Warum stürzt Bill?

Beiträge
6.272
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Wartet Jims Video am Samstag ab. Es hat offenbar Berührung gegeben mit Bus aber nur leicht. Ursache ist Fahrfehler des VM aus Mangel an Erfahrung.
Sein eigenes Video zeigt zum Beispiel gut wie man es macht: Jim im roten Quest voraus fährt die strips immer stumpfer an wenn welche da sind. So wird das gemacht.
Bill macht das nicht, sondern nimmt sie extrem spitz.
 
Beiträge
11.407
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
@Krobi
hab mir nochmal das Video in Zeitlupe angeschaut..
also wenn es tatsächlich eine Berührung gegeben haben sollte, kann das nur mit dem Anhänger gewesen sein (Da merkt der Busfahre das erst recht nicht)
und selbst das zweifle ich aufgrund des Videos eigentlich an
also wenn muss die wirklich sehr sehr sanft gewesen sein, weil wenn er mit der Hutze am Fahrzeug wo gegenknallt, muss das - das VM liegt auf der Seite ja wie ein Drehteller und läst sich dann eigentlich recht leicht um die HOchachse drehen - einen Impuls auslösen
davon ist rein gar nix am Video zu sehen, auch nicht in Zeitlupe

die Rutschbewegung schaut völlig flüssig und unbeeinflusst aus

er fällt auch meiner Meinung nach relativ weit mittig auf seiner Spur, von der Mittelspur recht weit entfernt..
also wenn, dann kann - er schreibt ja HEck - maximal das HEck was abbekommen haben, dass sich in der Zeitlupe zu sehen Richtung gegenfahrbahn dreht...
aber ob das nicht schon nach dem Bus/Anhängergespann ist
und: es dreht sich GEGEN die Fahrtrichtung des Busses...
würde der auch nur leicht treffen, würde das VM sich doch nicht im Rutschen mit gleicher Drehrate unbeinflusst im Urzeigersinn weiterdrehen (???)

na bin auf das klärende Video von Jim gespannt
glauben tu ichs halt nicht (aber glauben heißt nix wissen)
 
Beiträge
313
Seine Fahrmanöver sind auch vorher schon alles andere als sanft - er reißt das VM ja geradezu hin und her (ohne Not). Wenn da halt die Haftung flöten geht, geht einem schnell die Straße aus - oder man liegt auf der Seite.
 
Beiträge
2.319
Velomobil
Sonstiges
Gibt auch das original-Video. Weil das Wellblech nen Bogen macht, überfährt er es halt mit dem linken VR sehr schnell. Da schreibt er von dem Bus, der ihn "fast" angefahren hätte...

 
Beiträge
98
Ort
Hattersheim
Er hätte vor allem dem vor ihm fahrende VM folgen sollen. Das ist der Gefahrenstelle nämlich vorausschauend ausgewichen.
Blöde Frage: wenn das jetzt kein VM gewesen wäre, sondern ein schnelles Trike?
 
Beiträge
98
Ort
Hattersheim
Bill war offenbar kein besonders geübter Fahrer.
Aber hätte da ein Mensch überhaupt die Chance gehabt, zu reagieren? Das Ausbrechen und Kippen erfolgte ja nahezu zeitgleich.

Bill hat einen Fahrfehler gemacht, indem er ein Stück weit in die Radspur gefahren ist, als sie breiter wurde.
Und dann (vielleicht) noch einen, indem er einen Ticken zu früh wieder nach links gezogen hatte und der Rumpelstreifen noch nicht wieder parallel zum Fahrbahnrand war (möglicherweise !!!! man kann das aus dem Video nicht klar erkennen).

Dann hängt das alles auch ein bisserl vom Alter ab: als junger Mensch war ich zu meiner eigenen Überraschung durchaus in der Lage, ein in Kurven ausbrechendes Hinterrad abzufangen - das war eine reine Reflexsituation.. Mit meinen knapp über 60 traue ich mir das eigentlich nicht mehr zu.
 
Beiträge
13.993
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Seine Fahrmanöver sind auch vorher schon alles andere als sanft - er reißt das VM ja geradezu hin und her (ohne Not).
Teilweise wechselt er bei kurzen Unterbrechungen der Rumblestrips die Seite, da muss man zackig fahren weil nicht viel Platz ist. Und da wo er ausbricht macht er keine ruckartigen Lenkbewegungen.

