Klappe die vierte Rolltest Elfershausen

Beiträge
15.043
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
Prophetische Aussage?
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/alpha-7-rumaenien.55662/page-15#post-1073075

Deshalb ist dieser Satz auch recht wichtig:
https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?threads/der-neue-milan-sl-mein-persoenlicher-kom-killer.57112/page-3#post-1071336

IMHO kommt es sehr drauf an, wer ein VM mit welchem Aufwand aufgebaut hat!
Wenn die Modelle von Daniel persönlich aufgebaut wurden rennen die wie Hölle und wenn es ein Anderer war, dann eben nur so lala...

Gleiches Problem hat mir aber auch das Räderwerk berichtet: Fremdaufbauten der Milane liefen häufiger mal schlecht.
Mag auch ein Grund sein, das es keine Bausätze mehr gibt.
 
Beiträge
5.457
Ort
31174
Ich finde den Rolltest gut und sehe da den Alltag, ein im Speed sehr schnelles VM kann nicht ausrollen weil Fahrfehler zu sehen sind, dafür rennt ein eher langsames sehr weit weil keine groben Störungen sind. So ist der Alltag, nicht jeder oder nur ganz wenige können immer die perfekte Linie fahren und aus jeder Situation das beste raus holen.
 
Beiträge
14.055
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Ich finde den Rolltest gut und sehe da den Alltag, ein im Speed sehr schnelles VM kann nicht ausrollen weil Fahrfehler zu sehen sind, dafür rennt ein eher langsames sehr weit weil keine groben Störungen sind. So ist der Alltag, nicht jeder oder nur ganz wenige können immer die perfekte Linie fahren und aus jeder Situation das beste raus holen.
Ich weiss nicht wie dein Alltag aussieht, aber ich rolle nicht jeden Tag mit verschiedenen Velomobilen einen Hügel runter!

Ein Rolltest dient doch nur dazu die aerodynamischen Qualitäten von verschiedenen Formen zu vergleichen und dafür müssen alle anderen Einflüsse möglichst ausgeschaltet werden. Also möglichst gleiches Gewicht, gleiche Reifen mit gleichem Druck, gleiche Strecke und kein Wind.
 
Beiträge
11.451
Ort
1050 Wien
Velomobil
Go-One Evo K
Liegerad
Challenge Fujin
Trike
Steintrikes Roadshark
@Kid Karacho
danke für den Link
Daten wurden also gesammelt ;)

auch zu finden in dem Text: "Wer Ergebnisse sucht, ist hier falsch. "

bei den Gewichtsangaben: die VMs sind da alle mit verschiedenen Gewichten gerollt ?

es ist für mich schwer aus der Tabelle schlüsse zu ziehen
 
Beiträge
8.735
Ort
Tettnang Bodensee
Velomobil
Go-One Evo K
Also um die Einflüsse ruaszurechnen:

DF race und DF race hood - Pro One und Vittoriabereifung (gleiches Fahrzeug)

Alpha 7 ohne Haube , Milan SL mit Haube, DF stock sowie QV: Conti Contact Speed

WAW: Kojak und Big Apple

Und kleiner Vergleich Gewicht / VMax und VAvg pro Reifen:
Code:
VMax:

Alpha 7 34.7 mph  49 lbs
WAW     35.7 mph  51 lbs
DF      35.5 mph  51 lbs
DFrace  36.9 mph  56 lbs
DFrhood 44.7 mph  57 lbs
MilanSL 46.1 mph  66 lbs
QV      41.2 mph  72 lbs

Conti Contact Speed:
Alpha 7 34.7 mph  49 lbs
DF      35.5 mph  51 lbs
MilanSL 46.1 mph  66 lbs
QV      41.2 mpg  72 lbs

VAvg:

Pro One+Vittoria:
DFrace  26.3 mph  56 lbs
DFrhood 29.8 mph  57 lbs

Conti Contact Speed:
Alpha 7 24.2 mph  49 lbs
DF      26.2 mph  51 lbs
MilanSL 27.7 mph  66 lbs
QV      25.7 mph  72 lbs

Kojak+BA

WAW     24.5 mph  51 lbs
Da sieht man schon, was zu mehr VMax führt: Gewicht. Z.B. DF stock gegen DF "race" (warum ist das 5 Pfund schwerer???) Sieht man im Leben dann auch, schwer geht schnell runter und langsam hoch.
Und was langsam besser ist: Bessere Bereifung.
Das Alpha 7 ist also durch langsame Bereifung und das geringe Gewicht benachteiligt, ca. 7 kg zum SL und 3,5 kg plus langsame Bereifung zum Renn-DF.

Gruß,

Tim
 
Beiträge
438
Windkanal hat den Wind ausschlißlich von vorne, das ist im Alltag bei uns so gut wie nie, lohnt sich nicht.
IMHO kommt es sehr drauf an, wer ein VM mit welchem Aufwand aufgebaut hat!
Es geht beim Alpha 7 nicht um umfangreiches Extra-tuning.
Wenn es so aufgebaut ist, wie von Daniel vorgesehen, läuft es wie Hölle!
Dass Fehler passieren, vor allem am Anfang, lässt sich sehr schwer vermeiden.
 
Beiträge
105
Ort
Dänemark
Velomobil
Strada
Einige Velomobilen wurden im US-Test weiter vom Straßenrand weg gefahren als die anderen. Näher an der Straßenmitte ist die Fahrbahn in der Regel glatter als am Straßenrand, was sich auch auf das Ergebnis auswirken kann...:love:
 
Das größte Problem ist der Boden im Windkanal. Dieser bewegt sich bei den meisten null und beim vm ist die Strömung auch unten durch sehr entscheiden. Vom Räderwerk der Test mit 4.2 und GT zeigt dass der 4.2 (ebener Boden, keine Fußbeulen) fast den gleichen Luftwiderstand hat, Außenform ist ja nur bissl größer und stumpfer. Und nu sag mal welcher Windkanal dieses richtig berücksichtigt? Der Wind von der Seite kann bei dem einen einen guten Segeleffekt auslösen, beim anderen eher bremsen. Um das alles zu berücksichtigen bleibt nur übrig viel zu testen und vergleichen. Eventuell ein E-Motor einbauen und mit mehreren vm viel Strecke machen und alles digital vergleichen. Aber keiner würde dafür zigtausend Euro ausgeben wollen.
 
Beiträge
6.422
Velomobil
Go-One Evo Ks
Liegerad
Optima Baron
Das größte Problem ist der Boden im Windkanal. Dieser bewegt sich bei den meisten null und beim vm ist die Strömung auch unten durch sehr entscheiden.
Manche denken es entsteht eine zusätzliche nach unten gerichtete Kraft:
Je besser die Unterströmung, desto weniger Auftrieb, weil durch die höhere Strömungsgeschwindigkeit der Druck abfällt und das VM nach unten saugt.:confused:
Träum schön weiter :):):)
Da gibt es den Physikversuch: zwei Blätter senkrecht parallel nebeneinander zu halten, dann dazwischen zu pusten, na, was passiert dann?
Andere wiederum erfahren eine nach oben gerichtete Kraft:
Oh ja, das hat schon für :eek: gesorgt, als ich eine starke Böe ausgleichen wollte und das Quest über die eingeschlagenen Vorderräder einfach geradeaus weiter gefahren ist. Da wird die Kiste teilweise schon kräftig entlastet.
Wäre ja auch bezüglich des Rollwiderstands der be- bzw. entlasteten Vorderräder von Interesse.
 
Oben