Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Beiträge
345
Velomobil
WAW
Liegerad
Lightning P-38
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

was ist das genau für ein Teil?
Hallo Reinhard,
der Leuchtkörper ist ein 12v LED Motorradrücklicht , die Verkleidung (hier von der Seite) ein Prototyp aus Styrodur mit Spachtel überzogen, geschliffen und lackiert. Eine neue Form ist schon in Arbeit.

rear light 012.JPG

LG
Volker
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
612
Ort
NL-5953 Reuver
Liegerad
Raptobike Mid Racer
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Hallo,
1. Unerfüllbar.
2. Im Lichtermeer der Stadt ist es so hell, dass ein unbeleuchtetes Velomobil - wenn es nicht gerade farblich getarnt ist - ohne Licht praktisch genauso gut zu sehen ist wie ohne.

Gruß, Klaus
Ich pack den Spruch auch mal auf. Im Grunde kann man in der Stadt mit all den lichtern auch unbeleuchtete Objekte gut wahrnehmen. Aber die meisten Verkehrsteilnehmer achten nunmal auf Lichter. Gerade im Zeitalter der Tagfahrleuchten werden Objekte ohne Licht vom Gehirn oftmals rausgefiltert.

Siehe auch Oesterreich (die habens Tagfahrlicht ja schon was laenger gehabt) wo durch die damalige Einfuehrung des Tagfahrlichtes die Unfallzahlen mit Radfahrern und Fussgaengern nach oben gingen, obwohl sich dessen Sichtbarkeit ja nicht veraendert hatte.

Man ist also leider gezwungen lichttechnisch mitzuruesten um die eigene Sicherheit zu gewaehrleisten....
 
Beiträge
3.524
Ort
33617 Bielefeld
Liegerad
HP Streetmachine
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Klaus, Mann!!!
Du schriebst "im Lichtermeer der Stadt", jetzt versuch dich da nicht rauszuwinden. Du wolltest wohl sagen "überall in der Stadt wo es ein Lichtermeer gibt", was? :rolleyes:
Dann fahr doch mal nachts durch eine Großstadt und zeig mir deine Lichtermeere! Am Düsseldorfer Times Square, was? Hilden Downtown!? :rolleyes:

Hier ernsthaft zu behaupten, in der Stadt bräuchte man als Velomobilfahrer kein Licht, ist so dermaßen hirnrissig, dass mir da sämtliche Höflichkeit abhanden kommt. Und überhaupt, Klaus, wenn ich so viel Erfahrung mit Velomobilen hätte wie du - nämlich null - dann würde ich mir hier mal vornehm geschlossen halten.
 
W

worldedit

AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Durch den Wechsel von Hell und Dunkel der Straßenlaternen sieht man Fahrräder und Fußgänger schon ziemlich schlecht. Bei Fußgängern geht es noch, da sie recht langsam sind. Aber bei Radfahrern, die sich noch schnell irgendwo durchdrängeln oder bei einer unübersichlichen Kreuzung mit Vollspeed auf ihr Vorfahrtsrecht vertrauen, sieht es anders aus. Wenn ich da mit dem Auto ankomme spielen die mit ihrem Leben und meinem Vermögen. Da tut mir manchmal das Genick weh vom vielen Kopfschütteln. Am liebsten würde ich jedem dieser D.... "Licht an" hinterherschreien. Leider ist ohne Licht fahren hier ein Volkssport, das lassen die sich nicht nehmen.
 
Beiträge
10.042
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Hallo,

Du schriebst "im Lichtermeer der Stadt", jetzt versuch dich da nicht rauszuwinden. Du wolltest wohl sagen "überall in der Stadt wo es ein Lichtermeer gibt", was? :rolleyes:
Dann fahr doch mal nachts durch eine Großstadt und zeig mir deine Lichtermeere! Am Düsseldorfer Times Square, was? Hilden Downtown!
Zunächst einmal habe ich das Lichtermeer von Wolfgang übernommen. Und ansonsten verstehe ich darunter genau das, was dort steht. "Im Keller eines Hauses" heißt ja auch "genau im Keller, nicht auf dem Dachboden", oder? Also heißt "im Lichtermeer der Stadt" nichts anderes als "in den nächtlich lichtdurchfluteten Bereichen jeder Stadt mit ihren hellen Schaufenster, Straßenlaternen, Lichtreklamen". Das schließt auch nicht aus, dass es Städte gibt, die völlig oder zeitweise ohne Lichtermeere sind.

