Warum stürzt Bill?

Dieses Thema im Forum "Velomobile" wurde erstellt von DePälzer, 08.10.2019.

  1. RaptoRacer

    RaptoRacer

    Beiträge:
    14.938
    Ort:
    Irjendwo im Pott
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Raptobike Mid Racer
    Also das Heck bleibt ja an Ort und Stelle und das Vorderteil geht nach links.

    Daher meine Meinung:
    Er hat mit dem Hinterreifen am Rüttelstreifen in einer Rille eingefädelt bzw die Kanten von den Rüttelsteinen waren zu hoch.
    Die Lenkbewegung nach links hat zum Ausbrechen geführt.
    Weil das HR eingefädelt war erfolgt somit eine Drehbewegung und der Umkipper.

    Ist mir bisher nur einmal bei unter 10km/h passiert, sehr unangenehm!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
  2. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    6.191
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Diese US rumble strips sind schon ziemlich solide Vertiefungen, die durch die Übermalung schlecht zu sehen sind. Muss man in USA mal erlebt haben — die europäischen Varianten, zB in Skandinavien sind dagegen harmlos.

    Er fährt die Streifen falsch, denn die kennt er nicht — er fährt sein VM normalerweise mit dem Auto zu Parkstraßen, wo es die strips nicht gibt.

    Rumble strips müssen mit kontrollierter Geschwindigkeit und nicht im spitzen Winkel überfahren werden. Sonst bricht schnell das Hinterrad aus, hier bei einem ungedämpften Hinterrad. Ist aber auch kritisch mit der Standarddämpfung des Quest oder Mango.
    Tag 2 bei Roam hat sich ein Ami im Mango überschlagen, genau deswegen.
     
    Sutrai, veloeler, JKL und 4 anderen gefällt das.
  3. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.254
    Velomobil:
    Sonstiges
    Stimmt, sehr leicht nach links gelenkt, allerdings sieht es für mich so aus, als ob das HR dummerweise auf dem Waschbrett blieb. Also entweder weil das Hinterteil wegen dem Schnicker nach links geradeaus bleiben wollte oder es hat sich selbst auf den Streifen gelenkt. Ich glaube Letzteres, auch wenn der Reifen nur 5 % der Zeit Kontakt mit den Rippen hat, dann hat er ja jeweils mehr Gewichtsbelastung und kann aus meiner Sicht unmöglich die Haftung verlieren. Aber Hypothese.
     
    veloeler gefällt das.
  4. Pauli

    Pauli

    Beiträge:
    781
    Ort:
    Dörphof
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Sonstiges
    Trike:
    ICE Sprint
    Er fährt mit 20mh was wohl ca. 32km/h entspricht....überfahrt die Rumple Strips im ca. 45grad Winkel und lenkt ruckartig entgegen....hm
     
    DePälzer gefällt das.
  5. Benjamin_K

    Benjamin_K gewerblich

    Beiträge:
    319
    Alben:
    1
    Ort:
    Gifhorn
    Velomobil:
    Milan SL
    Für mich sieht das einfach nur nach Fahrfehler aus. Es fängt an zu rumpeln und er zieht mit Schwung rüber. So stark das sich das Beinchen hebt. Er will das korrigieren aber lenkt zu stark gegen und fällt auf die andere Seite. Ganz ohne technisches Versagen...
     
  6. Jupp

    Jupp

    Beiträge:
    6.191
    Ort:
    53113
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    HP GrassHopper fx
    Trike:
    ICE Sprint
    Er fährt viel Spitzer als 45 Grad, nimmt mehrere Vertiefungen mit; es sind diese kurzen harten Schläge die das Fahrwerk nicht verkraftet. Das Hinterrad bricht nach rechts aus, macht es meistens wegen des Kettenzugs, er lenkt gegen und kippt. So geht das, wie im Lehrbuch.
     
  7. jaap1969

    jaap1969

    Beiträge:
    737
    Alben:
    1
    Ort:
    63755 Alzenau
    Velomobil:
    Alleweder A1-A4
    Liegerad:
    Flevo 50:50
    Reiserad auf 5cm tiefem Sand hat ziemlich ähnliche Auswirkung.
    Hinterrad bricht rechts weg.
    Man stellt automatisch Lenker gerade um das Fahrrad zu stabilisieren.
    Fährt gerade in den Gegenverkehr und muss dann wieder nach rechts lenken.

    Bei niedrigen Geschwindigkeiten und ohne Gegenverkehr schon extrem anstrengend. Und zwar nicht körperlich sondern geistig.
    Bei 8,3 m/s (30km/h) bleibt da wenig Zeit zum reagieren. Wenn man da nicht intuitiv richtig reagiert, geht es schief.

    Deswegen wird sowas bei Fahrsicherheits-Training immer trainiert.
     
    DePälzer gefällt das.
  8. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.845
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Er schreibt dass er ihn nicht gesehen hat weil es die in seiner Gegend nicht unter weißen Linien gibt.

    Ich war dahinter (habs aber nicht gesehen, nur den Besenwagen).
    Wollte an der gleichen Stelle drüber (Ende des Standstreifens) und extra bis auf 50km/h runtergebremst. Das war noch zu viel, obwohl ich zügig ohne Lenkeinschlag drüber bin hatte das Hinterrad gar keinen Grip mehr, wie auf Eis! Fast hätts mich auch gewickelt.
    40km/h war so gerade noch ok wenn man drauf gefasst war.
     
