Neuer Milan SL MK3 ab Frühling 2015

Jens Buckbesch

gewerblich
Beiträge
1.019
Moin moin,
es hat sich ja schon herumgesprochen, dass wir vom RW an dem neuen Milan SL-MK3 arbeiten.
Viele Interessenten haben mich nach mehr Informationen dazu gefragt. Darum möchte einige Informationen hier geben.
In Sachen Antriebseffizienz und Geschwindigkeit haben wir den SL nochmals verbessern können, aber auch Alltagtauglichkeit und Komfort haben eine Sprung nach vorne gemacht.
Im harten Alltags-und Renneinsatz haben sich folgende Verbesserungsmöglichkeiten und Kundenwünsche ergeben, die wir beim SL-MK3 berücksichtigt haben:
  1. Regendichtigkeit im Bereich Lukendeckel und Kopfhaube.
    Lösung:
    Verbesserter Wasserkasten im Scharnierbereich . Das Wasser wird durch einen neuen beidseitigen Dome-Holm, der Wasserkasten oben und Radhaus unten verbindet, abgeführt.
    Der Lukendeckel erhält eine verbesserte Dichtung, die mit 4 Zuhaltungen absolut regendicht ist.
    Die Kopfhaube wird dahingehend überarbeitet, dass sie einen regendichten Anschluss an den Lukendeckel erhält, die früher offengebliebenen dreieckförmigen Anschlussöffnungen zwischen Kopfhaube und Lukendeckel sind dann auch dicht.
  2. Steifigkeit des Antriebsstranges
    Durch ein neues Design des vorderen und hinteren Radhauses entsteht eine neue sehr steife Lagerung der beiden Umlenkrollen. Eine Relativbewegung der Umlenkrollen zur selbsttragenden Karosserie wird damit unterbunden. Die Antriebseffizienz wird verbessert.
  3. Gewichts-Steifigkeitsverhältnis der Karosserie
    Die Karosserie erhält ein kraftflußoptimiertes Holmsystem zur Erhöhung der Festigkeit und Steifigkeit bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion. Dazu gehört unter anderem ein zentraler Hauptholm mittig unter dem gesamten Bug, an den die Befestigung sowohl des Standart-Alumastes als auch des alternativ angebotenen maßgeschneiderten Carbonmastes anschließt. Damit wird Torsion und Biegung des Antriebsmastes minimiert.
    Quer zur Fahrtrichtung erhält der Milan Domholme als Dombrücke( die gleichzeitig als Wasserablauf links und rechts aus dem Wasserkasten in die Radkästen dienen). Durch die Domholme wird entsteht ein geschlossener ringförmiger Holm quer zur Fahrtrichtung bestehend aus Domholmen, Radhausdomen und Quertunnel des Radhauses. Diese Einheit versteift Antrieb und Umlenkrollenlagerung.
  4. Sicherheit
    Durch die vertikale Abstützung des Zentralrahmens weiter hinten (im Gegensatz zur horizontalen Abstützung bisher weiter vorne) entsteht deutlich mehr Knautschzone bei Frontalcrasch, ohne dass die Rahmeneinheit zum Fahrer hin verschoben wird. Durch das Holmsystem wird die Fahrgastzelle erheblich stabiler.
  5. Alternativ zum neuen Lukendeckel entwickeln wir eine einteilige Alltagshaube auf Basis unserer Rekordhaube, die auch die neuen Regen-Features hat. Diese umfasst Deckel und Kopfhaube.
  6. Durch den neuen Zentralholm entstehen Belüftungsoptionen, die in Verbindung mit Naca-Lufteinlässen genutzt werden können.
  7. Die Neugestaltung des vorderen Radhauses umfasst eine Vergrößerung insgesamt sowie eine Erhöhung der Dome, die den Einsatz dickerer Reifen als bisher und einen deutlich längeren Federweg ermöglichen. Damit kann der Milan SL mit sehr weichen Federn und jetzt auch längeren Federn gefahren werden. Die Anpassung des vorderen Radhauses an die Karosserie wird verbessert und die Lagerung der vorderen Umlenkrolle in den Radkasten integriert.
  8. Die Kettenrinne erhält ein fest eingeklebtes Dach, durch dass ein Holm mit geschlossenen Querschnitt entsteht. Dadurch Antriebsstrang und Fahrzeugboden erheblich ausgesteift.
  9. Die hintere Sitzverstelleinheit wird ersetzt durch ein Carbon-Formteil, welches die Sitzfeder aufnimmt, gleichzeitig als Halter für die hintere Umlenkrolle genutzt wird, diese auch abdeckt und zudem den Fahrzeugboden im Bereich der Umlenkrolle gegen das hintere Radhaus abstützt, um ein Federn der U-Rolle beim Treten zu vermeiden.
  10. Optional liefern wir neue elastomergefederte Federbeine für vorne mit sehr geringem Gewicht.
Soweit erstmal, Grüße von JensP1140845.JPG
 