Weil das Wellblech nen Bogen macht,...
Der weiße Strich macht einen Bogen, gut möglich dass da noch kein Rumblestrip ist. Die Dinger sind wirklich blöd, gut dass es hier nicht so einen Quatsch gibt.
 
Beiträge
11.407
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Gibt auch das original-Video. Weil das Wellblech nen Bogen macht, überfährt er es halt mit dem linken VR sehr schnell. Da schreibt er von dem Bus, der ihn "fast" angefahren hätte...

na bitte...

wie vermutet:
nix ist mit Treffer durch Truck...
sprach er im ersten Video noch von "actually hit me" und "hit-and-run"

heißt es jetzt in diesem Video schon nur noch "almost hit me"

(was natürlich auch nicht richtig ist: es müsste heißen: "I almost hit him" bzw. "I almost hit the bus"

vielleicht kommt ja am Samstag dann noch ein 3tes Video wo das auch noch korrigiert wird ;)


Seine Fahrmanöver sind auch vorher schon alles andere als sanft - er reißt das VM ja geradezu hin und her (ohne Not).
??
kannst du mir eine Stelle in einem der beiden Videos nennen, wo der das VM "herumreißt" ?

ansonsten: Bill scheint auch eher mehr auf Radwegen sonst unterwegs zu sein..
im Video meinte er dass das die gefährlichste Straße gewesen wäre..
relativ gesehen auf das Event mag das ja zutreffen..
aber absolut gesehen: gefährlich schaut die ned wirklich aus... die Autos fahren recht langsam, keine LKWs unterwegs, und rechts ein Streifen der oft nem Pannenstreifen auf der Autobahn gleich kommt (auf welchen Bundesstraßen haben wir hier solch breite Streifen ?)
 
Beiträge
752
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Im vieldeo meinte er dass das die gefährlichste Straße gewesen wäre..
relativ gesehen auf das Event mag das ja zutreffen..
aber absolut gesehen: gefährlich schaut die ned wirklich aus... die Autos fahren recht langsam, keine LKWs unterwegs, und rechts ein Streifen der oft nem Pannenstreifen auf der Autobahn gleich kommt (auf welchen Bundesstraßen haben wir hier solch breite Streifen ?)
Aussagen direkt nach einem Unfall nicht ernst nehmen. Bill steht unter dem Einfluss eines Unfalls der ihm fast daß Leben gekostet hat.

Das Bill nur Radwege fährt möchte ich bezweifeln, weil die gibt es so gut wie gar nicht. Und wenn dann sehen sie auf einer Landstraße genau so aus.
Heißt, den breiten Seitenstreifen gibt es nur ausserorts. Sobald links oder rechts eine Einfahrt kommt, wird die normale Spur nach rechts geführt und in der Mitte gibt es eine Spur für links Abbieger.
Deswegen muss Bill den weissen Seitenstreifen ja auch ständig queren.
Ob da ständig rumble strimps sind, kann kein Mensch sagen. ( Auf älteren Straßn und in Ortschaften sind sie unüblich)
Wenn die also ein Teilstück neu gemacht wurde sind sie da sonst eher nicht.

In vielen Teilen des Videos sieht man das Bill die rumble strips bewusst mittig der Spur fährt, während sein Begleiter rechts davon fährt und die strips bewusst stumpf überquert.

Von daher kann man vermuten, das Bill sich der Gefahr nicht bewusst war, und/oder wenig Erfahrung mit rumble Strips hatte.

Und wer rumble Strips und bicycle googelt der findet das normale Radfahrer den Streifen auch nicht toll finden.
Kann ich nach über 4000km in den Südstaaten auf dem up bestätigen.
 
Beiträge
6.272
Ort
53113
Velomobil
DF XL
Liegerad
HP GrassHopper fx
Trike
ICE Sprint
Wie die anderen aus dem elitären Club der ROAM Fahrer habe ich knapp 6000 US-Kilometer auf der Uhr, davon viel über Land und mit allen Schattierungen an rumble strips. Der eine Überschlag mit dem Mango am zweiten Tourtag war der einzige Unfall dieser Art. Alle anderen haben sämtliche rumble strip Herausforderungen ohne Unfall überstanden, und es waren viele dabei, die diese rabiate Art der Verkehrserziehung von zuhause nicht kennen.
 
