Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

Beiträge
1.590
Ort
Kanton Solothurn
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Obwohl das Teil gebraucht total billig war, fühlt es sich wirklich hochwertig an.
Raans produziert ja auch Flugzeuge, das ist schon Präzision.
glücklicherweise war die Gabel nach dem Kürzen gewindelos und die Klemmung gewährleistet.
dasselbe müsste doch auch mit einer 20 Zoll (1 Zoll Gewindegabel Ausführung) möglich sein., z.B. https://www.amazon.de/Point-MTB-Gabel-Größe-Schaft-Mm-Gewinde-schwarz/dp/B0038VQ4JO/ref=pd_aw_sbs_200_3/262-7036786-7311256?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07C5KNWL6&pd_rd_r=52b4c1e8-0c05-4e0a-af38-a05cbd96d191&pd_rd_w=eIhB0&pd_rd_wg=Yc8nd&pf_rd_p=ecf0cb80-06b1-4598-85b1-6d77c4f95871&pf_rd_r=DNSKG119XRW66WVKCS32&refRID=DNSKG119XRW66WVKCS32&th=1&psc=1

Wenn Du keine Lust mehr auf das Rans hast, ich kauf's Dir gerne ab.
 
Beiträge
185
Ort
Leipzig
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Dann will ich mal mein neues gebrauchtes Raptobike zeigen. Ein Midracer aber mit UDK, nach 500m mit dem Tiller war klar, das das anders muss - wohl auch weil ich so weit vorn sitze. muss man sich noch mit roter Toptasche und Banana Bags denken...
DSC_0944.JPG
 
Beiträge
8
Ort
Bevern
Liegerad
Eigenbau
Hallo Liegende, bin neu hier und höre auf den namen Bastiaan, ich fahre seit 1994 Liegerad. Den ersten Lieger, ein Eigenbau (Flying Dutchman) wo Peer Gynt Pate stand. 8 jahre später wollte ich was schnelles und kaufte mir (in NL, meine Heimat) ein Challenge Hurricane. Vor 3 jahre kam auf Wunsch meines Sohnes noch ein Zugvogel (ein Peer Gynt) dazu, was z.Z. zum Verkauf steht.

Ich selber möchte mir ein Streetmachine GTe zulegen, bin aber noch nicht fündig geworden.
 

Anhänge

Beiträge
2.074
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Hier nun mein neuer Grasshopper fx:

Besonders gut gefällt mir die Plakette mit der Seriennummer, die mittlerweile leider durch das Bordo-Schloß verdeckt ist (definiere ich als boruttisieren):

Den Sensor für die Trittfrequenz mußte ich unterfüttern, zum Glück hate ich noch eine passende Abdeckkappe für ein Rechteckrohr:


Die ersten 85 km bin ich schon gefahren.
Am Sonntag mal eine Wochenkarte gekauft, deshalb mußte ich am Montag morgen trotz Regen damit zum Bahnhof fahren (knapp 6 km). Die Rückfahrt abends war trocken und daher angenehmer.
Am Dienstag bin ich abends im Schneegestöber heimgefahren, mit Tropfen auf der Brille und Scheinwerfern im Gegenverkehr teils im Blindflug. Entsprechend vorsichtig war ich unterwegs. Außerdem war ich mittags noch im EMS-Training und abends tatsächlich ziemlich platt - wegen 12 km am Tag! :eek:
Drum war ich ganz froh, am Mittwoch mit dem Auto zu fahren - war ja auch wichtig zur Regeneration der Muskeln :whistle:
Donnerstags wollte ich dann einen Zug früher nehmen (d. h. eine Stunde früher). Leider bin ich 10 Minuten später als geplant losgekommen, stand dann an einer Auto-Bettel-Ampel 3 Minuten, weil die Iduktionsschleife das Rad nicht erkannt hat, um am Bahnhof festzustellen, daß der Zug nicht um 6:47 h, sondern schon um 6:42 h abgefahren war - da hätte ich mir die diversen Ampel-Optimierungen (wenn an der Kreuzung die zweite Ampel grün zeigt, die erste übersehen ...) echt sparen können.
Was also tun? Wieder nach Hause fahren? Nee, lieber drei Stationen später einsteigen, also ein paar km radeln.
Das war richtig cool: kein Zeitdruck mehr, es wurde hell, kaum Steigungen, einfach ganz entspannt radeln. So stelle ich mir eine Radtour vor - hoffentlich kann ich das dieses Jahr endlich mal umsetzen!
Am Freitag war ich schon um 6:35 am Bahnhof - dafür hatte der Zug 7 Minuten Verspätung. Naja, Shit happens ...