Kid Karacho

gewerblich
Beiträge
4.518
Nur noch ein paar quälende Wochen.
Der Sparstrumpf ist gefüllt und wartet darauf entleert zu werden.
Verdammt, ich bin nur Nr.3 auf der Liste.
 

henningt

gewerblich
Beiträge
3.153
:ROFLMAO: Dein großes Kettenblatt ist ja auch noch nicht fertig und auf's Rücklicht wartest Du ja auch noch ;)
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.354
Hallo Jens,

klingt gut und alle warten gespannt auf die Spezi.

Aber was ist mit einem der zentralsten Teile der Antriebseinheit - dem Sitz? ;)

VG, Roland
 
Beiträge
12.620
Was soll mit dem Sitz sein? Wem er nicht passt, kann ja Alternativen einsetzen: Velomobiel.nl-Sitz, Intercitybike.nl-Sitz, Roland65-Sitz... ;)

Jens: Alltagshaube klingt gut. Falls es die für den GT geben sollte: Bitte darauf achten, daß ein Scharnier vorgesehen wird mit einem Öffnungswinkel, der Sicht auf die Straße bietet und nicht nur auf den Bug, wie mit der alten, geteilten Haube.

Gruß,

Tim - der einen ungelochten GT-Sitz braucht
 

roland65

gewerblich
Beiträge
6.354
Oder man nennt es
  • Konstruktive Zusammenarbeit.
  • Ein Top-Produkt noch besser machen.
  • Anlehnungs-Marketing.
  • Arbeitsplatz-Optimierung.
  • Tretmühlen-Feinschliff.
  • Rücken-Tuning.
  • Kurven-Jäger-Equipment.
;)
 

Jack-Lee

gewerblich
Beiträge
27.800
Servus,

gibts schon Bilder vom Innenraum???
Grade die Versteifungsgeschichten interessieren. Die GT Karosse die ich derzeit habe, war ja etwas schwer ausreichend Antriebssteif zu bekommen.
Ihr habt da ja mehr Möglichkeiten und mehr Erfahrung ;)

Gruß,
Patrick
 
C

Christoph Hipp

Hallo Patrick,

gibts schon Bilder vom Innenraum???

@Frischgestrichen und ich wir machen am Donnerstag einen Besuch bei Jens mit Interview für Infobull, Probefahrten Milan SL und DF sowie Bildern (soweit möglich) vom "neuen" Milan. Ich meine (habe meine Mails gerade nicht greifbar) Jens hätte gesagt, dass die Hinterradaufnahme gerade beim Aufbau sei. Das vordere Teil kann hoffentlich abgelichtet werden.

Ach, bevor ich es vergesse, das nächste Infobull wird einen Schwerpunkt "Velomobile" haben.
Wir haben auch den "german godfather of aerodynamic" Eggert Bülk zu seiner Vergangenheit ausgehorcht und wie er dazu kam, sich mit vollverkleideten Fahrzeugen zu beschäftigen. Eggert baut schon seit Mitte der 1950er (!!) Jahre aerodynamische Verkleidungen an Fahrräder. Den Entwurf für das Milan hat er sich quasi aus den Rippen geschnitzt - ohne irgendwelche Windkanalstudien oder ähnliches.

Das Gespräch war so spektakulär wie Eggert selbst unspektakulär und bescheiden ist.

HG, Chr.
 

Jens Buckbesch

gewerblich
Beiträge
1.019
Aber was ist mit einem der zentralsten Teile der Antriebseinheit - dem Sitz? ;)


VG, Roland
hallo Roland,

optional bieten wir natürlich den sehr schönen Sitz von Velomo an, der für einige Fahrer eine echte Verbesserung sein wird.
Zusätzlich bieten wir einen weiteren alternativen Sitz an.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

roland65

gewerblich
Beiträge
6.354
optional bieten wir natürlich den sehr schönen Sitz von Velomo an, der für einige Fahrer eine echte Verbesserung sein wird.
Zusätzlich bieten wir einen weiteren alternativen Sitz an.

Das klingt sehr gut. 3 Sitze zur Auswahl. (y) Rücken können so unterschiedlich sein und ich selbst hatte schon mal kurz einen Sitz, den ich fast nicht fahren konnte, weil die Lordose für mich zu stark war.

Viele Grüße,
Roland
 
Beiträge
17.657
Moin Jens,
wie sieht eigentlich die HR-Federung beim SL aus?
EinArm? ZweiArm? gar nicht?

Fotos wären ganz nett...
 
Oben Unten