Heute freue ich mich, weil... (to be continued)

MAD

Beiträge
617
Da würde ich mich vorher bei Ortskundigen informieren, wie das Wetter da im Allgäu um diese Jahreszeit ist. Üblicherweise kommt der richtige Winter ja erst im Januar, aber wer weiß?!
ja die gegend ist sehr wechselhaft.
leider hab ich den Quattro verkauft, dann wäre die Frage des Rades auch eine einfachere gewesen (da gabs nur das Flevo auf die AHK weils en cabrio war ;) )

bin grade noch am Routen ausknobeln.
Zusätzlich möchte ich auch noch gerne mal wieder nach Kaufbeuren, Ich brauche Landjäger aus dem V-Markt (die leckersten der welt)
 
Beiträge
259
...weil die komischen Knack-Geräusche beim rausschieben des Trikes aus der Garage gestern abend sich dann doch nur als ein verklemmtes Stückchen Ast das gegen die Speichen geschlagen hat entpuppt hat. Ich hatte schon befürchtet meine nicht vorhandenen Schrauberkenntnisse doch noch schneller als erwartet erweitern zu müssen...

Apropos nicht vorhandene Schrauberkenntnisse: gibt es hier in der Gegend jemand der bereit wäre mir langfristig ein paar Tage/Abende ein bischen was zu zeigen? Erstmal fürs Trike und später dann irgendwann fürs Velomobil? Bin nicht die handwerklich begabteste, habe mir aber als Teenie die nötigen Sachen irgendwie auch zusammen gesucht - aber da ging es um billig-Räder, bei so unseren teuren Hgh-Tech-Fahrzeugen wäre mir wohler wenn mir jemand auf die Finger schaut und versichert das ich gerade nichts ernsthaft kaputt mache.
 
Beiträge
1.429
... weil es nächste Woche endlich die Corona - Zweitmpfung für die ganze Familie gibt :).

... und weil eine weitgehende Durchimpfung es leichter machen wird, einen auch für den Bonner Raum vor längerre Zeit angeregten "Workshop zum gegenseitigen Verbessern der
nicht vorhandene[n] Schrauberkenntnisse "
durchzuführen!

P.S.: ich habe mir jeweils bei akuten Problemen via Forum, Threema oder auch "live" helfen lassen. Die Alternative wäre jeweils gewesen, dass ich nicht hätte fahren können. So habe ich mein Alpha nach und nach kennengelernt. Nur Mut!
 
Beiträge
783
... weil ich den relative jungen Lupine-Akku reparieren konnte.
IMG_20210724_172605_lzn.jpg

Die Sammelschiene war gebrochen (zuviel Erschütterungen?). Mit einer Leitung überbrückt und dann der Schutzelekronik per Ladegerät mitgeteilt, dass die vollen Akkus ihre Energie jetzt an den Stecker schicken dürfen :unsure::rolleyes::)
 
Beiträge
1.209
... die gute alte SPM mal wieder ihre Daseinsberechtigung bewiesen hat:

20210724_182332(1)_resized.jpg

Die SPM fuhr sich mit den 9,5 x 7 x 240 cm Balken (je 8 kg) erstaunlich gut (nach der anfänglichen Wackelphase, bis man sich an die veränderte Fahrdynamik gewöhnt hat). (y)
Mit dem UDK Lenker war die Fuhre auch bei 30 km/h noch gut kontrollierbar.

Ich habe die Balken bewusst neben das Vorderrad hängen lassen, um den Schwerpunkt so tief wie möglich zu kriegen. Das war in Kurven völlig unproblematisch (als CHR Fahrer ist man ja eh geringen Lenkeinschlag gewöhnt ;)). Ich habe sie aber nach dem Foto noch etwas höher geschoben, weil ich das Einfedern beim Draufsetzen nicht berücksichtigt hatte und ich vermeiden wollte, dass sie beim In-die-Kurve-legen aufsetzen.

An den Fahrkomfort kommt kein Lastenrad ran. Ich habe vorne übrigens die harte Feder und auch hinten im DNM Dämpfer ist die härteste Feder verbaut, sowie die Vorspannung entsprechend der Zuladung erhöht.
 
Beiträge
1.456
Tja, wo passt es hin.
Heute mal eben einen kurzen Besuch bei der Klimawette gemacht. Genauer gesagt bei der Station in Baden-Baden. Da radelt einer mit dem Lastenrad quer durch Deutschland und versucht 1Mio Mitbürger aufzutreiben die jeweils min. 1t CO2 einsparen wollen.
PXL_20210724_144439973.jpg
Bei der Gelegenheit ein wenig Werbung für die Verkehrswende und unsere seltsamen Gefährte gemacht.
Also Baden-Baden hat echten Nachholbedarf in Sachen Velomobil. Ich hab noch nie soviele Fotoapparate von vorne gesehen wie heute auf der Strecke durch Baden-Baden. Wobei Streckenführung und Straßenbelag das zum Teil erklären.
Immerhin hab ich ein Ampelrennen gegen eine Benz S-Klasse gewonnen. Ich glaub der war einfach nur verwirrt was da neben ihm auftaucht. Dabei hab ich mal wieder das Runterschalten beim Ausrollen vergessen, also zum Teil. War ein beschwerlicher Start. Hat sich aber gelohnt. Fast alle Strecken in der Innenstadt sind Tempo 30, da finde ich es angenehm wenn keine Dose vor einem rumgurkt und den Schwung nimmt.
 
Beiträge
4.272
und nochmal freu: ich hab die 1500 km noch geschafft (1502) am letzten Tag des Sadtradelns : )
Ich dachte schon, ich bekomm die Vollkrise, weil ich n VR Platten unterwegs bekam ... Dann hatte ich die Unverfrorenheit im nächsten Dorf einen Spaziergänger nach Flickzeug, Werkzeug etv. zu fragen und siehe da: er hatte eine komplett super eingerichtete Werkstatt und half mir beim Reifenflicken und wollte am Schluß gar nix für haben, ein Hoch auf den Markgräfler...
Ich hab mit meinen Stadtradeln km ca.. 22o kg c02 eingespart, also eine Tonne sparen mit Radfahren ist ambitioniert... na ja, je nachdem wieviel Zeit ma sich nimmt...
 
Beiträge
13.339
Da radelt einer mit dem Lastenrad quer durch Deutschland und versucht 1Mio Mitbürger aufzutreiben die jeweils min. 1t CO2 einsparen wollen.
So ein dicker Porsche bläst 200 g pro Kilometer raus, nach 5000 km ist die Tonne komplett. Wenn man den Porsche erst gar nicht erwirbt, muss man weniger radfahren, denn man spart ja auch das bei der Herstellung emittierte Kohlendioxid ein. Die angebliche Einsparung beim Stadtradeln ist allerdings eine systematische Lüge, denn erstens ersetzt ein Teil der Fahrten (insbesondere nicht die im Rahmen des Stadtradelns angebotenen geführten Touren, die teilweise auf einem großen Parkplatz starten, damit sie für Auswärtige attraktiv sind) keine Fahrt mit einem emittierenden Verkehrsmittel, und zweitens ist ein Teil der angegebenen Kilometer schon gelogen. Ich kenne jemanden, der hat seine Stadtradelkilometer auf einer Flugreise abgeradelt. Daher freue ich mich, dass ich nicht mehr am Stadtradeln teilnehme.
 
Beiträge
9.673
So ein dicker Porsche bläst 200 g pro Kilometer raus, nach 5000 km ist die Tonne komplett. Wenn man den Porsche erst gar nicht erwirbt, muss man weniger radfahren, denn man spart ja auch das bei der Herstellung emittierte Kohlendioxid ein.
Wieviele Kilometer müssen Fahrräder eigentlich mindestens halten, damit bei deren Herstellung nicht mehr CO2 erzeugt wird als bei der Herstellung eines SUV, wenn man die Strecken mit diesen Fahrrädern statt mit dem SUV fahren möchte? :)
 
Oben