Stadttaugliches Velocar als Kombi

Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
@BuS velomo Ja, sicher. Nur, so, wie ich Kai verstanden hab, ist der Platz unter der Motorhaube durch die zwei auf ca. 95 cm nebeneinander gesetzten Pedale extrem beschränkt. Beinfreiheit hat klar Priorität. Aber kannste dir vor Ort ja erläutern lassen. Und... KISS. ;)
 
Beiträge
20
Ort
Achim
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Radius C4
Trike
Hase Lepus
@stan - wollen wir nicht wenigstens mit einer eingezogenen Motorhaube die vorderen Radkästen etwas rausstellen, damit es ein bissl Profil im Gesicht kriegt?
Hi, ich bin noch etwas frisch in der Bedienung des Forums und weiß nicht, wie ich auf einen anderen Thread verweise. Beim Thread "Velocar planen und bauen" hatte ich vor kurzem eine Zwischenstufe meines Velocars gezeigt. Da sind die Kotflügel allerdings recht deutlich herausgestellt :giggle:

1607113797945.png
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Erste Probeverheiratung:
IMG_20201207_141302.jpgIMG_20201207_141322.jpgIMG_20201207_141403.jpg

Vielfach wird die Karosse ja um und auf den Rahmen gebaut - Kai ist hier den umgekehrten Weg gegangen, der Rahmen wird noch an die Verkleidung angepasst und quasi in die Verkleidung eingefädelt. Die Heckplatten sind nur provisorisch.
Die H-Schwingen haben zwar auch ihre Nachteile, aber hier sieht man schön, wieviel Platz durch fehlendes Diff, Hinterachse usw. entsteht. Das VC könnte zwar auch deutlich kürzer werden, aber wir haben uns für die Kombivariante entschieden. Eine Verlängerung nach hinten wäre zwar weiter möglich, aber letztlich tuts für extreme Fälle auch ein Lastenanhänger hinten dran.

Was mir nebenbei aufgefallen ist: Eine Serienproduktion mit Motor dieses Typs wäre u.U. sogar über die Kleinserienrichtlinie förderfähig. Da steht nämlich "Fahrräder und Anhänger, die vorrangig für den Personentransport / Kindertransport konzipiert wurden (z.B. Rikschas oder Lastenfahrräder mit Sitzbank-Einbauten und Anschnallgurten)," wären ausgeschlossen. Da es sich um ein Tandem (2 Fahrer) handeln wird, ist genau das nicht gegeben. Und die 1qm bei 150 kg Nutzlast kriegen wir auch hin. ;)
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Der Kofferraum mit den vorgesehenen Sitzbänken nimmt Gestalt an:

IMG_20201208_190558.jpgIMG_20201209_144824.jpgIMG_20201209_144855.jpgIMG_20201209_144955.jpg

Der Überhang hinter den Radkästen ermöglicht nun eine für ein Lastenrad (!) geradezu luxuriöse Beinfreiheit. Die Radkästen selbst bleiben vorerst nach vorne offen und werden später mit einer abnehmbaren Zugangsklappe verschlossen. Verschließbar wird auch der mittlere Kofferraumteil. Wie genau wird sich zeigen, ich lasse mich da von Kai überraschen.

Vorne hat Kai bereits das erste Leistenelement für die Lehnenhalterung angebracht. Die Lehnen selbst sind als einzeln klappbare Elemente vorgesehen, auch, um sehr lange Güter nach vorn bis in den vorderen Kofferraum (sic) durchschieben zu können. Hierdurch wird zugleich eine individuelle Verstellung des Sitzwinkels möglich - in diesem Fall auf Basis eines 60 Grad Winkels.
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Um die gebogene Muskelhaube stabil auszuführen und mit möglichst viel Beinfreiheit zu kombinieren, hat Kai die Kurvenleiste für das Armaturenbrett aus sechs verleimten Einzelleisten hergestellt:
IMG_20201213_133846.jpgIMG_20201213_133909.jpgIMG_20201213_170803.jpg

Die Türen (hier rechts) werden wie üblich mit Frontanschlag gebaut.
IMG_20201213_170821.jpg
 
Beiträge
2.349
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Hallo Stan,

Es geht so immer weiter, und mann kriegt jetzt so richtig ahnung wie es werden wird. Ich hab mal ne frage, sind die leisten oben vorne an die Kotflugel aus ein stuck und gebogen oder auch aus mehrere lagen dunneres holz laminiert? Kann mir kaum vorstellen das es in einen stuck geht, oder wurde mit dampf gearbeitet?

