Warum stürzt Bill?

Beiträge
372
Ort
Niederrhein
Velomobil
DF
Trike
ICE Vortex
Sieht aus wie eine etwas zu schnelle Lenkkorrektur wegen des Trucks während das VM durch die geriffelte Linie in Vibration ist und dadurch möglicherweise etwas Bodenkontakt verliert. Das kann eine querverlaufende Kraft verursachen.
 
Beiträge
2.316
Velomobil
Sonstiges
wars der Rüttelstreifen
Und? 1000 mal drüber gefahren, nix passiert und dann hauts ihn weg? Wieso?
Also das Hinterrad brach nach rechts aus, wieso? Das ist die Frage.
(Dann kippte er fast, fuhr leider in Richtung Straßenmitte, lenkte zu stark gegen und kippte auf die andere Seite, ist aber jetzt hier egal)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.285
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Und? 1000 mal drüber gefahren, nix passiert und dann hauts ihn weg? Wieso?
Also das Hinterrad brach nach rechts aus, wieso? Das ist die Frage.
(Dann kippte er fast, fuhr leider in Richtung Straßenmitte, lenkte zu stark gegen und kippte, ist aber jetzt hier egal)
Zu wenig, oder keine, Dämpfung in den Federbeinen des Hinterrades, wäre auch meine Vermutung.

Mit dem ausgelutschten Original-Federbeinen meines Milan Mk2 bin ich schon bei 15km/h auf Kopfsteinpflaster schlimmer rumgeeiert als wenn ich auf Eis fahre. Das Heck brach immer wieder bei der kleinsten Lenkbewegung abrupt nach links oder rechts aus.

In der gleichen Situation wie im Video hätts mich bei der höheren Geschwindigkeit sehr warscheinlich genauso zerlegt.
 
Beiträge
2.316
Velomobil
Sonstiges
ausgelutschten Original-Federbeinen meines Milan Mk2 bin ich schon bei 15km/h auf Kopfsteinpflaster rumgeeiert als wenn ich auf Eis fahre
Interessant. Hast du einseitiges Federbein und geht/ging das Hinterrad mal nach rechts, mal nach links oder immer in die gleiche Richtung?
 
Beiträge
3.174
Ort
am Teuto
Velomobil
Quest
Mein Quest Hinterad hüft bei sowas auch nach rechts und das VM macht eine leichte Drehung nach links, bei Bahnschienen und Co, fängt sich dann aber wieder, weil es hier diese Rüttelscheiße für Einpenner nicht gibt. :confused:
 
Beiträge
2.285
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Interessant. Hast du einseitiges Federbein und geht/ging das Hinterrad mal nach rechts, mal nach links oder immer in die gleiche Richtung?
Der Mk2 hat beidseitige Federbeine an der Schwinge (wie das Go-One). Je nach Lenkeinschlag hat das Hinterrad kräftig übersteuert.

Neue Federbeine (mit ICE-Elastomeren) waren deshalb auch das allererste was ich am Milan geändert hatte. Seitdem ists im Heck auf Kopfsteinpflaster ruhig (es rappelt natürlich noch übel, aber das Heck bricht nicht mehr aus).
 
Beiträge
401
Ort
Rastatt
Velomobil
Milan
der Rüttelstreifen ist auch nicht überall gleich ausgeprägt, bei 3:40 sehen die Hindernisse schon etwas größer aus finde ich
 
Beiträge
431
Ort
Soleure CH
Velomobil
DF
Liegerad
Challenge Fujin
Beiträge
2.426
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Hatte im Quest gleiches Problem vor allem mit 25er M+.
HR ging immer nach rechts auf kurzem Geholper, Pflaster, Gullideckel. Breiterer Reifen (35er) und mehr Reibung im Reibelement halfen sehr.
Im Hardtail SL gehts ganz ohne Federung bisher ganz gut. Ist halt nur unkomfortabel. Weiche allerdings bekannten Schäden im Belag auch mehr aus.
Diese geprägten Rüttelstreifen kenn ich nur von der Autobahn.
Haben die RRfahrer in Amerika damit keine Probleme? Oder Biker (mit Mopped)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
918
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Wenn ich üblen Unebenheiten nicht ausweichen kann (so ich sie rechtzeitig erkenne),
dann versuche ich aber, daß ich im Moment des Kontakts die Vorderräder gerade ausgerichtet habe.

Grüße,
Christian
 
Oben