Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
1.336
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
hoid a moi dei Goschn!
... und "schleich di" - gefällt mir auch sehr gut ;) !


Wobei ich ja "on topic" schreiben wollte...
Ich fahre in Frankfurt mit dem Long John den Sandweg runter, es rollt gut... für Nichtfrankfurter:
Der Sandweg ist eine Einbahnstrasse, aber für Radfahrer in beide Richtungen frei, ich fuhr in dem Fall "gegen die Richtung".

Läuft ein paar Meter vor mir ein Typ auf die Strasse, schätze mal Mitte 50, schaut nicht nach links, nicht nach rechts, totaler Blindflug, obwohl ohne Smartphone.
Ich also beide Bremsen gezogen - normalerweise reicht hinten völlig, selbst schwer beladen, aber in dem Moment war es eben knapp.
Weil sie nass war quietschte die vordere Scheibe höllisch, was ja in dem Moment direkt produktiv war.

Der Typ dreht sich um und blafft mich an dass ich besser aufpassen solle.
Da habe ich geantwortet dass er vielleicht auch einfach mal schauen solle ob gerade jemand kommt ehe er über die Strasse läuft.

Blafft er zurück "Soll ich jetzt vielleicht in alle Richtungen gucken?"
Da habe ich nur geantwortet dass das sicher nicht schaden kann...

Manchmal frage ich mich ja schon was in den Leuten so vorgeht... wundern tut mich ja schon lange nix mehr...
 
Beiträge
1.336
Ort
63322 Rödermark
Velomobil
Mango Sport
ich frage mich da immer eher wie die eigentlich so alt werden können
Stimmt, ein Fahrlerer den ich kenne hat dazu immer "natürliche Auslese" gesagt.
Daran muss ich auch immer denken wenn ich mal wieder in der Zeitung lese dass jemand mit musikverstöpselten Ohren vor einen Zug gelaufen ist, passiert in Frankfurt mehr oder weniger regelmässig, manche überleben es, manche nicht.
 
Beiträge
838
Ort
Karlsruhe
Trike
Hase Kettwiesel
Manchmal frage ich mich ja schon was in den Leuten so vorgeht... wundern tut mich ja schon lange nix mehr...
Ja, solche Leute gibt's ...
Ich habe auch schon mal einen fast vor meiner Haustür touchiert. Freigegebene Einbahnstraße damals, baustelenbedingt zeitweise auch schon mal Sackgasse oder auch für Autos frei wie seit einigen Jahren, ohne dass das irgendwie Einfluss auf das Verhalten der Fußgängerschaft zu haben scheint ... :whistle:
Da denkt man dann in der Tat an Darwin-Awads bis ...
In denen geht nicht wirklich viel vor...ich frage mich da immer eher wie die eigentlich so alt werden können...:unsure:
... man dann eines Tages hier selbst als Fußgänger von rechts nach links wechselt, wie man sieht Hauptstraße, daher auch ohne jegliche Freigabe, habe da auch eignetlich noch nie einen Geisterradler gesehen, und man dann selbst von einem Radler angeblafft wird ...:rolleyes::whistle:
 
Beiträge
471
Ort
Landeshauptstadt mit A
Trike
HP Scorpion fs
Dann fuhren der Fahrer bzw. die Fahrerin wieder in die jeweilige Lücke und blieben - wegen gleichartiger Statur und damit gleichem Problem - im Fahrzeug sitzen...
Am besten noch bei laufendem Motor, ist ja schließlich gerade kalt draußen. :rolleyes: Deine Beschreibung der Szene ließ mich an Wall-E denken, wie die Massen an „Insassen“ des Raumschiffs auf ihren schwebenden Stühlen umherschwirrten, einer sah gleicher aus als der andere.
 
Beiträge
39
Ort
Ilmenau
Trike
ICE Vortex
Auf dem Heimweg von der Arbeit halte ich mit dem Up an einer roten Ampel und bleibe im Trackstand stehen.
Ein vorbeikommender Fußgänger meint anerkennend: "Nicht schlecht, das kann nicht jeder."

Was daran kurios ist: In einer Stadt, deren Fahrradszene von MTBs geprägt ist und in welcher gefühlt jedes drittes Rad im Straßenverkehr ein Downhillrad ist, sind dementsprechend viele Radler mit respektablem Bikehandling unterwegs. Als Straßenradler hätte ich da nicht erwartet für einen wackligen Trackstand ein Kompliment zu bekommen...
 
Beiträge
3.083
Liegerad
Challenge Hurricane
in den letzten zwei Wochen sah ich ziemlich viele Jogger und Radfahrer in T-shirt und kurzer Hose, temperaturen waren zwischen 0 und 6 Grad Plus.
Heute kam mir einer in kurzen Hosen auf seinem Klapprad flott bei Gegenwind entgegen...
Da weiss ich nicht ob die fürs Alter die Arthrose o.ä. züchten wollen oder ob manche durch jahrelangen Smartphone konsum das Körperempfinden verlernt haben? Oder liegts an mir und es ist gar nicht kalt? Ich hab jedenfalls zur Zeit gern mal ne Jacke u. lange Hosen beim radfahren an : )
 
Beiträge
168
Ort
Neuffen
Velomobil
Leiba x-stream
Liegerad
Bacchetta Giro
Das verwundert mich auch immer wieder. Evtl. Erklärung: die sind einfach langsamer unterwegs und erleben den windchill deshalb nicht.
 
Beiträge
8.093
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Heute war ich wegen der morgens zu erwartenden Glätte mit dem Trike unterwegs, 15m vor mir in einer Kurve legt sich ein entgegenkommender Faltfatbikepedelecfahrer hin. Es ist nicht viel passiert, hauptsächlich ein verstauchtes Handgelenk und Schrammen am Gepäckträger.
Während wir dastanden und ihn und sein Rad druchcheckten, meinte ich, dass bei dem Wetter Spikes nützlich wären. Er schaut auf seine Reifen, auf meine Reifen und dann grinsend zu mir: "Ach bei Ihnen aber nicht?" Ich meine nur "Das legt sich nicht so leicht auf die Seite.", er guckt überrascht nochmal hin, zählt wohl in Gedanken die Räder - und stimmt zu.
 
Beiträge
3.464
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Gestern, zweispurige Hauptstraße in HH.

Links fährt ein PKW, ich mit dem VM etwa 1 1/2 Wagenlängen dahinter auf der rechten Spur. Wir beide sind mit etwas unter 50km/h unterwegs.
Auf der linken Spur kommt von hinten ein dunkler Transporter, fährt dicht auf den PKW auf, blinkt rechts, drängt sich 50cm vor mir in meine Fahrspur, zieht weiter auf der Rechtsabbiegerspur, um 30m weiter an der roten Ampel zu halten.

Auf meine Frage was der Scheiß sollte, hebt die ältere Dame am Steuer die Achseln. So nach dem Motto: Was hätte sie den sonst machen solln.

Blöde Kuh!
 
Beiträge
33
Ort
Rafz, CH
Velomobil
DF
Habe mich diese Woche seit Langem mit dem Up wieder mal hingelegt... offenbar war es auf dem Randstein doch rutschiger als gedacht :unsure: Auf jedem Fall bin ich 1-2m über den Gehsteig geschlittert, Fahrrad ging "oben drüber", ganz klassisch halt. Direkt hinter mir sind drei Autos gefahren; nicht einer hat Anstalten gemacht anzuhalten oder sich nach meinem Zustand zu erkundigen- das sind die Momente in denen ich echt an unserer Gesellschaft zu zweifeln beginne... (last but not least; ausser zwei Prellungen und einer Schürfung ist mir nichts passiert)
 
Beiträge
312
Ort
Kusel
Velomobil
Strada Carbon
Da stehe ich so an der Ampel und dann schwankt es leicht, als wäre mein Motor gerade etwas aus der Halterung gehüpft. Habe mich dann umgehört und umgeschaut, da ist wohl gerade ein Güterzug unter der Brücke durch.
 
Beiträge
162
Ort
12209 Berlin - Steglitz
Velomobil
Quattrovelo
Ich stand gestern an einer Ampel, bei mir in der Straße. Auf einmal legt meine Vorderfrau den Rückwärtsgang und fährt langsam auf mich zu. Durch zurückschieben mithilfe der Fußlöcher und Hupen konnte der Unfall vermieden werden.
Heute beim Losfahren sah ich schon wieder den Vordermann an der Ampel den Rückwärtsgang einlegen. Also schnelles Zurückschieben des VM mithilfe der Fußlöcher. Der Wagen ist dann aber nicht gerollt. Ich denke das SUV-Fahrer wollte sich in der Rückfahrkamera nur mein VM ansehen.
 
Oben