Wo gibt´s ein ovales Kettenblatt (16% Ovalisierung) mit 70 Zähnen?

Beiträge
1.302
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Es muß sich schon für die Mehrheit der Anwender lohnen, und das tuts wohl nicht.
Es hat sich bisher nicht einmal eine hinreichende Minderheit zum Testen gefunden, die sich längerfristig umstellt, beide Varianten ca. gleich effizient beherrscht und dann auf beiden getestet wird. Vorher kann man nichts belastbares dazu aussagen.
 
Beiträge
1.872
Ort
Zürich
Velomobil
Sonstiges
also die China Version namens 'Stone' lässt sich gut einstellen, sagt das Bild.
Bild 2020-12-27 um 14.00.18.jpg
 
Beiträge
36
Ort
Wolfenbüttel
Velomobil
Milan SL
Ja genau. Die Frage bezog sich auch auf die größeren Kettenblätter (so ab 65 Zähne). Die scheint es ja in dem weiter oben verlinkten Shop zu geben.
Wie sind denn die Erfahrungen mit den Blättern aus dem Shop?
Kann man diese fein einstellen?

Viele Grüße
Jonas
 
Beiträge
134
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Velomobil
Alpha 7
Ja, kann man wie die Blätter von Stone ebenfalls fein einstellen, da die Lochanzahl im Lochkreis die gleiche wie bei Stone ist.
Es gibt sie allerdings nur mehr in der Stahlversion. Alu wurde leider eingestellt. Hatte das Letzte in Alu bekommen.
 
Beiträge
1.302
Ort
80995 München
Velomobil
Milan SL
Ein ovalisiertes 68t-Kettenblatt aus Stahl habe ich mir machen lassen. Es wiegt leider ca. 500 gramm, ist aber handwerklich sauber gearbeitet. Zum Ausprobieren reicht es, aber ob ich auf Dauer das schwere Blatt bewegen möchte ...
Gefahren bin ich noch nicht damit. Das Projekt ist noch im Aufbau.
 
Beiträge
15
Ort
Markgröningen
Zuerst möchte ich mich bei euch für die Hinweise auf die ovalen Kettenblätter von Stone bedanken!

Ich bin auch begeistert von ovalen Kettenblättern, aber ich bin mir sehr sicher, dass die Standard ovalen Kettenblätter NICHT einfach so auf Velomobile anwendbar sind! Es liegt ein ähnlicher Effekt wie bei den Biopace Kettenblättern vor:

Bei allen Liegerädern ist die Kraftrichtung in einem komplett anderen Winkel als bei einem normalen Fahrrad.

Die Einzige mir bekannte Möglichkeit den Winkel einzustellen ist ein spezielles Tretlager von Rotor, damit kann man den Winkel in 8,2° Schritten einstellen.

Dieses Setup plane ich für meinen Velomobilkauf.
 
Beiträge
4.426
Ort
Balen, BE
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Kannst Du das noch etwas genauer beschreiben? @Simon_123
Ich meine, dass die KB von Stone (eingeschränkt auch Rotor) ausreichend Einstellschritte möglich machen.
Nebenbei sehe ich, dass Rotor zumindest 56Z anbietet.

Wo ich heute den Nachteil sehe, ist bei Systemen mit mehr als einen KB. Die Umwerfereinstellung ist tückisch.
 
Beiträge
15
Ort
Markgröningen
@Cars10 : Es ist relativ einfach. Bei einem normalen Fahrad tritt man in die Pedale von oben nach unten (und zieht von unten nach oben). Bei einem Velomobil oder einem Liegerad tritt man von hinten nach vorne (und zieht von vorne nach hinten).
Damit ist die Orientierung des Standard ovalen Fahrrad Kettenblattes um grob 90° falsch ausgerichtet. Und damit ist der Effekt gleich wie bei den Biopace, die komplett falsch ausgerichtet waren und deswegen wieder vom Markt verschwunden sind. Inzwischen setzen sich aber Ovale Kettenblätter im Spitzensport durch.

Eigentlich profitieren Spitzensportler aber weniger von ovalen Kettenblättern im Vergleich zu blutigen Fahrrad Amateuren wie mir selbst...
Ich kann als Ingenieur nur die Technik durchdenken - vielleicht sollte ich die Zeit lieber mit trainieren verbringen :cool:
 
Beiträge
1.356
Ort
21514 Büchen
Velomobil
Alpha 7
Liegerad
Flux S-900
5er Lochkreis ergibt ohne zusätzliche Justierungs-Abstufung dan ½Kreis Symmetrie der Zähne und ⅕Symmetrie der Löcher effektiv ⅒Kreis, also 36° Einstellschritte. Kam bei mir am Liegerad so schon gut hin, im Velomobil habe ich's noch nicht versucht, weil 52Z bisschen knapp ist und ich ohne genug Erfahrung noch kein größeres anfertigen lassen habe. Viele haben dann noch mehrere Sets an Löchern für die Feineinstellung.
 
Beiträge
4.426
Ort
Balen, BE
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Sorry @Simon_123 ich habe nicht präzise genug gefragt. Was erhoffst Du Dir durch das spezielle Tretlager zu verbessern?

Ich habe das 58Z KB von Stone, das bietet mMn ausreichend Einstellmöglichkeiten. Die KB von Rotor scheinen etwas beschränkter zu sein, auch bei der Zähneanzahl. 60Z von Stone ist OK, 66Z wäre gut.
Meine Erfahrung damit ist, dass anfahren und beschleunigen leichter geht.
 
Beiträge
2.284
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Trike
ICE Vortex
OK, wenn schon OT, dann darf ich auch. Ich fahre ein ovales Stone 60t n/w. Und damit man auch mal lachen kann: ich fahre es am Schlumpf. Dadurch steht es mal so und mal anders. Und merke exakt NICHTS.
 
Beiträge
16.555
Ort
Irjendwo im Pott
Velomobil
Milan SL
Liegerad
Raptobike Mid Racer
@Cars10 : Es ist relativ einfach. Bei einem normalen Fahrad tritt man in die Pedale von oben nach unten (und zieht von unten nach oben). Bei einem Velomobil oder einem Liegerad tritt man von hinten nach vorne (und zieht von vorne nach hinten).
Damit ist die Orientierung des Standard ovalen Fahrrad Kettenblattes um grob 90° falsch ausgerichtet.
Nö stimmt nicht! Das wichtige ist das Winkel-Verhältnis vom Kurbelarm zu Kettenblatt und nicht die Position im Raum.
Trotzdem würde ich mir keine ovale Vaporware dranschrauben
 
Beiträge
4.426
Ort
Balen, BE
Velomobil
DF XL
Liegerad
Nazca Gaucho
Trike
Velomo HiTrike Pi
Oben