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Die Front ist nicht ganz ohne - und hat aktuell etwas von gewissen älteren 'Sportwagen'. Mal abgesehen davon, dass der Begriff hier sowieso besser passt.
IMG_20201216_213427.jpgIMG_20201216_213440.jpgIMG_20201217_170903.jpgIMG_20201217_170917.jpgIMG_20201217_170932.jpg

Wir sind aktuell noch unsicher bei der Platzierung und Gestaltung der Frontleuchten, also Blinker und min. ein paar StVZO-Scheinwerfer. Es gibt ja ein paar Rahmenbedingungen, neben dem verfügbaren Platz die 400mm Anbauhöhe der Scheinwerfer bei max. 200mm zur Außenkante, 340mm für Blinker (12x5cm, flach und passend gebogen) bei afaik 100mm Abstand zu den Scheinwerfern...

Mögliche Modelle wären zB

Evtl. kommen die Scheinwerfer auch hinter oder mitten in ein größeres Glas/Kunststoffauge zur Erzeugung eines passenden 'Gesichts'. Wir sind auch bei der Platzierung und Gestaltung der Frontleuchten für Ideen offen!

Inspiration für Kai ist vor allem der Champion 400:

by Buch-t
 
Beiträge
2.349
Ort
s'Heerenberg/Niederlande
Velomobil
Sonstiges
Liegerad
Eigenbau
Ich hab zwei runde scheinwerfer, die ich in ein abwasserrohr von etwa 55 mm eingebaut habe. Erst mit lochsage in 90grad zum form, und dann mit Dremel, Feile und Schleifpapier weiter das loch in die hulle oval machen. Bis mann das rohr ein klein wenig schrag nach unten gewinkelt einbauen kann. Die rohre hab ich dann flach mit die hulle abgeschnitten. Erst hatte ich die lampen moglichst tief angebracht, innerhalb der hulle. Jetz hab ich die etwas weiter nach aussen stehen weil durch die rohre auch denn lichtkegel zur seite abgeschnitten wurde.

Ungefahr so wie hier die nebelscheinwerfer beim alten Renault Alpine https://www.erclassics.nl/renault-alpine-1973-r3567/

Bei der scheinwerfer form wurde ich auf rund setzen, aus flugzeugsperrholz lassen sich auch zwei rohr stucke bauen, mit passenden diameter. In einigen asiatischen shops gibt es glaser fur taschenlampen in unterschiedlichen abmessungen zu kaufen. Dann kauft mann eigenlich nur ein dunnes rundes glas. https://www.gatzetec.de/Zubehoer/Taschenlampen-Ersatzteile/?language=de das grosste ist 41 mm. Da mann zwischen hulle und linse ein ziemliches winkelunterschied hatt, wurde dickeres glas oder lexan moglich fur verformungen sorgen. Erfahrungen damit hab ich aber nicht.

Die B&M ixon iq hatt schon eine leicht gewinkeltes glas, und gibt viel licht.

Grusse, Jeroen
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Kai hatte das frühlingshafte Winterwetter für ein kleines Fotoshooting mit dem aktuellen Stand genutzt:

IMG_20201218_115020 x.jpgIMG_20201218_115234 x.jpgIMG_20201218_115242 x.jpgIMG_20201218_135524 x.jpgIMG_20201218_135719 x.jpg

Im Laufe des Tages kam die abschließende Beplankung der Muskelhaube hinzu, die verbliebene Aussparung vorne entspricht der nach vorne zu öffnenden Kofferraumhaube. Der Fußraum bleibt im Bereich der Tretkurbeln erstmal nach unten offen.

Beim Durchsehen älterer Beiträge auf Kais Blog bin ich dann auch auf einige offensichtliche Vorfahren gestoßen - unter anderem die (natürlich französischen) Ardex - Schulbestühlung inklusive:

by Buch-t
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Die Karosse ist nun weitgehend vollständig, es fehlt u.a. noch das 'Gesicht'. Wie das genau aussehen wird, ist noch nicht klar, Kai wollte hierbei auch die Stoßstange mit einbeziehen.
IMG_20201223_121220x.jpgIMG_20201223_120850x.jpgIMG_20201223_120928x.jpg
IMG_20201221_164940x.jpg

Aus rechtlichen Gründen (Unzulässigkeit von weiterer Verglasung vor Scheinwerfern) werden wir wohl die Variante 'Ausschnitt mit herausschauendem Scheinwerfer' nehmen. Vorerst wohl das zweite oben erwähnte Modell (gibts offenbar auch von Fischer).
 
Beiträge
724
Ort
Bundeshauptstadt
Die Karosserie nähert sich der Vollendung:
IMG_20210205_183759.jpgIMG_20210205_183809.jpgIMG_20210205_175210.jpgIMG_20210205_175202.jpgIMG_20210205_175154.jpgIMG_20210205_175146.jpg

Die "Brillen", wie Kai sie nennt, dienen v.a. der Verstärkung im Bereich der Scheinwerfer. Davor werden Plastescheiben angeschraubt, aus denen je 2 Lampen hervorschauen. Die Halterung für die Sitzlehne ist soweit fertig, hinten ist sogar noch ein Handschuhfach (in das offenbar auch Schirme passen) herausgesprungen.
 
Oben