"suchende" Grüße aus dem hügeligen Österreich

Beiträge
568
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Danke, Patrick, jetzt bin ich etwas schlauer. Da ich beide Systeme habe, muss ich sagen, dass die Velomotechnik mir besser erscheint. Wollte halt was, damit ich mit meinem Hund auf dem Feldweg fahren kann. Dafür ist mir das GTI zu schade. Obwohl es das könnte, das Geräusch des streifenden Grases stört mich. In Tschechien sind die Maschinenbauer gut, habe auch einen Mibo. Gut, aber genauso wie AZUB überdesignt..
Muss man damit leben. Ich brauche kein rotes Eloxal. Technik muss stimmen, und ich habe in den 90gern mein Reiserad, mit XT ... bewusst fies grau gepulvert bestellt. Wer es weiß, klar. Der Gelegenheitsdieb eher nicht.
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
Interessante "Details". :)

stimmt, von den 20" bin ich jetzt schon abgekommen, seit meine Frau mir eröffete, dass sie so eine Automatik-Schaltung ganz nett fände.

die Bodenfreiheit zum hinteren Umwerfer ist eher "nicht wirklich" gegeben.
obwohl das beim 26er jetzt auch nicht besonders hoch aussieht. :)

bin gerade wieder vor der neuerlichen Entscheidung, wegen dem Verladen.
ich würde gerne beide Trikes in meinen Skoda Karoq bekommen.
mit "zerlegen" (Räder ab) sollte es - den Maßen nach - gehen.
(ne eigene Halterung auf den Heckträger der AHK zu basteln ist auch wieder Aufwand bzw. kostet extra beim Zukauf)

"Peter" von liegend.at habe ich schon kontaktiert. mal sehen wie wir da Kontakt halten können.
bin erstaunt wie schnell da reagiert wird von den Herstellern/Händlern. :)

freue mich natürlich auch über "technischen" Input.
(da bin ich ohnehin totaler Noob - war früher in den 70ern mit dem 10er Rennrad einiges einfacher)

Danke für Eure Hilfe :)

lg Rohri
 
Beiträge
15
Ort
München
Hallo Rohri,

wir stehen vor einer ähnlichen Entscheidung und liebäugeln u.a. auch mit dem TiFly X. Meine Frau fände auch eine Automatik nett, aber nicht zwingend erforderlich.

Im Moment sprechen noch zwei Dingen ein wenig gegen das TiFlyX - Transport und auch Unterbringung, den zwei davon sind schon wuchtig und wir haben keine Garage o.ä.. Vom häufigen falten und gefalteter Aufbewahrung wurde uns abgeraten, da die Kettenschutzrohre dann wohl sehr bald das Zeitliche segnen.

Berichte doch mal wie es mit den Platzverhältnissen im Karopq ausschaut- die Lösungen mit "auf dem Dach" oder so halb Huckepack gefallen mir überhaupt nicht.

Schöne Grüße
Sven
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
Hi Sven,

also die Maße in meinem Karoq sind so grob gemesssen bei umgelegten Rücksitzlehnen:

Tiefe: 150 cm ;
Höhe: 77 cm ( im Bereich der umgelegten Lehnen ) bis zu 80 cm ( im Bereich der Radmulden )
Breite: im Bereich der Radmulden sind es 100 cm ; im Bereich der Sitzflächen 2. Reihe sind es ca. 120 cm

es müssten bei allen Modellen die Räder entfernt und der Ausleger eingeschoben werden zumTransport.

habe heute eine Tabelle gemacht mit den ganzen "technischen Werten".
dabei ist mir aufgefallen, dass das Ti-Fly X als einziges nur 110 kg Zuladung hat ( fürchte Fahrer und Gepäck );
das wird dann bei mir leider etwas sehr eng :(

alle anderen haben so ca. 125 kg zuzüglich Gepäck angegeben.

das ICE Adventure HD sogar 150 + Gepäck ( somit also ca. 200 kg Gesamtgewicht )

Das AZUB sieht zwar etwas sportlicher aus ( auch wenn die Bodenfreiheit nur 1,5 cm kleiner ist als beim ICE ) ,
aber die geringe Zuladung wird wohl leider zur negativen Beurteilung für mich ausfallen.

hoffe für nächste Woche eine Probefahrt mit dem ICE machen zu können.

