Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

Noch eine Zox-Sitzvariante: Novosport Größe L. Der Holzsitz war für mich auch nicht das Gelbe vom Ei, wegen besagten A…Problemen.IMG_3598.jpeg
 
Lange genug mit gelesen;)Hier kommt mein Liegerad,welches ich mir letztes Jahr im Sommer gebraucht zugelegt habe. Es ist ein Toxy TT. Alter und Kilometer unbekannt.Habe im Winter eine neue Bremsanlage ran gebaut,die ich noch rumliegen hatte. Die alten Maguras waren nicht mehr i.O. Den Gepäckträger habe ich auch entfernt u eine neue Halterung für das Rücklicht aus Alu gefräst. Im Frühjahr gab es noch Banana-Racer Taschen für den täglichen Weg zur Arbeit. Ich denke irgendwann kommt noch ne 2.Liege hinzu ,die etwas flotter hier in den thüringischen Mittelgebirgen ist;)
 

Anhänge

  • IMG_6599.jpeg
    IMG_6599.jpeg
    394 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_6602.jpeg
    IMG_6602.jpeg
    602,9 KB · Aufrufe: 101
  • IMG_6603.jpeg
    IMG_6603.jpeg
    262,2 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_6601.jpeg
    IMG_6601.jpeg
    302,3 KB · Aufrufe: 100
Hallo zusammen,
mein Weg zur Arbeit ist ohne Berge :) Aber ich habe gerade mal den steilsten Berg (19%) in meiner Nähe getestet. Einmal ist das Vorderrad ganz kurz mal abgehoben, also auch bergauf gut kontrollierbar. Bei langsamer Fahrt um die Kurve merkt man schon den hohen Schwerpunkt und einen Unterschied zu meinem Vorgängerliegerad, aber wenn man mal rollt fährt es sich nicht schlecht.
Mfg Markus
 

Anhänge

  • IMG_20230614_154258.jpg
    IMG_20230614_154258.jpg
    387,6 KB · Aufrufe: 85
Hallo zusammen,
mein Weg zur Arbeit ist ohne Berge :) Aber ich habe gerade mal den steilsten Berg (19%) in meiner Nähe getestet. Einmal ist das Vorderrad ganz kurz mal abgehoben, also auch bergauf gut kontrollierbar. Bei langsamer Fahrt um die Kurve merkt man schon den hohen Schwerpunkt und einen Unterschied zu meinem Vorgängerliegerad, aber wenn man mal rollt fährt es sich nicht schlecht.
Mfg Markus

Auf jeden Fall wär ich vorsichtig beim Beladen deines Gepäckraums...
 
Na, dann zeige ich euch mal das neue Liegerad meiner Tochter, die es selber noch gar nicht gesehen hat. Es ist ein estrellita geworden. Leider hat es keine"Taschenbügel" für Packtaschen. Und die könnte man oben am Gepäckträger auch gar nicht anbringen, da dieser recht massiv und geschlossen ist.

Gibt's da was von ratiopharm? Ich meine, gibt es da eine Gepäckträger Lösung, die euch bekannt ist?
 

Anhänge

  • 20230613_183550.jpg
    20230613_183550.jpg
    297,9 KB · Aufrufe: 71
  • 20230613_183555.jpg
    20230613_183555.jpg
    186,7 KB · Aufrufe: 70
Hier das Liegerad von meinem Sohn :)
 

Anhänge

  • Screenshot_20230615_174218_com.huawei.himovie.overseas.jpg
    Screenshot_20230615_174218_com.huawei.himovie.overseas.jpg
    227,2 KB · Aufrufe: 98
Na, dann zeige ich euch mal das neue Liegerad meiner Tochter, die es selber noch gar nicht gesehen hat. Es ist ein estrellita geworden. Leider hat es keine"Taschenbügel" für Packtaschen. Und die könnte man oben am Gepäckträger auch gar nicht anbringen, da dieser recht massiv und geschlossen ist.

Gibt's da was von ratiopharm? Ich meine, gibt es da eine Gepäckträger Lösung, die euch bekannt ist?
Nicht von Ratiopharm, aber von Mac Gyver: Ich hatte das gleiche Problem bei meinem Spirit. Dafür habe ich von einem alten Kinderfahrrad (20") den Gepäckträger abmontiert und ihn einfach von oben auf den hinteren U-förmigen Bügel am Sitz des Spirit aufgelegt. Durch die Satteltaschen stabilisiert sich das von alleine. Zuerst wollte ich alles mit Kabelbindern fixieren, brauche ich aber gar nicht. So kann ich den Träger bei Nichtbenutzen ganz einfach wieder runternehmen.
 
Dann braucht's auch noch Abstandshalter nach unten, damit die Taschen nicht ans Hinterrad dran bzw. in die Speichen kommen.
Der Hinterbau ist ja ungefedert, ein senkrechtes Röhrchen zur Schraube für die Schutzblechstreben runter sollte funktionieren. Vielleicht geht's auch mit Schaltwerksschutzbügeln, nach oben gedreht.
Ins Grübeln kommme ich wegen "Alu". Den im Baumarkt erhältlichen 08/15-Rohren traue ich von der Schwingungsfestigkeit her nur leichtes Gepäck bzw. nicht allzu viele Kilometer zu. Wenn mit dem Rad sowieso nicht mehr als das geplant ist, ist's aber OK.
 
Zurück
Oben Unten