Hier ernsthaft zu behaupten, in der Stadt bräuchte man als Velomobilfahrer kein Licht, ist so dermaßen hirnrissig, dass mir da sämtliche Höflichkeit abhanden kommt.
Sogar die Höflichkeit, mir nichts zu unterstellen, was ich nicht geschrieben habe. Ich habe nie und niemals und nirgendwo behauptet, man bräuchte in der Stadt kein Licht am Velomobil. Ich habe diese schlampige Lesart meines Beitrages sogar bereits richtiggestellt, insofern ist es nicht nur unhöflich, dieses als "herauswinden" zu bezeichnen, sondern sogar unverschämt, nun erneut zu behaupten, ich hätte geschrieben, Velomobile bräuchten keine Beleuchtung in Städten.

Und überhaupt, Klaus, wenn ich so viel Erfahrung mit Velomobilen hätte wie du - nämlich null - dann würde ich mir hier mal vornehm geschlossen halten.
Woher willst Du meine Erfahrungen mit Velomobilen kennen, dass Du sie mit "null" bezeichnest, mal abgesehen davon, dass man zur Beurteilung der Sichtbarkeit eines Fahrzeuges nicht zwangsläufig ein solches besitzen muss?

Gruß, Klaus

PS: Eigentlich diskutieren wir hier das Falsche, denn der Titel lautet "Sichtbarkeit im Velomobil". Also lasst uns doch bitte über Innenraumbeleuchtung und transparente Velomobilwerkstoffe diskutieren.
 
Beiträge
10.042
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Hallo,

Durch den Wechsel von Hell und Dunkel der Straßenlaternen sieht man Fahrräder und Fußgänger schon ziemlich schlecht. Bei Fußgängern geht es noch, da sie recht langsam sind. Aber bei Radfahrern, die sich noch schnell irgendwo durchdrängeln oder bei einer unübersichlichen Kreuzung mit Vollspeed auf ihr Vorfahrtsrecht vertrauen, sieht es anders aus. Wenn ich da mit dem Auto ankomme spielen die mit ihrem Leben und meinem Vermögen. Da tut mir manchmal das Genick weh vom vielen Kopfschütteln. Am liebsten würde ich jedem dieser D.... "Licht an" hinterherschreien. Leider ist ohne Licht fahren hier ein Volkssport, das lassen die sich nicht nehmen.
Thema verfehlt, es geht um Velomobile.
 
Beiträge
3.524
Ort
33617 Bielefeld
Liegerad
HP Streetmachine
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Klaus..... Bei dir ist echt Hopfen und Malz verloren.
Ich zitiere dich noch mal:
"Im Lichtermeer der Stadt ist es so hell, dass ein unbeleuchtetes Velomobil - wenn es nicht gerade farblich getarnt ist - ohne Licht praktisch genauso gut zu sehen ist wie ohne."

Und das ist ein dermaßen gequirlter Mist, dass deine ganzen Klimmzüge es nur noch schlimmer machen.
Dabei hatte ich dir sogar schon eine Brücke gebaut um diese Äußerung zu relativieren, aber nein, nicht doch KdL, der hat immer Recht, und wenn es auch der größte Stuss ist.

Nuff said.
Jetzt kommt von dir wieder irgendein Rechtfertigungs-Geblubber, aber das spielt eigentlich auch keine Rolle mehr.
 
Beiträge
8.772
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Wenn ich da mit dem Auto ankomme spielen die mit ihrem Leben und meinem Vermögen. Da tut mir manchmal das Genick weh vom vielen Kopfschütteln. Am liebsten würde ich jedem dieser D.... "Licht an" hinterherschreien. Leider ist ohne Licht fahren hier ein Volkssport, das lassen die sich nicht nehmen.
immerhin 3 Felder auf dem Bingoschein...
 
Beiträge
1.215
Ort
Ruhrgebiet
Trike
Hase Kettwiesel
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Leider ist ohne Licht fahren hier ein Volkssport, das lassen die sich nicht nehmen.
Keine Ahnung, wo Du (Rad? Auto?) fährst. Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht.

"Kaputtes Licht" ist in Zeiten von Nabendynamo und LED-Brennern ein ebenso aussterbender Begriff wie "Bandsalat", "Plattenteller" oder "Telefonhörer". Außer einigen Omarädern aus den 60ern gibts doch so gut wie keine Räder mit durchgebrannten Birnen mehr.
 
Beiträge
823
Ort
63452
Trike
HP Scorpion
AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Keine Ahnung, wo Du (Rad? Auto?) fährst. Ich habe die gegenteilige Erfahrung gemacht.

