"suchende" Grüße aus dem hügeligen Österreich

Beiträge
734
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Tolle Leistung, dann brauche ich mein Ti Fly nicht mehr wiegen. Allerdings sind meiner Meinung nach da Herstellerangaben von ICE und HP doch geschönt. Das Gekko wog tatsächlich 19+ kg . Skorpion ist sicher nicht leichter. Mein velomo mit red und Unterlenker kommt auch auf knapp 16 kg. Ohne Gepäckträger. Sonst noch eines dazu
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
k.A. worauf sich die einzelnen Gewichtsangaben beziehen?!

ist das wegen den Felgen ( Speichen ) ?
oder der Rahmen/Schweissnähte?

habe bei einem Up-Bike gesehen, wo da einer die Speichen gegen ne Plexi-Glasscheibe getauscht hat.
wäre ne Möglichkeit da das Gewicht etwas zu beeinflussen ?

müsste man abwägen Windanfälligkeit gegen Optik :)
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
habe euch ja versprochen, meine Fortschritte zu posten.

den Original-Thule mal zerlegt.
paar Gewindestangen mit Beilagscheiben und Muttern "eingepflanzt.

sollte soweit passen.

die 16er Räder hab ich auf 77 Spurbreite gesetzt.

Fortschritt folgt.
 

Anhänge

  • 20201102_190528.jpg
    20201102_190528.jpg
    196,1 KB · Aufrufe: 55
Beiträge
154
Ort
Allgäu
Salü, Träger verlängern ist mit Vorsicht zu genießen. Hier meine Versionen: https://www.velomobilforum.de/forum...r-zwei-steintrikes-auf-kfz-hecktraeger.29112/

Bedenke daß mein Grund-Träger (Stahl!) für vier Räder ausgelegt war. Und die Verlängerung fürs Trike stand nur 30 cm über. So fuhren wir mit einem Trike bis zum Nordkap. Aber wegen des peitschenartigen Wippens beim Überfahren von Brems-Schwellen bin ich davon wieder abgekommen. Und mit dem Gewicht von zwei Trikes würde ich nicht weit fahren wollen.
Unsere zwei Ti-Fly passen geklappt gut ins Auto.
Gruß
 
Beiträge
734
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Da bin einer Meinung. Habe einmal mit dem Heckträger von Paulchen, weniger Wankbewegung als ein Kupplungsträger mit 2 MTBs in den bis in den Regelbereich gebremst, Fahrfehler, war nicht toll. Trikes auf einen Kuppungsträger ist mir zu problematisch, vor allem beim Selbstbau. Wieviel hält die AHK aus, 50 kg statische Last. Aber keine Torsionsbewegungen. DYW ist gut, aber nix im sicherheitsrelevanten Bereich
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
danke fürs Feedback. :)

alle Bilder die man so sieht, zeigen immer "stehende" (also so wie auf der STrasse stehend) Trikes hinten am Heck angebracht.
manchmal auch übereinander.


bei 06:30 Minuten wirds für mich interessant.

so stehend wie im Video, allerdings gedreht, damit man die Frontachse wie auf mienem Bild zum stehen/liegen kommt.
Das Hinterrad dann in der Höhe (in der Mitte)

heisst also: in meinem Bild kommt mittig ( ca. 42 cm von der Kupplung weg ) dann nochmals ne Verstrebung dran, mit einem Mittensteher ( Länge Trike )
das ist dann in etwa anstehend an dem "Fußhebel" fürs Wegklappen.
somit sollte das Gesamtgewicht im Endbereich des Originalträgers liegen.
die überstehenden 40 cm (nach hinten) sollten eigentlich nur noch eine "Halbachse" + ein Vorderrad belasten.


eines stimmt natürlich: müsste mir mal ansehen an einem 3er oder 4er Träger , wie weit die "Grundverrohrung geht.

aus Stabilitätsgründen werde ich letztlich auch auf das "Zusammenklappen" verzichten.

