Schwachsinn hoch 3 bzgl Klimaschutz in max 10 Worten

Gear7Lover

gewerblich
Beiträge
10.017
Für Elektroautos fehlt die Ladeinfrastruktur.

Die Akkus sind viel schlimmer als das bisschen Benzin.

Aber die Arbeitsplätze in der Autoindustrie.

Abwrackprämie.

Autonomes Fahren ist viel umweltfreundlicher.

Pendlerpauschale.

Steuerfreies Flugbenzin.

Steuerfreies Heizöl.

Steuerfreier Agrardiesel.
 
Beiträge
706
Ich weiß nicht, ob es schon genannt wurde:

Mir hat allen Ernstes Mal jemand erklärt, E-Bikes seien umweltfreundlicher als Bio-Bikes. Auf Nachfrage wurde das so begründet:
Bio-Biker essen mehr, und fahren weniger Kilometer als E-Biker. Weiterhin führte er aus, dass E-Bikes umwelttechnisch besser sei, weil Autofahrer E-Bikes umsteigen würden, aber nicht Bio-Bikes.

Diese Erklärungen, die ich hier verkürzt wiedergebe, stammten vom Herausgeber einer Nischenzeitschrift pro E-Mobilität.
 
Beiträge
12.512
weil Autofahrer E-Bikes umsteigen würden, aber nicht Bio-Bikes.
Ich beobachte das anders: Radfahrys steigen auf Pedelecs um. Autofahrys fahren weiter Auto, denn beim Fahrrad
  • verschwitzt man sich den Anzug, wenn es nicht gerade zu kalt ist oder
  • es regnet, außer die Sonne scheint, dann ist es zu heiß.
  • Das Regenzeug kann man nicht im Büro lassen,
  • wenn es nicht regnet, stört der Helm.
  • Die täglichen 2 Kisten Bier passen nicht auf den Gepäckträger.
  • Spontan die Oma abholen geht nicht.
  • Es ist gefährlich, wegen der Auto-fahrenden Kollegys, die aus den o.g. Gründen nicht radfahren
  • und überhaupt.

Gruß
Christoph
 
Beiträge
24.777
Kann ich nur teils bestätigen. Kenne mittlerweile einige die nur wegen dem Pedelec überhaupt Rad fahren und auch Radfahrer die wegen Pedelec wieder mehr Rad fahren (und das Auto häufiger stehen lassen). Wenn der Radfahrer zuden Fleisch isst, ist der Ressourcen und Stromverbrauch viel weniger kritisch, als der, der für die Produktion der Lebensmittel des Fahrers aufgebracht werden muss. Also ja, es klingt komisch, aber oft ist es so :100km mit Pedelec und "schieben lassen" erzeugt nen kleineren co2 Fußabdruck als komplett selber zu strampeln (wenn man nicht Veganer ist und hauptsächlich regionale Nahrung bezieht)
 
Beiträge
8.235
Ein fix integrierten Fahrradträger halte ich nicht für schwachsinnig sondern durchaus für brauchbar.
(Das hatte Opel auch schon.)

So eine Werbung?
Naja, sich ein Auto wegen des eleganten Radträgers zu kaufen, kommt dem Schwachsinn schon wieder recht nahe...
Ist das dann vielleicht Unbenannt.png ?
 
Oben