Noch fahre ich etwas unsicherer als auf der Streetmachine und reisse wohl öfters ziemlich heftig am Lenker. Aber das Fahren macht Spaß, endlich wieder eine Rohloff, und die Farbe ist einfach schön.
Die BB7 quietschen bei Nässe, vieleicht kann man das bei der ersten Inspektion abstellen?

Heute muß ich mir dann noch die Monatskarte im Abo bestellen, dann muß ich ja fast jeden Tag mit Rad und Zug fahren - ich freu mich drauf. Und die Streetmachine kommt wohl demnächst weg, auch wenn ich Untenlenker entspannter finde als UDK. Aber bei meinen Fahrleistungen sind zwei so ähnliche Fahrräder wirklich übertrieben - lieber wieder ein Trike ...

Es war (bisher) definitiv die richtige Entscheidung!

Viele Grüße,
wolf

PS: Mehr Bilder in meinem Album:
 
Beiträge
2.074
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Nachtrag: Masse mit Bordo-Schloß (1,75 kg) 22 kg; den Unterschied zwischen den originalen Spannachsen und den diebstahlhemmenden Pitlock-Achsen an Vorder- und Hinterrad, die seit gestern dran sind, habe ich nicht ermittelt ...
 
Beiträge
1.682
Ort
Dresden
Liegerad
Flevo Bike
@wolfson: Die Tasche würde ich nicht ohne Not unter den Sitz hängen. Lieber hinten an den Träger, da ist sie in Deinem Windschatten und (auch wenn Du schön lange Schutzbleche hast) auch weniger im Spritzbereich.
Ansonsten aber ein ungewohnter Anblick, ein Grashüpfer mit UDK-Lenker. Farbe und Gestaltung sind tatsächlich sehr hübsch, auch die Skala auf dem Ausleger und die Markierung gegen verdrehten Einbau find ich gut gemacht.
Die Bremsen könnten das Quietschen eventuell nach ordentlichem Einbremsen noch aufgeben, müssen sie aber nicht. Meine BB7 hatten bei Nässe auch gerne kurz gequietscht, bis das Wasser weitgehend von der Scheibe verschwunden war. Je nach Belag und Verschleiß war das mal mehr, mal weniger.

Gruß,
Martin
 
Beiträge
2.074
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Die Tasche würde ich nicht ohne Not unter den Sitz hängen.
Was heißt Not? Hinten links hängt noch die Tasche mit Regenklamotten, 2. Schloß usw. Hinten rechts ggf. die mit den Trainigsklamotten. Ortliebs sollen ja wasserdicht sein, schlimmstenfalls muß ich die Tasche halt ab und zu abspritzen (dann das Notebook vorher rausnehmen...). Und bei <6 km innerorts mit einigen Ampeln kommt es mir nicht so sehr auf die Aerodynamik an.
Außerdem bräuchte ich für die Montage hinten noch Adapter, da die Rohre vom Gepäckträger für die mitgelieferte Halterung zu dick sind. Wenn die mir mal in 'nem Laden über den Weg laufen, wechsel ich den anderen Krempel vielleicht in einen Frontroller und baue doch um, daher danke für den Tip. :)
Farbe und Gestaltung sind tatsächlich sehr hübsch.
Danke.
Die Bremsen könnten das Quietschen eventuell nach ordentlichem Einbremsen noch aufgeben, müssen sie aber nicht.
Das wäre schön, ich werde berichten. Kann in der Stadt ja auch ein Sicherheitsfeature sein o_O
Viele Grüße, wolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.771
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Außerdem bräuchte ich für die Montage hinten noch Adapter, da die Rohre vom Gepäckträger für die mitgelieferte Halterung zu dick sind. Wenn die mir mal in 'nem Laden über den Weg laufen, wechsel ich den anderen Krempel vielleicht in einen Frontroller und baue doch um, daher danke für den Tip. :)
Umbauen und Tasche hintendran, da wäre ich sehr dafür. Aber statt Frontroller vielleicht einen kleinen Packsack für die Trainingsklamotten und einen schnell bedienbaren doppelten Gummispanner für den Gepäckträger (die Dinger mit Griffbügel und zwei Haken), dann bleibt das hinter dem Sitz.
An dreckigen Taschen macht man sich auch leicht selber dreckig, wenn man die mit sich herumträgt.
 