wegen der Sicherheit sehe ich da jetzt mal kein Problem, da ich vor Inbetriebnahme ohnehin bei der Kfz-Prüfstelle das dann "abnehmen" lasse.
( falls die das überhaupt machen )


und falls das ganze nix wird, hab ich immer noch den Hänger; oder ich pack sie in den Kofferraum ;-)
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
Das halte ich für einen Irrtum. Was sollte da die hohen Kräfte der Speichen aufnehmen?


kann natürlich auch ein Fake sein.
oder das Teil zerbricht nach 100 km.
oder was auch immer.

die Frage wäre ja, ob es schon wer probiert hat?
welche Materialstärke ... etc.
wenns nicht zerbröselt nach 100 km -> wie sind die Fahreigenschaften
selbiges wie diese Abdeckungen?
 
Beiträge
2.627
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
habe bei einem Up-Bike gesehen, wo da einer die Speichen gegen ne Plexi-Glasscheibe getauscht hat.
wäre ne Möglichkeit da das Gewicht etwas zu beeinflussen ?
Was wiegt das Plexiglas samt benötigter Schrauben, und wieviel wiegen die Speichen?

Re Träger: ich würde mir das mit dem langen Überhang sehr gut überlegen, da kommen ganz schöne Momente auf die Kupplung!
Wenn es den Dachträger als Alternative gibt, warum auf die dünnen Gewindestangen vertrauen? Die sind für Zugbelastungen gut, nicht für wechselnde Biegebelastung!
Vielleicht schon mal vorab mit einem Prüfingenieur reden?

Viel Erfolg trotzdem wünscht
wolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
191
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Azub TI-Fly 20
Plexiglas ist erst mal schwerer als die Speichen. Aber fahren kann man dann sowieso nicht mehr. Am Trike dürften die Scheiben in der ersten Kurve brechen.
 
Beiträge
7.865
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Man kann's wohl auch so dimensionieren, dass das hält.
Aber wer will das, abgesehen von einem "coolen" YT Video?
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
Was wiegt das Plexiglas samt benötigter Schrauben, und wieviel wiegen die Speichen?

Re Träger: ich würde mir das mit dem langen Überhang sehr gut überlegen, da kommen ganz schöne Momente auf sie Kupplung!
Wenn es den Dachträger als Alternative gibt, warum auf die dünnen Gewindestangen vertrauen? Die sind für Zugbelastungen gut, nicht für wechselnde Biegebelastung!
Vielleicht schon mal vorab mit einem Prüfingenieur reden?

Viel Erfolg trotzdem wünscht
wolf

Dachträger ist leider KEINE Alternative. :(
(Man (n) wird im Alter zwar schöner, aber nicht unbedingt kräftiger)

Das ganze "Projekt" beruht mal auf so ne Art Prototyp, ob es überhauppt Sinn machen kann.
da ich den Thule bereits daheim hatte, nahm ich einfach den.

klar kann ich jetzt auch nen 3er/4er kaufen um 800,- bis 1.000,-.
wenns dann allerdings keine Möglichkeit gibt, den auf den benötigten Stand zu bringen, bringt mir auch der tiefere Träger nix.

also eher zuerst mal den verwenden den ich habe.
(hätte noch einen Thule da rumliegen, der aber nur für Nicht-E-Bikes geeignet ist)
"günstig" ist letztlich keine der Varianten.

irgendwie muss man sich die "Lock-Down" Zeit ja vertreiben .....
nebst der Wartezeit aufs Trike ...

die Gewindestangen sind in der Mitte 14er und am Rand 12er.
soweit macht das ganze nen stabilen Eindruck. ( kann aber auch täuschen ´)
Belastungstests werden natürlich auch durchgeführt. ( liegen genug "Felsen" im Garten rum )
 