"Kaputtes Licht" ist in Zeiten von Nabendynamo und LED-Brennern ein ebenso aussterbender Begriff wie "Bandsalat", "Plattenteller" oder "Telefonhörer". Außer einigen Omarädern aus den 60ern gibts doch so gut wie keine Räder mit durchgebrannten Birnen mehr.
Allerdings gibt es unzählige Räder ohne jeglichen Dynamo! Zumindest kommen mir in Hanau und Frankfurt genug von der Sorte entgegen. Und das unter anderem am Main-Radweg. Da ist es stellenweise stockfinster, wenn der Andere dann nicht mal einen Reflektor oder ähnliches montiert hat, siehst Du den erst extrem spät. Von ausweichen haben solche lichtscheuen Gesellen anscheinend auch noch nichts gehört!:dagegen:
Liebe Grüsse Oliver
 
W

worldedit

AW: Sicherheit/Sichtbarkeit im Velomobil

Wo ich wohne muss das Internet eigentlich nicht wissen, können wir aber per PN klären. Ich würde die Fahrräder ohne Licht hier auf ca. 50 % schätzen. Nicht nur auf beleuchteten Straßen, sondern auch im Wald sind mir schon solche Eulen entgegengekommen. Beim Licht sieht man es ja direkt, ich befürchte aber, dass so nachlässige Menschen auch keine ordentlichen Reifen und Bremsen haben.
 
Beiträge
26
Ort
CH-2560 Nidau
Velomobil
DF XL
Liegerad
Peregrin
Hallo ihr alle
Anbei meine Lösung für eine passive Sichtbarkeit: Gelb wird insbesondere in der Dämmerung gut wahrgenommen, dazu habe ich für tagsüber blau als Kontrastfarbe gewählt und zusätzlich genügend Reflexfolie aufgeklebt.
Auf meinem Avatar seht ihr, wie es angestrahlt aussieht.
 

Anhänge

Beiträge
197
Ort
79100 Freiburg
Velomobil
Quest XS Carbon
Trike
Catrike Expedition
Hallo ihr alle
Anbei meine Lösung für eine passive Sichtbarkeit: Gelb wird insbesondere in der Dämmerung gut wahrgenommen, dazu habe ich für tagsüber blau als Kontrastfarbe gewählt und zusätzlich genügend Reflexfolie aufgeklebt.
Auf meinem Avatar seht ihr, wie es angestrahlt aussieht.
Das Bild gehört eher in die DF-Bilder-Galerie oder auch noch mehr davon, wenn du hast(y);) Ein sehr gelungenes Desing.
 
Beiträge
6.416
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Optima Baron
dazu habe ich für tagsüber blau als Kontrastfarbe gewählt
Ist das wirklich besser als weiß? - Anscheinend sollen ja weiße PKW weniger in Unfälle verwickelt sein als z.B. silber-graue. Wie es mit blau aussieht weiß ich nicht.
Ich denke, dass "Form und Muster" und bekannte Formen ein nicht zu unterschätzende Rolle spielen: warum werde ich mit dem Tieflieger praktisch nie (kann mich aktuell nicht daran erinnern) auf die Sichtbarkeit angesprochen und mit dem VM, welches die doppelte Stirnfläche hat andauernd? Was nützt das auffälligste Design im Auge des Betrachters, wenn das Gehirn sagt 'das kann gar nicht sein' ! :eek:

Liegt es wirklich daran, dass die meisten schon mal einen Tieflieger gesehen haben?
 
Beiträge
416
Ort
55118 Mainz
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Ich weiß ja, daß Ihr in Euren VMs rotiert, aber meine Beklebung würde das Hinterrad virtuell sichtbar machen. Zweck: das VM wird als eine Version Auto wahrgenommen und daher eher in Herrn/Frau Autofahrers Gefahrenabschätzung mit einbezogen.
Sozusagen Anticamouflage...
 
Beiträge
1.038
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
... Anscheinend sollen ja weiße PKW weniger in Unfälle verwickelt sein als z.B. silber-graue. ...
Silber-grau hat man z.B. im letzten Weltkrieg zur Tarnung der Nachtjäger verwendet. Adaptiert sich schön an die Umgebung:eek:. Bestens geeignet, wenn sich möglichst un-sichtbar machen will. Abtönungen in Richtung Anthrazit verbessern den Effekt (n).
Gelb-schwarz ist nicht umsonst eine Warnfarbe:D.
 
Beiträge
1.845
Ort
Lansingerland, NL
Velomobil
Mango
Liegerad
Optima Orca
Liegt es wirklich daran, dass die meisten schon mal einen Tieflieger gesehen haben?
Ist das so? Zumindest $HIER sind Velomobile eher häufiger als Tieflieger zu sehen (kann mich nicht mal erinnern, wann ich das letzte Mal einen gesehen habe).

Silber-grau [...] Adaptiert sich schön an die Umgebung:eek:. Bestens geeignet, wenn sich möglichst un-sichtbar machen will.
Also schlechte Karten für die Alleweder? :eek:

Cheerio,
Thomas
 
Oben