Velomobile in der Zeitung [Sammelthread, KEINE Diskussion!]

eddywhy

gewerblich
Beiträge
1.008
Originalbericht der Campus Buzau

Und für jene deren rumänisch in der letzten Zeit etwas gelitten hat:

Am vergangenen Wochenende fand die vorletzte Etappe der Buzau Endurance Trophy „Dumitru Dan“ statt. Die Teilnehmer mussten 600 Kilometer in einem Zeitrahmen von 40 Stunden zurücklegen. Ein in Constanța ansässiger Deutscher trat mit einem Spezialfahrzeug an und schaffte es, als einer der Ersten die Ziellinie zu erreichen.

Am Samstagmorgen startete die vorletzte Etappe der diesjährigen „Dumitru Dan“ Trophy.

Die acht gemeldeten Teilnehmer mussten 600 Kilometer auf einer vom Organisator Cristi Mănăilă entworfenen Strecke zurücklegen, die der Route „Paris-Brest-Paris“ nachempfunden war.

Neun Teilnehmer nahmen an der dritten Etappe der Trophy teil, darunter ein Deutscher aus Constanța, der mit einem Fahrzeug antrat, das sich von den klassischen Fahrradmodellen, die jeder kennt, völlig unterscheidet.

Der Deutsche hat noch nie an einem Wettbewerb teilgenommen, bereitet sich aber auf die Teilnahme an „Paris-Brest-Paris“ im nächsten Jahr vor und braucht Patente.

Er war angenehm beeindruckt von der Organisation der Buzauer Trophy und erklärte den anderen "Kollegen" des Wettbewerbs, wie sein aerodynamisches Fahrzeug funktioniert und was seine Leistung ist.

Im Tal, auf einer asphaltierten Straße, kann sein Fahrrad 100 Stundenkilometer erreichen, was die anderen offensichtlich beeindruckt.

Nach Abschluss der Anmeldeprozeduren, erneuter Überprüfung der Ausrüstung und Teilnahme am Training der Organisatoren gingen die 9 Teilnehmer um 8 Uhr an den Start.

Obwohl das Wetter mit ihnen und den Ausdauerradfahrern nicht sehr gut war, sie viele Kilometer im Regen radelten, kamen sie alle in der festgelegten Zeitskala von 40 Stunden im Ziel an.

Die ersten drei, darunter auch der Deutsche, kamen lange vor Ablauf der Frist, die am Sonntag um Mitternacht endete, im Kreismuseum an.

Die vierte und letzte Etappe der „Dumitru Dan“-Trophy ist das 300-Kilometer-Jubiläumspatent und findet am 11. Juni statt.

Bis dahin wird Cristi Mănăilă zusammen mit einem Freund eine 400 Kilometer lange „Traditionen und Geschichte“-Tour zwischen Chisinau und Sărata Monteoru unternehmen, wo zwischen dem 2. und 5. Juni das mit den Chisinau-Tagen wiedervereinte BuzăuFest Festival stattfindet.

Und für alle die lieber schauen:

 
Beiträge
14.338
Heute Sonderseite in den 'Westfälischen Nachrichten' (und vermutlich in allen Tageszeitungen im Nordwesten von NRW):

IMG_20220618_101114.jpg
 
Oben Unten