Beiträge
2.627
Ort
86356 Neusäß
Liegerad
HP GrassHopper fx
Dachträger ist leider KEINE Alternative.
Sorry, Du hattest ja von Hänger oder Kofferraum geschrieben.
Auch bei einem Träger für vier Räder würde ich übrigens nicht einfach die Aufnahme nach hinten verlängern (wobei bei diesen m. W. teilweise die max. Einzelgewichte unterschiedlich sein können), und die Stützlast alleine ist auch kein ausreichendes Maß für das zulässige Gesamtgewicht der Räder.
Im Anhängerbetrieb bezeichnet die Stützlast die Kraft, die tatsächlich direkt vertikal in die Kupplungskugel eingeleitet wird, während ein Moment aufgrund der im Kupplungsmaul in drei Dimensionen beweglichen Kugel sich auf Reibkräfte nur durch Reibkräfte einer eventuell vorhandenen Anti-Schlinger-Einrichtung auftritt.
Wenn beim Radträger der Gesamtschwerpunkt von Träger und Rädern hinter der Kugel sitzt (was immer der Fall ist!), entstehen aber neben der statischen Belastung nach unten auch erhebliche Biegemomente - schon statisch beim Beladen, aber erst Recht im Fahrbetrieb.
Und ob alleine die reibschlüssige Verbindung Trägerkupplung zur Kugel diese Momente tatsächlich aushält, scheint mir fraglich!
Eine Anordnung, die sich zusätzlich am Dachträger abstützt und einen annähernd vertikalen Transport der Trikes zuläßt, scheint mir da deutlich vielversprechender.
Wobei ein Transport im Auto mehrere Vorteile bietet:
- Witterungsschutz
- Verbesserter Diebstahlschutz
- Lastschwerpunkt näher am Fahrzeugschwerpunkt und damit geringerer Einfluß auf das Fahrverhalten

Meine Gedanken hierzu.
Grüße,
wolf

PS: Es gibt auch Fahrradträger, bei denen man die Räder neben dem Auto montiert und dann den Träger aufs Dach klappt ("Dachlift" z. B. von Fischer) - ob sich so etwas für Trikes umbauen läßt?
Oder Heckklappenträger wie Paulchen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.865
Ort
8010 Graz
Liegerad
Staiger Airbike
Dachträger gibt's auch abklappbar mit Gasfeder o.ä., damit man den Träger mit Rad wieder leicht rauf bekommt.
Könnte also auch bei reduzierter Kraft möglich sein?

Die Tragfähigkeit und mögliche Schwingungen eines Heckträgers an der Hängerkupplung kann man sehr deutlich verbessern, indem man den Träger bzw. das transportierte Gut mit Gurten an den Scharnieren der Hecklappe anhängt. Allerdings sollte man dabei (selbst!) sehr gut wissen, was man wie macht, damit da etwas brauchbares rauskommt.
Flache Spanngurte bekommt man gut durch den Spalt zw. Klappe und Karosserie. Manche werden aber schon aus Angst um den Lack solche Methoden ablehnen? ;)

Gruß, Harald
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
sorry, wenn ich mich falsch asugedrückt haben sollte:

bei 3er/4er Heckträger, sind die bereits so tief ( 80 bis 100 cm ) dass da nicht mehr viel - wenn überhaupt - verlängert werden müsste.
da wäre dann lediglich die Spurbreite/Rad-Rille zu justieren bzw. zu adaptieren.
die Mittige "Ständerkonstruktion" bliebe jedoch auch da zu ergänzen.

gut vorstellbar wäre auch eine zusätzliche Abstützung über das Fahrzeugdach ( Streben Dachreling )
wobei von einigen Herstellern am 3er auch keine zusätzlichen Sicherungen nötig sind.
andererseits muss man auch erwähnen, dass nicht jeder Heckträger auch tatsächlich "schmerzfrei" trägt.

darf man so manchen Recherche-Videos im Netz Glauben schenken, sieht man das von Seiten so mancher Hersteller nicht besonders eng,
da es anscheinend noch keine nennenswerten "allgemein"-Schäden mit defekten Heckträgern zu verzeichnen gibt.

