Witz des Tages

Beiträge
190
Ort
Friesland
Im Stadtpark stehen steinerne Statuen eines Mannes und einer Frau, die sich sehnsuchtsvoll anblicken und die Arme einander entgegenstrecken. Kommt eine gute Fee vorbei und spricht: " Seit über 20 Jahren steht ihr hier und schaut euch immer nur an. Das tut mir sehr leid! Darum will ich Euch für eine Stunde lebendig zaubern, damit ihr euren geheimsten Wünschen nachgehen könnt!" Gesagt, getan, die Fee schnippst mit den Fingern und schon kommt Leben in die beiden. Rasch schlagen sie sich mit glänzenden Augen in die Büsche, es ertönt lautes Getöse. Nach fünf Minuten sind sie wieder da, grinsen sich vieldeutig an und stellen sich wieder auf ihre Sockel. Die Fee ist perplex: " Ihr habt doch noch viel Zeit, wollt ihr nicht noch mal...?" Dies Statuen schauen sich gegenseitig fragend und etwas zögerlich an, schließlich nicken sie. Der Mann sagt: "Na, gut. Wer weiß, wann wir wieder dazu kommen... Aber diesmal halte ich die Taube fest und du kackst ihr auf den Kopf!"
 
Beiträge
935
Ort
33602 Bielefeld
Velomobil
Orca
Liegerad
Wolf & Wolf AT1
Wie bringt sich ein Radiomoderator beim Dudelfunk in akute Lebensgefahr?
...
Wenn er den Titel von Rudi Carell auflegt: Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?
 
Beiträge
7.909
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
Spezi, irgendwann in den letzten Jahren: Ein Uprightradler kam an den Flohmarktstand des HPV Deutschland und fragte nach einer Sattelstütze.
Der Autor dieser Zeilen, der sein letztes Upright einige Jahre vorher verschenkt hatte, machte gerade Standdienst und konnte es sich natürlich nicht verkneifen, unter dem Gegröhle der Umstehenden zu fragen, was um Himmels willen eine Sattelstütze sei...

Vor einiger Zeit, ich sitze mit einem Freund, der ganz frisch seinen Magister Artium in Französisch und Philosophie in der Tasche hat, in einem Straßencafé: Auf einmal schaut der in seine Tasse, macht ein nachdenkliches Gesicht und fragt dann:
"Also, wenn eine Fliege im Kaffee ertrinkt: Ist das dann ein belebender Tod?"

"Ich möchte friedlich im Schlaf sterben wie mein Großvater und nicht schreiend vor Angst wie seine Beifahrer."

Kasperle im Altenheim: "Seid ihr alle dahaa?"
Die alten Leute voller Begeisterung: "Jaaaa!"
Kasperle, feixend: "Aber nicht mehr lange!"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.909
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
In einem Kloster ist es den Novizen (Neubrüdern) mit Ausnahme von Beten und liturgischen Gesängen nur erlaubt, jedes Jahr während einer Audienz mit dem Abt 2 Worte zu sprechen. Ansonsten ist Schweigen angesagt.
Als ein Novize während seiner ersten Audienz gefragt wird, wie es ihm gefällt, sagt er:
"Essen. Kalt." Bekreuzigt sich und geht.
Ein Jahr später sagt er während der Audienz:
"Bett. Hart." Bekreuzigt sich und geht.
Ein Jahr später sagt er während der Audienz:
"Ich. Gehe."
Sagt der Abt: "Das wundert mich nicht. Du hast ja die ganze Zeit nur herumgemäkelt!"
 
Beiträge
373
Ort
Fürth
Liegerad
Flevo Racer
Moses steigt ab vom Berge Sinai, stellt sich vor das Volk Israel und spricht:

Leute, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.

Die Gute: ich hab ihn runtergehandelt auf 10.

Die Schlechte: Ehebruch ist immer noch dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.909
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
Vor unserer Schule (meinem Arbeitsplatz) fährt immer kurz vor Schulbeginn ein Bäckerauto vor und verkauft Käsestangen etc. an Schüler, Lehrer und Klassenhelfer, die es zu Hause nicht mehr geschafft haben, sich etwas selber zu machen.
Ein sehr ernährungsbewusster Kollege fragt den Bäcker, was denn alles in dem Nusscroissant sei.
Antwort: "Ja, Nüsse, Schokolade, Nougat und..." - Pause, er überlegt und kommt nicht drauf - "Sch****e...". Ich nehme an, er wollte etwas sagen wie "...ja. was denn noch...", kam aber angesichts des brüllenden Gelächters der vor dem Wagen stehenden Schüler nicht mehr dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.908
Velomobil
DF XL
"Haben Sie ein Problem mit Alkohol?"

"Oh nein, nein .. ich habe immer genug zuhause .. !"
 
  • Like
Reaktionen: 1Hz
Beiträge
7.909
Ort
Kreis Marburg / Hessen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Radius Peer Gynt
Trike
Steintrikes Roadshark
Wieder kein Witz, ich habe diese Geschichte von dem Betroffenen selber. Religiös dogmatische Menschen sollten besser nicht weiterlesen:
Ein lieber, alter Bekannter von mir, inzwischen leider verstorben, hatte einen Selbstmordversuch mit den Autoabgasen seines Oldtimers unternommen, wurde aber gerade noch rechtzeitig gefunden und zurück ins Leben geholt. Die Vergiftung reichte jedenfalls für einige sehr interessante, eventuell halluzinative "Grenzwahrnehmungen" aus. Danach war er von seinen Suizidgedanken gründlichst geheilt, aber als Mensch noch direkter und wahrhaftiger als zuvor, einfach ein feiner Kerl.
Einige Zeit später tauchten 2 sehr konservativ gekleidete Menschen an seiner Tür auf und fragten ihn, ob sie sich mit ihm über Religion unterhalten dürften. Aha, alles klar.
Mein Bekannter hörte sich deren Ausführungen eine Weile geduldig an, sah ihre Flugblätter (der Funkturm oder so...) an und sagte dann in aller persönlichen Wahrhaftigkeit und mit provokanter Gelassenheit, untermalt von sehr plastischen Gesten:
"Also, ich habe Gott gesehen. Sie ist eine Frau und sie hat sooo eine Oberweite!"* - Wobei er sich noch deutlich derber ausdrückte.
Das war das sofortige Ende des Gesprächs. Die Besucher erbleichten und verabschiedeten sich abrupt und in größter Eile.
Ich glaube mein Bekannter hat das Grinsen über Tage nicht aus dem Gesicht bekommen.
Damit will ich keine Form der Religiosität ins Lächerliche ziehen, das ist hoffentlich klar. Religion ist eine sehr individuelle Sache und in jedermanns Freiheit sowie innerer Aktivität.

* Es gab übrigens in den Zeiten des Matriarchats Religionen, die genau solche Muttergottheiten verehrten, wie sie mein Bekannter wahrgenommen hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben