1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Powermeter-Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "Fahrradkomponenten" wurde erstellt von Ich, 12.12.2016.

  1. Ich

    Ich

    Beiträge:
    670
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    schau hier:
    Nobbi war schneller.
     
  2. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.741
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Ab "NG" = New Generation, Mitte 2017 (?)
     
    Jack-Lee gefällt das.
  3. Karl42

    Karl42

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Bochum
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Ich habe mir gerade ein Paar der Garmin Vector 3 Pedalen bestellt. DC Rainmaker hat diese als eins der derzeit neuesten und besten Powermeter empfohlen: https://www.dcrainmaker.com/2017/11/garmin-vector-3-power-meter-review.html

    Da es sich hierbei um Pedale handelt, ist es z.B. sehr einfach und schnell, diese auf verschiedenen Rädern zu nutzen.

    Auf powermeter24.de gibt es derzeit eine Oster-Promotion mit 15% Rabatt: https://www.powermeter24.com/de/garmin/garmin-vector-powermeter/
    An der Kasse den Gutscheincode: PM24_Voucher_HappyEaster18 eingeben.
    Damit kosten die Pedale dort dann 806,65€ (bei einem Listenpreis von 999€).

    (Die 15% Oster Promotion gilt natürlich auch für alle anderen Powermeter in dem Shop).
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
  4. DilettDante

    DilettDante

    Beiträge:
    564
    Alben:
    2
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Catbike Musashi
    Liieeeeeferzeiiiìt !
     
  5. Delta Hotel

    Delta Hotel

    Beiträge:
    3.931
    Alben:
    1
    Gibt es noch Messkurbeln für 4 Kant Innenlager neu zu kaufen?
     
  6. chrisbamb

    chrisbamb

    Beiträge:
    244
    Alben:
    1
    Ort:
    55768 Hoppstädten
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    ZOX 20 Low light
    Und wie sieht es aus mit dem Einbau einer Power2Max in ein DF mit dem geringeren Q-Faktor? Vielleicht hab ich das auch noch nicht richtig kapiert. Bisher dachte ich bei Power2Max gibt es die Kurbel mit Messeinheit, die dann auf gängige Innenlager passt. Auf das Innenlager beim DF mit dem verkleinerten Q-Faktor passt doch keine Kurbel mit Standard-Q-Faktor. Oder wo ist da mein Denkfehler?
    Kann mich jemand aufklären? Die DF Fahrer @Guzzi und @jostein fahren vielleicht keine Modelle mit dem entsprechenden "Tretlager" (Guzzis vielleicht älter als mein #84 und Hajos DF ist ja ein Custom...).
     
  7. jostein

    jostein

    Beiträge:
    1.366
    Hallo Chris,
    ich habe eine Rotor3D24 Kurbel mit gekürzer Achse (kleinerem Q-Faktor) im DFxl. Bei der Rotor-Kurbel ist der Kurbelstern an der Kurbel verschraubt. Kannst so rel. einfach zw. 130 mm oder 110 mm Lochkreis wechseln.
    Power2Max liefert Dir dann "nur" einen neuen Stern mit gewünschtem Lochkreis vür die Blattbefestigung. In diesem neuen Stern ist dann die Leistungsmesseinheit und Sendeelektronik.
    VG - Hajo
    --- Beitrag zusammengeführt, 15.04.2018 ---
    Das ist auch mein Eindruck, wobei ich den nicht so akkurat unterfüttern kann wie @Guzzi. Bin jetzt rund 1000 km mit der Liege gefahren. Alles funktioniert, wie es soll. Aussetzer habe ich nicht bemerkt. Für echte Batterielaufzeiten muss ich noch mehr fahren - und dann mal eine neue Batterie mit der aktuelle Firmware von Anfang bis Ende.
     
    chrisbamb und DilettDante gefällt das.
  8. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.080
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Wie lässt sich das machen?
     
  9. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.741
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Ja, DF#20 von Okt. 2014, Kurbel 3D24. Ob das gekürzte Achse hat, weiß ich nicht. Entspricht der damaligen Serie.
     
    chrisbamb gefällt das.
  10. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    5.419
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    Die Achse kürzt man nicht, Rotor stellt die Kurbeln mit kürzerer Achse so für ICB her. Und dort kannt Du sie dann kaufen ;).
     
    Christoph Moder, chrisbamb und roland65 gefällt das.
  11. roland65

    roland65 gewerblich

    Beiträge:
    4.080
    Ort:
    80538 München
    Velomobil:
    Go-One Evo Ks
    Trike:
    Velomo HiTrike Pi
    Danke. Gut zu wissen. Das hatte ich nicht mit bekommen. Falls ich meinen Mast also neu und mit kleinerem Q-Faktor bauen will, werde ich mich vorher drum kümmern.

    VG, Roland
     
  12. jostein

    jostein

    Beiträge:
    1.366
    Meine wurde bei velomobiel.ro bei während einer Arbeitswoche von DD dort gekürzt.
     
  13. DanielDüsentrieb

    DanielDüsentrieb gewerblich

    Beiträge:
    11.415
    Na das stimmt nur zur Hälfte. Nur sie Bb 30 das heist hat eine für "uns" damals gekürzte Serie aufgelegt.
    Die bb86 "was fürne depperte Bezeichnung verwende ich. Von gekürzt bis verändert das es auch kürzer geht.
     
    Christoph Moder gefällt das.
  14. chrisbamb

    chrisbamb

    Beiträge:
    244
    Alben:
    1
    Ort:
    55768 Hoppstädten
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    ZOX 20 Low light
    Ah ja. Dann muss ich ja nur noch in Erfahrung bringen was ICB für diese Serviceleistung an finanzieller Entschädigung haben will... ;)
     
  15. Guzzi

    Guzzi

    Beiträge:
    2.741
    Alben:
    3
    Ort:
    38378 Warberg
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    Velomo HiFly
    Brauchst du doch gar nicht, wenn du ein Serien DF hast. Guck rein, welche Kurbel drin ist, wahrscheinlich eine Rotor 3D = 3D24 (aktuelle DFs bekommen laut Bestellformular ICB jetzt Rotor 3D+ = 3D30, 24/30=Durchmesser der Achse). Es wird nur der Kurbelstern der Rotor Kurbel gegen die P2M ausgetauscht. Vorhandene Kurbeln, Achse und Lager bleiben.
     
    chrisbamb gefällt das.
  16. Nobbi

    Nobbi

    Beiträge:
    5.419
    Alben:
    1
    Ort:
    bei München
    Velomobil:
    DF XL
    Liegerad:
    Nazca Fiero
    aber nicht Serie, sondern gegen 150 EUR Aufpreis ;). Gibt's seit ziemlich genau einem Jahr.
    Was ich bisher in älteren DFs gesehen habe war entweder Rotor 3D mit regulär breitem Q-Faktor oder eine Shimano-105 Kurbel mit gekürzter Achse. Das P2M passt natürlich auch an die normal breite Rotor 3D-Kurbel ;).
     
    chrisbamb gefällt das.
  17. chrisbamb

    chrisbamb

    Beiträge:
    244
    Alben:
    1
    Ort:
    55768 Hoppstädten
    Velomobil:
    DF
    Liegerad:
    ZOX 20 Low light
    Danke für die Infos. Bei mir ist es noch die gekürzte Shimano 105 Kurbel. Ich denke ich schreibe Ymte mal ne Mail mit der Frage.
     
  18. AntoineH

    AntoineH

    Beiträge:
    1.607
    Alben:
    3
    Ort:
    24111 Kiel
    Velomobil:
    Quest
    Liegerad:
    Ostrad Adagio
    Hättest Du mal lieber ein Jahr gewartet mit Deiner Bestellung der "neuen Vector-Pedale". Bei Garmin dauert es regelmäßig 1-1,5 Jahre, bis neue Geräte eine ausgereifte Software/Firmware zum Download bekommen.

    Garmin hat bei der Nummern-Vergabe der Firmware beim Vector3-Pedal bei 3.00 wieder angefangen, während das Vector1- und Vector2-Pedal bei V 4.00 angekommen ist (und erst seit ca. V2.80 störungsfrei funktionieren, die sind aber bei V1.50 agefangen).
    Schöne Nachschlage- und Download-Seite: http://www.gawisp.com/perry/vector/?C=M;O=D
     
  19. Karl42

    Karl42

    Beiträge:
    74
    Ort:
    Bochum
    Liegerad:
    Troytec Revolution
    Ist schon klar, ist auch nicht mein erstes Garmin Produkt. Aber in diesem Vergleich der aktuellen PowerMeter Pedale fand ich die Garmins immer noch am besten: https://www.dcrainmaker.com/2017/09...otout-vector-3-vs-powertap-p1-vs-assioma.html

    Wenn sie überhaupt nicht funktionieren, kann ich ja immer noch von meinem Rückgaberecht gebraucht machen, und trotz einiger Bugs waren auch meine anderen Garmin Produkte in der Regel auch kurz nach Release schon benutzbar...
     
  20. Ich

    Ich

    Beiträge:
    670
    Velomobil:
    Milan SL
    Liegerad:
    Nazca Fuego
    So, mein gebrauchtes SRM V ist jetzt installiert und es gibt mir jede Menge Zahlen. Gibt es eine Möglichkeit zu überprüfen, ob die Zahlen stimmen (ohne das Gerät an SRM zu schicken)?
    Gestern hat es 100 W zu wenig angezeigt bei einer Steigung, die mein Radcomputer jahrelang mit 5 % angegeben hat. Gut, da war auch die sogenannte Steigung des PM falsch. Heute dann das eingeben, was an einem kleinen Etikett am Powermeter steht. Auf einmal so leicht, über 300 oder 400 W zu kurbeln. 50 km/h fahre ich mit 174 W - viel zu viel - oder vielleicht doch nicht: vorne Durano, einer mit Latex der andere mit Butyl, hinten GP mit 2 Butylschläuchen.
    Also muss ich jetzt auf Gedeih und Verderb den Zahlen vertrauen?