Sammelthread - Zeig Dein Liegerad!

Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Kommen auch noch ein paar Frühwerke, aber ist das Fotoalbum mit den analogen Fotos meiner ersten 10 Räder weggekommen. Und ungefähr 35 Räder hatte ich für andere gebaut. Aktuell bin gerade am 57sten, habe also etwas nachgelassen in meiner Performance. Anhänger und Uprides werden nicht mitgezählt.
 
Beiträge
3.883
Liegerad
Challenge Hurricane
das kenne ich von meinen Basteleien auch... wenn ma mit Spezial-Vorderradantrieb vieles vom ehemaligen Up grad so weiterverwenden kann, wirds ohne irgendwelche Rahmenlehren eigentlich recht grad beim Liege-Endprodukt : )
Bei dem 99 er Modell erschliesst sich mir die Verwendung des 17 Zoll VR überhaupt nicht, 20 wäre doch ohne probleme gegangen? Und 135er Kurbeln, wow, fänd ich für mich eindeutig zu kurz... Aber Respekt, über 50 tolle Velos produziert, bei mir wars höchstens ein Dutzend über die Jahrzehnte, schönes WE wünscht HFKLR
 
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Ich habe mal gekramt und Liegerad Nummer 3 gefunden. Ein Liegedreirad von 1990. Ultra tief. Vorlage war das OLF (Oldenburger Leichtfahrzeug) der Uni Oldenburg, allerdings habe ich die Federung weggelassen. Vorne und hinten mit Bereifung 24x1 3/8. Hauptrohr 40x2 und Nebenrohre 40x1 aus Edelstahl. 12-Gang Kettenschaltung. Trommelbremsen selber auf einseitige Aufhängung umgebaut. Nach dem Rad habe ich geschworen nie wieder Liegedreiräder zu bauen.
 

Anhänge

  • IMG_0010_DxO.jpg
    IMG_0010_DxO.jpg
    318,8 KB · Aufrufe: 81
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Mein erster Kurzlieger von 1993 war das Liegerad Nr. 5. Der Tiegerlieger 1, 60x1,5mm Rohr. Tretlagerverstellung über Distanzrohre, Zwischengetriebe mit 3fach Kettenblatt. Umgebaute MTB Federgabel vorne. 20 Zoll (451) Bereifung vorne und 28" (622) hinten. Gekaufter Flux Sitz. Mit Holztieger Galleonsfigur. Noch in Familienbesitz.

IMG_0013_DxO.jpg
 
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Liegerad Nummer 9 von 1994. Das Liegeflitz III, insgesamt wurden 19 Stück davon gebaut. Kurzlieger mit Hinterbau aus Unfallrad. Hauptrohr 55x1, Tretlagerausleger 52x1. Bauzeit pro Rahmen 7h ohne Rahmenlehre, es gibt aber eine Bohrungslehre für das Steuerrohr. Federgabel von einem BMX Rad. Relativ schnell und bequem für lange Touren.

IMG_0021_DxO.jpg
 
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Liegerad Nummer 10 auch aus 1994, das LyHarder. Idee von Ulf Krollmann, inspiriert vom Liegeflitz. Gebaut zusammen mit Ulf Krollmann. Der Hinterbau stammte von einem Mixed Rahmen, wir brauchten die mittleren Streben eigentlich nicht, fanden es aber optisch gut. Hauptrohr 55x1 gebogen. Später dunkelgrün metallic lackiert. 26" Triatlon Bereifung mit Schlauchreifen. Sehr schnell, mein Rekord sind 100km in 3h damit. Aber die Stöße werden direkt in den Hintern geleitet. Insgesamt wurden 5 LyHarder gebaut.
 

Anhänge

  • IMG_0026_DxO.jpg
    IMG_0026_DxO.jpg
    334,1 KB · Aufrufe: 78
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Liegerad Nr. 11. Das City 1. Noch in einer frühen Ausführung. Radstand 95cm, Elastomerfederungen hinten, 16" vorne und 20" Bereifung hinten. Zwischengetriebe mit 5 schaltbaren Ritzeln, 3-Gang Nabe mit Trommelbremse hinten, quasi eine frühe 3x7. Wendekreis 2m. Später mit Federgabel vorne. 4 Stück wurden gebaut.
 