Dachträger ist nach wie vor keine Option, da es keine Lifte gibt, welche das sehr tiefe Trike vom Boden weg bis nach oben hieven.
zudem ist die Dachlast meist mit 50 kg begrenzt -> somit ( nebst dem Platzbedarf ) nur 1 Trike tragend.
das 2. Trike dann ..... in den Anhänger, den Kofferraum, oder hinten dran ?

das Projekt ist für mich aus folgenden Gründen gedacht:

- falls Kotflügel ans Trike müssen, müssten diese samt den VR stets abgebaut werden
- für Kurzstrecken ( bis 100 km ) ginge eine Verladung entsprechend zügiger
- für mehrtägige Radwanderungen wäre im Kofferraum genug Platz fürs Gepäck
- kein Schmutz im Fzg Inneren

über Nacht würde ich KEIN Trike/Bike ( auch gesichert ) niemals auch nur ansatzweise am Fahrzeug belassen.
hier käme maximal eine versperr- und/oder sicherbare harte Abdeckung am Anhänger in Frage,
welcher ebenfalls per Diebstahlsicherung am Fahrzeug gekoppelt , und entsprechend gesichert ist.
(besser immer in versperrbaren Räumlichkeiten verwahren)

nebstbei "arbeite" ich ja noch an einer "Ladeschale" die ich recht simpel in den Kofferraum schieben kann,
auf der sich das "zerlegte" und montierte Trike befindet. davon natürlich 2 nebeneinander.
da brauche ich allerdings tatsächlich das Teil im Haus, da für diverse Haltgerungen das Original benötigt wird.
(falls das mit dem Heckträger nix werden sollte )
 
Beiträge
154
Ort
Allgäu
" 4er Träger Grundverrohrung"

Mein MFT 4er trägt max. 100 kg, die Kupplung am T4 90.
Der Grundrahmen stützt bis 80 cm, um 20 cm verlängert bis zu den gesetzlichen Erlaubten 1 m war das kein Problem im Fahrbetrieb. Bis eben kurze, harte Schwellen oder Rinnen. Da peitscht der Träger 5-10 cm nach oben. Und aus meiner Sicht sind die Kupplungshalterungen dafür nicht ausgelegt.
Zwei Azub Ti-Fly 20" Pedelecs sind Gewichtsmäßig also okay.

Alternative: Plattform fest an carrosserie verschraubt
https://www.cate-vertrieb.de/

Das was der Mann aus USA da gebaut hat ist toll. Die Beladung erscheint sehr kräfteheischend...
Aber dort gibt es keinen TÜV! Dafür Haftungshorrorszenarien, wenn denn doch einmal etwas passiert. Ich habe da fünf Jahre gelebt, und viele tolle Konstruktionen gesehen.

Viel Spaß beim Basteln

Wäre interessant zu erfahren ob das wirklich eine Prüfstelle abnehmen würde????
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
Danke,

ja der TÜV macht solche Prüfungen. ( ERgebnis mal aussen vor gelassen )

Danke für die Daten.

Amerika , das Land der unbegrenzten Dummheit ähm Möglichkeiten :)
 
Beiträge
126
Ort
75... Enzkreis
Trike
Steintrikes Mungo Sport
den Original-Thule mal zerlegt.
paar Gewindestangen mit Beilagscheiben und Muttern "eingepflanzt.
:unsure: Der Original-Thule hat sicher eine ABE, die dürfte jetzt erloschen sein.

Und wenn man mal in eine Kontrolle kommt steht man sicherlich dumm da, wenn man so nicht mehr weiter fahren darf.

Grüßle Harry
 
Beiträge
241
Ort
Österreich
Trike
Azub TI-Fly 20
:unsure: Der Original-Thule hat sicher eine ABE, die dürfte jetzt erloschen sein.

Und wenn man mal in eine Kontrolle kommt steht man sicherlich dumm da, wenn man so nicht mehr weiter fahren darf.

Grüßle Harry

das wollen wir schwer hoffen, dass die ABE aktuell als erloschen gelten. (im aktuellen Zusatand)
wo genau liegt jetzt ein Problem?

ich hätte natürlich auch bei diversen Händlern, diverse Einzelteile bestellen können, um diese dann zu einem ä#hnlichen Produkt zu verbauen.

Leute, hier handelt es sich lediglich um die ersten Schritte einer möglichen Umsetzung von Gedanken und Ideen.
 
Oben