Beiträge
10.995
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
An dreckigen Taschen macht man sich auch leicht selber dreckig, wenn man die mit sich herumträgt.
Meine Taschen werden auch dreckig, aber eben nur an der nach vorne und der zum Rad zeigenden Seite. Beim Tragen verwende ich die Schulterriemen und komme mit der Kleidung nur an die vom Rad abgewandte Seite der Taschen, denn die dem Rad zugewandte hat ja diese störenden Gepäckträgerhaken. Fazit: Nix wird dreckig.
 
Beiträge
3
Ort
50°54'48.6"N 6°40'47.9"E
Liegerad
Traix Phantom
Hallo zusammen,
nachdem ich hier eine Weile mitgelesen habe, stelle ich mich nun endlich vor. MichaelG aus dem Rheinland zwischen Köln und Aachen. Ich habe mir im Spätsommer 2019 ein gebrauchtes Traix Phantom 26" mit allem dran was geht und entsprechend Gewichtig zugelegt. Noch vor dem Winter bin ich einige Touren gefahren und auch zur Arbeit gependelt (54km einfache Strecke). Das ging alles ganz gut so weit, nur war mir das alles zu sehr "von der Stange" und so habe ich überlegt, was ich so ändern könnte. Kurze Zeit später hing der Rahmen nackt im Keller und gefühlt habe ich ausser dem Rahmen und dem Sitz alles angefasst. Aber seht selber:)
IMG_20190729_202210.jpg


Vorher

IMG_20191225_172023.jpg
IMG_20191225_172104.jpg
IMG_20191225_172111.jpg


Zwischen drin

IMG_20200220_171833.jpg


Nachher

Schönen Abend,

MichaelG
 
Beiträge
350
Ort
Düsseldorf
Velomobil
Quest
Herzlich Willkommen, Michael, schönes Rad!
Schönes Upgrade! Bei 54 km one way zur Arbeit täte ich bei Gefallen an der Liegerei mal verschärft über das Velomobil nachdenken.
 
Beiträge
2.633
Liegerad
Challenge Hurricane
und da war kein Komma (5,4 statt 54?), also fünf mal die Woche 2x54 km mit dem Rad, alle Achtung; was für ein Beruf liegt zwischen den zwei Arbeitswegradtouren?
 
Beiträge
119
Liegerad
Flevo Racer
1.jpg
3.jpg


mehrere Metallbauer und einen Schmied heimgesucht, keiner wollte/konnte aus einem 22mm Rohr einen Lenker biegen, letztlich nahen Installateur aufgesucht. Vorher billigsten Lenker besorgt, auseinandergeschnitten und dann wurde ein Kniestück und ein 22mm Kupferrohr angepresst (dickwanding, das hält). Da beim LR wenig Kraft auf den Lenker kommt ist die Lösung zwar ein Provisorium, funktioniert aber. Sollte jemand wissen wie man einen Lenker gut selbst biegen kann - bitte um Tip (sonst lasse ich mir einfach mal ein 22mm Kupferrohr biegen und passt oder das Provesorium kommt nie wieder runter). Auch Mash-Auflage gebastelt doch meine Freundin bevorzugt derzeit noch diese Auflage.

Hier fkt tiefliegende Satteltaschen. Beim größten Flevo-Racer habe ich Gepäckträger mit Box probiert und das klappt nicht, das Gewicht lief wie eine art Welle durch das Rad beim fahren.

zum RL vohrhin: Super Montage der Box!
 
Beiträge
119
Liegerad
Flevo Racer
Satteltaschen: Selle Montegrappa Fahrradtasche... 0028 SKAI
(jedes Volk hat seine Profession, die Italiener sind gut im Design, die Deutschen können Flughäfen bauen); Lederimitat, ausgesucht nur aufgrund des Aussehens, sie sind nicht sonderlich funktionell da je nur ein Innenraum (keine Nebentaschen), Befestigung ist auch nicht gut überlegt
Klettverschluss, etwas schräg verschlossen und vermutlich würde Regenwasser reinlaufen,

Magnetverschluss: super Idee, werde darüber nachdenken!
 
Oben