Velomobile in der Zeitung [Sammelthread]

henningt

gewerblich
Beiträge
2.614
Ort
Große Straße, 28870 Ottersberg
Velomobil
Milan
Heute war bei mir die Presse zu Besuch, in 2 Wochen soll dann ein Artikel erscheinen :sneaky:
Und wo sie schon mal da waren, sind auch beide Interviewer gleich mal in die Milane gesetzt und auf die Strasse geschickt worden ;)
Ich glaube mindestens eine Person erfolgreich mit dem Velomobil-Virus infiziert zu haben :ROFLMAO:

Presse.jpeg


Das Bild hat meine Frau heimlich durchs Fenster geschossen… Dabei waren die beiden fast 3h da, gab also genug Gelegenheit noch mal vernünftige Fotos zu machen… :coffee:
 
Beiträge
11.664
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
aber wie soll das denn mit dem abgebildeten Gerät am DF funktionieren? Vielleicht an der Fähnchenstange?
Weder noch, das Gerät ist ein Nagler, der zerschlägt den Kunststoff eher als dass er einen lesbare Code hinterlässt. Ein Alu-Alleweder kann man damit codieren, ansonsten evtl. im VM verbaute Metallrohre. Dann wäre die Codierung aber nicht von außen erkennbar. An Verbundbauteilen kann man nur einen Aufkleber mit dem individuellen Code aufbringen.
 
Beiträge
1.442
Ort
SUMTKLM
Velomobil
Go-One 3
Trike
HP Scorpion fs 26
In der Frühzeit der Alurahmen wurde ausdrücklich vor dem Einschlagen von Nummern gewarnt. Auch seitens der Polizei. Alu ist bekanntlich sensibel für Sprödbruch.
 
Beiträge
11.664
Ort
40723 Hilden
Liegerad
Ostrad Presto
Trike
Sonstiges
Die Warnung betraf aber wohl nicht professionelle Nagelmaschinen wie die im Bild, sondern Arbeiten mit Hammer und Körner, oder? Die Maschinen arbeiten mit ziemlich kleinen Nägelchen und einer definierten Schlagkraft. Die Arbeit mit dem Nagler ist mittlerweile seit einigen Jahren Standard bei der Fahrradcodierung, die ja ganz überwiegend Alurahmen betrifft, und hat die Fräsung wohl nahezu verdrängt. Schäden dadurch sind mir nicht bekannt geworden.
 
Oben