Beiträge
1.545
Ort
80993
Velomobil
Go-One Evo R
Liegerad
HP Speedmachine
So wie Bill das schreibt, wurde er von dem weissen Skoolie mit Hänger auf der Gegenspur (vermutlich ein SAG der Veranstaltung) fast touchiert (da lag er ja schon), hat die Haube verloren und der SAG ist auch noch drübergewalzt.

Dann hat dann der SAG Fahrerflucht begangen.

Hoffentlich hat Bill nicht zuviel davongetragen ...

Flaming Eyeball ( im Quest vor ihm ) hat das mit einer 360° Cam gefilmt, aber (noch) nicht veröffentlicht.

Die Rumblestrips machen einem R gar nix aus, da kann man locker drüberholzen, es liegt wie ein Brett, auch wenn's mal nass ist.
Ich hatte da schon genügend Gelegenheit dazu o_O.
Ein Mango im Werks-Setup hat da deutlich mehr Probleme.
Und mit einem Rennrad will ich gar nicht wissen was in so einer Situation passiert wäre ...

Das Ganze sieht eher so aus, als hätte er Probleme mit der Lenkung gehabt, als er über den Rumblestrip gefahren ist.

Greg hatte auf der 3W4F bei einer Ortsdurchfahrt Probleme mit der linken Radaufhhängung, nachdem er über Müll gefahren ist.
Ein Kugelgelenk hatte sich ausgehängt, weil kein Splint drin war.
Der Effekt war ein Ähnlicher, er ist aber glücklicherweise wieder auf die Räder gefallen.
Unser SAG musste Ihn dann abholen.

Wie man im Video sehen kann, fahren fast alle Autofahrer in USA sehr vorausschauend und halten viel Abstand, nach vorn und auch zur Seite.
Warum ausgerechnet der SAG Fahrer dieser Veranstaltung einfach davon gefahren ist, bleibt rätselhaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
752
Ort
63755 Alzenau
Velomobil
Alleweder A1-A4
Liegerad
Flevo 50:50
Welchen Effekt hatten sie bei Dir? Hattest Du eine Federung hinten am UP? Breite oder schmale Reifen?
Einmal 25-28mm 630er auf 10 Gang Reiserad aus den 80igern.
Einmal 47er 559 auf 21 Gang Mtb Anfang 90iger. Beides nur hinten beladen.

Beim up aber ganz andere Problematik. Oft wollte man rechts vom rumble strip fahren. Auch wenn man da nur 30-50cm Platz hatte.
Und wenn der dann immer schmaler wurde, musste man im stumpfen Winkel drüber radeln. Was bedeutet man fährt weiter in die Straße rein wie dem Autofahrer hinter einem bewusst ist.

Im Zweifelsfall hält man aber in so einer Situation einfach an.

Ähnliche Situation wenn du den Autos aus dem Weg gehen willst und den rumble strip nach rechts querst. Je weniger Platz auf der anderen Seite ist, umso spitzer der Winkel den man zum überfahren hat.

Mit Gepäck auf dem Hinterrad und niedrigen Geschwindigkeiten bleibt dass Hinterrad aber am Boden und man steuert in die Richtung in die man will. Von daher kein grosses Problem.

Unbeladen und mit hoher Geschwindigkeit will man sowas aber mit Sicherheit nicht queren. Da versetzt es einem mit Sicherheit auch das Hinterrad.
Und dann kommt einem schlagartig entweder der Seitenstreifen oder der Gegenverkehrauf einmal entgegen.
Kann glücklich enden oder ganz Blöd.

Sowas hatte ich einmal als Teenager Bergab mit ca. 40km/h und ich wollte links in eine Straße abbiegen. Erst griff die Bremse nicht richtig und dann auf einmal schlagartig. Hinterrad geht hoch und versetzt stempelnd nach rechts
Ich hatte Glück daß ich
1. richtig reagiert habe und die Bremsen löste
2. kein Gegenverkehr kam
3. das Hinterrad in die Richtung versetzt wurde in die ich soweiso fahren wollte.
4. Ich am Schluss nur noch sehr wenig gegen lenken musste.

Anders wäre dies unlustig geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben