Klappe die vierte Rolltest Elfershausen

Beiträge
11.451
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Das größte Problem ist der Boden im Windkanal. Dieser bewegt sich bei den meisten null und beim vm ist die Strömung auch unten durch sehr entscheiden. Vom Räderwerk der Test mit 4.2 und GT zeigt dass der 4.2 (ebener Boden, keine Fußbeulen) fast den gleichen Luftwiderstand hat, Außenform ist ja nur bissl größer und stumpfer. Und nu sag mal welcher Windkanal dieses richtig berücksichtigt?
hmm... aber wenn man die Tabelle so anschaut,
wird NICHT bei allen mit gleichen Reifen gerollt
bzw. die Reifen sind teils verschieden abgenutzt
und die VMs haben verschiedene Gewichte (laut Tabelle)

wie kann man da dann was genaueres abschätzen..
ob da die Bodenfehler in einem (für VM-Versuche viel zu teuren) Windkanal nicht viel geringer wären, wenns einem um die Aerodynamik geht ?

denn schließlich soll ja nur die Aerodynamik verglichen werden,
Rollwiderstand und Abtriebskraft durch gewicht versucht ihr ja anzugleichen (laut Tabelle aber halt scheinbar nicht bei jedem VM)

drum gibts eben seit 4 Rollversuchen und 100ten Seiten bis heute für uns "normal-VM-Fahrer" die nicht dort dabei waren kaum was brauchbar auffindbares..
bzw. das was man findet - da bin ich zu dumm um da tatsächlich was zu erkennen
mir scheint es geht beim Rolltest eher doch ums Plaudern vor Ort und Grillen ;) ;)
:D
is ja auch was feines
wäre das nicht so weit weg, würde ich gerne mal mitmachen
 
Beiträge
11.451
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
ja, mal eben über 1000km da hinfahren ist halt bissal aufwändig für mich und auch mit kosten (oder sehr viel Zeit (1 Woche Urlaub) verbunden
 
Beiträge
558
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Windkanal hat den Wind ausschlißlich von vorne, das ist im Alltag bei uns so gut wie nie, lohnt sich nicht.
Das verstehe ich nicht,
Selbst wenn es keinen Wind gibt,
Ist die entgegen Fahrtrichtung gestaute Luft doch zum größten Teil von vorne.

D.h. Windkanal simuliert die Normalfahrt,
Du kannst im Kanal das Fahrzeug auch im Winkel verstellen.

Bringt also immer was wenn es Vergleiche im Windksnal gibt.

Einem Windkanaltest würde ich immer mehr vertrauen als einem Rolltest, der Rolltest hängt vor allem von den Laufrädern und dem Reifen ab!

......... o__ ......... oo__
.......( ) \<( ).......( )\ \<( )
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Ich
Beiträge
4.011
Ort
27211 Bassum
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Flevo GreenMachine
Einem Wimdkanaltest würde ich immer mehr vertrauen als einem Rolltest,
Der Test im Windkanal lässt sich besser wiederholen. So kann man sehr gut ermitteln, welchen Einfluss einzelne Änderungen haben.
Allerdings stellt der Windkanal idealisierte Testbedingungen her, welche nicht unbedingt mit den realen Fahrbedingungen vergleichbar sind.
So lässt sich z.B. die optimale Form eines strömungsgünstig angepassten Spiegels im Windkanal schneller ermitteln. Ob dieser unter allen üblichen Fahrbedingungen wirklich besser ist, muss dann aber überprüft werden.
So kann es Z.B. sein, dass bei den vorhandenen Fahrzeugschwingungen eine ganz andere Formgebung Vorteile hat.
 
Beiträge
11.451
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
Allerdings stellt der Windkanal idealisierte Testbedingungen her, welche nicht unbedingt mit den realen Fahrbedingungen vergleichbar sind.
die frage ist halt, wie reproduzierbar die Fahrbedingungen auf der Straße sind...
wenn die zu sehr schwanken ists zwar jedesmal realistisch, aber jedesmal "anders" realistisch
 
Beiträge
5.683
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
Einem Windkanaltest würde ich immer mehr vertrauen als einem Rolltest
genau anders herum. Windkanal mag wiederholbar sein, aber entspricht eben nicht der Wirklichkeit. Für Autos mag das genau genug sein, mit unserer geringen Leistung und aero-Bereich in dem wir uns befinden, wollen wir eben die Wirklichkeit testen.
Windkanal schickt beschleunigte Luft aufs Fahrzeug, wir fahren durch stehende Luft.
Krobi, Du warst nie dabei, deshalb erklär ich es nochmal, wir gleichen die Fahrzeuge im langsam Rollen immer an, um genau die Aerodynamik zu testen und nicht den Rollwiderstand.
 