    H@rry und DePälzer gefällt das.
  9. Dynamik

    Dynamik

    Beiträge:
    588
    Ort:
    Zürich / Neuchâtel
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Das EVO-R reagiert sehr ungnädig auf unebene Fahrbahn. Wenn ich's bei Zeiten sehe, bremse ich auf 40 kmh. Sonst stur grad aus halten. An die Dämpfung der Hinterradfederung hab ich noch nicht gedacht. Hilft die?
     
  10. Marc

    Marc

    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    22043 Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Yepp!

    Von: bei 15-20km/h auf (trockenem!) Kopfsteinpflaster schwänzelt das Heck schon bei geringen Lenkeinschlägen wie ein besoffenes Kängeru hin und her, hat sich das Fahrverhalten zu: auch bei 50-55km/h (schneller hab ich es noch nicht probiert) kann ich jetzt unbesorgt auf Kopfsteinpflaster Schlangenlinien mit den Elastomer gefederten/gedämpften Federbeinen fahren, verbessert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
    Sturmvogel, Sutrai, JKL und 3 anderen gefällt das.
  11. andy-gerdes

    andy-gerdes

    Beiträge:
    1.052
    Alben:
    3
    Ort:
    26935 wesermarsch
    Velomobil:
    Quest
    Kann ich bestätigen: nach dem Umbau meines letzten Quest von Original zu Elastomer hatte sich das Fahrverhalten dahingehend unglaublich verbessert!
     
    DePälzer gefällt das.
  12. sbtrikerUSA

    sbtrikerUSA

    Beiträge:
    7
    Ort:
    Santa Barbara, California USA
    Velomobil:
    DF XL
    Trike:
    ICE Vortex
    In my experience riding velomobiles in California, the rumble strips cause the rear turn on the strip. To demonstrate, here's a video that I shot on my buddy riding on a rumble strip. Notice that his rear end gets unstable as it rides along the rumble strip.

     
    H@rry, Gear7Lover, Sturmvogel und 15 anderen gefällt das.
  13. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.254
    Velomobil:
    Sonstiges
    Perfect reaction but very close to crash. I just wonder, if the rear end is always moving to the right side?
     
    w_v5pl gefällt das.
  14. Ophiocus

    Ophiocus

    Beiträge:
    223
    Alben:
    3
    Ort:
    22547 Hamburg
    Velomobil:
    Milan SL
    Als info, das Evo R von bill ist eine ohne heckfederung
     
    labella-baron, dooxie, Dynamik und 2 anderen gefällt das.
  15. andy-gerdes

    andy-gerdes

    Beiträge:
    1.052
    Alben:
    3
    Ort:
    26935 wesermarsch
    Velomobil:
    Quest
    Hinsichtlich Progression und Dämpfung hat m.E. Elastomer erheblichen Vorteil gegenüber Stahlfedern. Mein Quest war hinten zusätzlich noch sehr weich mit langem Federweg!
    Zuvor hatte ich im Quest und auch im Strada ähnliche Situationen wie auf dem Video! Der Risse hatte dem Originaldämpfer gegenüber schon Vorteile, jedoch für mich ein zu hohes Losbrechmoment...
    --- Beitrag zusammengeführt, 09.10.2019 ---
    War auch bei mir vor dem Umbau so. Damals war meine Vermutung, dass es rechts etwas schwerer ist aufgrund der rechtsseitigen Schwinge. Trifft jedoch nicht auf alle Vm zu...
     
    w_v5pl und DePälzer gefällt das.
  16. fan-dan

    fan-dan

    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Zürich
    Velomobil:
    Sonstiges
    mich schrecken die überholenden Fahrzeuge fast so stark wie der rumble strip.
     
    seemann11 gefällt das.
  17. DePälzer

    DePälzer

    Beiträge:
    2.254
    Velomobil:
    Sonstiges
    Ist zwar ein anderes Thema, aber da geb ich Dir absolut Recht. Zu viele Fahrzeuge, zu große Differenzgeschwindigkeiten und zu wenig Platz. Und der Fahrer im entgegenkommenden Bus war mit der Horde Radler in seine Richtung beschäftigt.
     
    w_v5pl und seemann11 gefällt das.
  18. einrad

    einrad

    Beiträge:
    5.292
    Ort:
    8010 Graz
    Liegerad:
    Staiger Airbike
    Am 2-Rad ist's recht einfach mit einer Amplitude von wenigen cm zu torkeln.
    Das erhöht auf kritischen Abschnitten den Überholabstand sehr deutlich (bis auf sehr wenige, extreme Ausreisser).

    Ob das beim 3-Rad auch funktioniert?
    Es wird wohl auch da klappen, dass das bewegte Hindernis mehr Aufmerksamkeit bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019
    DePälzer, Manfred Agne und Little Willy gefällt das.
  19. Kettcar

    Kettcar

    Beiträge:
    3.147
    Ort:
    am Teuto
    Velomobil:
    Quest
    Ich sehe führ mich, zwei Lehren aus dem Video.... ein zweites Hinterrad löst mehr Probleme als es schaft, und man sollte mit einem VM nicht an RR-Veranstaltungen teilnehmen.

    Klar macht RR-Überholen Spaß, aber hier bringt sich der Überholer unnötig oft in Gefahr, wärend die RR's auch zu zweit gut nebeneinander Fahren können ist das mit dem VM da nicht möglich.
     
    Little Willy und DePälzer gefällt das.
  20. Felix

    Felix

    Beiträge:
    13.845
    Alben:
    1
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Ich hätte jetzt gedacht "Nicht über Rumblestrips fahren!"
     
    H@rry, madeba, Dynamik und 2 anderen gefällt das.


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden