Velomobiltour 2018 „Flüsse und Meer“

Dieses Thema im Forum "Treffen, Rennen und Veranstaltungen" wurde erstellt von diesch, 05.01.2018.

  1. Tripendofan

    Tripendofan

    Beiträge:
    301
    Ort:
    35418 Buseck
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Trike:
    Sonstiges
    In Wohnwagen geht noch eins,
    aufs Dach vom WW zwei und aufs Dach vom Tranporter auch noch zwei.
    Soll ich Sammeltransport machen?:whistle::LOL:
     
  2. TimB

    TimB

    Beiträge:
    7.157
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Habt PN
     
  3. meiner79

    meiner79

    Beiträge:
    38
    Ort:
    18055 Rostock
    Liegerad:
    M5 28/20
    Hab jetzt nur kurz quer gelesen, ggf wurds schon erwähnt. Es sieht so aus als ob ihr zwischen Stralsund und Greifswald die B105 lang wollt (kann nich reinzoomen in die Map). Ja da gibt es einen Radweg parallel zur B105, die alte B96 und besteht für fast 30km aus komplett feinstem Kopfsteinpflaster zu 99%. Ihr könnt natürlich auf der B105 fahren, nur gehts auf der Strecke hart zur Sache, da dort quasi keine Radfahrer drauf sind, wegen des "Radweges".
    Alternative geht hier lang https://www.bikemap.net/de/r/2159627/

    Grüsse
     
    diesch und neidrider gefällt das.
  4. diesch

    diesch

    Beiträge:
    327
    Alben:
    3
    Liegerad:
    Sonstiges
    Hallo @meiner79,
    danke für den Hinweis. Unsere Tour wird ab Bremerhagen genau diesen Verlauf nehmen. Wir kommen von Stoltenhagen und auf diesem Teilstück gibt es 1,7 km, bei dem nicht klar ist, ob es dort Asphalt gibt. Kennst Du die Strecke und kannst etwas dazu schreiben?
     
  5. meiner79

    meiner79

    Beiträge:
    38
    Ort:
    18055 Rostock
    Liegerad:
    M5 28/20
    Nein, die Strecke von Stoltenhagen nach Bremerhagen kenn ich nicht persönlich. Laut Komoot sind es fast 3km loser Untergrund und google maps sieht auch stark danach aus. stoltenhagen.JPG
     
  6. Wikinger

    Wikinger

    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    18059 Huckstorf
    Velomobil:
    Orca
    Trike:
    HP Scorpion fs 26
    Wenn ich mich richtig erinnere, ist die B105 (mindestens) ab Reinberg für Radfahrer gesperrt. Ich bin dann auf die parallele Landstraße ausgewichen, aber die bietet über weite Strecken auch wunderbares Hoppelpflaster (zum Glück keine Katzenköpfe).
     
  7. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.815
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo,

    nachdem ich vor etwa zwei Wochen, erstmalig nach dem Winter, ein bisschen Milan gefahren bin kamen etwas Bedenken auf ob es eine gute Idee war mich anzumelden. Es war aber auch perfektes Testwetter über 30 Grad und den Winter über war ich nur auf Kurzstrecken und mit 175mm Kurbel unterwegs; im Milan habe ich ca.145mm.

    Gestern war es hier bei 20Grad, bedeckt und die Entfernung die ich sowieso zurücklegen mußte, 120km. DB Fahrschein hatte ich auch noch nicht und wie Eingangs beschrieben hatten sich Bedenken eingeschlichen...

    Aus der Nennstrecke sind dann etwa 150km geworden weil ich unbekannte Wege fahren wollte und weil in der Mitte Eine Streckensperrung der Straße war. Bis Streckenkilometer 80 habe ich es auch geschafft immer im unsportlichen Bereich zu bleiben. Danach nicht mehr...Jetzt zwickt es an vielen Stellen ein bisschen. Etwa so als hätte ich im Zelt geschlafen. Da sollte ich vorher wohl auch noch testen; habe ich schon Jahre nicht mehr gemacht. Was das gebracht hat: Die Vorfreude ist wieder da.

    Gruß Heiko
     
  8. TimB

    TimB

    Beiträge:
    7.157
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    Und wie lang hast Du gebraucht Heiko? :)
    Warst wahrscheinlich einfach nur zu schnell - bei 156 km längster Tagesetappe kannst Du mit 13 km/h fahren und bist nach 12h da.
    Ich überlege, ob ich nicht mit dem RF fahre - Wegen der kurzen Strecke brauch ich nicht viel Ersatzteile und mit dem Sommerschlafsack passen Campingausrüstung und voller 3L-Trinksack plus Kleinkram in eine Lowracertasche (y)
    Flux ginge genauso, aber dann wird die Rückfahrt knapp zu den BLT...

    Gruß,

    Tim
     
  9. rikschaprofi

    rikschaprofi

    Beiträge:
    1.815
    Ort:
    23564 Lübeck
    Velomobil:
    Milan
    Liegerad:
    Eigenbau
    Trike:
    Eigenbau
    Hallo Tim,

    jedenfalls schnell genug. Überwiegend unbekannte Strecke, etwa 60% Radwegenutzung (wenn Radweg vorhanden), ein Stück Waldweg mit losem Sand für 3km, 2x Schuhe wechseln, 2x entwässern und einmal Getränke,süß und salzig einkaufen= 6,5 Stunden.

    Das war schneller als ich mir vorgenommen hatte.

    Gruß Heiko
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2018 um 10:38 Uhr
    neidrider gefällt das.
  10. TimB

    TimB

    Beiträge:
    7.157
    Alben:
    1
    Ort:
    Tettnang Bodensee
    mit Einkaufen - also gegen 14 Uhr am Zeltplatz. Locker... sieht gut aus!

    Zumindest das Zelt aufbauen und bei Wind die Abspannung testen und mit der Ausrüstung probeliegen für ne Stunde kann nicht schaden.

    Gruß,

    Tim
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2018 um 11:16 Uhr
  11. Tripendofan

    Tripendofan

    Beiträge:
    301
    Ort:
    35418 Buseck
    Velomobil:
    Go-One Evo K
    Trike:
    Sonstiges
    Wir hängen an jedes VM ein Versicherungskennzeichen, dann müssen wir da fahren;):)
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden