Quest 238

Beiträge
1.257
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Tragen zwar auch ein wenig auf, aber googel mal nach Blechmuttern.
Die Ausführung für Blechschrauben tragen minimal auf. Die glatte Seite verschwindet der Dichtungsebene, auf der anderen Seite trägt sie maximal Mutternstärke auf, eher weniger. Das Problem ist eher die in Edelstahl zu finden. Alles andere hat über kürzer oder länger Selbstauflösungstendenzen, vulgo Rost. Im Radkasten der X-Stream muss ich sie nach spätestens zwei Jahren tauschen. Am 2CV war die Haltbarkeit etwas besser.
 
Beiträge
1.583
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Heute freue ich mich mal hier,

- über die wilde Mischung der Farben
Screenshot from 2020-06-19 18-22-49.png

- daß das Quest mit 4 Liter Milch und einem kl. Sack Getreide doch nicht schlechter fährt (so man nur die Handbremse löst...)

- daß nach der Fahrt zum Bioladen (vor der Arbeit) der Fahrstunden-Zähler über 100 ging :)

Grüße,
Christian
 
Beiträge
1.583
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
na ja, nicht ganz...

Ich habe für alle meine Liegeräder ein eigenes Sigma 1009.
Neulich habe ich vor einer Ausfahrt mit dem Quest nicht genau genug hingeschaut, und das Sigma der Streetmachine gegriffen.
Erst beim Aufschreiben der Werte fiel mir auf, daß der KM-Stand viel zu gering war.
Dann folgte eine kleine Umrechnungs- und Anpassungs-Session (der Umfang der Vorderräder ist bei jedem Rad anders).

Grüße,
Christian
 
Beiträge
1.257
Ort
Raum Kaiserslautern
Velomobil
Leiba x-stream
Ich dachte auch nur an der blau/oranje Fahrzeug.
Mit dem Umfang, ich empfehle kiss (keep it simple and stupid), so weit möglich, überall die gleiche Radgröße und Reifen. Spart die Umrechnerei und vereinfacht die Lagerhaltung.
 
Beiträge
1.583
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
In welcher Branche
:)

Ich sehe was Du meinst, aber ist mir in 10 Jahren erst 2x passiert.

Dabei sehe ich durchaus Vorzüge/Verlockungen des Digitalen.

Bin aber (nicht stur/altmodisch, sondern) ein Freund von Bewährtem. Überall da, wo's ohne Batterie, oder aber mit einem digitalen One-Trick-Device geht, bin ich geneigt diesem ggf. den Vorzug zu geben. Das führt dann zwar zu erhöhtem (Trainings)Gewicht, aber die Laufzeiten der Geräte sind um Einiges besser (Garmin 60CSX, Dummphone, Sigma 1009, PowerShot A1400, ...). Das nehme ich gern auf mich. Und wenn eins ausfällt laufen die anderen weiter. Wenn das Wischphone leer-geroutet ist wird's vielleicht mit dem Notruf schwierig (OK, auch ich habe eine Powerbank dabei :) ).

Ich werde irgendwann meine Fleißkärtchen noch auf ein digitales Medium übertragen (natürlich händisch; OCR oder KI haben da keine Chance), um ein paar schöne Diagramme sehen zu können, aber sicher erst nächstes Jahr.

Groeten,
Christian

PS, bin immer noch Land unter
Screenshot from 2020-06-29 09-34-10.png
 
Beiträge
1.583
Ort
55288 Armsheim
Velomobil
Quest
Liegerad
HP Streetmachine
Trike
HP Scorpion fx
Gestern wollte ich auf einer kleinen abendlichen Tour nur schnell ein Vergleichsfoto von einem meiner Mitbringsel aus Dronten machen.

Vorher (älteres Bild, im Juni):
Screenshot from 2020-07-03 15-00-50.png
Nachher:
Screenshot from 2020-07-05 17-10-34.png

Auf dem Rückweg war dann plötzlich kein Antrieb mehr da, trat in's Leere. Hinten leichtes Schlingern, aber nichts blockiert.
Sichere Bremsung von etwa 55 auf 0, auf dem geraden Stück an der Hasselmühle, wo's so schön läuft.
Ein Blick in den Radkasten zeigte was fehlt:

Screenshot from 2020-07-05 17-11-08.png
Erste Panne mit Abholservice seit ich das Quest habe (Sept 2017, 7300km, nicht einen Plattfuß)
Screenshot from 2020-07-05 17-11-38_.png
Eine genaue Besichtigung aller Teile ergab keinerlei Beschädigungen, bis auf die rausgefallene Schraube (in der Erinnerung schien sie mir kürzer als die neue...). Da ich aus Dronten auch eine neue Achse mitgebracht wurde die heute verbaut.
Screenshot from 2020-07-05 17-12-01.png

Schätze es lohnt sich, solche Stellen häufiger zu kontollieren.

Grüße,
Christian

ps.
Mann ist das Quest leicht, ohne all das Werkzeug, Reifen und Ersatzteile (Testfahrt) :)
Werde aber zur "Abwehr" des o.g. Problems künftig auch eine komplette Achse mitnehmen; alle Pannen, die ich mit den mitgeführten Teilen beheben könnte sind bisher nie eingetreten.
Ich bin nicht abergläubisch, das bringt Unglück.
 
Oben