Beiträge
558
Ort
Reutlingen
Velomobil
Milan SL
Ich bin überzeugt ein Rolltest spricht in erster Linie fürs Geläuf, die Aero ist da zweitrangig bei schnellen VM.

Für einen Techniker sind reproduzierbare Verhältnisse wie z.B. Windkanal halt überzeugender.

Das selbe kannst Du für Laufräder machen einen Laufrad Prüfstand.

Wenn ich 2,5 Km in einem VM sitze hängt auch noch viel von mir meinem mitschwingen in Kurven und meinen filigranen Lenkeinschlägen ab.

Alles größere Einflüsse als Luftwiderstand bei einem VM.

Aber ach ja, hört nicht auf mich ich bin ja ein Laie!

;)
[DOUBLEPOST=1571761682][/DOUBLEPOST]
wir gleichen die Fahrzeuge im langsam Rollen immer an, um genau die Aerodynamik zu testen
So wie ich das beim letzten mitbekommen habe hatte jeder seinen eigenen abgehangenen Reifen dabei.

Das nenne ich nicht abgeglichen.

Alle Laufräder Reifen Schläuche müssten aus der gleichen Produktionscharge sein.
Dasselbe gilt für den Freilauf.

Die Gewichtsverteilung der Insassen müsste identisch sein. Nicht nur ausgeglichen indem ich 5 Kilo am tiefsten Punkt aufstocke.

Wer den Luftwiderstand messen möchte muß sich auf denselben konzentrieren, dafür gibt es einen Windkanal.
Wenn es Dich Stört dass der Boden stillsteht, mach ein Laufband an den Windkanal, dann wird der Einfluss der Rotierenden Räder mitgemessen.

Tut mir leid, klingt komisch, iss aber so.

Dennoch werde ich gerne mal zu nem Rolltest kommen, nicht um Gold zu gewinnen, höchstens um Rolltestbier zu vernichten!

......... o__ ......... oo__
.......( ) \<( ).......( )\ \<( )
 
Zuletzt bearbeitet:

Ich

Beiträge
2.287
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Nazca Fuego
An alle Teoretiker, wenn ein VM in Elfershausen jede Abfahrt 2,5 km oder so herunterfällt und jedesmal am selben Strich stehen bleibt dann nenne ich das reproduzierbar.
Ohne dabei gewesen zu sein, bezweifel ich das. Ist mir nämlich noch nie gelungen bei meinen Rolltests.
 
Beiträge
5.683
Ort
92272 Freudenberg
Velomobil
DF
Liegerad
Bacchetta Carbon Aero
Trike
Velomo HiTrike GT
Wenn es Dich Stört dass der Boden stillsteht
mich stört nicht, dass der Boden stillsteht, sondern dass die Luft nicht stillsteht.

Das nenne ich nicht abgeglichen.
Du hast nicht genau gelesen, ich habe geschrieben, dass wir die Fahrzeuge angleichen.
Wir ändern an der Konfiguration bei sehr wenig Gefälle so lange, bis beide Fahrzeuge genau gleich schnell/weit rollen. Das kann Ändern der Reifen, Schläuche, oder Luftdruck-Anpassung sein. Erst dann wird schnell gerollt.
 
Beiträge
14.055
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Wenn ich 2,5 Km in einem VM sitze hängt auch noch viel von mir meinem mitschwingen in Kurven und meinen filigranen Lenkeinschlägen ab.
Ja, aber nach ein paar Durchläufen hat man es so raus dass man reproduzierbar rollt.

Dann kann man sogar rausmessen wenn man an der Haube vom Quest das Visier einen Zentimeter weiter unten hat. Der Rolltest verstärkt die Aerodynamik so sehr dass man auch kleinste Unterschiede sehen kann.

Wir sollten mal einen Studenten für seine Masterarbeit darauf ansetzen?
Und was soll da rauskommen? Oder braucht man dann für jedes neue Velomobil eine neue Masterarbeit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
590
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Wobei ich auch noch lange nicht alles um dieses sehr fragile Gleichgewicht der Kräfte, die an meinem VM zerren, verstehe.
Hm, im Milan nimmt man bei der Geschwindigkeit und mittelstarkem böigem Seitenwind nicht mal die zweite Hand an den Lenker. Ich kann das Herumgeeiere nicht verstehen, außer er war mit allemöglichen anderen Dingen beschäftigt (zu lange auf den Tacho schauen etc.).
Auch ganz oben wo er rechts abbiegt lenkt er immer verschieden stark ein. Das verzerrt stark.
 
Oben