Anhänge

  • IMG_0032_DxO.jpg
    IMG_0032_DxO.jpg
    332,5 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Liegerad Nr. 23 war das City III. Mit gebogenem Rohr des LyHarder und 20" Bereifung vorne und hinten. Vorne eine Elastomer Gabel, hinten hydraulisch gefedert. Mit Klapplenker, 110cm Radstand. Zwischengetriebe und 3-Gang Nabe mit Trommelbremse waren wieder verbaut.
 

Anhänge

  • IMG_0048_DxO.jpg
    IMG_0048_DxO.jpg
    227,8 KB · Aufrufe: 42
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Liegerad Nr. 18 war ein Tandem. Hinterradantrieb. Voll entkoppelter Antrieb über Zwischenwellen. Jeder hat ein eigenes Ritzelpaket zum Schalten und es gibt im Hinterrad noch ein gemeinsames Ritzelpaket. Ursprünglich noch mit zusätzlichen Zwischengetriebe im Schwingenlager mit 3 schaltbaren Ritzeln. Machte 7x3x7=127 Gänge. Später wurde das Zwischengetriebe entfernt und hinten nur noch ein 5er Kranz montiert, also nur noch 7x5=35 Gänge. Vollgefedert mit 20" Bereifung. Vier Bremsen. Hier als Liegeradtransporter unterwegs. Gebaut aus Stahlrohr 80x1mm. In das Hauptrohr passen 3 große Trinkflaschen, wenn man den Stopfen vorne abnimmt. Gebaut 1994 in 4 Tagen.

IMG_0042_DxO.jpg
 

Anhänge

  • Ganz.jpg
    Ganz.jpg
    53 KB · Aufrufe: 80
  • Detail_vorne.jpg
    Detail_vorne.jpg
    73,2 KB · Aufrufe: 66
  • Detail_hinten.jpg
    Detail_hinten.jpg
    40,9 KB · Aufrufe: 58
Beiträge
64
Ort
Nürnberg
Das Renntandem war das 30. Liegerad. Gebaut 1998 zusammen mit Ulf Krollmann. Inspiriert von dem Flevotandem der Weltmeisterschaft 1995 in Lelystad. Vorderrad- und Hinterradantrieb. Ursprünglich komplett gebaut aus 55x1 Rohr. Leider war dies nach einer Weile 3cm durchgebogen, daher wurde das lange Rohr in der Mitte durch 80x1 Rohr ersetzt. Es bekam zusätzlich eine Teilung in der Mitte, damit es in einen Honda Civic passte und einen neuen Hinterbau. Später noch eine zusätzliche Bremse hinten, so dass es drei Bremsen hatte. Sehr schnell. Ich weiß das wir mal ein Langstreckenrennen mit dem Vorsatz angegangen sind, am Anfang mal nicht so schnell zu sein, also nicht schneller als 42km/h zu fahren... Insgesamt wurden 2 Stück gebaut.
 

Anhänge

  • Renntieftandem 4.jpg
    Renntieftandem 4.jpg
    33 KB · Aufrufe: 82
  • Tandem orange 1.jpg
    Tandem orange 1.jpg
    312 KB · Aufrufe: 84
  • Tandem orange 2.JPG
    Tandem orange 2.JPG
    312 KB · Aufrufe: 81
  • Tandem orange 3.JPG
    Tandem orange 3.JPG
    312 KB · Aufrufe: 71
Beiträge
9.013
Ort
81249 München
Liegerad
Optima Cheetah
Trike
HP Gekko
Wie war denn bei dem Renntandem die ursprüngliche Kettenführung beim Stoker? Das sieht auf dem Bild spannend aus, ist aber recht undeutlich.
 
Beiträge
7.631
Ort
Bramsche
Liegerad
Flevo Racer
Moin Jens @jensNBG ,
Du musst bei Deiner Produktivität damals recht bekannt gewesen sein...
Wie hast Du wieder her gefunden und wie hat Du früher hier geheißen?
Gruß Krischan
 
Oben