da würde dann für mein Frau das ICE Adventure und für mich die HD Variante zur engeren Wahl stehen.
unter anderem wegen der Zuladung 125 bzw. 150 + Gepäck, dem kleinen Wendekreis von 3,90 M , die Bodenfreiheit mit 20 cm .
preislich ist ja nicht viel um zwischen Standard und HD Variante. ( 100,- ) die HD Variante ist dafür noch um 5 cm breiter
beim Motor wäre ich beim E6100 mit dem 504 W Akku.
die Schaltung wäre entweder die manuelle 11er Aussen, oder die Di2 Automatik ( definitiv für meine Frau )
Kostendifferenz gibts ja keine, beide bei 2.890,-

muss jetzt noch bei Shimano abklären, wie das mit der Automatik ist, wenn der Akku leer ist?
(vlt gibts ja schon Erfahrungen dazu ? )


lg Rohri
 
Beiträge
568
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
Also: dann musst aber immer einen PKW mit diesen Innenmaßen kaufen. Ich habe mich dafür entschieden
1601836562288.png

und meine Hausrat versichert auch den Inhalt bis 10% der Versicherungssumme, wahrscheinlich nicht als Dauerparker. Aber im Urlaub und auf Reisen.
Innenmaße sind 201x101x83. Gibt es auch in der Breite 125/150, sollte so für 2 Trikes reichen.
Für die Di2 kann man wohl den regulären Akku einbauen, ob eine Weiche geht??
Ich selbst fahre Di2 XT, meine Frau ein MTB mit Fazua-Antrieb und mechanischer XT, in beiden Fällen 1x11. Beides gut, da ich das AZUB nur zum spazierenfahren nutze, ist für mich der Akkuausfall kein Thema.
Abschließen: zum tragen ist das velomo am besten
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
J.P.

du wirst lachen, aber genau DAS will meine Frau nicht.
mein Hänger hat 250 cm x 125 cm Ladefläche, mit erhöhten Bordwänden.

da brächte ich sicher beide Trikes rein, ohne irgendwas abzunehmen.

wenn ich ehrlich bin, will ich das eigentlich auch nicht.
müsste die Plane gegen einen festen Deckel tauschen.
dann müsste ich den Einbruchsicher machen.
Diebstahlsicherung auf der Kupplung ist vorhanden.

immer nen Parkplatz für das Gespann suchen, kann auch mühsam werden.

nebstbei bleiben dann noch Bahn und Bus, wenn man mal keine Rundreise machen will wo Start/Ziel ident sind.

nö, also im 21. Jhdt. "verlange" ich schon ein wenig Innovation. :)

lg Rohri
 
Beiträge
568
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
SUV ist, da wir im Radfahrerforum sind, sicherlich kein 21 Jahrhundert.
Das Faltgelenk ist es auch nicht. Hatte ein Gekko, faltbar. Der Schnellspanner mit 6 mm bringt nicht genug , damit die Verbindung kraftschlüssig ist. Habe einen Doblò, wollte ein faltbares Trike. Mittlerweile bin ich froh, dass ich es los bin.
Bei ICE weiß ich es nicht, welcher Schnellspanner verbaut ist.
Zur Info, zwar in anderen Fäden schon geschrieben, vor meiner Apoplexie 2017 war ich Senior Masters Fahrer, als RR Lizenz. Kann noch einige Zeit 250 W ( Pedalmessung) treten, bei einer Kadenz von 95. Nach 10/15 Minuten ist die Luft raus, die hohe Kadenz ersetzt etwas den Wiegetritt.
Für mich ein Grund, kein Gelenk zu wollen, beim Gekko hat es nicht geklappt. Leistung verkraftet das velomo super, das AZUB hat ja einen Motor. AZUB ist verschraubt und damit nicht verwindungsanfällig.
Bin lange Ritchie Zerlegeräder gefahren, wie https://eu.dahon.com/bikes/tournado/. Da ging nix ohne genaue Montage mit Drehmomentschlüssel.
Der Grund für die Nutzung : die Koffergröße im Sperrgepäckbereich.
Schlussendlich: wenn der Anhänger nicht sein soll, ok. Abschließbarer Deckel ist nicht schwer.
Ich habe gelernt: ein faltbares Trike wegen der Verstaubarkeit ist nicht gut. Zerlegbar eher, dauert halt.
Mit dem Anhänger fahre ich ohnehin nur in die Peripherie der Stadt. Habe auch dazugelernt, Bahn und Bus geht mit dem Trike nur stark eingeschränkt und wirklich gut mit entsprechendem Ausweis. Ein Mensch mit Behinderung hat da, berechtigterweise, Vorrang.
Habe das aufgegeben, andere Planungen
 
Beiträge
15
Ort
München
1601876518358.png


So eine Tabelle habe ich auch :)(y) und die 110 kg sind schon sehr sehr knapp - d.h. mehr Gepäck auf das 2. Trike :X3:.

Anhänger ist auch nicht unsere Lösung - hier in München ist der Parkraum doch stark eingeschränkt. Eine teilbare Variante klingt zumindest für den Transport gut, allerdings ist für unseren Fall die Unterbringung damit noch nicht zur Zufriedenheit aller gelöst.

Das TiFly 26 hat zumindest auch 125 kg Zuladung. Da finde ich es schon komisch das das "optisch stabilere" weniger Zuladung hat.

Wir haben demnächst die Möglichkeit das TiFly 20 zu fahren - das Thema Schaltwerk behalten wir da mal im Auge.

LG
Sven
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
hi Sven,

habe gerade Info bekommen, dass ich am 15-10-2020 das ICE Adventure mal Probe sitzen kann.
(mal sehen ob fahren für meine Frau auch geht, wegen der Länge vom Ausleger)

zudem auch die Info bekommen, dass die 110 kg Maximierung wegen dem "Titanium-Blatt" (müsste die Federung vorne sein) vorne rum ist.

und dann hoffe ich noch, dass das Wetter mitspielt, damit man da bissl "Zerlegen" und "rumladen" kann ... ;-)

lg Rohri
 
Beiträge
143
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Azub TI-Fly 20
Das TiFly 26 hat zumindest auch 125 kg Zuladung. Da finde ich es schon komisch das das "optisch stabilere" weniger Zuladung hat.
26er Vorderräder sehen vielleicht stabil aus, sind es aber nicht, da die Seitenkräfte in Kurven, die rechtwinklig zur Achse wirken, größer sind. Hinten sieht das 26er vielleicht besser aus, wenn man von dem riesigen Gepäckträger absieht. Sinnvoll sind aber meiner Meinung nach 26er nur ohne Federung - vorn wie hinten. Das Ti-Fly 20 ist kürzer, wendiger, leichter, stabiler.
Das Schaltwerk ist zwar kürzer als beim 26er aber trotzdem natürlich näher am Boden. Richtig zum Problem wird das nur im Winter bei Schnee oder Firn, aber da will man dann auch nicht mehr mit einem 3-spurigen Fahrrad fahren. Trotzdem habe ich immer ein Ersatz-Schaltauge dabei. Seit 19500km ist jedenfalls noch nichts passiert. Die 8-fach Schaltung habe ich in der ganzen Zeit genau 1x nachgestellt - und das war nach dem Wechsel auf ein anderes Ritzel.
Wie gut das Faltgelenk ist, kann ich nicht sagen. Mein Ti-Fly 20 parkt auch so im Logan. Mein Sohn kann das mit seinem T-Tris 26 nicht und wird das Gelenk wohl nachrüsten.

mein Hänger hat 250 cm x 125 cm Ladefläche, mit erhöhten Bordwänden
...da würde ich mir die Falterrei aber sparen! Jedes mal Sitz abnehmen, Lenker umklappen, Gepäck abbauen usw. - dann doch lieber ein massives Kettenschloss und längere Parkplatzsuche.

Grüße aus Mähren,
Steffen
 
Beiträge
143
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Azub TI-Fly 20
Ach ja @Rohri und wichtiger als die ganzen technischen Details und auch Preise finde ich den Service. Also da kaufen, wo man ein gutes Verhältnis zum Verkäufer/Hersteller aufbauen kann. Da hast Du auf lange Sicht mehr Spaß an der Sache. So ein Trike braucht auch mal Wartung usw.
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
Ach ja @Rohri und wichtiger als die ganzen technischen Details und auch Preise finde ich den Service. Also da kaufen, wo man ein gutes Verhältnis zum Verkäufer/Hersteller aufbauen kann. Da hast Du auf lange Sicht mehr Spaß an der Sache. So ein Trike braucht auch mal Wartung usw.
stimmt, ich merks grad , wo ich jetzt mal nur "probefahren" möchte.
ist schon "anstrengend".

und meine Frau ist da auch keine große Hilfe, mit eher ungeduldig als gelassen .....

wenn sie hört, dass das "Probe-Trike" nicht so ist, wie sie das dann möchte,
werden gleich die Äuglein verdreht und das "Projekt" als Ganzes in Frage gestellt .... :)
(gilt dann auch für den Hänger, etc. )

sind jetzt grad bei der Frage, ob VR-Federung überhaupt sein muss, oder ob es nur HR-Federung auch tut.
denn dann wäre auch das AZUB TriCon GR wieder interessant ( 125 kg )

Problem in Österreich: du musst 100e Kilometer und stundenlang im Auto sitzen, für die eine oder andere Frage :)

naja, mal sehen
 
Beiträge
568
Ort
Bergkirchen
Trike
Velomo HiTrike GT
VR Federung weniger wegen der Bequemlichkeit, sondern vor allem beim Bergab fahren wegen der besseren Führung. Zumindest auf der Strasse, im Gelände ist es schwieriger mit einem Trike wegen der nicht vorhersehbaren Beschaffenheit.
@ sring das scheint mir plausibel mit den Seitenkräften, bei meinem TiFly 26 lockert sich regelmäßig die linke Achse
 
Beiträge
143
Ort
Uherský Ostroh
Trike
Azub TI-Fly 20
ob VR-Federung überhaupt sein muss
- das kommt hauptsächlich auf die Wege an - und auf die Reifen. Wenn es 26er Vorderräder sein sollen und ein Motor den Rollwiderstand breiter Reifen ausgleicht, ist ein Tricon völlig OK. Ich bin selber über 6000km Tricon gefahren bevor ich auf es auf Ti-Fly umbauen lies.

eher ungeduldig als gelassen
Investiert lieber einen Tag Zeit, borgt euch ein Tricon und ein Ti-Fly bei Azub aus und fahrt damit hier herum - ich komme gern mit und zeige euch ein paar schöne Wege. Natürlich werden die Probe-Räder nicht genau eurer Wunschkonfiguration entsprechen. Aber imho reicht Probesitzen und Theorie nicht. Und wenn ihr dann doch nicht bei Azub kauft, hat es trotzdem Spaß gemacht :)
 
Beiträge
15
Ort
München
bin gerade wieder vor der neuerlichen Entscheidung, wegen dem Verladen.
ich würde gerne beide Trikes in meinen Skoda Karoq bekommen.
mit "zerlegen" (Räder ab) sollte es - den Maßen nach - gehen.


lg Rohri
[/QUOTE]

Servus Rohri,
dazu fällt mir noch ein, das ich bei der Montage / Demontage der VR bedenken bezüglich der offenen Bremsscheibe habe. Irgendwo müsste man ja hin mit den 6 (!!!) Reifen .... ich würde befürchten das die Scheiben Schaden nehmen. Das spricht dann wieder eher für die kleineren Varianten - da könnte man Trommelbremsen montieren.

Beste Grüße
Sven
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
hi zusammen,

freut mich, dass einem da so geholfen wird. :)

habe heute Mail von CZ bekommen.
werde versuchen am Mittwoch Termin zu bekommmen.
hinfahren und alles ausgiebig ausprobieren.

könnte mir das Ti-Fly mit 20/20/20 oder 20/20/26 auch gut vorstellen.
da haben wir wieder die 125 kg.

allerdings müsste man klären wie das mit dem E6100 dran dann ist.
der hat ja auch gut 5-7 kg mit akku und allem drum u dran ?!

was mir bis dato fehlt ist der Wendekreis und der hintere Federweg.

da ist das ICE Adventure mit 3,90 M ja unschlagbar.
und halt auch die Zuladung mit 125 kg bzw 150 kg beim HD

wegen den offfenen Bremscheiben hätte ich jetzt nicht so die Angst, da ja ohnehin einige alte Decken zum "Ausstopfen" der Zwischenräumen herhalten müssten und für die Scheiben mittels Schaumgummi recht simpel eine "Abdeckung" gebastelt werden kann.

die Trommelbremse werden beim zerlegen übrigens auch mit zerlegt.
1 Teil am Rad, der andere verbleibt an der Achse. ;-)

lg Rohri
 
Beiträge
23.311
Ort
Weida 07570
Velomobil
Milan SL
@Tourfreak : Wohl dem, der Trommelbremsanlagen hat und man nur eine M6 Schraube lösen muss um die Räder ab zu ziehen :X
Das was von der Trommel (Beläge) am Achsschenkel bleibt ist ziemlich unempfindlich, im Vergleich zu einer 2,5mm dünnen Scheibe.
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
@Tourfreak : Wohl dem, der Trommelbremsanlagen hat und man nur eine M6 Schraube lösen muss um die Räder ab zu ziehen :X
Das was von der Trommel (Beläge) am Achsschenkel bleibt ist ziemlich unempfindlich, im Vergleich zu einer 2,5mm dünnen Scheibe.
stimmt ohne jeden Zweifel :)

günstiger als die Scheiben ist die Trommel-Variante auch.

aber ehrlich, mit bissl "handwerklichem Geschick" macht man aus paar 5 mm oder 8 mm Sperrholzplatten eine kleine Kiste mit Register-Fächern, wo man die VR unterbringen kann, bevor man die "lieblos" im restlichen Kofferraum verteilt.
zur Fleissaufgabe kann man da noch mit Schaumgummi und/oder Styrpopr arbeiten und das passt dann, auch gleich für die anderen Teile wie Achsen, Schrauben, etc.
 
Beiträge
77
Ort
Österreich
nach neuesten Info´s gefällt mir die 20/20/20 Variante immer mehr.

statt der Aussenschaltung einfach ne Innen-Variante.
da hader ich noch mit der 8er von Shimano mit Automatik, oder doch die Rohlof mit 14

jedenfalls würde das Problem der Bodenfreiheit am Hinterrad ein wenig eingedämmt.

und die Azub Ti-Fly 20 würde auch ins Auto passen. 2 Stück. VR abnehmen und hochkant reinschieben :)

morgen gehts erst mal ab zu Azub zum ausgiebiegem Testen.
 
Oben