• Ich möchte eindringlich darauf hinweisen, dass Diskussionen, die sich um die Corana-Krise drehen, ausschließlich im folgenden Faden diskutiert werden: Corona-Diskussion. User, die in anderen Themen damit anfangen / sich beteiligen, werden ohne weiteren Hinweis beurlaubt. Ich habe keine Lust, in zig Themen potentiell kontroverse Corona-Diskussionen zu lesen und ständig irgendwo einschreiten zu müssen ... - Reinhard -

olafg und sein QuattroVelo 125

Beiträge
584
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
Inzwischen ist das reparierte Teil zurück und wieder eingebaut. Dank der guten Anleitung von vm.nl sind Aus- und Einbau eigentlich auch kein größeres Problem. Eigentlich. Denn vor allem das Drumherum ist ein elender Fummelkram. Das (ursprünglich bei mir fehlende) Gegengewicht an der Schaltung verdeckt die Schraube zur Befestigung des Schaltzugs und muss also auch ab- und wieder angebaut werden. Und vor allem dieser Part hat irre Zeit gekostet.

Das eigentliche Problem ist aber, dass es jetzt irgendwo klappert. Rollen ohne zu treten bei nicht ganz einwandfrei ebenem Untergrund reicht, dass es irgendwo hinter mir klappert. Nach der ersten Probefahrt fand ich, dass der Gelenkkopf bei einem der Dämpfer leichtes Spiel hatte. Also noxhmal neu versucht, es spielfrei aber nicht zu fest zu machen. Das war aber anscheinend nicht die Ursache, denn es klappert weiter. Ich habe alle Verbindungen nochmal und nochmal geprüft und kann nichts finden. Wenn man sowieso sehr wenig Zeit dafür hat, ist sowas besonders frustrierend. Falls jemand eine Idee hat, was ich da falsch gemacht haben könnte - immer her damit.
 
Beiträge
47
Ort
Saalfeld/Saale
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Schlitter Encore
Ich hätte das auch auf die Gelenkköpfe geschoben, da ich das gleiche Problem hatte. Hat mir lange keine Ruhe gelassen. Erstmal habe ich die Stäbe ausgebaut, Kugelköpfe geölt und per Hand ordentlich bewegt. Alles wieder eingebaut. Dann das Heck mit einer Hand einfedern lassen und währenddessen mit der Andern die Stäbe abgetastet. Und da war es ganz offensichtlich - einige Kugelköpfe waren m.E. zu fest angezogen.
 
Beiträge
584
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
Heck mit einer Hand einfedern lassen und währenddessen mit der Andern die Stäbe abgetastet
Akustisch habe ich da nichts bemerkt, aber dabei abtasten ist eine Idee!

einige Kugelköpfe waren m.E. zu fest angezogen.
Statt nicht fest genug wie ich dachte - so herum wäre natürlich auch denkbar.

Danke!

Übrigens weiß ich nun nach der ganzen Aktion jedenfalls, dass ich zwei 10er Schlüssel im Bordwerkzeug brauche. Und dass die Investition in Maul-Ringratschenschlüssel eine gute Idee war.
 
Beiträge
15
Ort
44649 Herne
Velomobil
Quattrovelo
Trike
HP Scorpion fs
Klappergeräsche kommen im Heck des QV kommen entweder von losen Kugelgelenken, braucht dazu nur ganz wenig spiel.
Oder wenn die Antriebswellen ganz leichtes seitliches Spiel haben.
Wenn mann die Igus Kugelgelenke zu fest Anschraubt, gibt es eher Knaxkgeräsche.
 
Beiträge
1.037
Ort
22941 Bargteheide
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Toxy-ZR
Trike
Windcheetah ClubSport
Die Kontermuttern der Kugelköpfe auf der Dämpferstange haben bei mir immer wieder geklappert, weil sie nur handfest angezogen waren. Jetzt sind sie einmal mit Schraubenschlüssel angezogen und mit Schraubensicherungslack gegen Lösen gesichert. Seitdem ist Ruhe.



Gruß Uwe
 
Beiträge
7
Hallo,
mich interessiert der Blechwinkel hinten. Ist das eine Anhängervorrichtung, oder ein Adapter dafür?
Erfahrungen damit? Mit wieviel kg kann die belastet werden?

Danke,
Jörg
 
Beiträge
584
Ort
bei Rostock
Velomobil
Quattrovelo
Liegerad
Azub Max
Ja, der Blechwinkel dient zur Montage einer Anhängerkupplung. Gedacht ist es wohl in erster Linie für die Kupplung von Radical Design. Zur Maximalbelastung kann ich dir nicht weiterhelfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben