Beiträge
2.529
Die Befestigungsbohrungen sind übrigens auch einfach nur vom dünnen Material übernommen und folglich nicht masshaltig (Stichwort Kreisbogen größer).
ich denke mal Henning ist der letzte, der sich gegen konkrete Verbesserungsvorschläge (wie zum Beispiel andere Bohrungspositionen) wehrt, man muss ihm nur die korrekte Position nennen (oder anzeichnen oder was auch immer...)

Stimmt, dann wabbelt es zwar nicht, schliesst dafür aber auch nicht richtig.
Wie immer bei Velomobilen: überall Kompromisse...

(wenn man sich eine entsprechende Form dafür baut, das bei richtiger Hitze in den Backofen stellt
Wenn der @Axel-H mal eben schnell für seine Scheibenwischer eine Form druckt, um die Dinger umzuformen, dann kann das ja wohl kein Hexenwerk sein, so ein Teil zu produzieren und ggfs nach Rumänien zu schicken (oder Henning bereitzustellen...)
 
Zuletzt bearbeitet:

henningt

gewerblich
Beiträge
3.280
Ich bin zurück von meiner Bülk-Tour mit der Motorradvisier Haube… Lassen wir mal außen vor, das ich Händler bin (jede:r die/der mich kennt, weiß, dass ich auch als Händler ehrlich meine Meinung zu diesem und jenem Fahrzeug/Zubehör habe...

Ja, es ist ungewohnt mit der großen Motorradvisier-Haube zu fahren. Ich fühle mich ja schon fast "verloren" ob des ganzen Platz unter ihr!
Ich bin aber auch mit meinen Abmessungen am oberen extremen Limit, sitze also ganz hinten und recht flach im Bülk. Die Seitenscheiben kann ich in meiner Sitzposition nur eingeschränkt nutzen - langt aber für einen Schulterblick.

Durch das Visier habe ich ein großes Sichtfeld auf die Straße, bedingt durch meine Größe halt dementsprechend weit weg von der Scheibe! Hier haben kleinere Fahrer:innen eindeutig einen Vorteil!

Die breite A-Säule ist am Anfang irritierend, das gebe ich zu! Doch während meiner Fahrt vom Tageslicht in die Dämmerung hat sich mein Blick immer mehr nach vorne Konzentriert. Die A-Säule tratt immer mehr in den Hintergrund - kurz: ich habe mich der Situation angepasst und es heile durch die Dämmerung und Nacht an den heimischen Computer geschafft.

Probiert die Haube aus und bildet euch selbst ein Urteil! Wem die A-Säule zu breit ist, dem kann ich auch passende Polycarbonat-Scheiben schneiden oder Löcher wie bei den Alpha-Hauben anbieten… Gegen eine kleine Aufwandsentschädigung ;)


NACHTRAG:
Ich hatte einwandfreien GPS-Empfang unter der Haube! GPS-Verstärker braucht es also keine mehr!

IMG_20221030_122105.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
313
9BB72D27-FE31-405A-AC44-F277585C2D5B.jpeg
Es scheint die Haube bearbeiten wird! Schön zu sehen das Feedback wird berücksichtigt

 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
712
Die untere Visierkante ist wohl nach wie vor nicht bündig mit dem Visier. Hat man wohl deshalb gemacht, damit es garantiert nicht schneller als das Snoek wird.
 
Beiträge
1.504
Die untere Visierkante ist wohl nach wie vor nicht bündig mit dem Visier
Das Visier ist bei der Haube relativ schräg angestellt. Zusätzlich sorgt der Spalt für eine Unterlüftung und verzögerte somit das Beschlagen.
Aerodynamisch ist eine Haube mit diesem Visier nur ein Kompromiss.
Hier gibt es aber ja die Wahl zwischen BM Haube oder Haube mit Motorradhelm-Visier.
Zukünftig vielleicht ja nochmal eine Rennhaube.
Eine Probefahrt mit Hauben werde ich auf jeden Fall auch nochmal machen.

Gruß
Daniel
 
Beiträge
3.246
Mich würde mal interessieren wie sich das Bülk bei starkem Seitenwind gegen andere Velomobile schlägt.
Die Frage ging zwar an Henning, ich antworte trotzdem mal, da ja noch nicht so viele Bülks in der Wildnis unterwegs sind...
Ich empfinde das Bülk gleichauf mit SL und Alpha mit Hosen (immer mit Haube gefahren). Besser als das DF XL mit Hosen, wobei ich das noch mit der alten Lenkgeometrie gefahren bin. Spur immer eher gutmütig eingestellt. A und M9 sollen ja noch mal eine andere (bessere) Nummer im Wind sein, dazu kann ich nichts sagen, da fehlen mir die Erfahrungswerte.
Auf jeden Fall fuhr das Bülk auch bei steifer Prise sehr sicher.
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
12.649

Na wenn das so gut klappt versuchen wir es gleich nochmal: ;)

  • Visier versenken so dass es aussen bünidg ist.
  • Oben und unten liegt es auf einem Streifen Moosgummi satt auf. Die Visiermechanik ein/zwei Millimeter vor der Geschlossen-Stellung. So dass der Rastmechanismus permanent Druck auf die Moosgummis gibt. Kein Luftspalt, nirgends. (Undichtigkeiten kosten Watt.)
  • Scheibenwischeraussparung im unteren Rand vorsehen.
  • Schiebenwischerloch unterhalb vom Pinlock. (Keine Visiere ohne Pinlock ausliefern)
  • Scheibenspülluft direkt aus der Airbox durch einen schmalen nach oben gerichteten Spalt.
  • Airbox mit Leitklappe zum Lenken des Haupt-Luftstroms und zum bergab Drosseln/Schliessen.
Man wird ja wohl noch träumen dürfen...

1667305633861.png

IMG_20221101_133016_091.jpg
 
Beiträge
4.986
Ich denke das es an der Oberkante nicht bündig sein muss....
So lange da keine neue Stirnfläche entsteht, würde meiner Meinung nach, da ein Unterdruck generiert , der Innenluft an der Oberkante der Scheibe absaugt. Somit also ein Luftzug an der Scheibeninnenseite provoziert würde. Ich bin aber kein Aerodynamiker.:unsure:

Bin nur ein zukünftiger Nutznießer....:sneaky:

Hatschiiiiiii........:p
 

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
12.649
Besser Blasen als Saugen. (oh Mann, jetzt land ich im Spam-Filter). Hat mehr Reichweite und ist zielgerichteter.
 
Oben Unten