5905DAF5C9AA.jpeg
C7432589-BD28-401C-A871-1F9856283FAD.jpeg
 
Beiträge
947
steil bergauf ist eine ziemlich Quälerei.
Ja, das ist leider nicht die Königsdisziplin von Liegerädern. Da hilft es jedes überflüssige kg zu vermeiden. Ansonsten würde ich runden Tritt, hohe Trittfrequenz, Geduld und eine leicht modifizierte Fahrtechnik mit aufgerichtetem Oberkörper und angespannter Bauchmuskulatur empfehlen.

Bei mir haben sich an Steigungen letztendlich 170 mm Kurbeln den vorher verbauten 165 mm Kurbeln als überlegen erwiesen, bei IBL 89 cm wohlgemerkt.
 
  • Like
Reaktionen: Imi

Imi

Beiträge
32
Ja, das ist leider nicht die Königsdisziplin von Liegerädern. Da hilft es jedes überflüssige kg zu vermeiden. Ansonsten würde ich runden Tritt, hohe Trittfrequenz, Geduld und eine leicht modifizierte Fahrtechnik mit aufgerichtetem Oberkörper und angespannter Bauchmuskulatur empfehlen.
Mir war natürlich bewusst, dass Bergauffahren nicht die Königsdisziplin von Liegerädern ist. Aber ich denke, dass ich mich noch signifikant steigern kann, wenn ich erstmal regelmäßig mit dem AT2 fahre und sich die spezifische Muskulatur angepasst hat.
 
Beiträge
16
Das Thema Bergauffahren finde ich gar nicht so dramatisch. Klar gibt es einen Gewichtsunterschied und klar sind Liegeräder da nicht generell im Vorteil. Bei meiner Bergtour im Erzgebirge habe ich aber auch gemerkt, dass zum Schluss alle nur 6km/h fahren und auch sonst nimmt sich das im Vergleich zum durchschnittlichen Up-Fahrer nicht sooo viel.
 
Beiträge
909
ralf lewien durchstreift übrigens beim suntrip 2021 mit seinem wolf zurzeit osteuropa und liegt aktuell auf platz 5:
 
Beiträge
1.426
Hallo zusammen,
mein Girokonto zittert schon, weil ich diesen Faden hier gefunden habe und mir das Wolf & Wolf zumindest nach meinen bisher "rein theoretischen Recherchen" sehr gut gefällt.
Meine Frage: wie sehr unterscheidet sich die muskuläre Belastung zwischen Velomobil und "Wolf - fahren"? Man liegt aus meiner Laiensicht ja in beiden Fällen recht ähnlich.

Hintergrund:
ich fahre inzwischen 1,5 Jahre Alpha 7, was mir viel Spess bereitet. Ich vermisse allerdings beim Fahren a) meine Frau (die ich nicht in ein VM bekomme - sie hat eine Probefahrt gemacht - vergesst es) und b) das Fahren auf schmalen Pfaden / Waldwegen / "einfach zu fahrende Singletrails". Auf meinem Up bekomme ich leider schon seit Jahren bei längeren Touren Nacken & Rückenschmerzen, obwohl ich den Lenker schon recht hoch fahre.

Daher nun die Idee:
ich besorge mir ein Liegerad! Damit kann ich mit meinem Schatz gemeinsame Ausflüge machen. Sie kommt mit ihrem Treckingrad gut klar. Auch könnte ich mal wieder (so wie "früher") allein oder mit ihr gemeinsam "durch die Felder & Wälder" radeln, auch wenn es unbefestigte Wege oder schmale Pfade sind.

Freue mich über eure Erfahrungen und Einschätzungen!
 
Beiträge
1.425
WOLFram-ALPHA bekommt da eine interessante neue Bedeutung. Ich genieße einen einigermaßen flotten Antritt und das Easy- Rider-Feeling,
 
Beiträge
6.870
Meine Frage: wie sehr unterscheidet sich die muskuläre Belastung zwischen Velomobil und "Wolf - fahren"? Man liegt aus meiner Laiensicht ja in beiden Fällen recht ähnlich.
Es ändert sich wenig der Wechsel zwischen A7 zu AT1 oder 2 macht keine Problem.
Daher nun die Idee:
ich besorge mir ein Liegerad! Damit kann ich mit meinem Schatz gemeinsame Ausflüge machen. Sie kommt mit ihrem Treckingrad gut klar. Auch könnte ich mal wieder (so wie "früher") allein oder mit ihr gemeinsam "durch die Felder & Wälder" radeln, auch wenn es unbefestigte Wege oder schmale Pfade sind.
Aus dem Grund stehen in der Garage neben den A7 noch 2 ATs
Freue mich über eure Erfahrungen und Einschätzungen!
Ich finde das sich die beiden Räder sehr gut ergänzen!
mein Girokonto zittert schon
Das Geld ist ja nicht weg es hat nur jemand anderes, so meine Einstellung und wenn es dann noch so viel Spaß macht war es doch eine gute Investition.
 
Beiträge
12.506
Daher nun die Idee:
ich besorge mir ein Liegerad! Damit kann ich mit meinem Schatz gemeinsame Ausflüge machen. Sie kommt mit ihrem Treckingrad gut klar.
Das klingt gefährlich nach 2 W&W.
Christiane ist überhaupt erst zum LR gekommen, weil Dalli und Rennrad zwar von der Geschwindigkeit gut zusammen passten, aber die Höhendifferenz / Haltung bei gemeinsamen Touren auf Dauer nervte.
Je nach Bedarf ein schnelles VM und einen Alpentourer in der Garage zu haben find ich übrigens ziemlich genial. Frag mal @Krümi , @Delta Hotel , @blackadder und @crummel .

Gruß
Christoph

Edit: ups, da war er selbst schneller.
 
Beiträge
1.426
Das Geld ist ja nicht weg es hat nur jemand anderes, so meine Einstellung
Der ist gut. Merk' ich mir ;). Zum Glück ist nach dem Verkauf unseres "Haupt - Autos" und dem Kauf des Alphas noch "Geld übrig". Wird wahrscheinlich nicht ganz für ein neues AT2 reichen, aber eine "Grundlage" ist damit vorhanden.

Christiane ist überhaupt erst zum LR gekommen
Hm, kommt auf einen Versuch mit dem Netzsitz an. Das Problem ist bei meinem Schatz ein medizinisches: aufgrund eines Unfalles im Jugendalter kann sie nur unter Schmerzen "normal" sitzen. "Normale" Stühle oder Sitze - auch Autositze - sind problematisch. Schau'n wir mal.
(EDIT: normale Fahrradsättel sind hingegen völlig ok.)

Es ändert sich wenig der Wechsel zwischen A7 zu AT1 oder 2 macht keine Problem.
Ich finde das sich die beiden Räder sehr gut ergänzen!
Beides höre ich gerne!

Aus dem Grund stehen in der Garage neben den A7 noch 2 ATs
Das wäre perfekt! Ich wäre aber schon glücklich, wenn ich mit meiner Frau Radtouren im "Mix" Trekkingrad & Liegerad machen könnte.

Danke für die schnellen Reaktionen von euch!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben