Was ist euch heute kurioses im Straßenverkehr passiert?

Beiträge
2.454
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Ganz am Anfang hatte ich auch so ein Erlebnis mit einem riesigen Pickup. Daher nie mittig hinter einem Auto anhalten. Am besten links versetzt, so dass du im Rückspiegel auf der Fahrerseite zu sehen bist.
Guter Rat!

Genau aus diesem Grund hatte ich mir die Kellermann-Blinker mit weißem "Positionslicht" oben an das VM montiert. Wenn ich an der Ampel den Seitenspiegel des KFZ vor mir sehen kann, ist das Positionslicht auf jedem Fall imSeitenspiegel zu sehen.



Es müssen ja nicht die dicken Kellermann Bullet 1000 wie bei meinem Vogel sein. Die deutlich kleineren Kellermann Atto gibts ebenfalls in dieser Ausführung.

 
Beiträge
6.085
Ort
78465 Konstanz
Velomobil
DF
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 E
Letzten Freitag Abend hat mich mal wieder jemand versucht umzubringen.

Lange wenig befahrene Landstraße. Hinter mir taucht ein Auto auf, dem schneller näher kommen nach mit erkennbar hohem Tempo. Ich musste dann links abbiegen, Abstand nach hinten war noch genug, also geblinkt und links an der Mittellinie eingeordnet - oha, jetzt kommt er näher... Der will doch nicht überholen?

Doch, er wollte! Während ich wohlgemerkt blinkte und mittig eingeordnet war. :mad:

Meine Abbiegen geschah dann keine 10 m nachdem er mich überholt hatte. Ganz schön knapp.

Heute Morgen wurde ich gerade noch Zeuge, wie ein Mercedes, der auf freie Fahrt zum Einbiegen wartete, quer über den Radweg stand und einen Radfahrer dazu zwang, um die Mercedes-Motorhaube herum auf die Fahrbahn auszuweichen.
 
Beiträge
1.900
Ort
Lansingerland, NL
Velomobil
Mango
Liegerad
Optima Orca
Heute Morgen wurde ich gerade noch Zeuge, wie ein Mercedes, der auf freie Fahrt zum Einbiegen wartete, quer über den Radweg stand und einen Radfahrer dazu zwang, um die Mercedes-Motorhaube herum auf die Fahrbahn auszuweichen.
Man muss ja in solchen Situationen immer sehr vorsichtig fahren, daher sollte man vor dem Auto extra langsam fahren... :whistle:
 
Beiträge
9.013
Ort
48161 Münster
Velomobil
Mango
Liegerad
Wolf & Wolf AT1 S
Trike
Velomo HiTrike GT
Ich brauche auch ziemlich lang, um vor solchen Leuten herzufahren. Manchmal muss ich sogar absteigen, um wieder auf den Rad_weg zu gelangen. Das ist natürlich besonders ärgerlich. :whistle:

Gruß
Christoph
 
Beiträge
1.767
Ort
Darmstadt
Trike
Hase Kettwiesel
Alternativ und sicher weniger gefährlich (wenn auch unpraktisch im VM-Fall) wäre anhalten, an der Scheibe klopfen und die Situation erklären und darum bitten, zurück zu setzen, damit man weiterfahren kann.
Je nachdem wie freundlich die Reaktion ausfällt kann man auch versuchen die Tür zu öffnen um das Gespräch einzuleiten (wenn die Scheibe nicht runter gefahren wird), evtl. auch hinten. Blöd, wenn man dann leider vergisst, diese wieder zu schließen. Dürfte aber bei vielen Autos nicht mehr funktionieren.
 
Beiträge
2.454
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Letzten Freitag Abend hat mich mal wieder jemand versucht umzubringen.

Lange wenig befahrene Landstraße. Hinter mir taucht ein Auto auf, dem schneller näher kommen nach mit erkennbar hohem Tempo. Ich musste dann links abbiegen, Abstand nach hinten war noch genug, also geblinkt und links an der Mittellinie eingeordnet - oha, jetzt kommt er näher... Der will doch nicht überholen?

Doch, er wollte! Während ich wohlgemerkt blinkte und mittig eingeordnet war. :mad:

Meine Abbiegen geschah dann keine 10 m nachdem er mich überholt hatte. Ganz schön knapp.
Was hast du für Blinker am DF?

Auf Touren mit anderen VM's fällt mir immer wieder unangenehm auf, wie verdammt schlecht die tief montierten Blinker der allermeisten VM von hinten warzunehmen sind. Die originalen Quest-Blinker find ich zb besonders übel zu erkennen. QV und Milan Blinker sind so "lala", aber auch noch deutlich unter meiner "Wohlfühlschwelle". Speziell an DF-Blinker kann ich mich grad nicht erinnern (die sind mir bisher aber auch nicht positiv aufgefallen).

Mit den hoch montierten Kellermann Bullet 1000 Blinker-/Rücklicht-/Bremslichtern (siehe oben im posting) passiert mir diese "klassische" ich-will-links-abbiegen-und-werd-trotzdem-überholt Nummer eigendlich nie (auf-Holz-klopf).
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.454
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Die originalen, die zu nah am Rücklicht liegen. Es war allerdings Nacht, da sollte man das eigentlich sehen.
Ja, eigendlich...

Wie oft passiert dir das mit dem als Linksabbieger überholt werden? Wie gesagt, ist mir in den etwas über 7.000km mit dem Milan vielleicht ein oder zwei mal passiert (und ich bin mir nicht sicher ob vielleicht mein Blinker bereits abgeschaltet hatte).
 
Beiträge
1.017
Ort
22941 Bargteheide
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Toxy-ZR
Trike
Windcheetah ClubSport
Seit dem ich zusätzliche Blinker an der Hutze habe sind Überholvorgänge beim Linksabbiegen deutlich weniger geworden. Aber es gibt immer noch solche Schwachköppe, die meinen, meine Blinker und das links Einordnen ignorieren zu müssen.
Bei solchen Verkehrsteilnehmern gehe ich mal davon aus, dass sie es bewusst tun, um mir zu signalisieren, dass ich mit diesem komischen Ding nichts auf ihrer Straße zu suchen habe. :mad:

Gruß Uwe
 
Beiträge
3.657
Ort
38378 Warberg
Velomobil
DF
Liegerad
Velomo HiFly
Wie oft passiert dir das mit dem als Linksabbieger überholt werden?
Auch wenn's blöd klingt, aber auch der Abbiegende hat sich zu vergewissern, daß von hinten keiner kommt, Blinken allein reicht nicht, zweimalige Rückschau ist nötig!
Aber es gibt immer noch solche Schwachköppe, die meinen, meine Blinker und das links Einordnen ignorieren zu müssen.
Klar sind das Idioten, die bei einer unklaren Verkehrssituation überholen. Aber im Falle eines Unfalles wird dem Linksabbieger auch einen großen (oft sogar >50%) Anteil der Schuld zugewiesen: CLICK

Ich verlasse mich beim Abbiegen nie auf die Blinker oder das Linkseinordnen, im Zweifelsfall wird erstmal stehen geblieben. In 150.000km VM wurde ich weniger als 10x beim Linksabbiegen noch überholt, aber es kommt vor. Also immer Augen auf!
 
Beiträge
1.609
Ort
Aichach
Velomobil
DF
Menschen gibt es... heute war ich auf Gefährdungsstreifen auf meinem täglichen Weg in die Arbeit unterwegs. Steht da direkt auf dem Streifen ein Fussgänger und will über Radweg und Straße drüber. Ich hupe ihn an, um ihn darauf aufmerksam zu machen, dass er auf dem Radweg steht und bekomme als Dank den Mittelfinger gezeigt.:unsure: So eine Reaktion hätte ich nicht erwartet...
 

TitanWolf

gewerblich
Beiträge
8.441
Ort
Nahe Gera
Velomobil
Eigenbau
Liegerad
Troytec Revolution
Trike
Velomo HiTrike GT
Vielen Fußgängern scheint nicht bewusst zu sein, dass sie auf einem Fahrradweg unterwegs sind.

Kurios vor ~zwei Stunden war, dass zur gleichen Zeit, in welcher viele Kids Schulende hatten und mit Bus nach Hause fuhren, auf einer Distanz von insgesamt 8 km ich drei Polizeimannschaftswagen begegnete.

Freundliche Grüße sendet
Wolf
 
Beiträge
2.454
Ort
22043 Hamburg
Velomobil
Milan
Trike
ICE Vortex
Auch wenn's blöd klingt, aber auch der Abbiegende hat sich zu vergewissern, daß von hinten keiner kommt, Blinken allein reicht nicht, zweimalige Rückschau ist nötig!
Zurückschauen mach ich (glaub ich) automatisch.

Verdammt, ich muss mal drauf achten ob ich wirklich jedes mal vor den abbiegen schaue, das von hinten keiner kommt!

Klar sind das Idioten, die bei einer unklaren Verkehrssituation überholen. Aber im Falle eines Unfalles wird dem Linksabbieger auch einen großen (oft sogar >50%) Anteil der Schuld zugewiesen: CLICK
Nochmal verdammt!

Weder die Schuldfrage, noch das das eine der heufigsten Unfallursachen ist, war mir bisher bewusst. Danke für den Link!

Ich verlasse mich beim Abbiegen nie auf die Blinker oder das Linkseinordnen, im Zweifelsfall wird erstmal stehen geblieben. In 150.000km VM wurde ich weniger als 10x beim Linksabbiegen noch überholt, aber es kommt vor. Also immer Augen auf!
(y)
 
Oben