Die Zukunft des Velomobils

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Drehtuer, 05.02.2019.

  1. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    1.883
    Alben:
    3
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Ja, klar, nennt sich "stoffliches Recycling", das Verfahren ;-)
     
    Dynamik gefällt das.
  2. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.889
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Achso, das ist gepflastert. Da man dann nur langsam fahren kann ist die Bremsleistung gering. Etwa 30W bei 10km/h sollten die 90er problemlos wieder abgeben können.
     
    labella-baron gefällt das.
  3. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Gleich beim neuen Gefährt des Fahrers (nach Bremsversagen ;-)
     
  4. Dynamik

    Dynamik

    Beiträge:
    439
    Ort:
    Zürich / Neuchâtel
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Ist nur zu hoffen, dass das neue Gefährt ein VM und nicht ein RS ist.

    Von wegen Kopfsteinpflaster: Es könnte sein, dass die neue Strasse tatsächlich anspruchsvoller ist für die Bremsen. Wir werden für den Bremstest natürlich die anspruchsvollete Variante wählen.
     
  5. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Also, für die Zukunft des Velomobils würde ich mir, um es mal mit der E-Mobilität zu vergleichen, es nicht nur schnittige, nicht ganz billige Teslas sondern auch ein Modell a la Kaiyun Pickman gibt...
     
  6. fmraaynk

    fmraaynk

    Beiträge:
    161
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Das Velomobiel für Friedhofsgärtner?
     
  7. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    Das Velomobiel für Kindertransporte, Pflegedienste, Postzusteller, Straßenreinigung, ja vielleicht auch für Gärtner, warum nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
  8. Felix

    Felix

    Beiträge:
    12.889
    Ort:
    Bundesstadt
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Gibts doch schon, heisst Alleweder!
     
  9. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    755
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Warum hat noch niemand ausprobiert, aus Alu gefräste Kühlkörper von aussen auf die Bremstrommel zu klemmen?
    Und zwar zweiteilig, mit Schrauben auf der Trommel wie eine Rohrschelle zusammen geschraubt. Der wäre schnell anzuschrauben und könnte auch deutlich größer als die Gingko-Türmchen sein.
    Je mehr Masse um so besser die Wärmeableitung.

    Gruß Uwe
     
  10. Drehtuer

    Drehtuer

    Beiträge:
    98
    Ort:
    31582 Nienburg
    Velomobil:
    Quest Carbon
    denke da bekommst du Probleme mit der unwucht.
    Hat den einer hier eine Drehbank um so was zu bauen ?
     
  11. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Weil die Bremstrommeln aussen ca 2mm konisch sind. Darauf lässt sich ohne Nachbearbeitung der Nabe nichts klemmen.
    Der Kühlkörper würde einfach abrutschen.

    Die Ginkgo-Variante ist so ziemlich die einzig funktionierende Möglichkeit. (abgesehen von einer Wasserkühlung natürlich)

    Darfs auch mehrteilig wie ein HubSink sein? ;)

    [​IMG]
    Die Kühllamellen sind 90° zur Drehrichtung weil Tests ergeben hatten, das es die Kühlwirkung verbessert.
    --- Beitrag zusammengeführt, 07.02.2019 ---
    Die Unwucht ist kein Problem. Die HubSink-Kühlkörper sind übrigens nicht gedreht, sondern CNC-gefräst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
  12. Beinarbeit

    Beinarbeit

    Beiträge:
    287
    Ort:
    Dresden
    Bremst das dann auch schon vorm Bremsen?
     
    Gear7Lover gefällt das.
  13. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Die HubSinks sind dafür gemacht, um handelsübliche Nabenmotoren (mit Statorade-Ferrofluidkühlung) mit 3-4kW (die grossen Nabenmotoren auch mit 6-8kW) zu betreiben. Das bisschen erhöhter Luftwiderstand fällt da nicht auf. :D

    In unserem Fall eignen sich HubSink+Statorade natürlich besonders um einen Nabenmotor im geschlossenen Radkasten vor Überhitzung beim 'klettern' zu schützen. Aber wer steckt sich schon einen 6kg Nabenmotor in ein aktuelles Velomobil? Das mach nicht mal ich! :ROFLMAO:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
    Kulle gefällt das.
  14. Dynamik

    Dynamik

    Beiträge:
    439
    Ort:
    Zürich / Neuchâtel
    Velomobil:
    Go-One Evo R
    Liegerad:
    Bacchetta Carbon Aero
    Trike:
    HP Scorpion fs
    Aufgeklebte Kühlscheiben funktionieren gut.

    20180602_150148.jpg
     
    Gear7Lover, Marc und mytoxy gefällt das.
  15. mytoxy

    mytoxy

    Beiträge:
    755
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Velomobil:
    Quattrovelo
    Liegerad:
    Toxy-ZR
    Trike:
    Windcheetah ClubSport
    Nicht, wenn der Kühlkörper Abstandshalter zum äußeren Trommelkranz hätte. Außerdem kann man die Kühlkörper ja auch konisch ausdrehen.
     
  16. Marc

    Marc

    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Hamburg
    Velomobil:
    Milan
    Trike:
    ICE Vortex
    Ich hab ne Zeit beruflich gedreht. Deshalb sagte ich ja, das ein geklemmter Kühlkörper auf dem Konus abrutscht. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2019
  17. Kulle

    Kulle

    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Hannover-Linden
    Velomobil:
    Sonstiges
    Trike:
    HP Scorpion fx
    In 2020 wird es eine EU-Förderrunde geben: “Next generation (electrified) vehicles for urban use“
    Vielleicht ja eine Chance, sich intensiver mit der Zukunft des Velomobils zu beschäftigen...
     
  18. Drehtuer

    Drehtuer

    Beiträge:
    98
    Ort:
    31582 Nienburg
    Velomobil:
    Quest Carbon
    Man müsste es bei der EU als Alternative zum Auto bekannt machen. Als Alternative zum Pkw
     
  19. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    10.195
    Alben:
    2
    Ort:
    1050 Wien
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Liegerad:
    Challenge Fujin
    Trike:
    Steintrikes Roadshark
    lieber nicht...
    ein Fahrzeug das OHNE Zulassung, OHNE TÜV, OHNE Helm, OHNE Führerschein
    40km/h, 45km/h, 50km/h und ja - bei manchen noch schneller fährt ?

    also lieber nicht zuviel Aufmerksamkeit

    man sieht ja wie das bei den S-pedelecs abläuft..
    die sind langsamer als so manches Velomobil...
    und mit einigen Einschränkungen bereits verbunden (z.b. Reifenwahl, dürfen nicht auf Radweg, ...)

    wer will, das wir in Zukunft nur noch mit schweren marathon plus am VM fahren dürfen weil keiner der leichten schnellen Reifen eine "Velomobil-Zulassung" bekommt ?
     
    Marc, mytoxy, olafg und 5 anderen gefällt das.
  20. Jack-Lee

    Jack-Lee

    Beiträge:
    21.136
    Alben:
    14
    Ort:
    Weida 07570
    Velomobil:
    DF
    Da hat er leider recht...

    PS. Die Kühltürmchen von Gingko vervielfachen die Oberfläche ohne die Wärme weit transportieren zu müssen. Das ist schon ne sehr gute Lösung mit der eine 70er Bremse ein x faches standfester wird als ne normale 90er. Als nächstes bräuchte es Kühlkörper auf den Belagsträgern
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden