Winter-Bahntraining 2020/21 auf der Kölner Radrennbahn

Beiträge
2.814
Ort
Mühlenkreis
Velomobil
Milan SL
Hast Du überhaupt mit Radsensor gemessen? Mit GPS kann das nicht passen...
Welche Übersetzung hattest Du bei 139er Kadenz?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
729
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
So - ich greife noch mal die reine Physik an der Steilkurve auf und habe etwas gerechnet.

Zunächst die Formel für die Zentrifugal/Zentripetalkraft:
F = m * ( v ^ 2 / r )
Folgende Variablen:
  • Bahnradius r = 19 m (Bahndurchmesser der Kurve grob von Google Maps mit 38 abgeschätzt, Länge Oval ca. 95 - kommt auf 38 * pi = 120 für beide Kurven + ( 95 - 38 ) * 2 für die Geraden in Summe mit 234 m ja ungefähr hin, falls die Bahnlänge nicht innen gemessen wird
  • Masse m = 130 kg (DF XL 26 kg + ich 104 kg)
  • Geschwindigkeit v = 50 km/h = 13,89 m/s
Daraus berechnet sich eine Zentripetalkraft von etwa F = 1320 kg m / s^2, also 1320 N (also etwa 132 kg!)
Da die Masse linear einfließt, bedeutet das für jeden Fahrer jeder Masse bei 50 km/h, dass da 2 g auf ihn wirken.

Weil die Bahn mit 43 Grad geneigt ist, nehmen wir mal nur den vektoriellen Anteil von sin(43) für den zusätzlichen Druck auf die Reifen, wären ca. 900 N, also 90 kg.

Kommt Kreuzotter.de bei gegebener Masse und Geschwindigkeit für ein Quest noch auf 261 W, sind es bei den +90 kg in der Kurve dann schon 321 W - also +60 W alleine für die Kurven.
Nehmen wir die Kurven mal grob mit 50 % Streckenanteil an, sind das immer noch +30 W mehr für mich mit 130 kg Systemgewicht.

Selbe Rechnung mal für @gyps (bisher 227 W für Quest-Beispiel bei 50 km/h und nur 80 kg Gewicht).
Zentripetalkraft ist dort 812 N, also 81 kg extra, vektoriell 55 kg, macht nach Kreuzotter 264 W - also +37 W für ihn insgesamt und +18,5 W auf die Runde.

Das ist alles überschlägig, falls jemand hier noch ein bisschen Newton kann, gerne nachrechnen oder hinterfragen.

Für mich liegt die Vermutung nahe, dass gerade die Steilkurven besonders das hohe Systemgewicht bestrafen und man den ohnehin schon größeren Rollwiderstand dort noch mal extra spürt.

Ergo: Tubeless, Tubeless, Tubeless auf der Bahn! Und die besten Reifen wo gibt. :rolleyes:
Odr?
 
Beiträge
1.946
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Radsensor? ... Mit GPS kann das nicht passen ... Übersetzung hattest Du bei 139er Kadenz
Radsensor ist nicht montiert. 1x11 60-10/42, meine ich. Dann 9,36m je rpm. Das wären über 70 km/h. Das macht überhaupt keinen Sinn. Aber eine klare Erkenntnis habe ich gewonnen: 60t ist schon ok...;)

Ich hätte gerne den Film mit den eingeblendeten Telemetriedaten gehabt. Aber mangels GPS-Signal hat die Kam die Aufnahme nicht gestartet. Irgendwas ist immer.:confused: Sonst hätte das Ding auch die Beschleunigung in mehreren Achsen mit aufgezeichnet.

Bei mir mit 135 kg 35 km/h unter 1/4 G gemessen am Gesamtgewicht? Fühlte sich nach mehr an. OK, der Reiz des Neuen...
Addieren sich Schwerkraft und Zentripedal nicht via gemeinsamen Kräftevektor?

Tubeless, Tubeless, Tubeless auf der Bahn! Und die besten Reifen
und den maximal verträglichen Druck in den Schläuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
39
Wow, supertolle Bilder. jammerschade, daß es so etwas nicht auch in Hamburg gibt. Hier gibts doch auch ne Radrennbahn soweit ich weiß...
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
1.049
Ab 60geht es richtig spürbar los mit dem Druck. 80waren meine Höchstgeschwindigkeit. Wieviel g sind das? Glaubt mir, gefühlt sind 50kmh null g, 80 4g.
DD
 
Beiträge
729
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
In meiner Rechnung oben war ein Fehler.
Vektoriell hast Du ja senkrecht nach unten 1 g und bei 50 km/h und 19 m Radius 1 g horizontal - macht etwa 1,4 g bei 45 ° Bahnneigung (es sind eigentlich 43 maximal, aber das ist minimal anders).

Bei 80 fährst Du sicher auch weiter oben, dort ist die Winkelgeschwindigkeit kleiner, also auch weniger Zentripetalkraft als bei gleichem Tempo auf der Innenspur. Mit der Formel oben kannst Du das ausrechnen.
Dann nur noch Quadratwurzel( 1 + Fz^2 ) vom Ergebnis wobei Fz die Zentripetalkraft vom Ergebnis oben ist und du hast die Gesamtbeschleunigung.

Also 80 ist aktuell bei mir undenkbar. Ich fahre bei 55 etwa gegen eine virtuelle Mauer. Muss mal mit Reifen und Spur spielen, ob das beim nächsten Mal besser wird. Sonst halt hart fasten, ob ich auf 90 kg komme, nur dann sieht mich keiner mehr, wenn ich aussteige... :D
 
Beiträge
729
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Ab 60geht es richtig spürbar los mit dem Druck. 80waren meine Höchstgeschwindigkeit. Wieviel g sind das? Glaubt mir, gefühlt sind 50kmh null g, 80 4g.
DD
Auf der Innenbahn komme ich bei 80 auf 2,8 g, aber das fühlt sich sicher schon heftig an, weil es doppelt so viel ist wie bei 50.
Weiter außen wird es etwas weniger.

Ich habe die Bahnbreite mal mit etwa 6 m abgeschätzt - anhand der Anzahl der VM, die da (mit Lücken) nebeneinander passen.
Hier einmal als Tabelle und einmal als Grafik die errechneten g-Kräfte exemplarisch für Innen-, Mitte und Außenbahn:
g-tabelle.png
g-diagramm.png


Diesmal mit Pythagoras für das Kräfteparallelogram: Lotrecht immer 1 g Erdbeschleunigung, Waagerecht die Zentrifugalkraft abhängig von der Geschwindigkeit.
 

Düsentriebin

gewerblich
Beiträge
1.049
Danke, bei dem Tempo geht ganz oben nicht so gut. Zusätzlich kostet es Kraft. Man fährt logisch im der Mitte, also die Wasserlinie
 
Beiträge
1.946
Ort
W + MS
Velomobil
DF XL
Liegerad
Steintrikes Speedster
Trike
ICE Vortex
Dann könnte also nicht die Aerodynamik, sondern die G-Kraft auf z.B. die sich bewegenden Beine der limitierende Faktor gegen noch höhere Geschwindigkeit sein? :oops: Argh, ich will einen eigenen Salzsee. Und viiiiiiiiiel Anlauf.
 
Beiträge
899
Ort
Wachtberg (bei Bonn)
Velomobil
Alpha 7
Was auch Spass macht: auf der Geraden am Außenrand Schwung holen und dann in der Kurve an den unteren Rand runterziehen. Das presst einen so richtig in den Sitz :D!
 
Beiträge
15.127
Ort
Bundesstadt
Velomobil
Go-One Evo K
Also 80 ist aktuell bei mir undenkbar.
Ich hab mir sagen lassen ab 90 wirds kritisch nicht nach oben aus der Kurve zu fliegen und wenn man umkippt rutscht man locker noch eine Runde. Ich kann nur empfehlen sich das Velomobil zu klemmen was Daniel mitbringt und damit ein paar Runden zu drehen, die Mauer kommt da wesentlich später als mit unseren Kisten.
 
Beiträge
729
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Schade. Das November-Training wäre dann wohl mit den Beschlüssen heute gekippt worden.
Lockdown.
Hoffe, dass es Dezember dann wieder geht...
 
Beiträge
729
Ort
Solingen
Velomobil
DF XL
Liegerad
Flevo Bike
Welche Reifen-Schlauch-Combi hast Du vorne?
Aktuell noch Schwalbe Pro One mit den SV-7A (Butyl, dünn), aber das werde ich aufgrund der Erkenntnisse ja wie schon bemerkt ASAP ändern.
Also das mit den Schläuchen, die Reifen sollte ja noch gehen.
Hinten bekomme ich gleich von Hajo noch ein 584er Hinterrad, das schon TL ist.
Mein aktuelles ist noch 559 und hat noch keine TL-Felge.
 
Beiträge
550
Ort
41844 Wegberg
Velomobil
DF XL
Hinten bekomme ich gleich von Hajo noch ein 584er Hinterrad, das schon TL ist.
Mein aktuelles ist noch 559 und hat noch keine TL-Felge.
Mein DFxl#138 stammt aus Juli 2017 - würde da auch schon die große Felge reinpassen? Wie kann man das feststellen/ausmessen?
Grüße Frank

Anstehende Arbeiten:
DF - Serviceklappe vorne nachbauen und den vorhandenen NACA DUCT einbauen
DF - Serviceklappen mit Magneten ausstatten - liegen bereits im Keller
Federung vorne auf Elastomere umstellen - Teile sind schon da. (Danke Roland)
Federung hinten auf Elastomere umstellen ... mal sehen, Teile auch schon da.
Alpha-Fahrwerk - Anpassung, Bestellung kommt in den nächsten 2 Wochen aus NL
Hosen anbringen - stehen schon in der Garage, dann auch gleich Fratelli-Felgen vorn mit Durano und Latex drauf.
 
Beiträge
550
Ort
41844 Wegberg
Velomobil
DF XL
Hosen = einfach geil was mich noch mehr auf das Alpha9 freuen lässt. Ich persönlich fand immer das Quest mit den geschlossenen Radkästen schöner als das Strada. Alles eine persöhnliche Geschmackssache. Das Fahrzeug sieht so kompletter aus.

Heute habe ich das Tageslicht genutzt und mein DFxl gereinigt. Dann die Hosen angebracht. @Bergziege hatte mir seine vom DF überlassen und nagelneue Fratelli-Felgen außermittig eingespeicht, mit Latexschläuchen ausgestattete Durano's 28-406er aufgezogen.
Nochmals danke dafür an dieser Stelle.

Anbringen war einfacher als angenommen obwohl es beim ersten Mal schwierig war die richtige Stelle zu finden so ganz ohne Anleitung von einem erfahrenen Velonauten. Egal, die Dinger sind nun dran. Mit dem Dremel habe ich dennoch ganz leich nachgearbeitet damit die Reifen nicht schleifen.

Probefahrt auf meiner sonst mittags genutzen 50 Kilometer - Runde.
Heute waren es nur Böen um 30 km/h bei lediglich 14 km/h Wind was ungefähr die Hälfte von gestern entsprach.

Vorteile erkannt ?
Das DFxl läuft nun deutlich stabiler. Der Geradeauslauf hat sich verbessert. Das Alpha-Fahrwerk ist ja noch nicht eingebaut.
Windschleppen vom Gegenverkehr, besonders LKWs, spürt man wesentlich weniger.
Leider hatte ich nur Rücken- und Gegenwind. Auf den wenigen Passagen mit Seitenwind konnte ich den verbesserten Segeleffekt leicht spüren.
Dafür war die Strecke heute zu kurz und der Wind nur mau oder besser gesagt, den konnte ich nicht mehr so dolle spüren.

Und, ist die Kiste nun schneller?

Minimal würde ich sagen, mit Haube (immer drauf) habe auf den 50 km 2 Minuten rausgefahren. Das kann auch an den frisch aufgepumpten Rädern mit gelegen haben. Heute hatte ich alle Ampeln rot und auch die Stoppstraße war ein Vollstop. Das verlangsamt den Schnitt immer ein wenig. Also ausgeglichen.

Nachteile festgestellt?

Ja, ein leicht vergrößerter Wendekreis durch den ich einen Kleinst - Kreisverkehr, den ich nicht ganz sauber außen rechts reingefahren bin, bei ca. 270 Grad dann gegen den Bordstein gefahren wäre. Es fehlten vermutlich nur noch 20 cm mehr und ich wäre durchgegkommen.
Borstein rauffahren geht ja nicht, also Hube runter und aussteigen denn Rollstuhleffekt geht ja auch nicht mehr.
Vielleicht lege ich mir einen alten Spazierstock mit Gummimuffe am Ende ins VM und schiebe mit dem dann zurück ;)

... ich glaube morgen fahr ich gleich nochmal eine Proberunde :D

20201031_114452.jpg20201031_115345.jpg20201031_142339.jpg20201031_142539.jpg20201031_142513(0).jpg20201031_142439.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben